plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

498 User im System
Rekord: 1963
(24.01.2020, 07:25 Uhr)

 
 
 Börsenforum des ACM 99
Willkommen im Forum

 Aktientausch LGP Allgon in Powerwave 07.07.2004 (18:15 Uhr) Unbekannt
Hallo,
wer kann mir den Termin nennen, wann LGP Allgon Aktien im Verhältnis 1 :1,1 in Powerwave Aktien getauscht werden. Habe schon mehrmals Powerwave angemailt, aber keine Antwort erhalten.
Um.89
 ACM HV. 10.01.2004 (09:40 Uhr) Thomas Fierbeck
Hallo Zusammen,

Unsere Hauptversammlung findet diesesmal am Sonntag den 01.02.04 im Nebenzimmer Gasthof Schmatz statt.Einladung wird gesondert verschickt,die Geschäftsführung bittet um zahlreiches Erscheinen.

mfg

Thomas
 Südzucker 26.11.2002 (19:24 Uhr) Thomas
Hallo Zusammen,

Nochmal für alle Gesellschafter,am Samstag den 30.11.treffen wir uns um 14.00 Uhr an der Pforte der Fa. Südzucker.Die Führung dauert ca.2-3 Std.Es sind natürlich auch alle Freunde,Bekannte und Verwandte recht herzlich eingeladen.

Bis Samstag

Thomas
 Dresdner Bank 08.10.2002 (13:25 Uhr) Arab
Hallo an alle Börsianer,wer Aktien von der Dresdner Bank hat der tut mir sehr leid wisst ihr wie Sie mit euren Gelder Umgehen dann würdet ihr den Vorstand der Bank bestimmt zu rechensanft ziehen

Die Bank vergibt an einen Sozialhilfeempfänger  knappe 700.000,00 DM und der kann mit keinen Sicherheiten dienen.

Was macht die Bank ?

Klagen ja Sie haben ja auch den Prozess gewonnen die Bank.
Bis der Sozialhilfeempfänger der damals 21 Jahre alt war kann er das Geld je im Leben zurück zahlen nein.

So geht die Bank mit euren Geld um es ist ja nicht ihr Geld sonder Euer.
Wenn ihr mehr wissen wollt dann schreibt.

Es kommt auch bald ein Buch Heraus wie geht die Bank mit euren Geld um.

bis bald die Berater Bank die dich in die Pleite bringt.
Achso ich habe in Prag Unterlagen über die Dresdner Bank in der Nazi Zeit ersteigert.
:-)
 Unser Depot 18.07.2002 (20:37 Uhr) Schatzmeister
Habe mir Gedanken über evtl. Erweiterungen in unserem Depot gemacht und möchte daher 2 Branchen vorschlagen:
- Chemie
- Wasser-Versorgung
Bei Chemie ist das Feld sehr umfangreich (Vorschlag: Solvay WKN 856200)
Bei Wasser-Versorgung bin ich auf die Firmen Wedeco (WKN 514180), Vinvendi Environnement (WKN 501451 - evtl. gefährlicher) und Suez (WKN 852491) gestossen.
Bitte macht Euch bis zur nächsten Versammlung am 05. August Eure Gedanken.
Kann leider an diesem Termin nicht selber teilnehmen.

 Anleihen 27.03.2002 (11:35 Uhr) kostolany
Hallo Börsianer,
habe H. Miedl von der Sparkasse bzw. seine Vertretung F. Kappenberger für eine Informationsveranstaltung zum Thema Anleihen am 15 April verpflichten können. Hoffe auf rege Beteiligung !

Schöne Grüße
  Sepp
 Casinobesuch 22.03.2002 (18:35 Uhr) Tom
Servus Beinand,

In unserer letzten Sitzung am 18.03.haben wir beschlossen unser Glück im Casino zu versuchen.Als Datum haben wir den Samstag den 13.04.02 gewählt,wir treffen uns gegen 19.00 Uhr beim Gasthof Schmatz.Gefahren wird privat. Ich hoffe es kommen einige Gesellschafter zusammen,und wir machen uns einen schönen Abend.Ach ja es geht nach .... Ruda das Wort davor kann ich nicht schreiben,ihr wisst aber sicher was ich meine.

