plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

47 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:
 Linas Blümchensocken 09.07.2022 (11:46 Uhr) Alex
 Re: Linas Blümchensocken 09.07.2022 (14:04 Uhr) Sophie
 Re: Linas Blümchensocken 15.07.2022 (19:02 Uhr) Charlotte
 Hi Alex, hi Lotte 20.07.2022 (20:01 Uhr) Janina
 Hi Janina 20.07.2022 (20:21 Uhr) Unbekannt
 Re: Hi Alex, hi Lotte 20.07.2022 (20:39 Uhr) Sven
 Re: Hi Alex, hi Lotte 20.07.2022 (22:12 Uhr) Janina
 Re: Hi Alex, hi Lotte 21.07.2022 (08:59 Uhr) Rens1234
 Re: Hi Janina 21.07.2022 (11:22 Uhr) Sven
 Re: Hi Alex, hi Lotte 21.07.2022 (11:23 Uhr) Tina
 Re: Hi Alex, hi Lotte 21.07.2022 (23:02 Uhr) Janina
 Hi Janina 21.07.2022 (23:32 Uhr) Sven
 Re: Hi Janina 23.07.2022 (14:43 Uhr) Janina
Hallo Sven,

nein, ich hatte nicht immer diese Stiefel an. Aber ich habe mal im Netz etwas gestöbert nach Modellen, die meinen damaligen Schuhen nahekommen. Zum einen natürlich Nike-Sneaker (https://www.goertz.de/nike-sneaker-air-max-thea-schwarz-42704340/). Gefühlt hatte damals jede mindestens irgendein Nike-Modell. Ganz praktisch für mich war, das ich mit denen schneller laufen konnte als mit meinen sonstigen Schuhen. Auch von Vorteil war, das das Ausziehen bei denen nicht lange dauert. So war es dann wenigstens schnell vorüber, wenn ich schließlich doch eingeholt wurde. Als weitere Winterschuhe hatte ich noch beige Schnürschuhe (https://www.schuhe.de/produkt/lloyd-cp1196653.html) und dunkelbraune Stiefeletten (https://www.deichmann.com/de-de/p-m02088104/02088104). Grade diese Stiefeletten zum Rein- und Rausschlüpfen waren bei meinen Schuhdieben sehr beliebt. Ein weiteres Paar, das ich vor allem im Frühjahr gern trug, waren schwarze Schnürer in Lackoptik (https://www.deichmann.com/de-de/p-m01617121). Die mochte ich echt gern und jetzt, wo ich so drüber nachdenke müsste ich mir eigentlich mal ein neues Paar von denen zulegen. :)
Ohne Schuhe nach Hause musste ich tatsächlich drei mal. Das erste mal war direkt in dieser ersten Schuhklauwoche. Das war auch ein ziemlicher Wirkungstreffer ehrlich gesagt. Zum einen war es echt kalt. Zum anderen war es natürlich unglaublich peinlich für mich. Allein dieser Weg zur Bushaltestelle und dann die Heimfahrt und dabei dieses Getuschel und die ganzen Blicke. Da war ich doch ziemlich fertig, als ich endlich zuhause ankam. Am Tag danach habe ich dann auch sehr deutlich kommuniziert, das ich diese Aktion ziemlich scheiße fand. Begründet habe ich das aber nur mit den Temperaturen. Aus Image-Gründen kam es natürlich nicht für mich in Frage zuzugeben, das mir dieser schuhlose Heimweg auch sehr peinlich gewesen war. Die Jungs haben dann auch etwas mäßigend auf meine Schuhdiebinnen eingewirkt. In der Folgezeit wurde es mir von ihnen zwar noch mehrmals angedroht auf Socken heim zu müssen. Aber für die anderen beiden male waren sie nicht bzw. nur indirekt verantwortlich.
Bei den anderen beiden malen waren meine Schuhe hingegen bei einer 8. Klasse gelandet. Genauer gesagt war das die Klasse, in die die kleine Schwester einer meiner Schuhdiebinnen ging. Und die hatten keine Hemmungen meine Schuhe erstmal zu behalten. Ich glaube, die wollten vor allem sehen, wie weit sie gehen können und sicher spielte der Altersunterschied auch eine Rolle. Für mich jedenfalls war es immer am schlimmsten, wenn jüngere Schüler in diese Schuhklauaktionen involviert waren oder mich auch nur schuhlos sahen.
Ansonsten musste in dieser Zeit kein anderes Mädel mal ohne Schuhe heimgehen. Ich erfuhr jedoch von den Jungs, das sie Leahs Schuhe einmal bis zum Folgetag behalten hatten. Das war aber vor meiner Zeit in der Klasse gewesen.
Geweint habe ich wegen des Schuhklaus nie. Insgesamt war ich immer sehr darauf bedacht keine Schwäche zu zeigen und habe meistens wütend oder genervt, später aber auch sarkastisch und trocken reagiert. Ich wüsste jetzt auch von keiner meiner damaligen Mitschülerinnen, das sie deswegen mal geweint hätte.
Wie sieht es denn bei dir aus mit Schuhklauerfahrungen? Es scheint ja auch bei dir während der Schulzeit den ein oder anderen Vorfall gegeben zu haben. :)

