plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

23 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:
 im Regen 20.09.2005 (15:21 Uhr) Claudi
 Re: im Regen 20.09.2005 (22:50 Uhr) Christine
 Re: im Regen 21.09.2005 (18:06 Uhr) Claudi
 Re: im Regen 22.09.2005 (18:31 Uhr) Christine
 Re: im Regen 23.09.2005 (19:26 Uhr) Claudi
 Re: im Regen 26.09.2005 (18:16 Uhr) Christine
 Re: im Regen 30.09.2005 (13:44 Uhr) Claudi
 Re: im Regen 05.10.2005 (22:43 Uhr) Christine
 wiedr online 19.10.2005 (12:41 Uhr) Claudi
 Ohne Schuhe tanzen 21.10.2005 (01:20 Uhr) Karibu
 Re: wiedr online 03.11.2005 (20:44 Uhr) Christine
 Schön wars 08.11.2005 (18:12 Uhr) Claudi
 Re: Schön wars 09.11.2005 (22:12 Uhr) Christine
 Re: Schön wars 17.11.2005 (16:54 Uhr) Claudi
 Re: Schön wars 22.11.2005 (16:35 Uhr) Claudi
 Re: Schön wars 22.11.2005 (18:33 Uhr) Andre
 Re: Schön wars 22.11.2005 (18:49 Uhr) Claudi
 Re: Schön wars 24.11.2005 (16:58 Uhr) Andre
 Re: Schön wars 25.11.2005 (18:58 Uhr) Claudi
 Re: Schön wars 23.11.2005 (17:44 Uhr) Christine
 Re: Schön wars 25.11.2005 (18:49 Uhr) Claudi
 Re: Schön wars 28.11.2005 (14:38 Uhr) Christine
 Re: Schön wars 08.12.2005 (16:54 Uhr) Andre
 Hi Christine Re:Schön wars 17.01.2006 (08:57 Uhr) Claudi
 Willkommen, Claudi! 27.09.2005 (22:14 Uhr) Karibu
 Re: im Regen 20.11.2005 (16:29 Uhr) darksock
Auch Hallo zusammen,

als am 11.11. der Karneval hier in Köln losging, war es abends noch gegen 10 Uhr so warm, dass ich es nicht unterlassen konnte einen kleinen Spaziergang zu unternehmen. Ich entschied mich nicht wie sonst für weiße Socken sondern für schwarze Nikes, die etwas dicker waren. Eine gute Entscheidung wie sich herausstellen sollte. Ich bin also los und außer mir waren noch andere Leute unterwegs (Hundebesitzer, Jogger). Alle die den lauen Abend noch nutzten. So bin ich erst einmal ziellos durch die Gegend, genauer gesagt durch den Wald. Als dann immer weniger Leute da waren, habe ich es endlich gewagt und habe meine Schuhe ausgezogen. Der Waldboden war mit Blättern bedeckt. Die waren teilweise feucht, so dass meine Socken ganz langsam beim Laufen nass wurden. Ein irres Gefühl. Als ich dann an einen Seitenweg kam, der von Waldarbeitern zum Abtransport von gefällten Bäumen genutzt wurde, lief ich ohne zu Zögern dort entlang und schwupps versank ich in einer tiefen Schlammpfütze. Da lief ich bestimmt mehrere Minuten hinundher. Die dickeren Socken sorgten dafür dass meine Füsse nicht allzu kalt wurden, aber auch sogen die sich richtig schön voll mit Wasserschlamm. Als ich wieder auf den normalen Weg zurückkam, sah ich im dunklen Wald das Licht eines näherkommenden Fahrrads. Mist, dachte ich. Aber irgendwas reizte mich einfach auf Socken weiterzugehen, egal was der auf dem Fahrrad denkt. Das tat ich dann auch. Ich lief also mit meinen Schuhen in der Hand auf Socken dem Licht entgegen. Im Schein der Lampe war eindeutig zu sehen, dass ich auf Strümpfen lief. Das war ein geiles Gefühl. Erst als der Fahrradfahrer vorbei war, kam mir der Gedanke: Was ist, wenn er dich kennt und erkannt hat? Vielleicht war es ein Arbeitskollege? Was ist wenn er mich auf der Arbeit "enttarnt"? Zum Glück ist bis jetzt keiner der Fälle eingetreten. Puh. Meine Hemmungen waren dann aber komischerweise wie weggeblasen. Ich lief dann Richtung meiner Wohnung. Diese liegt relativ dicht am Wald, so dass ich es auskosten konnte. Ich benutze den Reitweg, der gleich neben dem Weg verlief und aus halbnassen Sand bestand. Die Socken waren im Nu total sandverkrustet. Auf einem Parkplatz, der am Ende einer Nebenstrasse liegt, bin ich dann noch über und durch den lehmigen Sand der Baustelle gelaufen. Das Wohnviertel dort wird gerade saniert und ist noch unbewohnt. Meine Socken waren eine Mischung aus Matsch, Sand, Wasser. Echt irre. Dann wurde es aber irgendwann doch zu kalt und ich bin wieder nach Hause (in Schuhen, da meine Nachbarn etwas konservativ sind). Erstaunlicherweise sind die Socken noch in einem guten Zustand, ich habe sie dann ausgewaschen, aber nach dem Trocknen "stehen" immer noch wie eine Eins. :-)
Jetzt wo es kalt ist: hat jemand eine Idee wie und wo man Schuhlos sein kann aber trotz der Kälte nasse und dreckige Socken kriegt?
Grüße
Darksock

> Hallo zusammen,
>
> ich hatte diesen Beitrag zuerst in einem anderen Forum,
> war dort aber an die falsche Adresse geraten. Ich glaube
> hier bin ich eher richtig, nachdem ich hier ein paar
> ähnliche Erfahrungen gelesen habe.
>
> Ich hatte mir letztens extra ein paar Schuhe verwahrt,
> die ausgelatscht waren, bin dann damit bei strömendem
> Regen mit dem Rad in den Wald gefahren und dann dort über
> die schön schlammigen Wege  gegangen, dann neben den Weg
> durchs Feld und hab dann extra dabei nach oben geschaut,
> um nicht zu sehen wo ich hintrete und hatte mir fest
> vorgenommen einfach weiterzugehen, egal was passiert.
> Dann, zack, steckte ich endlich so tief im Matsch, daß
> mein Fuß aus dem Schuh rutschte und ich nur noch mit
> einem Schuh weiterging bis auch der zweite feststeckete
> und ich nur noch auf Socken durch dem Schlamm lief. Es
> machte totalen Spaß, erst die Schuhe halbunfreiwillig zu
> verlieren und dann auf Socken durch den Schlamm zu laufen
> wobei die ehemals weißen Socken natürlich schnell
> schlammig aussahen. Ich konnte garnicht lang genug dort
> umherlaufen. Bei dem Wetter war dort natürlich kein
> Mensch weit und breit.
> Hat sowas schonmal jemand von euch gemacht?
>
> Liebe Grüße
> Claudi
 Re: im Regen 20.11.2005 (16:56 Uhr) Andre
 Re: im Regen 20.11.2005 (22:34 Uhr) Andi
 Re: im Regen 09.12.2005 (01:24 Uhr) Karibu
 Re: im Regen 10.12.2005 (15:59 Uhr) Claudi
 Re: im Regen 09.12.2005 (01:25 Uhr) Karibu
1 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.