plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

168 User im System
Rekord: 3918
(14.01.2020, 09:24 Uhr)

 
 
  Suche:

Ein 22-Jähriger Jungunternehmer, der einen schwunghaften Internet-Versandhandel betrieben hat, ist in Soest wegen gewerbsmäßigen Betruges jetzt zu 21 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der Mann hatte von den Kunden Vorauskasse für Computerteile und Digitalkameras verlangt, in vielen Fällen aber keine Ware geliefert. Das Geschäft sei ihm über den Kopf gewachsen und habe zu wenig Verdienst abgeworfen. Deshalb habe er nicht mehr in allen Fällen geliefert, sagte der Angeklagte.

Trotz des Betruges ging der 22-Jährige pleite. Als er Insolvenz anmeldete, ließ er mehr als 1000 Kunden und seine Lieferanten auf Forderungen von rund einer halben Million Euro sitzen. "In meinem Zimmer sah es aus wie in einem Computerlager", erinnerte sich der junge Mann an die ersten Monate. Deshalb habe er sich Geschäftsräume gemietet. Zuerst über das Internet-Auktionshaus eBay, später dann auch über einen eigenen Online-Shop brachte er seine Ware an den Mann.

Info: http://www.heise.de/newsticker/meldung/38598
Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/51934


1 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.