@ Lotte: Danke für deine Antwort und die netten Worte! :)
Grade am Anfang war es damals wirklich keine leichte Zeit für mich. Dennoch ärgere ich mich heute schon, das ich mir damals so sehr selbst im Weg stand. Ich hätte ja nicht offen zu meinen Empfindungen stehen müssen, aber wenigstens vor mir selbst hätte ich sie ja nicht verleugnen müssen. Das stimmt mich momentan doch sehr nachdenklich. Es fühlte sich auch gut für mich an bei dem Erlebnis, das ich geschildert habe, zumindest jetzt im Nachhinein ehrlich bei meinen Empfindungen sein zu können. Ich kann nichts versprechen, aber ich kann mir schon gut vorstellen von dem ein oder anderen Erlebnis noch ausführlicher zu berichten. Irgendwo erscheint es mir auch nur fair so, weil ich deine ausführlichen Berichte sehr gern gelesen habe. :)
Zu deiner Frage muss ich sagen, das es nie eine wirkliche Aussprache gab. Mein Verhältnis zu meinen Mitschülerinnen blieb eher distanziert. Das lag sicher auch ein bisschen an der Sitzordnung, weil rings um mich herum eigentlich nur Jungs saßen. Nach der Zehnten kamen wir in die Oberstufe. Da gab es keine Klassen mehr, stattdessen waren wir in unseren jeweiligen Kursen. Da schloss ich dann meine ersten wirklichen Freundschaften zu anderen Mädels. Meine beste Freundin wurde dann sogar eine ehemalige Schuhdiebin von mir (Philine). Wir hatten mehrere Kurse gemeinsam und stellten relativ schnell fest, das wir doch einige gemeinsame Interessen haben. Aber selsbt wir zwei haben nie wirklich tiefer über diese Schuhklauzeit gesprochen. Es war in der zwischenzeit, vor allem durch die langen Ferien, auch einfach schon etwas Gras über die Sache gewachsen.
Ich muss gestehen, das ich ehrlich gesagt auch etwas neugierig bin, wie sich die Dinge zwischen Carina und dir entwickelt haben. Natürlich verstehe ich es aber vollkommen, wenn dir Fragen zu diesem Thema zu intim sind! Was mich vor allem interessieren würde ist, ob du deine Gefühle für Carina mittlerweile voll mit deinem Selbstbild in Einklang bringen konntest oder ob es da vielleicht doch noch ein gewisses Hadern bei dir gibt. Aber wie gesagt, es ist völlig in Ordnung für mich, wenn du nicht darauf antworten möchtest.

Soweit von mir und weiterhin alles Gute bei den Klausuren :)
LG Janina
 Re: Hi Janina 23.07.2022 (15:52 Uhr) Alex
 Re: Hi Janina 23.07.2022 (22:09 Uhr) Janina
 Re: Hi Janina 26.07.2022 (20:48 Uhr) Charlotte
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (19:12 Uhr) Rens1234
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (21:09 Uhr) Janina
 Re: Hi Alex, hi Lotte 24.07.2022 (08:05 Uhr) Rens1234
 Re: Hi Alex, hi Lotte 22.07.2022 (22:59 Uhr) Unbekannt
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (11:44 Uhr) Kai
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (13:59 Uhr) Sophie
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (14:13 Uhr) Sophie
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (19:17 Uhr) Rens1234
 Re: Hi Alex, hi Lotte 22.07.2022 (23:04 Uhr) Charlotte
 Re: Linas Blümchensocken 23.07.2022 (08:36 Uhr) Alex
 Re: Linas Blümchensocken 26.07.2022 (20:10 Uhr) Charlotte
 Re: Linas Blümchensocken 27.07.2022 (16:29 Uhr) Alex
 Noch eine Frage 29.07.2022 (18:27 Uhr) Alex
 Re: Noch eine Frage 31.07.2022 (21:01 Uhr) Lotte
 Antwort und Erlebnis 01.08.2022 (23:38 Uhr) Alex
 Re: Antwort und Erlebnis 03.08.2022 (20:55 Uhr) Lotte
 Re: Antwort und Erlebnis 03.08.2022 (22:15 Uhr) Alex
 Re: Antwort und Erlebnis 04.08.2022 (12:34 Uhr) Sophie
 Re: Antwort und Erlebnis 04.08.2022 (23:42 Uhr) Unbekannt
 Re: Antwort und Erlebnis 04.08.2022 (23:44 Uhr) Alex
10 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.