Bis Bald

Tom
 Casinobesuch 12.03.2002 (19:08 Uhr) kostolany
Schlage vor wir verkaufen unser ganzes Depot und setzen es im Casino. Vielleicht haben wir da größere Chancen.

Kosto
 Re: Casinobesuch 15.03.2002 (17:51 Uhr) Schatzmeister
... dann trete ich aus dem Aktienclub Moos wegen fehlender Aufgaben aus, den als Konkursverwalter fehlt mir die nötige Erfahrung.

Euer Hüter des Schatzes!
 Casinobesuch 12.03.2002 (17:55 Uhr) Thomas Fierbeck
Servus Zusammen,

Wie in der letzten Sitzung angedacht,wollen wir in der Kommenden Versammlung über einen Casinobesuch entscheiden.Evtl.können wir mit einem Kleinbus fahren.Es wäre wünschenswert wenn sich möglichst viele Gesellschafter(und natürlich auch unsere Mädels!!!) in unserem Lokal am 18.März einfinden,um Nägel mit Köpfe zu machen,denn unser Mitglied Olli R. ist schon ganz heiß.Es wäre auch nach jetzigen Infostand ein kaltes Büffett angerichtet(gratis)sowie evtl.für unsere Neueeinsteiger ein kleiner Crashkurs in Sachen Glücksspiel.Der Ausflug würde nach Tschechien führen,und es wäre bestimmt recht amüsant.

Also bis zum 18.03.
euer Tom
 Allianz 07.02.2002 (18:59 Uhr) kostolany
Hallo Gesellschafter,
gar nicht so übel die Zahlen von Allianz, aber lest selbst:

Allianz Gruppe - vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2001

Wachstumsschub im Versicherungsgeschäft - weltweite Beitragseinnahmen um 8
Prozent gesteigert.
Die Allianz Gruppe hat im Geschäftsjahr 2001 auf der Basis vorläufiger Zahlen
einen Jahresüberschuss von 1,7 Milliarden Euro erzielt. Die Auswirkungen der
Terroranschläge in den USA haben dabei das Geschäftsergebnis der Allianz Gruppe
maßgeblich beeinflusst und zu einer Korrektur des ursprünglich geplanten
Ergebnisses von 2,7 Milliarden Euro geführt. Den Netto-Schadenaufwand aus den
Terroranschlägen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro hatte die Allianz Gruppe
bereits komplett im dritten Quartal 2001 verbucht. Für das laufende
Geschäftsjahr 2002 rechnet die Allianz Gruppe mit einem Umsatzwachstum im
Versicherungsgeschäft von gut 4 Prozent und einem Ergebnis von insgesamt gut 3
Milliarden Euro. Der Vorstand der Allianz AG wird der Hauptversammlung eine
gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividendenzahlung in Höhe von 1,50 Euro pro
Aktie vorschlagen.
Die gesamten Bruttobeitragseinnahmen im Versicherungsgeschäft der Allianz
Gruppe
stiegen gegenüber dem Vorjahr um 8,1 Prozent von 68,7 auf 74,2 Milliarden
Euro.
Das ursprünglich geplante Wachstum von 5 Prozent wurde damit deutlich
übertroffen. Der Wachstumsschub kam dabei vor allem aus dem Schaden- und
Unfallversicherungsgeschäft.
In der IAS-Rechnung, in der die Umsätze aus anlageorientierten
Lebensversicherungsprodukten nicht berücksichtigt werden, ergab sich eine
Steigerung um 5,9 Prozent von 57,9 auf 61,3 Milliarden Euro.
Des Weiteren ist im laufenden Geschäftsjahr vorgesehen, bei den
Gruppengesellschaften Dresdner Bank, Hermes und Vereinte Versicherung von der
im
neuen Übernahmegesetz geschaffenen Möglichkeit des Ausschlusses der
Minderheitsaktionäre Gebrauch zu machen. Die Allianz Gruppe hält mehr als 95
Prozent der Anteile an diesen Tochtergesellschaften. Sowohl bei der Vereinten
als auch bei Hermes liegt der Streubesitz jeweils unter 1 Prozent. Im Falle der
Dresdner Bank wird der abzufindende Streubesitz nach Vollzug bereits
abgeschlossener Terminkaufverträge etwa 2,8 Prozent betragen.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen
Vorbehalten.
1 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.