plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

66 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
  Suche:
 In Hundekacke getreten 23.12.2019 (01:59 Uhr) Mel
 Re: In Hundekacke getreten 23.12.2019 (12:50 Uhr) Unbekannt
 Re: In Hundekacke getreten 23.12.2019 (13:27 Uhr) Unbekannt
 Re: In Hundekacke getreten 23.12.2019 (19:47 Uhr) Unbekannt
 Re: In Hundekacke getreten 24.12.2019 (19:15 Uhr) Artur
Hi Mel,

Finde ich sehr rücksichtsvoll vor dir dass du die anderen Leute vor dem unangenehmen Geruch verschont hast und dir
die Stiefel unaufgefordert gleich ausgezogen hast.

Das kenne ich von meinen Arbeitsplatz anderst. Bei mir haben die Leute die kommen machmal keine Schuhe an sondern nur diese blauen Plastiküberzieher an den Füssen. Ich arbeite beim Untersuchungsgericht und diejenigen bei den die Schuhe ohne auch andere Teile der Kleidung für die Spurensicherung einbehalten wurden bekommen eben die Plastiküberzieher oder Anzüge.

Neulich kam eine junge Frau nur in Unterwäsche ohne diesen Anzug da diese anscheinend nicht verfügbar war. Sie trug unter den Plastiküberzieher weise Puma Sneakersocken und hatte unter ihrem grauen langärmeligen Shirt nur eine schwarzen Sportslip an.

Ich wollte ihr schon einen dieser weisen Anzüge besorgen aber sie lehnte ab da sie sagte sie würde darin schwitzen weil es auf Gang wirklich warm geheizt war. Da sie an den Händen Handschellen trug fragte sie mich als sie dort auf dem Stuhl auf dem Gang vor dem Untersuchungsrichter gewartet habe ob ich ihr die Plastikauszieher ausziehen könne. Sie wolle keine Schwitzefüsse und wolle lieber auf Socken sein. ich schaute die beiden Beamten kurz an und als die nickten fasste ich ihre mit entgegengestreckten Füsse bei der Ferse und zog ihr die Plastiküberzieher aus.

Die Sohlen ihrer Socken hatte leichte Tragespuren also schloss ich dass sie schon etwas so in Socken im Revier gelaufen sein musste. Ihre Beine waren stark tätowiert wie auch Ihre Unterarme. Sie war groß hatte schwarz gefärbte Haare und hatte sehr muskulöse Beine. Sonst war sie sehr abweisend und blickte kaum jemand ins Gesicht bis ihr Anwalt kam.

Bei dem Verhandlungstermin mit dem Untersuchungsrichter war ich dann nicht dabei. Als sie jedoch wieder herauskam war sie sehr aufgelöst und hat sehr geweint. Ihr Anwalt hat versucht sie zu trösten und ihr gut zuzureden. Der sprach mich dann auch gleich wieder an wegen dem weisen Anzug. Ich brachte ihn ihm und er zog ihn ihr an bevor er sich verabschiedete und die beiden Polizisten sie wegbrachte.

Sowas Geiles habe ich auf der Arbeit bisher nicht gehabt. Echt eine Hammer Frau. Ich hatte aber keine Ahnung was ihr zu Last gelegt wurde aber ich fand sie sehr scharf besonders als ich Ihr Sockenfüsse kurz in der Hand gehabt hatte als ich ihr die Plastiküberzieher ausziehen musste.

LG Artur
 Re: In Hundekacke getreten 24.01.2020 (00:45 Uhr) Sandra
 Re: In Hundekacke getreten 24.01.2020 (18:12 Uhr) Sarah
 Re: In Hundekacke getreten 26.01.2020 (20:32 Uhr) Gast
 Re: In Hundekacke getreten 27.01.2020 (22:44 Uhr) Unbekannte Sarah
 Re: In Hundekacke getreten 24.02.2020 (21:45 Uhr) Gast
6 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.