plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

64 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Saufen und Kotzen!!!
Willkommen im "Saufen und Kotzen" - Forum!!!

 Ficken 17.02.2016 (21:12) Unbekannt
Also,ich ficke auch sehr gerne wenn ich angetrjnken bin.Dann idt mrin Loch schön gross und geil.
 Kein Betreff 16.02.2015 (16:20) wzwar
ich lecke das ausgekotzte immer auf, da ist ja noch fusel drin! bin ja kein verschwender!
 saufen und ficken.... 11.03.2001 (19:34) Tom
Hallo ihr alle. (Was heist hir alle, bin ja der Erste)

Bei dieser Forenüberschrift müsste eigentlich jeder, der sich für das Thema interessiert, auch hier landen.
Also, ich bitte um Resonanz!

Hatte letztes Wochenende eine klasse Nacht mit einer alten Bekanten:


......auf der Treppe wurde sie schon geil (ich wohne in 4. Stoch). Sie würde immer geil, wenn sie fiel getrunken hätte, sagte sie mir einmal im Suff in einem Zweiergespräch offenbahrt. Und sie hatte, genau wie ich, schon einiges intus.
Und so torkelte sie vor mir die Treppe hoch, in der einen Hand die 1,5 Lieter Flasche Fanta, deren Inhalt aber zur Hälfte mit Wodka gemischt war, die andere Hand am Geländer. Die Flasche hatte sie , sozusagen als Reiseproviant für uns, von der Party mitgehen lassen.
(Wir hatten nähmlich einen relativ langen Heimweg von ca. 40 Minuten)
Ich schloss die Türe auf, und sie presste dabei trunken ihre großen Brüste an meinen Rücken, und nahm einen großen Schluck aus der Pulle, die wir schon zu 2/3 auf besagtem Heimweg gekillt hatten.
Drinnen musste sie sich rücklinks an den Türrahmen lehnen, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren, und lallte irgend was, was ich nicht richtig verstand. Sie streckte mir ihre großen Brüste entgegen, die sich gegen ihren tiefen U-Boot Ausschnitt pressten. Ihr Atem ging schon etwas schwer, und ihre (wirklich sehr schönen) Brüste hoben und senkten sich. Ich fing an sie zu streicheln und mein Gesicht in ihren Ausschnitt zu drücken und sie fing an, den Alc in sich reinzuschütten, als wenn es Wasser währe. Nach 4 oder 5 großen Schlücken aus der Flasche ließ sie sich besoffen gegen mich fallen und hauchte mir ihren Atem, der nach reichlich Alk und Kippen roch, ins Gesicht.
Sie umarmte mich, und fing an mich feucht abzuknutschen. Es war alles etwas unkoordiniert und so verlohren wir ein bischen das Gleichgewicht und sie polterte der Länge nach hin.
Die Flasche Alc lag auf dem Boden und lief langsam aus, aber durch eine schnelle Reaktion Meinerseits konnte ich den größten Teil retten.
Sie lag vollkommen besoffen auf dem Boden, ihr T-Shirt war bis zu ihrem Brustansatz raufgerutscht, und sie stemmte sich benommen auf ihre Ellenbogen. Als ich sie so besoffen daliegen sah, bekam ich sofort einen Steifen und nahm erst mal einen großen Schluck aus der Pulle.
Sie hatte sich nur schwer unter Kontrolle (ihre Bewegungen waren schon sehr langsam) und lallte irgendwas vom Ficken und das ich zur Sache kommen sollte und ich fügte mich nicht gerade wiederwillig ihrem Wunsch (es war zu geil).
Ich half ihr auf, was gar nicht mal so einfach war, denn sie war einfach zu voll, und wir torkelten zum Bett.
Idealerweise funktionierte bei mir, trotz der Sauferei, alles ganz gut, und ich fing an ihren Körper und vor allem ihre Brüste zu verwöhnen. Mangels Kondom besorgte ich es ihr mal mit zwei, mal mit drei Fingern und ich glaube sie kam öfters zum Höhepunkt, auf jeden Fall war sie trotz oder gerade wegen ihres Vollrausch`s eußerst erregt.
Tja, und so zog sich die Nacht dahin, und am darauffolgenden Morgen ging es ziemlich ügernächtigt, mit großem Kater und einigermaßen nüchtern sehr harmonisch weiter.
Wir rauchten, sozusagen zum Frühstück, zwischendurch mal einen Joint, und es kam dadurch alles noch intensiver......
Hätte ich von meiner Bekannten gar nicht gedacht, das sie so drauf ist.

