plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

68 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Impfforum
  Suche:
 Wieso seit ihr Impfgegner 27.09.2002 (22:41 Uhr) Nickvonzoehner
 Was mich dran stört... 28.09.2002 (14:30 Uhr) Andi
 Re: Was mich dran stört... 29.09.2002 (14:19 Uhr) Andi
 Re: Was mich dran stört... 30.09.2002 (17:31 Uhr) Bernadette
 Re: Was mich dran stört... 01.10.2002 (09:03 Uhr) Bernadette
> die Moderen Impfungen werden immer Wirksamer und
> Verträglicher.

Oh wer garantiert dir die Verträglichkeit(/wie Alex schon geschrieben hat, würde dir kein Arzt ein Formular unterschreiben dass dieser für einen Impfschaden aufkäme) und mit der Wirksamkeit will ich gar nicht erst zu reden anfangen da ich es schon sooo oft geschriueben habe udn du es noch immer nicht verstanden hast: Wenn es kein isoliertes Virenamterial gibt, dann KANN keine Impfung wirken!!

Das ist Tatsache und eigentlich logisch...



> Es ist eine Beleidigung Impfbeführwörter und die
> Pharmaindustrie als Verbrecher zu bezeichnen.
Aha, eine Beleidigung.. und was nennst du dann die Kinder, die einen mehr oder weniger schwerwiegenden bleibenden impfschaden haben? Wahrscheinlich ein missverständnis, da es nicht vorraussehbar war und die Eltern den beipackzettel nicht genug durchgelesen haben...ja das wäre dann als Missverständis zu bezeichnen....

Warum es ein Verbrechen ist das habe ich schon erklärt aber für dich tu ich das nochmal: Wenn die Impfstoffe nicht wirken würden und trotzdem verkrauft würden dann wäre das unter den Paragraphen als Betrug zu geben(ich aknn dir falls du noch nachschauen willst den Paragraphen auch dazu schreiben) aber dass es Tatsache ist, dass die Impfstoffe weder wirken, nichts nützen, nicht schützen sonder schaden, dass ist ein VERBRECHEN! Und dieses Verbrechen schützt du!
Frag Dr. Behrmann warum er mich nicht angezeigt wegen Beleidigung hat? Frag ihn? Er wird wahrscheinlich sagen, ach diese labile Bernadette (www.kidmed.de)..aber ich will dir sagen warum er nicht nicht angezeigt hat: Es ist nämlich völlig genehmigt zu einem wirkllichen Verbrecher Verbrecher zu sagen, wenn man das nachweisen kann, und ich könnte das nachweisen und darum wird er auch nie einen Impfgegner wegen einer "Beleidigung" wie Verbrecher anzeigen..




> Den 90 % der Impfgegner kommen von den Homöopäden, oder
> Heilpraktikern, und beide Verdienen wesendlich mehr als
> normale Ärtze, durch Impfungen verdient man kaum was.
Ich kenne nicht einmal einen einzuigen Homöopathen--das muss ich zugeben, ich vertraue als erstes mal auf die heilmittel der Natur, die ich schon seit langem (seit ich 13 bin) für mich selbst studiere(versch. tees, dessen Wirkungen, für welche Krankheiten etc..) Da war eine Zeitung(Salzburger Nachrichten) recht toll. Da ich auf deren Kinderseite oftmals Artikel schrieb wurde ich dann auch dafür belohnt udn durfte mir ein Buch aussuchen--ich suchte mir ein Buch aus, das sehr teuer war(umgerechnet ungefähr 80 € und das ich mir damals noch nicht leisten konnte--eines in dem die heimischen Heilkräuter von einem Apotheker beschrieben werden.
Dass die deutschen Ärzte fast nichts an den Impfungen verdienen ist eine Lüge--eine durchschnittliche Kinderarztpraxis verdient im Monat ungefähr 5.000 € also wenn sich das nicht auszahlt? Ich weiß, an einer Impfung verdient der Arzt nicht so viel aber das sumiert sich, denn es gibt viele Eltern, die sich noch nicht mit diesem Thema beschäftigt haben und die Kinder impfen lassen.




> Ich habe gehört, viele Homöopäden und Heilpraktiker die
> so sehr gegen die Impfungen hetzen seinen, gegen Tetanus
> und Diphterie geimpft.
Dazu kann ich nichts sagen....ich habe nicht Homöopathie studiert udn weiß nicht was die Homöopathen sagen, da ich selbst keienr bin udn auch keinen kenne!


