plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

34 User im System
Rekord: 483
(01.04.2024, 01:34 Uhr)

 
 
 Blindekuhspiele für Erwachsene
  Suche:
 noch ein strang 25.05.2023 (09:46 Uhr) x
Hi Esther,

Was für ein unglaublicher Beitrag, man möchte sofort an deiner Tür klingeln und mit Spielen beginnen.
Du machst mich gleich zu Beginn heiß, indem du lange Beine in hohen Absätzen und kurzem Rock zeigst. Weisst du eigentlich wie aufregend Schenkel sind, die unter einem Rock herausschauen? Und das ist das letzte was ich für lange Zeit sehe. Wenn das keine Motivation gibt zu spielen, um dich möglichst schnell wieder zu sehen, weiß ich auch nicht. Es ist so die Ambivalenz, der Spaß am Spiel mit dir wenn du mir die Augen verbindest und der unbändige Wunsch, dich anzuschauen. Vielleicht macht genau das den Reiz des Spiels aus.
Ich hatte noch nie die Augen nur mit einem schwarzen Tuch verbunden und war wirklich völlig blind. Funktioniert hat das immer nur mit einer Schlafmaske darunter. Meinst du wirklich, du würdest es nur mit schwarzem Tuch schaffen?
Keine Handschellen, es geht um ein Spiel es geht um Knistern, also Fesselung immer nur mit Seidentuch. Natürlich muss die Fesselung stramm sein. Was macht das ganze für einen Sinn, wenn man sich selbst befreien kann? Perfide, du lässt mich stehen, um zu sehen, ob ich nervös zu tippeln beginne. Du weißt wirklich, wie man ein Spiel perfektioniert. Allein dadurch, dass ich mich vielleicht unbewusst bewege, verliere ich die Orientierung.
Vielleicht würde ich das leise Knistern deiner Nylonstrümpfe vom Knistern dickeren Stoffes vonR ock und Bluse unterscheiden können, mehr aber sicherlich nicht. Aber unsäglich aufregend wäre es, nicht einfach nur so zu warten, bis du umgezogen aus einem anderen Zimmer kommst, sondern zu hören, was sich direkt vor mir abspielt, was ich aber nicht sehen kann.
Du lässt die Fesseln an meinen Händen, um es mir noch schwieriger zu machen, meinem Verlangen, meiner Sehnsucht nachgeben zu können, die Binde von den Augen zu reißen und dich anzuschauen. Wer das Spiel richtig spielen will, kommt aus meiner Sicht um eine Handfesselung nicht herum. Nur so weiß man in letzter Konsequenz, in welcher Spielrolle man sich befindet, wer die Oberhand hat und nur so kann man sich in das Spiel völlig fallen lassen. Alles andere ist Pillepalle. Schön aber weit davon entfernt perfekt zu sein.
Natürlich höre ich deine Absätze auf dem Parkett. Das macht einen Unterschied, ob ganz schmale spitze Absätze mit hohem Klang oder etwas breitere Absätze mit tieferem Klang auf dem Parkett einen Ton erzeugen. Ich hoffe natürlich auf schmale Absätze, weil breite Absätze oft sehr blockisch und wenig attraktiv wirken. Aber auch da gibt es natürlich sehr schöne Schuhe. Ich stelle mir vor, ich höre einen relativ hohen Ton von klassischen Pumps mit dünner Sohle und hohen schmalen Absätzen und Ledersohle. Das sage ich dir auch. Nimmst du mir die Fesseln ab oder nicht?
Irgendwann schaffe ich es, dich zu stellen. Bin ich weiter gefesselt, kann ich dich letztendlich nur irgendwie berühren. Aber in dieser Spielvariation muss das ausreichen, damit du als gefangen giltst. Spätestens jetzt nimmst du mir die Fesseln ab. Ich muss mich zwingen, meine Neugierde zu besiegen und mir das Tuch nicht von den Augen zu reißen. Ein unglaublich tolles Gefühl. Ich beginne dich zu befühlen, fange am Hals an, bemerke vielleicht den Kragen einer Bluse, betaste wie ich der Stoff anfühlt. Oder ist das doch eher ein Shirt, du sprichst von eng anliegenden Kleidern. Vielleicht sogar ein transparentes, flexibles Stück Stoff, wie ein Nylonstrumpf über den Oberkörper? Ich spüre einen BH, spare aber natürlich die Brüste auf, zu intim für dieses Spiel. Dann geht es weiter an den Rock. Ich versuche herauszufinden wie lange er ist, ob er das Knie freigibt und wie viel des Schenkels unter dem Rock hervor schauen. Du forderst mich auf alles zu beschreiben was ich erfühle, das mache ich natürlich intensiv. Du kommentierst das fieserweise alles nicht, sodass ich noch nicht einmal weiß, ob ich richtig liege. Das ist etwas irritierend, aber weisungsgemäß beschreibe ich weiter. Dann die endlos langen Beine, es knistert, wenn man an ihnen über dem Strumpf entlang mit den Fingern fährt. Ich versuche das so intensiv zu tun, dass ich dir doch einen Ton entlockte. Da höre ich auch etwas. Ist es kichern, ist es Stöhnen, ist es seufzen?
Und dann die Schuhe. Ich spüre glattes Leder, hohe Absätze, vorne spitz zulaufende Schuhspitzen. Ich fahre an der Kante der Pumps entlang, mal sehen ob du da nicht doch ein wenig kitzlig bist. Ich bin mir nicht sicher, soll ich möglichst lange die Berührungen fortsetzen, die so spannend sind, um mehr über dein Outfit in Erfahrung zu bringen oder höre ich auf und du nimmst mir die Augenbinde ab, damit ich das alles endlich sehen kann, dem ich da schon Stunden hinterherjage. Wir hatten ausdrücklich vereinbart, dass das deine Entscheidung ist, wann die Augenbinde abgenommen wird, eine bewusste Modifizierung des Blinde-Kuh-Spiels, auch um deinem Wunsch nach ein wenig Dominanz zu genügen und alles noch spannender zu machen und du lässt mich natürlich im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln darüber, was passiert. Ich beschließe, möglichst viel jetzt zu bekommen. Fühlen kann manchmal genauso schön wie anschauen sein und solange ich nicht weiß, ob ich jetzt schauen kann, weil du mir die Augenbinde nicht abnimmst, fühle ich doch lieber weiter. Du lässt mich gewähren, ich trete mit meinen tastenden Händen den Weg von den Schuhspitzen zurück nach oben an. Erstaunlich was ich alles nicht bemerkt habe beim ersten Durchgang. Da gibt es einen Bund am Rock. Da gibt es Falten am Rock. Da gibt es ja noch Arme, die ebenfalls in Stoff stecken. Ich lasse mir Zeit. Ich habe nicht den Eindruck, dass es dir unangenehm ist. Irgendwann bin ich damit durch und frage dich was jetzt passiert.

