plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

23 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
  Suche:
 "Untergang der Sonne" 06.05.2009 (18:25) solveig
Hallo zusammen!

Meine Aufgabe ist es, das Gedicht "Untergang der Sonne" von Heine zu interpretieren.
Meiner Meinung nach handelt es sich hierbei wieder um eine für Heine typische Persiflage auf die Romantik, hierzu habe ich auch schon einige Belege, wie beispielsweise romantische Motive, finden können.

Leider bleibt mir diese Passage noch etwas unklar:


Und schnell nach der Meeresfläche heraufschwimmt,

Um Luft und Besinnung zu schöpfen.



So sah ich ihn selbst, verflossene Nacht,

Bis an die Brust dem Meer enttauchen.

Er trug eine Jacke von gelbem Flanell,

Und eine lilienweiße Schlafmütz',

Und ein abgewelktes Gesicht.



Handelt es sich hier lediglich um eine lächerlich wirkende Beschreibung des Meeresgottes oder steckt mehr dahinter? Damit meine ich, ob es sich hier möglicherweise um die Beschreibung eines Lebewesens oder des Mondes handeln könnte, da Heine scheinbar doch viel Wert auf die detailgenaue Beschreibung legt... Und was besagt in diesem Zusammenhang das Aufsteigen aus dem Wasser?

Für eine schnelle beantwortung wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße
 Re: "Untergang der Sonne" 06.05.2009 (20:50) Gylman
 Re: "Untergang der Sonne" 21.05.2009 (12:36) Unbekannt
 Re: "Untergang der Sonne" 27.05.2009 (16:24) solveig
0 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.