Auf jeden fall können wir uns noch in die Augen sehen (ist schon eine Woche her und wir haben uns zwischendurch mal gesehen) und unsere Freundschaft ist dadurch irgendwie inniger geworden.

Überigens mag ich es sehr, die Frau zu verwöhnen, sie überall zu streicheln und mich um ihre Brüste zu kümmern. Sie muß selbst nicht sehr aktiv sein. Wobei gegen einen "harten" Fick auch nichts einzuwenden ist. Zährtlichkeit aber muß schon sein!
Und wenn sie dann noch besoffen ist, steigert das mein Lustempfinden um so mehr!!!!

Falls irgendeine Frau auch auf sowas "abfährt", dann sollte sie sich bei mir melden.
tschüss,

Tom

tom6357@gmx.de
 Re: saufen und ficken.... 30.05.2001 (09:50) Unbekannt
> Hallo ihr alle. (Was heist hir alle, bin ja der Erste)
>
> Bei dieser Forenüberschrift müsste eigentlich jeder, der
> sich für das Thema interessiert, auch hier landen.
> Also, ich bitte um Resonanz!
>
> Hatte letztes Wochenende eine klasse Nacht mit einer
> alten Bekanten:
>
>
> ......auf der Treppe wurde sie schon geil (ich wohne in
> 4. Stoch). Sie würde immer geil, wenn sie fiel getrunken
> hätte, sagte sie mir einmal im Suff in einem
> Zweiergespräch offenbahrt. Und sie hatte, genau wie ich,
> schon einiges intus.
> Und so torkelte sie vor mir die Treppe hoch, in der einen
> Hand die 1,5 Lieter Flasche Fanta, deren Inhalt aber zur
> Hälfte mit Wodka gemischt war, die andere Hand am
> Geländer. Die Flasche hatte sie , sozusagen als
> Reiseproviant für uns, von der Party mitgehen lassen.
> (Wir hatten nähmlich einen relativ langen Heimweg von ca.
> 40 Minuten)
> Ich schloss die Türe auf, und sie presste dabei trunken
> ihre großen Brüste an meinen Rücken, und nahm einen
> großen Schluck aus der Pulle, die wir schon zu 2/3 auf
> besagtem Heimweg gekillt hatten.
> Drinnen musste sie sich rücklinks an den Türrahmen
> lehnen, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren, und
> lallte irgend was, was ich nicht richtig verstand. Sie
> streckte mir ihre großen Brüste entgegen, die sich gegen
> ihren tiefen U-Boot Ausschnitt pressten. Ihr Atem ging
> schon etwas schwer, und ihre (wirklich sehr schönen)
> Brüste hoben und senkten sich. Ich fing an sie zu
> streicheln und mein Gesicht in ihren Ausschnitt zu
> drücken und sie fing an, den Alc in sich reinzuschütten,
> als wenn es Wasser währe. Nach 4 oder 5 großen Schlücken
> aus der Flasche ließ sie sich besoffen gegen mich fallen
> und hauchte mir ihren Atem, der nach reichlich Alk und
