plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

47 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:
 Linas Blümchensocken 09.07.2022 (11:46 Uhr) Alex
 Re: Linas Blümchensocken 09.07.2022 (14:04 Uhr) Sophie
 Re: Linas Blümchensocken 15.07.2022 (19:02 Uhr) Charlotte
 Hi Alex, hi Lotte 20.07.2022 (20:01 Uhr) Janina
 Hi Janina 20.07.2022 (20:21 Uhr) Unbekannt
 Re: Hi Alex, hi Lotte 20.07.2022 (20:39 Uhr) Sven
 Re: Hi Alex, hi Lotte 20.07.2022 (22:12 Uhr) Janina
 Re: Hi Alex, hi Lotte 21.07.2022 (08:59 Uhr) Rens1234
 Re: Hi Janina 21.07.2022 (11:22 Uhr) Sven
 Re: Hi Alex, hi Lotte 21.07.2022 (11:23 Uhr) Tina
 Re: Hi Alex, hi Lotte 21.07.2022 (23:02 Uhr) Janina
 Hi Janina 21.07.2022 (23:32 Uhr) Sven
 Re: Hi Janina 23.07.2022 (14:43 Uhr) Janina
 Re: Hi Janina 23.07.2022 (15:52 Uhr) Alex
 Re: Hi Janina 23.07.2022 (22:09 Uhr) Janina
 Re: Hi Janina 26.07.2022 (20:48 Uhr) Charlotte
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (19:12 Uhr) Rens1234
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (21:09 Uhr) Janina
 Re: Hi Alex, hi Lotte 24.07.2022 (08:05 Uhr) Rens1234
 Re: Hi Alex, hi Lotte 22.07.2022 (22:59 Uhr) Unbekannt
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (11:44 Uhr) Kai
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (13:59 Uhr) Sophie
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (14:13 Uhr) Sophie
 Re: Hi Alex, hi Lotte 23.07.2022 (19:17 Uhr) Rens1234
 Re: Hi Alex, hi Lotte 22.07.2022 (23:04 Uhr) Charlotte
 Re: Linas Blümchensocken 23.07.2022 (08:36 Uhr) Alex
 Re: Linas Blümchensocken 26.07.2022 (20:10 Uhr) Charlotte
 Re: Linas Blümchensocken 27.07.2022 (16:29 Uhr) Alex
 Noch eine Frage 29.07.2022 (18:27 Uhr) Alex
 Re: Noch eine Frage 31.07.2022 (21:01 Uhr) Lotte
Hi Alex,

entschuldige, dass ich so lange für meine Antwort gebraucht habe. Bis Freitag lief noch die Klausurenphase und das Wochenende war auch ein wenig stressig. Aber dafür antworte ich jetzt auch ausführlicher. :)

Es freut mich sehr für dich, dass du wieder ein Erlebnis hattest! Klingt ja so, als hätte es dich direkt wieder gepackt. Ich bin gespannt auf den Bericht dazu. :)

Deinen Vergleich zwischen Lina und dir / Carina und mir fand ich interessant. Ehrlich gesagt würde ich es aber genau andersherum sehen. :) Denn - und da sind Carina und ich uns einig - ihr ist es ohne Schuhe peinlicher als mir. Das macht sich vor allem bemerkbar, wenn sie allein schuhlos ist. Dann ist sie doch immer sehr verunsichert und hat auch mehr Probleme damit, sich selbst zu erlauben, diese Situationen zu genießen. Carina selbst hat das mal mit einer Motte verglichen, die zwar vom Licht angezogen wird, dieses aber nicht berühren kann. Was sie damit meinte ist, dass sie teilweise Situationen, die zu ihrem Schuhverlust führen, bewusst herbeiführt, aber wenn ihre Schuhe dann tatsächlich aus sind, sie ein Stück weit den Mut verliert. Wenn wir beide schuhlos sind, gibt ihr das natürlich mehr Sicherheit. Zudem meinte sie mal zu mir, dass es ihr dann auch leichter fällt, sich auf dieses Gefühl der eigenen Verletzlichkeit einzulassen. Es erscheint ihr dann einfach viel natürlicher.
Ich möchte den Vergleich auch nicht überstrapazieren, aber eine Parallele, die ich zwischen Lina und Carina auch sehen würde, ist, dass beim Schuhklau die Initiative häufiger von ihr ausgeht als von mir. Es gibt ihr einfach ein gewisses Maß an Sicherheit, wenn ich schuhlos bin. Denn selbst wenn sie im weiteren Verlauf ihre Schuhe ebenfalls verlieren sollte, wäre sie so nicht allein damit. Und natürlich gefällt es ihr auch einfach, mir die Schuhe auszuziehen. :)
Was wir inzwischen aber auch herausgefunden haben ist, dass sie eindeutig kitzliger ist als ich. Das wäre wohl eher eine Gemeinsamkeit zwischen euch beiden. :)

