plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

43 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:
 Story Teil 2 21.04.2022 (17:15 Uhr) Yvonne
Hallo Pascale, Alice & Co,

ich hatte ja vor einiger Zeit über ein Erlebnis in der Schule bei einem Referat berichtet und da die Resonanz auf meine Geschichte recht verhalten war, habe ich gedacht, wie es ausging will eigentlich niemand mehr wissen, aber Pascale hat mich jetzt doch nochmal animiert, euch vom restlichen Tag damals zu berichten.
Ich hatte ja mein Referat im Unterricht auf einem Schuh halten "dürfen" und nun war die Stunde rum und Joel müsste mir eigentlich meinen Schuh rausrücken, da ich ja noch zu einem Bewerbungsgespräch musste...

Den Rest der Stunde verbrachte ich auf meinem Platz mit einem Schuh und Joel grinste nur dauernd blöd zu mir. Einmal hielt er sich unbemerkt vom Lehrer sogar meinen Loafer an die Nase und roch hinein und wedelte so nach dem Motto: Oh Yvonne, was für ein Aroma dein Schuh so hat...
Ich war davon sowohl angeregt als auch extrem nervös und als die Stunde rum war, ging ich natürlich direkt zu Joel und wollte meinen rechten Schuh wieder.
Joel packte aber nur ganz cool seine Tasche und packte auch meinen Schuh hinein und meinte nur:
Ach, ich find deinen Schuh cool und werde ihn als Andenken behalten. Total baff schaute ich ihn an und meinte, spinnst Du, der gehört mir und ich brauche ihn jetzt. Joel machte aber keine Anstalten und ließ mich im Klassenraum schuhlos zurück. Ehrlich gesagt war ich so perplex und wollte auch nicht schreien oder streiten, weil das nicht meine Art ist und wie er so selbstverständlich meinte, das ist jetzt sein Schuh, machte mich auch irgendwie an.
Nun war aber ja mein Bewerbungsgespräch und ich lief Joel doch hinterher und hielt ihn nochmal an. Völlig aufgelöst teilte ich ihm mit, dass ich jetzt ein Vorstellungsgespräch hätte und dort ja nicht auf einem Schuh auftauchen könne und ich bettelte also um meinen rechten Loafer. Joel überlegte kurz und sagte dann etwas, was ich nicht glauben konnte:
"Hm, ok Yvonne, du hast eine Chance, deinen Schuh doch zu behalten. Ich begleite Dich zum Gespräch und wenn Du aufgerufen wirst und es los geht, ziehst Du wieder Deinen Schuh aus und gehst auf einem Schuh in das Gespräch hinein. Wenn Du Dich das traust, kriegst Du den Schuh danach zurück"
Ich war erneut wie vor den Kopf geschlagen, aber was hatte ich für eine Wahl. Direkt ohne Schuh zum Gespräch oder Joel zustimmen und dann "erst" vor Ort die Schamsituation aushalten? Ich fragte natürlich, was das Spielchen soll und er meinte dann nur, du sitzt so hübsch in den schwarzen Strümpfen aus, das muss ich einfach mal ausnutzen und grinste wieder schelmisch.
Ok, ich stimmte ihm zu, er gab mir meinen rechten Schuh wieder, den ich auch direkt anzog und wir marschierten zu der Firma, wo ich in ca. 30 Min ein Bewerbungsgespräch hatte. Auf dem Weg dahin ging mir alles durch den Kopf: Mach ich das wirklich oder sage ab? Zieh ich den Schuh einfach nicht mehr aus? Was sage ich dem Gesprächspartner, warum ich auf einem Schuh komme? u.s.w.
Mein Blutdruck stieg und meine Erregung innerlich aber irgendwie auch. Wer Teil 3 hören will, bitte melden und gerne auch weiter hier eigene Erlebnisse posten!

LG Yvonne
 Re: Story Teil 2 21.04.2022 (18:57 Uhr) Alex
 Re: Story Teil 2 21.04.2022 (20:17 Uhr) Pascale
 Re: Story Teil 2 21.04.2022 (20:41 Uhr) kin865
3 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.