Fast sehne ich mich danach, dich jetzt anschauen zu können und dass du mir die Augenbinde abnimmst. Die oberste Regel im Spiel hatten wir vereinbart, keiner nimmt sich die Augenbinde selbst ab. Das wäre quasi die Todsünde. Statt dass du mir die Augenbinde abnimmst, ziehst du mir die die Hände auf den Rücken und fesselt sie wieder mit einem raschelnden Tuch. O. k., das Spiel geht weiter. Ich bin nicht enttäuscht, im Gegenteil, bin ich heiß darauf, was dir als nächstes einfällt. Wir haben ein ganzes Wochenende Zeit und ich habe ohnehin keine Ahnung, ob ich nur einige Minuten oder schon seit Stunden dir völlig blind ausgeliefert bin. Ich warte darauf, dass du das neue Spiel beschreibst. Ich soll den Raum erkunden, ohne die tastenden Hände einsetzen zu können. Du gibst mir jeden Schritt vor. Weist mich auf bestimmte Dinge, die es besonders zu erkunden gibt, hin. Sagst mir, wie ich mich zu bewegen habe. Was soll ich tun, damit du dich an meinem Anblick satt siehst? Eigentlich will ich nicht, dass du dich jemals daran satt siehst. Denn wenn das passiert, willst du vermutlich nicht mehr weiter mit mir spielen und das wäre natürlich der Super-Gau. Im Gegenteil dieses Spiel soll dir Lust auf mehr machen, auf folgende Termine.