Zu deiner Frage hinsichtlich der Dynamik, hoffe ich erstmal, dass ich die richtig verstanden habe. Also falls meine Antwort nicht dem entspricht, was du wissen möchtest, lass es mich einfach wissen.

Wenn ich diese letzten beiden Erlebnisse aus der Hochschule mit den letzten Schuhauszieh-Momenten zwischen Carina und mir vergleiche, gibt es da schon deutliche Unterschiede. Ich denke, das liegt vor allem daran, dass bei beiden Szenarien der Reiz auf anderen Faktoren basiert. In der Hochschule ist es immer mehr dieses peinlich-berührt-sein, weil man vor seinen Kommilitonen schuhlos ist, ja immer auch die Möglichkeit besteht, dass es dem Dozenten auffällt usw. Bei den Aktivitäten zwischen Carina und mir hingegen achten wir aber meist darauf, nicht von anderen Leuten gesehen zu werden. Der Reiz beruht dann eher auf unseren Gefühlen füreinander.

Wenn ich diese letzten beiden Hochschulerlebnisse mit den Schuhklauerlebnissen vor meiner Beziehung mit Carina vergleiche, fühlte es sich aber auch etwas anders an. Dadurch dass wir außerhalb der Hochschule eigentlich keinen Kontakt zu Leonie, Niklas und Dirk haben, fühlte sich der Schuhklau durch die drei eher wie etwas "von außen" an. Das empfanden wir beide eher als erfrischend, weil es so auch schwerer für uns einzuschätzen war, was die drei als Nächstes tun oder wie weit sie gehen werden. Grundsätzlich mochten wir beide auch die Eigeninitiative der drei. Wobei Carina auch hier wieder ein Stück weit damit gehadert hat, ob sie das jetzt wirklich genießen darf. Das lag vor allem Dingen daran, weil sie sich nicht sicher war, was genau jetzt eigentlich Leonies Motivation bei der ganzen Sache war: Ging es ihr wirklich darum, Maren zu schützen oder doch eher darum, dass Carina ihre Schuhe verliert? Denn wie gesagt ist das Verhältnis zwischen den beiden nicht ganz spannungsfrei und wir meinten beide, bei ihr eine gewisse Genugtuung wahrzunehmen. Die Frage, ob sie etwas gut finden sollte, mit dem eine andere Person ihr vielleicht eher schaden wollte, beschäftigte Carina da schon.

Was mich betrifft, so fühlte ich mich in dieser Situation als "Schuhklau-Opfer" sehr wohl. :) Schon bei meinem allerersten Schuhverlust in der Hochschule hatte dieses Gefühl der Hilflosigkeit mich irgendwie angesprochen und das hatte ich auch jetzt wieder. Gerade beim zweiten Schuhklau fand ich es schön, dass ich mich im Prinzip wehren konnte, wie ich wollte, aber klar war, dass ich meinen Schuh verlieren würde. Außerdem war Niklas ja auch wirklich nett beim Schuhklau, deshalb stellten sich mir Fragen wie bei Carina gar nicht. Überhaupt würde ich sagen, dass ich mit meinen Empfindungen beim Schuhklau nicht mehr hadere. Das fühlt sich mittlerweile alles sehr richtig für mich an. Ehrlich gesagt sind sie teilweise aber auch weniger intensiv als in der Vergangenheit. Ich bin z.B. viel weniger panisch gewesen als bei vergangenen Erlebnissen. Aber dieses reizvolle peinlich-berührt-sein ist immer noch voll da und eine gewisse Gewöhnung ist ja auch normal. Außerdem sind dafür auch neue Empfindungen hinzugekommen. Gerade mit Carina an meiner Seite war es einfach etwas sehr Besonderes. Ich weiß gar nicht, wie ich das in Worte fassen soll, aber es war für uns beide einfach sehr schön, das gleiche Schicksal zu teilen. <3