> Homöopäden und Heilpraktier bezeichnen die
> Pharmaindustrie als Verbrecher, doch die Wahren
> Verbrechen das sind sie, das sie Abzocken ohne Ende.
> Krankheiten verharmlosen, Impfungen als übertrieben
> gefährlich darstellen.
>
Die Pharma selbst stellt Impfungen als gefährlich dar--ich wette du hast dir noch nie die Mühe gemacht, dass du dir eine Kopie des beipackzettel irgendeiner Impfung geholt hast: Hexavac: &fachimpfstoff steht auf dem Beipackzetel 4 mal drauf dass es zu wenig Studien gibt, die klare Aussagen über die verträglichkeit der Impfung aussagen--ausserdem steht noch an 2 Stellen: Dieser Impfstoff sollte nicht verwendet werden bei Neugeborenen, Heranwachsenden udn Erwachsenen..ja wem denn dann???

Twinrix(Hep A udn B impfstoff:) an 8 Stelle steht dass es keien zuverlässigen Daten gibt...


> Jetzt aber nochmal zu den Impfungen.
>
> Also die moderenn Impfungen werden immer Wirksamer und
> Verträglicher.
>
> Beispiel:
>
> Alte Tollwutimpfstoff: Aktive SChutzimpfung: Verhindert
> den Ausbruch der Krankheit nicht, verrinngert aber das
> Risiko daran zu erkranken erheblich. Der Impfstoff eignet
> sich auch sehr gut zur Behandlung einer Person die von
> einen Tier gebissen wurde, bei Bissen und schweren
> Kratzern wird auch noch Imuglubin gegeben. Der alte
> Impfstoff wird oft in der 3. Welt verwendet, da er
> günstig ist, und zur Postprophylaktischen (meine damit
> wenn man mit den Erreger kontiminiert ist Tierbiss, aber
> noch in der Inkubationszeit)Behandlung eignet. Wichtig
> ist allerdings das, die Behandlung so schnell wie möglich
> erfolgt und alle notwendigen Postprophylaktischen
> Impfungen geben werden.
>
> Neuer Impfstoff:
> Der Neue Impfstoff ist wesendlich wirksamer und eignet
> sich sehr gut zur Aktiven SChutzimpfung, verhindert den
> Ausbruch der Krankheit wesendlich besser, als wenn man
> sich mit den alten Impfstoff impfen lässt.
>
Ach, wie oft soll ich das noch sagen: Der Lyssa Virus wurde noch nei sioliert, biochemisch Charakterisiert udn fotographiert!!!! WIE KANN EINE IMPFUNG DANN WIRKEN?????????
> Allgemein sind bei den meisten Impfungen die Chancen auf
> einen Impfschaden sehr gering. Aber man sollte trotzdem
> nur sich gegen das Impfen lassen gegena das auch
> empfohlen wird und bei Reisen.
>
> Die Impfungen sind wichtig, das sieht man deutlich an der
> 3. Welt, da ist Tetanus bei neugeborenen ein echtes
> Problem, da die Mütter meist nicht ausreichend IMunisiert
> sind.
CLODISTRIUM TETANI WURDE NOCH NIE MIT DIESER KRANKHEIT IN VERBINDUNG GEBRACHT!! DAS BAKTERIUM WURDE LEDIGLICH BEI EINER INFEKTION IM BLUT FESTGESTELLT: HÄTTEST DU DICH MIT DEN THEORIEN MIT ENDERLEIN UND BECHAMP BESCHÄFTIGT; DANN HÄTTEST DU VIELELICHT EINE OFFENERE SICHTWEISE--WAS MAN JETZT BEWIESEN HAT(UNABHÄNGIGE INSTITUTE) HATTE BECHAMP UND ENDERLEIN SCHON VOR PASTEUR ERKANNT; DASS BATKTERIEN VOM ORGANISMUS SELBER PRODUZIERT WERDEN UM DEN HEILUNGSVORGANG ZU BESCHLEUNIGEN--FRAG DR LANKA ER IST VIROLOGE-GENETIKER UND MOLEKULARBIOLOGE!!


 Re: Was mich dran stört... 30.09.2002 (13:22 Uhr) Bernadette
 Masern-Statistik 02.10.2002 (09:04 Uhr) Bernadette
 Viren 02.10.2002 (20:28 Uhr) Bernadette
 Re: Viren 03.10.2002 (00:23 Uhr) Nickvonzoehner
 Re: Viren 03.10.2002 (08:35 Uhr) Bernadette
 Re: Viren 03.10.2002 (17:13 Uhr) Nickvonzoehner
 Re: Viren 03.10.2002 (17:35 Uhr) Bernadette
 Re: Viren 04.10.2002 (23:24 Uhr) Nickvonzoehner
 Re: Viren 06.10.2002 (19:54 Uhr) Bernadette
 Re: Was mich dran stört... 17.10.2002 (22:10 Uhr) Suleika
 Re: Was mich dran stört... 18.10.2002 (12:27 Uhr) Bernadette
 Re: Was mich dran stört... 05.06.2017 (18:33 Uhr) ErickSax
 Re: Wieso seit ihr Impfgegner 11.02.2017 (08:19 Uhr) JudithMuh
0 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.