plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

44 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:
 Schuhlos beim Date 14.04.2022 (19:46 Uhr) Alex
 Re: Schuhlos beim Date 14.04.2022 (19:51 Uhr) Alex
Herrje, die Autokorrektur. 🙈 Sie heißt nur Lina, nicht Alina.

> Da hier in letzter Zeit viele tolle Geschichten gepostet
> wurden, möchte auch ich mal wieder eine zum besten geben.
> Für mich ist das eine besonders schöne Erinnerung, da an
> dem Tag so einiges vor sich ging, aber dazu später mehr.
>
> Es war ein recht warmer Frühlingstag und ich hatte mich
> mit meiner Freundin Lina für eine Radtour verabredet. Ich
> glaube, es war Pfingsten, oder so. Jedenfalls war es mit
> mir und Lina so eine Sache. Ich mochte sie schon eine
> ganze Zeit echt gern und mit der Zeit wurde mir klar,
> dass ich einen echten Crush auf sie hatte. Natürlich
> waren diese Gefühle kompliziert und deshalb ließ ich sie
> zunächst unausgesprochen. Dabei mochte mich Lina
> definitiv auch, die Frage war halt, auf welche Weise. Wir
> trafen uns inzwischen recht regelmäßig und bei
> Filmeabenden oder dergleichen kuschelten wir uns auch
> gern aneinander. Von außen muss es total offensichtlich
> gewesen sein, aber nichts von dem, was wir taten, viel
> aus dem Rahmen, was "normale" Freundinnen halt so machten
> und deshalb wagte vermutlich keine von uns so richtig den
> ersten Schritt.
>
> Wie auch immer, wir waren also gemeinsam mit dem Fahrrad
> unterwegs. Ich hatte mich ein bisschen schick gemacht,
> nicht zu auffällig, aber immerhin eine schicke karierte
> Bluse, eine blaue Jeans und dunkelrote Chucks (das Paar,
> was ein paar Monate später im Schulteich landen sollte).
> Wir radelten über Feldwege durch kleine Wälder und an
> hübsch blühenden Blumenwiesen vorbei. Irgendwann kamen
> wir an eine Weggabelung und Lina, die bisher die Führung
> übernommen hatte, bedeutete mir, anzuhalten. Sie
> erläuterte mir kurz unsere Optionen für die Weiterfahrt
> und wir entschieden uns für den rechten Weg. Bevor wir
> allerdings weiterfuhren, stieg sie ganz von ihrem Rad,
> scheinbar um kurz etwas an ihrem Reifen zu kontrollieren.
> Ich schaute abwartend zu, selbst noch halb auf dem Rad,
> den rechten Fuß an der Erde, den linken auf dem Pedal.
> Nach einem Moment drehte sich Lina in meine Richtung und
> grinste mich an. Dann beugte sie sich seelenruhig herab
> und ergriff mein linkes Bein.
> Sofort setzte wieder das elektrisierende Gefühl ein, dass
> ich inzwischen so gut kannte. Besonders dadurch
> verstärkt, dass ich ihr so auf dem Rad völlig hilflos
> ausgeliefert war. Lina beteiligte sich öfter mal beim
> Schuhklau und mir war schon aufgefallen, dass es ihr zu
> gefallen schien, mich schuhlos zu sehen. So ganz allein
> hatte sie mir allerdings noch nie einen Schuh ausgezogen.
> Mit zugeschnürter Kehle beobachtete ich, wie sie meine
> Schnürsenkel löste, weiter vor sich hin grinsend. Da
> sonst überhaupt niemand in der Gegend war, bekam der
> Augenblick eine seltsame Intimität. Dazu kam noch das
> ganz besonders erregende Gefühl, dass ich jedes Mal
> spürte, wenn Alina mich anfasste. Auch nun spürte ich
> voller Aufregung ihre Finger durch den hohen Schaft
> meines Schuhs.
> "Hey!", protestiere ich schließlich lachend. "Bitte nicht
> den Schuh."
> "Oh doch, Kleine", meinte sie nur schmunzelnd und löste
> schließlich die Doppelschleife. Sie zog die Schnürbänder
> aus den obersten Ösen und zog mir dann langsam, aber
> bestimmt den Schuh aus. Schon hielt sie meinen Converse
> in der Hand, während mein linker Fuß nun nur noch in
> einer Socke steckte, die an Ferse und Spitze knallrot
> war, der Rest schwarz-weiß geringelt (etwa so:
> https://www.socken-welt.de/Damen-Sneaker-Socken-Maritim-S
> tyle-3-Paar::1974.html aber es waren normale Socken,
> keine Sneakersocken). "Süße Socken!" Mit einem Grinsen
> warf sie meinen Sneaker in ihren Fahrradkorb und setzte
> sich wieder in Bewegung. Einen Moment war ich baff, dann
> folgte ich ihr mit klopfenden Herzen - und nur einem
> Schuh.