> Kippen roch, ins Gesicht.
> Sie umarmte mich, und fing an mich feucht abzuknutschen.
> Es war alles etwas unkoordiniert und so verlohren wir ein
> bischen das Gleichgewicht und sie polterte der Länge nach
> hin.
> Die Flasche Alc lag auf dem Boden und lief langsam aus,
> aber durch eine schnelle Reaktion Meinerseits konnte ich
> den größten Teil retten.
> Sie lag vollkommen besoffen auf dem Boden, ihr T-Shirt
> war bis zu ihrem Brustansatz raufgerutscht, und sie
> stemmte sich benommen auf ihre Ellenbogen. Als ich sie so
> besoffen daliegen sah, bekam ich sofort einen Steifen und
> nahm erst mal einen großen Schluck aus der Pulle.
> Sie hatte sich nur schwer unter Kontrolle (ihre
> Bewegungen waren schon sehr langsam) und lallte irgendwas
> vom Ficken und das ich zur Sache kommen sollte und ich
> fügte mich nicht gerade wiederwillig ihrem Wunsch (es war
> zu geil).
> Ich half ihr auf, was gar nicht mal so einfach war, denn
> sie war einfach zu voll, und wir torkelten zum Bett.
> Idealerweise funktionierte bei mir, trotz der Sauferei,
> alles ganz gut, und ich fing an ihren Körper und vor
> allem ihre Brüste zu verwöhnen. Mangels Kondom besorgte
> ich es ihr mal mit zwei, mal mit drei Fingern und ich
> glaube sie kam öfters zum Höhepunkt, auf jeden Fall war
> sie trotz oder gerade wegen ihres Vollrausch`s eußerst
> erregt.
> Tja, und so zog sich die Nacht dahin, und am
> darauffolgenden Morgen ging es ziemlich ügernächtigt, mit
> großem Kater und einigermaßen nüchtern sehr harmonisch
> weiter.
> Wir rauchten, sozusagen zum Frühstück, zwischendurch mal
> einen Joint, und es kam dadurch alles noch
> intensiver......
> Hätte ich von meiner Bekannten gar nicht gedacht, das sie
> so drauf ist.
>
> Auf jeden fall können wir uns noch in die Augen sehen
> (ist schon eine Woche her und wir haben uns zwischendurch
> mal gesehen) und unsere Freundschaft ist dadurch
> irgendwie inniger geworden.
>
> Überigens mag ich es sehr, die Frau zu verwöhnen, sie
> überall zu streicheln und mich um ihre Brüste zu kümmern.
> Sie muß selbst nicht sehr aktiv sein. Wobei gegen einen
> "harten" Fick auch nichts einzuwenden ist. Zährtlichkeit
> aber muß schon sein!
> Und wenn sie dann noch besoffen ist, steigert das mein
> Lustempfinden um so mehr!!!!
>
> Falls irgendeine Frau auch auf sowas "abfährt", dann
> sollte sie sich bei mir melden.
> tschüss,
>
> Tom
>
> tom6357@gmx.de
 Re: saufen und ficken.... 29.12.2009 (19:10) Wolraf
> Hallo Tom,

