plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

45 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:
 Kein Betreff 10.06.2019 (13:16 Uhr) am
 Re: 11.06.2019 (11:14 Uhr) EstherJab
Hallo Amauro,

leider ist der Strang falsch betitelt, es ist wohl was durcheinander geraten.
Also ich muss mich -auch heimlich im Namen der Gäste und der Gastgeberin- herzlich bei Dir für die super Idee bedanken, eigentlich ist erst dadurch unsere Zusammenkunft gestern zur echten, gelungenen "Blindekuh-Party" geworden.
Das Blindekuh-Spiel mit mir als Blinde Kuh und diesmal speziell verbundenen Augen war schon sehr aufregend und dauerte 20 Minuten bis ich ´erlöst´ wurde. Auch die Stuhl-Suche war spannend, und Katy brauchte doch einige Zeit, bis sie mit verbundenen Augen und rückwärtig gebundenen Händen den Stuhl fand, den wir doch sehr raffiniert im freien "Feld" platziert hatten. Es war ja ´ihre´ Party, entsprechend hatte sie sich wieder regelrecht aufgedonnert, was die Sache für sie dann noch schwieriger machte.
Absolutes Highlight war aber das von Dir vorgeschlagene Spiel "Gastgeberin als Blinde Kuh mit open end!". Ich beschrieb das Spiel, und alle waren angetan von der Idee, Katy war irre aufgeregt, das merkte man ihr an.
Ihr wurden genauestens die Augen verbunden, mit einer Schlafmaske, darüber ein schwarz-glänzendes, edles Seidentuch. Sie wurde mehrfach herumgedreht, "Miss Perfect" und ich umgingen dabei unsere Blinde Kuh, damit sie sich nicht an unserem Standort orientieren konnte, um eben die gesamte Orientierung zu verlieren.
Dann ging sie tastend los. Sie tastete umher, leicht lächelnd, doch hochkonzentriert. Die anderen hatten kleine Smalltalk-Grüppchen gebildet, doch beobachtete man unsere Blinde Kuh sehr genau und fasziniert-gespannt. Sie sollte tastend jemanden finden, am Handschlag erkennen, gelang dies, konnte sie eine Aufgabe -mit verbundenen Augen- für die- oder denjenigen sich ausdenken, gelang dies jedoch nicht, musste sie sogleich eine für sie vorgesehene Aufgabe -mit verbundenen Augen natürlich- absolvieren.
So einfach sollte sie es aber nicht haben, deshalb wichen die anderen ihr aus, es reichten bereits leichte seitliche Schritte hierzu aus. So ging sie eine Weile mit verbundenen Augen tastend umher. Ein faszinierender Anblick, diese überaus elegante, schon etwas reifere doch höchstattraktive Frau, die mit geschmeidig-vorsichtigen Bewegungen, leicht unsicher doch auch konzentriert sich tastend voran orientierte. Die Männer waren fasziniert, wir Frauen hatten Bewunderung im Blick, auch ich stellte das fest, als ich mir dessen bewusst wurde.
Keiner wollte, dass sie so schnell jemanden und vor allem einen selbst erreichte. Doch nach einer spannenden Weile, erreichte sie meinen Mann. Sie riet falsch. Ich flüsterte meiner anderen Freundin die auch zugegen war zu, und Sandra stellte folgenden Aufgabe: "Identifiziere ihn, betaste dazu ausschließlich sein Gesicht!".
Mein Mann und Katy wurden auf der Stelle voll rot im Gesicht, die Atmosphäre war mit einem Schlag extrem aufgeheizt, Katys Atmung steigerte sich merklich, doch gefiel ihr die Aufgabe sehr, sie war regelrecht erpicht darauf.
Wie ich mir dachte, ließ sie sich Zeit, sehr viel Zeit, gefühlvoll und provokativ langsam ertastete sie das Gesicht meines Mannes, fast zeitgleich war von beiden ein leichtes Stöhnen zu vernehmen. Eine unfassbare Spannung ergriff den gesamten Raum, jetzt ging ein Raunen durch den Raum, alle beobachteten das Geschehen mit absoluter Konzentration, einigen stockte der Atem. Ich vernahm all dies jedoch mit einem Lächeln, doch war auch ich innerlich total angespannt. Katys Finger glitten tastend, zart-gefühlvoll über dieses markante Gesicht. Schließlich nannte Katy natürlich den richtigen Namen.
Später musste dann mein Mann eine Stuhlsuche durchführen, da er sich etwas dumm anstellte, war das dann lange dauernd und lustig.
Katy riet meistens falsch, und musste immer wieder nach einigen Drehungen eine der Kuschel-Figuren von der Sofa-Rücklehne suchen und identifizieren.
Sandra flüsterte ich das mit der Handbindung ins Ohr, sollte Katy bei ihr falsch liegen.
Zu meinem Erstaunen flüsterte mir Sandra zu: "Ey geil, mach ich."

Tatsächlich lag Katy bei ihr falsch.
Sandra verkündete die Aufgabe, dass Katy nunmehr mit gebundenen Händen bis zum Schluss spielen müsse. Es waren nur noch 2 weitere Gäste, ein Ehe-Paar zu suchen.
Wieder wurde Katy sofort total rot im Gesicht, das Lächeln wich nun endgültig absoluter Konzentration, sie sagte nichts, dafür verschränkte sie sofort die Arme hinter ihrem Rücken, um sich die Handgelenke binden zu lassen.
Sandra ergriff das von ihr mitgebrachte Tuch -sie brachte eine eigene Augenbinde mit- und verband Katy damit die Handgelenke.
Ich schlich mich zum anderen Paar, was zu suchen war, und deutete flüsternd an, wie es wäre, mit Katy jetzt so richtig Blinde Kuh zu spielen, also konsequent auszuweichen, damit wir alle etwas länger was davon haben, die Gastgeberin SO spielen zu sehen.
Die beiden sahen sich an, die Sache war klar.
Katy jetzt so zu sehen, mit verbundenen Augen, gebundenen Händen auf dem Rücken, die beiden suchend, und alle anderen standen in einem jetzt großen Kreis um das Spielfeld.
Faszination, Spannung, die aber dann abfiel, weil dann mit der Zeit alle lächelnd das Spiel betrachteten, das war der Hammer. So ging es ca. 15 Minuten, wir erlösten unsere Blinde Kuh dann, sonst wäre das Spiel insgesamt zu lange geworden.

Also durch Deine Idee ist die "Blindekuh-Party" gestern erst zum Hit geworden, Amauro. Tausend Dank dafür!
So, jetzt habe ich mehr geschildert als wie ich ja nunmehr wollte. Bis zum nächsten Mal wird es etwas dauern, ich selbst bin mal dran wieder eine solche Zusammenkunft zu organisieren, gerne draußen wenn das Wetter endlich mal wieder mitspielt.
Wir hatten übrigens in Berlin fast jeden Tag Mega-Wetter, bis 34 Grad und Sonne. Nur beim Konzert in der Waldbühne, da schüttete es wie aus Tanklastwagen.

Na Amauro? Ich bin auf Deine Schilderung, wenn Du mit Deiner Freundin "Schuh-Topfschlagen" gespielt hast, natürlich neugierig.

LG
Esther
1 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.