> Nach etwa zehn Minuten erreichten wir eine Picknickbank
> am Wegrand und wieder hielt Lina an. Auch ich stoppte
> mein Fahrrad. Meinen Schuh stellte Alina mitten auf den
> Tisch, also hopste ich hinüber und konnte ihn ohne
> Probleme einsammeln. Ich ließ mich neben Alina nieder und
> begann meinen Schuh wieder anzuziehen. Sie hatte ihre
> Beine überschlagen und ihr rechter Fuß wippte aufreizend
> in meine Richtung. Keiner von uns sagte etwas, aber
> irgendwas lag nun deutlich in der Luft. Beherzt griff ich
> nun meinerseits nach ihrem Fuß. Sie trug blaume Puma
> Speedcats, die nicht schwer auszuziehen waren, zumal ich
> inzwischen auch Erfahrungen in Schuhe klauen gesammelt
> hatte. Auch, dennoch selbst gern das Opfer war, fand ich
> es nun auch reizvoll, ihren Schuh zu stehlen. Und so
> streifte ich ihn recht mühelos von Linas weiß besocktem
> Fuß. Anschließend starrte ich auf ihren leeren Schuh und
> dann auf sie. Sie sah so wundervoll aus, wie sie da saß.
> "Sei lieber brav und gib mir den wieder."
> "Was sonst?"
> "Wirst du schon sehen."
> Jetzt erst angespornt holte ich aus und schleuderte den
> Sneaker auf die Wiese vor uns. Lina seufzte und stand
> auf, lief aber keineswegs ihrem Schuh hinterher, sonder
> griff sich das nähere meiner Beine. Ich leistete keinen
> Widerstand, sondern genoß das Gefühl, wieder um meinen
> Schuh erleichtert zu werden. Natürlich landete auch
> dieser auf der Wiese, dicht gefolgt von meinem zweiten
> Schuh. Nur auf Socken saß ich also auf der Parkbank und
> Alina musterte mich, noch immer grinsend, aber jetzt
> weniger verspielt, sondern ernsthafter. Sie griff meinen
> rechten Fuß und kitzelte ihn ein wenig, was mich sofort
> heftig kichern ließ. Dann ging sie zu einer sanften
> Massage über und ich glaubte, unter ihren Fingern zu
> zerschmelzen.
> "Deine kleinen Füße sind so niedlich", sagte sie und ich
> wurde ganz rot. Wir starrten uns an, während sie weiter
> meinen Fuß massierte, bis wir uns plötzlich, wie auf ein
> Kommando, gleichzeitig vorbeugten und küssten. Es war ein
> unglaubliches Gefühl. Und keine von uns konnte genug
> bekommen. Schon Augenblicke später lagen wir
> nebeneinander im Gras, knutschten und knuddelten, was das
> Zeug hielt. Nach einer Weile schaffte ich es, ihr mit
> meinen Füßen den zweiten Schuh abzustreifen, was sie mit
> einem Kichern quittierte. Und so lagen wir eng
> umschlungen da und streichelten gegenseitig unsere Beine.
> Erst nach einiger Zeit rappelten wir uns schließlich
> wieder auf. Ich sammelte die Schuhe auf der Wiese ein,
> aber statt sie direkt anzuziehen, warfen wir sie in
> unsere Körbe und radelten so weiter. Erst, als wir wieder
> in belebtere Gebiete kamen, schlüpften wir kichernd
> wieder hinein.
>
> Ich hoffe, euch gefällt auch dieses Erlebnis. Mit Alina
> war es echt eine tolle Zeit, auch wenn es nicht dauerhaft
> gehalten hat.
> Natürlich freue ich mich jetzt auch über weitere
> Erlebnisse von euch.
>
> LG Alex
 Re: Schuhlos beim Date 15.04.2022 (12:16 Uhr) Unbekannt
 Re: Schuhlos beim Date 17.04.2022 (07:14 Uhr) Alex
 Re: Schuhlos beim Date 20.04.2022 (14:19 Uhr) Alex
 Re: Schuhlos beim Date 20.04.2022 (18:14 Uhr) Genießer
 Ausgekitzelt 23.04.2022 (19:24 Uhr) Alex
 Re: Ausgekitzelt 24.04.2022 (18:41 Uhr) Sophie
 Re: Ausgekitzelt 25.04.2022 (03:33 Uhr) kin865 (Kinja)
 Re: Ausgekitzelt 25.04.2022 (18:26 Uhr) Alex
2 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.