ich finde deine Schilderung echt geil, denn mir geht es genauso.

Ich werde unheimlich geil wenn eine Frau angetrunken ist, noch besser, ein wenig torkelt
so wie in deiner Schilderung.
Ich suche für Silvester genauso eine Partnerin, kannst du mir bei der Suche nach einer

trinklustigen Frau behilflich sein.? Wäre echt geil.

Wolraf
 Re: saufen und ficken.... 01.01.2010 (09:56) Eimerblase
> Hallo ihr alle. (Was heist hir alle, bin ja der Erste)
>
> Bei dieser Forenüberschrift müsste eigentlich jeder, der
> sich für das Thema interessiert, auch hier landen.
> Also, ich bitte um Resonanz!
>
> Hatte letztes Wochenende eine klasse Nacht mit einer
> alten Bekanten:
>
>
> ......auf der Treppe wurde sie schon geil (ich wohne in
> 4. Stoch). Sie würde immer geil, wenn sie fiel getrunken
> hätte, sagte sie mir einmal im Suff in einem
> Zweiergespräch offenbahrt. Und sie hatte, genau wie ich,
> schon einiges intus.
> Und so torkelte sie vor mir die Treppe hoch, in der einen
> Hand die 1,5 Lieter Flasche Fanta, deren Inhalt aber zur
> Hälfte mit Wodka gemischt war, die andere Hand am
> Geländer. Die Flasche hatte sie , sozusagen als
> Reiseproviant für uns, von der Party mitgehen lassen.
> (Wir hatten nähmlich einen relativ langen Heimweg von ca.
> 40 Minuten)
> Ich schloss die Türe auf, und sie presste dabei trunken
> ihre großen Brüste an meinen Rücken, und nahm einen
> großen Schluck aus der Pulle, die wir schon zu 2/3 auf
> besagtem Heimweg gekillt hatten.
> Drinnen musste sie sich rücklinks an den Türrahmen
> lehnen, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren, und
> lallte irgend was, was ich nicht richtig verstand. Sie
> streckte mir ihre großen Brüste entgegen, die sich gegen
> ihren tiefen U-Boot Ausschnitt pressten. Ihr Atem ging
> schon etwas schwer, und ihre (wirklich sehr schönen)
> Brüste hoben und senkten sich. Ich fing an sie zu
> streicheln und mein Gesicht in ihren Ausschnitt zu
> drücken und sie fing an, den Alc in sich reinzuschütten,
> als wenn es Wasser währe. Nach 4 oder 5 großen Schlücken
> aus der Flasche ließ sie sich besoffen gegen mich fallen
> und hauchte mir ihren Atem, der nach reichlich Alk und
> Kippen roch, ins Gesicht.
> Sie umarmte mich, und fing an mich feucht abzuknutschen.
> Es war alles etwas unkoordiniert und so verlohren wir ein
> bischen das Gleichgewicht und sie polterte der Länge nach
> hin.
> Die Flasche Alc lag auf dem Boden und lief langsam aus,
> aber durch eine schnelle Reaktion Meinerseits konnte ich
> den größten Teil retten.
> Sie lag vollkommen besoffen auf dem Boden, ihr T-Shirt
> war bis zu ihrem Brustansatz raufgerutscht, und sie
> stemmte sich benommen auf ihre Ellenbogen. Als ich sie so
> besoffen daliegen sah, bekam ich sofort einen Steifen und
> nahm erst mal einen großen Schluck aus der Pulle.
> Sie hatte sich nur schwer unter Kontrolle (ihre
> Bewegungen waren schon sehr langsam) und lallte irgendwas
> vom Ficken und das ich zur Sache kommen sollte und ich
> fügte mich nicht gerade wiederwillig ihrem Wunsch (es war
> zu geil).
> Ich half ihr auf, was gar nicht mal so einfach war, denn
> sie war einfach zu voll, und wir torkelten zum Bett.
> Idealerweise funktionierte bei mir, trotz der Sauferei,
> alles ganz gut, und ich fing an ihren Körper und vor
> allem ihre Brüste zu verwöhnen. Mangels Kondom besorgte
> ich es ihr mal mit zwei, mal mit drei Fingern und ich
> glaube sie kam öfters zum Höhepunkt, auf jeden Fall war
> sie trotz oder gerade wegen ihres Vollrausch`s eußerst
> erregt.
> Tja, und so zog sich die Nacht dahin, und am
> darauffolgenden Morgen ging es ziemlich ügernächtigt, mit
> großem Kater und einigermaßen nüchtern sehr harmonisch
> weiter.
> Wir rauchten, sozusagen zum Frühstück, zwischendurch mal
> einen Joint, und es kam dadurch alles noch
> intensiver......
> Hätte ich von meiner Bekannten gar nicht gedacht, das sie
> so drauf ist.
>
> Auf jeden fall können wir uns noch in die Augen sehen
> (ist schon eine Woche her und wir haben uns zwischendurch
> mal gesehen) und unsere Freundschaft ist dadurch
> irgendwie inniger geworden.
>
> Überigens mag ich es sehr, die Frau zu verwöhnen, sie
> überall zu streicheln und mich um ihre Brüste zu kümmern.
> Sie muß selbst nicht sehr aktiv sein. Wobei gegen einen
> "harten" Fick auch nichts einzuwenden ist. Zährtlichkeit
> aber muß schon sein!
> Und wenn sie dann noch besoffen ist, steigert das mein
> Lustempfinden um so mehr!!!!
>
> Falls irgendeine Frau auch auf sowas "abfährt", dann
> sollte sie sich bei mir melden.
> tschüss,
>
> Tom
>
> tom6357@gmx.de

