Politiker-Stopp Forum
  Suche:
 Offline-Lesen wird schon seit den Inet-Anfängen betrieben 15.08.2009 (00:30 Uhr) about_your_scene
Niemand sollte den Zugang zu Informationen durch Schikanen wie scripts, die nicht jeder Web-user in seinem Browser aktiviert hat, behindern.

Es ist meiner Meinung nach äußerst legitim, sich Inhalte auf seinem Computer zu speichern. Genauso ist es legitim, dass Leute, die gern mit Papier arbeiten, sich Inhalte ausdrucken um sie später offline zu lesen oder um auf sie zu referieren.

Der Umwelt zuliebe hat sich ja auch in einigen Browsern die print-to-pdf oder print-to-ps Funktionalität seit langem durchgesetzt. (siehe Konqueror)

Ein übersichtliches Speichern von Informationen als Vektorgrafik ist viel sinnvoller als die Internetseiten direkt im html-Format mit Content-Folder zu speichern. Bei dynamischen Seiten ist letztere Strategie eine Katastrophe.

Seiten und Informationen können jederzeit verschwinden. Um später darauf zu referieren, kann man sich auf Caches verlassen (schlecht) oder man druckt halt einfach die Infos aus. Papier oder pdf etc. egal ...

Auf einer Seite, die mir zum Thema Internet-Ausdrucker begegnet ist, wurde sich über die persönliche Speicherung von Internet-Informationen lustig gemacht. ( http://blog.odem.org/2008/12/antwort-von-info.html ) Ich kann diese (eure) Szene, auf die ich eben gerade zufällig stieß, nicht verstehen. Print-to-pdf ist umweltfreundlich und sinnvoll, s. o.

Internetzensur ist natürlich ein anderes Thema: Es sollte kontrovers diskutiert werden. Politiker müssen keine Hacker sein. Sie müssen bei kontroversen Themen objektiv entscheidungsfähig sein.

Von der Leyen zeigt einfach nur schlechten Stil (genau wie Ulla Schmidt). Hier liegt eindeutig ein Beraterproblem vor.

So, das musste jetzt leider sein, denn so einen Fuzz, wie er hier verbreitet wird, finde ich einfach scheisse.
0 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum

Powered by eforia web manager
Politiker-Stopp
Jetzt wird zurück zensiert.
Wir verstecken das Netz vor Internet-Ausdruckern.

Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.