plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

75 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Spielezentrum - Siedler von Catan Meisterschaften
  Suche:
 Re: Entscheidung bezüglich des Aushängens der Decklisten? 15.05.2002 (13:14 Uhr) Michael Bartusch - SPZ
Hallo Michael,

tut mir leid, ich kann die Begründung dieser Entscheidung wirklich nicht nachvollziehen. Ich hatte erwartet, dass Ihr Euch aus irgendwelchen organisationstechnischen Schwierigkeiten dagegen entschieden hättet.

Wenn Ihr die Überraschungsmomente in bezug auf das gegnerische Deck hättet erhalten wollen, dann hättet Ihr eben nicht festlegen dürfen, dass man mit der Ausnahme des Sidedecks immer mit dem gleichen Deck antreten muss. Das war ja (unter anderem hier) auch mehrfach gefordert worden.

Wie soll denn unter diesen Umständen an die Fairneß der Spieler appelliert werden? Sollen sie gezwungen werden, auf keinen Fall einen Blick auf andere Partien zu werfen? Es ist ja gerade eines der Reize so eines Turniers (wie Du treffend in der Bemerkung über das Gewinnen andeutest), andere Spieler und Ihre Decks kennenzulernen und mit Ihnen darüber zu diskutieren.
Und dazu muss ich ja gerade bei anderen Partien zuschauen (bzw. in eine Deckliste)!

Wollt Ihr ernsthaft die moralische Forderung aufstellen, dass das so erlangte Wissen über das Deck eines bestimmten Spielers bei der Entscheidung über die eigene Deckzusammenstellung durch Sidedeck und Strategie/Taktik während der Partie künstlich verbannt werden soll? Das ist ja selbst bei entsprechendem Willen allein schon praktisch schwierig.
So eine Forderung hat wohl kaum Chancen, Gehör zu finden. Und diejenigen, die zumindest versuchen, sich daran zu halten, sind dann die Dummen, weil die allermeisten es wohl nicht tun werden.
Ich will damit nicht behaupten, dass ein Großteil der Spieler großangelegte und planmäßige "Spionage" betreiben wird (aber auch das wird es wohl geben). Aber wenn man z.B. ein Zauber-Deck spielt, genügt ja ein Gang durch die Reihen, bei dem man schaut, bei wem lila Karten liegen, um zu entscheiden, gegen wen man seine Zauberhände und Duelle der Zauberer reinnehmen muss. Und das ist dann schon ein ziemlicher Vorteil!

Du schreibst, dass es nicht in erster Linie ums Gewinnen gehen sollte.
Das stimmt zwar, es geht aber auch um das Gewinnen!
Neue Spieler kennenlernen kann man auch bei verschiedenen anderen Gelegenheiten, z.B. Online oder bei einem der Treffen von Siedel-Fans, die z.B. auf www.siedeln.de oder www.catan.de organisiert werden.
Ich möchte nichts davon irgendwie geringschätzen, beides (insb. die Fan-Treffen) ist natürlich auch sehr nett, aber bei diesem Turnier ist eben der besondere Reiz, dass es die Deutsche Meisterschaft ist, bei der man auch versuchen will, gut abzuschneiden.

Um noch mal zusammenzufassen:
Die inhaltlich völlig unklare (was genau sollte man denn jetzt nicht tun?) und noch dazu ja überhaupt nicht zu kontrollierende moralische Forderung, die Du andeutest, halte ich für Blödsinn.
Aus meiner Sicht verliert das Turnier durch diese Entscheidung erheblich an Attraktivität. Zwar werde ich trotzdem mit Freude daran teilnehmen und möchte auch noch mal betonen, dass ich Euch für die Organisation dankbar bin. Dies ist aber ein erheblicher Wermutstropfen.

Viele Grüße,

Nikolai

P.S.: Noch als Nachtrag zu meiner vorherigen Mail:
Ich vergaß ganz zu erwähnen, dass die vorherigen Kenntnis des gegnerischen Decks natürlich auch unabhängig vom Sidedeck enorme Vorteile bietet, weil man sich schneller auf die gegnerische Strategie einstellen kann. Wenn der Gegner z.B. keine Feuerteufel im Deck hat, kann man auf den Bau einer Feuerwache vor dem Bau wichtiger teurer Gebäude wie z.B. der Münzgießerei verzichten, um zur ein Beispiel von vielen zu nennen.


> Hallo,
>
> die Decklisten werden auf dem Turnier in Herne NICHT
> ausgehängt.
>
> Eventuelle Überraschungsmomente sind bei diesem Spiel
> etwas, was im wesentlichen den Reiz ausmacht, daher haben
> wir uns gegen das Aushängen entschlossen.
>
> Ich kann hier nur an die Fairness aller Spieler
> appelieren und nochmal darauf aufmerksam machen, dass es
> nicht in erster Linie ums gewinnen gehen sollte, sondern
> darum, das Turnier als eine Möglichkeit zu sehen gegen
> Spieler anzutreten, gegen die man sonst nicht spielen
> kann.
>
> Michael Bartusch
 Umfrage bei siedeln.de 17.05.2002 (16:19 Uhr) Nikolai_
0 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.