Hallo Tom
ich habe gerade gestern was erlebt. Trotz Wetter bin ich mit meinem Auto gefahren. Morgens um 2 an der Tankstelle hat neben mir ein VW Passat Kombi gestanden und ich habe mich die ganze Zeit, in der ich mein Auto getankt hatte, über ein lautes Geräusch gewundert, das aus dem Auto kam, ich hörte das bestimmt schon eine Minute. Es war ein lautes Zischen, Rauschen und blubbern und wirklich sehr laut. Da saß eine Frau, sehr weiblich mit Strumpfhose und Kostüm, ziemlich betrunken, auf dem Rücksitz und hat so doll gepullert, daß das Kostüm bis zum Bauch hoch naß war. Der Fahrer und die Beifahrerin kamen mir gerade aus der Tankstelle entgegen, und ich habe von der Kasse aus gesehen, daß die noch lange neben dem Auto gestanden haben. Die haben immer wieder durch die Scheiben geguckt, eine zeitlang gewartet, dann wieder in die Scheiben geguckt. Die haben das aber mit Humor genommen und sind dann weggefahren. Zum Glück war das nicht mein Auto, die hatten bestimmt nasse Füße. Wenn ich ehrlich bin, ich würde mir von so einer Frau auch gerne mal so ins Auto pissen lassen.
LG Christian
 Re: saufen und ficken.... 02.10.2011 (00:53) Janosch
Also iiiich würde mal hier suchen und auch immer fündig werden... www.MySexyDate.de
 Re: saufen und ficken.... 06.10.2011 (21:24) Eizo2011
> Also iiiich würde mal hier suchen und auch immer fündig
> werden... www.MySexyDate.de

Also mein Virenscanner schlägt Alarm bei dieser Seite: www.MySexyDate.de
 Re: saufen und ficken.... 07.03.2012 (21:41) Tim73muc
Hallo Tom,
coole Geschichte. Ich hatte was ähnliches nach einer durchzechten Nacht ... leider ist nicht mehr viel gelaufen ausser Kuscheln, da der Alk meinen kleinen Freund ausser Gefecht gesetzt hatte. Aber die Frau nahm es gelassen und wir hatten trotzdem viel Spass beim austausch von Zärtlicheiten :)
Achja, und für solöche aktionen findet man hier vielleicht auch nette Gesellschaft (http://fickenVZ.net/11569). Kennt das jemand näher? Bin auch erst grad da angemeldet... mal sehen.
 Re: saufen und ficken.... 06.06.2012 (13:04) Unbekannt


beste seite
 Re: saufen und ficken.... 26.08.2012 (10:50) Basti
stimme da voll ;-) zu... meine freundin hebt zum glück äußert gernen den ein oder anderen. und unser sex ist der beste wenn sie ordentlich einen drin hat. ich selbst muss dann natürlich ein bischen aufpassen damit a) sie unbeschadet heim kommt und b) ich noch einen hoch kriege.

da wir für vieles offen sind: interessenten infach melden ;-)

 Re: saufen und ficken.... 12.10.2012 (21:39) strapsmax
Hallo,
wie geil ist das denn?! Bei meiner Süßen und mir ist das eindeutig anders. Sie versucht auf jeden Fall nüchtern zu bleiben und kommt dann nicht auch dem Knick und ich versuche immer so viel wie es geht zu trinken, damit mein Kleiner länger ein Großer bleibt!! - Ich kann einfach länger, wenn es alles schön zu gekippt ist.
Irgendwie ist das noch nicht geschehen, dass ich keinen mehr hoch bekommen habe, normal ist er immer hart, wenn ich geil bin und das steigert sich mit dem Alkoholpegel. Nein, nicht ins Unendliche, irgendwann kippe auch ich um, aber bis dahin...

LG Max
 Re: saufen und ficken.... 26.04.2013 (21:22) Christian
Versuchs doch mal hier ;)

http://fickenVZ.net/120150
0 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.