Was ich unbedingt noch erzählen muss: Am Freitag nach der letzten Klausur haben wir uns Maren zur Seite genommen und ihr mitgeteilt, dass wir beide zusammen sind! Denn bevor sich wegen der Praxisphase unsere Wege fürs Erste trennen, wollten wir das unbedingt noch erledigen. Das kam für sie doch sehr überraschend, aber nachdem sie es etwas verarbeitet hatte, meinte sie, sie freut sich für uns. <3 Gott, das war schon eine große Erleichterung für uns zwei. Wir waren uns zwar relativ sicher, dass sie es gut aufnehmen würde, aber dennoch kostete es schon einige Überwindung dieses Gespräch zu beginnen. Es war ihr dann sogar fast ein wenig peinlich, dass sie nicht selbst drauf gekommen ist. Am Samstag haben wir sie dann beim Umzug unterstützt (Sie hat ihre Praxisphase ja leider in einer anderen Stadt.). Das war auch nochmal ein schöner Roadtrip zu dritt, er zeigte aber auch, dass sich das Verhältnis zwischen uns dreien schon ein Stück weit verändert hat. Gerade am Samstagmorgen waren wir alle recht verkrampft. Das legte sich zwar im Laufe des Vormittags, aber dennoch ist es jetzt einfach "anders" zwischen uns. Womit ich nicht meine, dass unser Verhältnis zueinander schlechter geworden ist. Aber ich denke, wir müssen uns alle erst noch an diese neue Situation gewöhnen und schauen, wie es sich zwischen uns sortiert. Auch in der Praxisphase jetzt werden wir Kontakt halten und wir haben festgestellt, dass wir zumindest die Fortbildungen, die während der Praxisphase stattfinden, gemeinsam haben. Ansonsten hat sie auch sehr gefreut, dass sie die erste Person ist, die wir ins Vertrauen gezogen haben (Naja, von diesem Forum hier einmal abgesehen ;) ). Und für uns fühlt sich jetzt alles ein bisschen "offizieller" an, was auch ganz schön ist. Was sind eigentlich so deine Erfahrungen in diesem Bereich? Hast du da auch mal viel Ablehnung erfahren, wenn du erzählt hast, dass du mit einer Frau zusammen bist?
Außerdem haben wir jetzt unseren Urlaub fix gemacht. Wir werden das nächste Wochenende in einem kleinen Ort, der in den Ausläufern eines Mittelgebirges liegt verbringen und dort wandern gehen. Da sollte sich etwas schuhlose Zeit eigentlich gut einbauen lassen. :)

Oh, und ich poste ab jetzt unter der Kurzform meines Namens. Dieser Unterschied zwischen meinem Forumsnamen und dem im Beitrag ist eigentlich noch ein Relikt aus meinem allerersten Beitrag, weil ich mir da noch nicht sicher war, wie ich das handhaben möchte. Aber mittlerweile ist diese Unsicherheit längst beseitigt, daher vereinheitliche ist das jetzt mal. :)

LG Lotte
 Antwort und Erlebnis 01.08.2022 (23:38 Uhr) Alex
 Re: Antwort und Erlebnis 03.08.2022 (20:55 Uhr) Lotte
 Re: Antwort und Erlebnis 03.08.2022 (22:15 Uhr) Alex
 Re: Antwort und Erlebnis 04.08.2022 (12:34 Uhr) Sophie
 Re: Antwort und Erlebnis 04.08.2022 (23:42 Uhr) Unbekannt
 Re: Antwort und Erlebnis 04.08.2022 (23:44 Uhr) Alex
11 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.