plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

70 User im System
Rekord: 909
(08.12.2019, 19:13 Uhr)

 
 
 Tinnitus / Ohrgeräusche
  Suche:
 Mein Erfahrungsbericht 19.12.2001 (17:21 Uhr) Ute Albrecht
 Re: Erlebnisberichte von Tinnitus-Betroffenen 02.01.2002 (12:38 Uhr) rainher
 Re: Erlebnisberichte von Tinnitus-Betroffenen 02.01.2002 (21:56 Uhr) rainher
Liebe Ute, vielen Dank  für deine Antwort.
Was mich interessieren würde: wie lange dauerte es bei Dir, bis sich die Hyperakusis legte? Denn die
empfinde ich manchmal wirklich strapazierender als den  eigentlichen Tinnitus.
Und was ich ausprobierte und  mich bisher  nicht daran gewöhnen konnte, ist die Rückenlage beim Schlafen,
die man vielleicht bei einem Kopfhörer einnehmen sollte.
Lange Zeit verspürte ich einen starken beidseitigen Ohrdruck (hören wie durch Watte), der sich jetzt
weniger oft und schwächer zeigt. Hattest Du die gleiche Erfahrungen ?  Wenn ja, legte sich der Ohrdruck
irgendwann bei Dir?
Bei der Frage an meinen HNO-Arzt, ob der Ohrdruck eine Innenohr-Infektion anzeigt (auch bei chronischem
Verlauf), bekam ich keine eindeutige Antwort. Weisst  Du etwas darüber?

Gruss
rainher


w k Und wenn es sich um eien chronische Infektion handelt, wie bemwrkt
Beim AT
mansich

> Hallo Rainher!
>
> > Meine Hyperakusis mildert sich glücklicherweise immer
> > mehr und macht sich  nur noch  gelegentlich
>
> Auch das kann sich noch geben, jedenfalls war es bei mir
> so.
>
>
> > Das Einschlafen machte mir zu Anfang die meisten
> > Probleme. Deshalb hörte ich zur Ablenkung CDs mit
> > Naturgeräuschen (Bachplätschern, Flussrauschen..) oder
> > Entspannungsmusik.
>
> Bei mir hat es in der schlimmen Phase nur mit
> besprochener Entspannungsmusik (Ti.-Regulatons-CD von Dr.
> Svoboda oder Heilmeditationen von Dr. Dahlke) geklappt.
> Habe mich auf die Stimme konzentriert und bin meistens
> schon nach kurzer Zeit eingeschlafen. An die Kopfhörer
> kann man sich auch gewöhnen. Das hat meinen Mann nicht
> gestört, bei einem Aufziehwecker hätte er mich oder
> wahrscheinlich eher den tickenden Wecker rausgeschmissen.
>
> > Nach einer Zeit des "dagegen wehren" muss ich wohl doch
> > einsehen, dass man sich damit arrangieren muss
> > und  es  keinen Sinn macht, ewig dem tinnitusfreien
> > Zustand davor nachzutrauern.
>
> Genauso ist es. Und Du wirst sehen, dass Du ihn bald nur
> noch bei Stille und bald hoffentlich gar nicht mehr
> wahrnimmst, wobei es z. B. bei Erkältungen oder viel
> Stress immer wieder zu Rückschlägen kommen kann, die aber
> schnell vorüber sind. Je weniger man sich um den Ohrton
> kümmert, desto schneller.
>
> > Ich hoffe ihr hattet schöne  Festtage und wünsche euch
> > einen guten Start ins neue Jahr.
>
> Danke. Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr - vor
> allem ohrwurmfrei.
>
> Viele Grüße
> Ute
 Re: Erlebnisberichte (Hyperakusis) 03.01.2002 (09:48 Uhr) Ute
 Re: Erlebnisberichte von Tinnitus-Betroffenen 20.01.2003 (19:45 Uhr) Linda
1 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.