Verrate mir mehr, was wäre dein Ziel, wie lange sollte ich am Stück die Augen verbunden haben? Das Minimum von einer Stunde, dass ich benannt habe, scheint für dich eher ein Witz zu sein, du rechnest in anderen Dimensionen. Die Ungewissheit, wie lange du mich in dieser Situation hältst und wie lange ich in dieser Situation schon bin, ist der Wahnsinn. Zeit verliert völlig jede Bedeutung. Dazu deine Stimme, die natürlich mit verbundenen Augen eine ganz andere Bedeutung für mich bekommt, das rascheln deiner Kleider, der Ton deiner Absätze auf dem Parkett, all das erzeugt eine Situation die so aufregend ist, dass man sie eigentlich gar nicht beenden möchte. Willst du mich immer in Bewegung sehen oder willst du mich auch so fixieren, dass ich völlig bewegungsunfähig deinen Blicken ausgesetzt bin?

Irgendwann nimmst du mir die Augenbinde dann doch ab. Beschreibst du mir, was ich zu sehen bekomme? Ich verlange bereits jetzt sofort nach der Kopfmaske. Ich weiß. dass dich das antörnt und so wie du mich jetzt ehrlich heiß gemacht hast, will ich es dir gleich tun. Du öffnest eine Schublade und holst die Maske heraus. Ich sehe wie deine Hände leicht zittern. Erregt dich der Gedanke? Ohne weiteres Zögern ziehe ich die Maske über deinen Kopf und schließe am Hals den Verschlussmechanismus. Um sicher zu sein, dass du wirklich gar nichts mehr siehst und auch den Druck einer Augenbinde genießen kannst, binde ich dir die Augenbinde, die ich jetzt stundenlang getragen habe und die noch warm ist, vor die Augen. Auch du sollst dieses Gefühl des Ausgeliefertseins perfekt spüren. Ich nehme das zweite Tuch, ziehe deine Hände auf den Rücken und fessle sie straff zusammen. Nicht so, dass das Blut abgedrückt wird aber so, dass dir bewusst ist, dass du dich nicht selbst befreien kannst. Jetzt sind die Voraussetzungen für ein weiteres Suchspiel gegeben. Jetzt ist es nicht der blinde Stier, jetzt ist es die blinde Kuh, die dominiert wird. Ich drehe dich endlos im Kreis, bis du dich kaum mehr auf den aufregenden Absätzen halten kannst und fordere dich dann auf, mich zu fangen.

Für dich ist eine unbekannte Kleidung ja nicht so spielerregend wie für mich. Was würde dir Spaß machen, was ich tun soll, während du die Augen verbunden hast und du dich danach sehnst, es zu sehen? Du hast den Zeit Level nach oben geschraubt. Das ist für mich natürlich die totale Feigabe, dich mehrere Stunden in der Rolle der Blinden Kuh zu belassen. Ich bin mir sicher, ich sehe mich an dir nicht satt. Man kann so völlig unverschämt gaffen, wenn der andere nicht sieht und auch damit einverstanden ist. So wie du das sicherlich ausgenutzt hast, nutze ich das bei dir auch aus. Vielleicht beschreibe ich dir manchmal in kurzen Sätzen, was sich gerade an dir anschaue, was mir besonders gefällt, spürst du meine Blicke? Erzähl mir mehr über unseren Tag, welche Aufgaben habe ich, was stellst du mit mir noch alles an, während ich mit verbundenen Augen deiner Regie ausgeliefert bin? Was macht dich umgekehrt heiß als Spiel, wenn du diejenige bist, die lange Zeit, sehr lange Zeit, absolut gar nichts sehen kann.

