plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

54 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 kohlhof.de-Forum
  Suche:
 Erwachsen sein dagegen sehr... 07.05.2002 (22:55 Uhr) welf
 Re: Erwachsen sein dagegen sehr... 08.05.2002 (11:09 Uhr) ernährungsberaterin
Tach,
@welf:
Der Sozialversicherungs-Renten-Steuerklassen-Kampf wird nie zu Ende sein (Vor allem, weil sich da oft was ändert). Folgendes kann ich empfehlen:
a) Die Personalabteilungen wissen zumindest was über Sozialversicherungen und Renten. Außerdem kann man sich bei Berufsverbänden oder beim Betriebsrat beraten lassen
b) in Steuersachen kann eigentlich nur ein Steuerberater helfen, zumindest wenn man das zum ersten Mal macht. So teuer sind die gar nicht, habe ich mir sagen lassen.
Diese Steuer-Erklärungsprogramme am Computer sind zwar auch ganz toll, aber man sitzt doch alleine vorm Rechner und es hilft nix, wenn man nicht weiß, wo man bei kniffeligen Fragen im Begleitbuch nachschlagen muss.
c) Zum Thema Versicherung kann ich nur sagen, dass man sich eine Unfall- und eine Haftpflichtversicherung schon leisten sollte, Du weißt ja, wie schnell mal was kaputt gehen kann. Du kannst ja mal bei den Versicherungsgesellschaften nachfragen, bei denen Deine Eltern Kunden sind. Das wäre dann ein Ausgangspunkt. Ich weiß, dass sich zum Beispiel die Verträge für Haftpflichtversicherungen nur marginal unterscheiden, hauptsächlich aber im Preis.
d) Lebensversicherung: Je jünger Du bist, wenn Du einsteigst, um so besser ist der Gewinn, den Du am Ende des Vertrages (solltest Du diesen Zeitpunkt erleben, sonst eben Deine Angehörigen) einstreichen kannst. Da gibt es leider tausende von Anlageformen. Sicherlich wäre es nicht verkehrt, sich etwa bei Verbraucherzentralen oder bei der Stiftung Warentest beraten zu lassen.
Alle Angaben sind natütlich vollkommen unverbindlich und entbehren jeglicher fachlichen Grundlage sondern fußen auf persönlichen Erfahrungen....

@ernährungsberaterin:
Der Man mit den großen Händen hat meines Wissens keinen Internetanschluss. Allerdings ist er ja auch für eine spezielle Versicherungsgesellschaft tätig, und er müsste sich schon sehr um Objektivität bemühen.

Grundsätzlich stimme ich Welf zu, dass in der Schule ein Fach fehlt, das einem Mal das Sozialversicherungssystem erklärt und darauf vorbereitet, was da so alles auf einen zukommt an Formularen und dem ganzen Mist.

Meinungen, Anregungen, Kommentare?

Rötel
 Re: Erwachsen sein dagegen sehr... 08.05.2002 (17:35 Uhr) DerEwald
 Re: Erwachsen sein dagegen sehr... 14.05.2002 (11:42 Uhr) welf
 Re: Erwachsen sein dagegen sehr... 26.06.2002 (17:55 Uhr) DerEwald
0 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.