Ja, das Rokoko wäre eine tolle Zeit gewesen, aber wohl nur als Adeliger. Nichts zu tun, irgendwie den Tag totschlagen zu müssen mit spielen. Menschen um dich herum, die die Zeit haben, sich attraktiv zu machen und mit dir zu spielen, weil es sonst nichts zu tun gibt. Stimmt, auch bei dem von mir zitierten Film, sind die Schnitte hektisch. Ich würde mir wirklich mal einen Film wünschen, in dem über eine lange Zeit hinweg ein blinde Kuh Spiel unter zwei Erwachsenen in attraktiver Kleidung gefilmt wird. Ein Film, in den man sehen könnte, wie sanfte Dominanz des sehenden Spielers über den anderen ausgeübt wird, indem man sieht, wie viel Spaß es machen kann, so dominiert zu werden.
Leider ist auf der Homepage der Rokokogruppe nur ein Bild eines blinde Kuh Spiels zu sehen. Leider extrem unschön, wie ein dickes Tuch schräg nach unten über die Augen gebunden ist und man vom Gesicht eigentlich nichts mehr sieht. Die Dame müsste schon ein schwarzes schmales Tuch als Augenbinde haben, damit es Lust machen würde, sie lange im Spiel zu halten. Es bliebe aber natürlich das wallende Kleid, das irgendwie das beobachten weniger spannend macht.

Ich hoffe du findest Zeit, unsere Fantasie eines Spieles fortzuführen. Es zu lesen, was du schreibst und sich vorzustellen, wie es sich anfühlen würde allein ist schon so unsagbar aufregend.
 Re: noch ein strang 26.05.2023 (10:55 Uhr) EstherJab
Hallo X,

wooow! Was für ein mega-heißes und aufregendes Posting von Dir.
Aber das ist so lang und ausgiebig, dass ich darauf nicht so richtig und mit der nötigen Intensität darauf eingehen kann. Ich las es, und konnte es nur absolut genießen.
Nun, Du würdest sofort an meiner Tür klingeln um mit den Spielen beginnen, erwartest mich aber bereits als Business-Lady? Ich würde eher in einem sportiv-gepflegten, "sexy" Look, mit knallenger Jeans oder Hotpants, am Bauch geknoteter Bluse Dir die Türe öffnen.
Erst mal sehen, was Du DAZU sagst. Okay, wenn Dich das nicht überzeugt, bitte ich Dich in den Wohnbereich, damit Du auf einem Sessel Platz nimmst. Dann trete ich hinter Dich, ein schwarzes, seidig glänzendes Tuch habe ich bereits bei mir, oder hinter dem Sessel deponiert. Damit an Deinen Augen spielend, es über Deine Augen lasziv-langsam und provokant hin und her gleiten lassend, spiele ich mit Deiner Erregung.
Um Dir schließlich Deine Augen Dich noch nervöser werden lassend aufreizend und langsam zu verbinden.

Stehe auf, mein blinder Stier. Trete 2 Schritte vor, und ein reißfestes Halstuch bindet Deine Handgelenke hinterrücks zusammen.
Ich will, dass Dein Gesicht errötet, sich ein leichter Schweißfilm auf Deinem Gesicht bildet, der dieses auf Deiner nun tiefrot gefärbten Haut glänzen lässt.
Der Wechsel der Kleidung geht nun geräuschvoll vonstatten. Zuvor lausche wie ich entfleuche, die Sachen zu holen. Du tippelst nervös auf dem Parkettboden? Schön. Klasse und heiß, wie ich Dich in der Hand habe. Mein teuflisches Lächeln darüber, lasse ich Dich spüren, auch durch ein leichtes, Überlegenheit ausstrahlendes Kichern.

Mein Stil ist der einer modernen Business-Lady, enger kurzer Rock, der meinen prallen doch auch straffen Hintern mehr als nur betont, meine Seidenbluse raschelt und knistert beim Anziehen. So wie der Rock auf den Nylons, das Hineinschlüpfen in die Pumps, deren Absätze ich klackern lasse. Das soll Dich in den Wahnsinn treiben, weil Du es nicht sehen und nur die Klang-Nuancen auf Dich wirken lassen kannst.
Waaahhh, wie ich diese Dominanz genießen würde.
Beim Blindekuh-Spiel steigert sich dieses Machtgefälle noch ins Unermessliche. Ich drehe meinen gefesselten blinden Stier mehrfach, führe Dich -hinter Dir Dich mit einer Feder an Deinem Nacken und Rücken leitend- umher, und fordere Dich zu weiteren Drehungen auf.
Bis das Spiel endlich beginnt. Suche mit Hingabe und dieser Wollust mich endlich zu stellen, um der Fesselung zu entgehen, und meine Kleidung zu ertasten.
Ich klackere mit den Absätzen, errate ob es Block- oder Pfennig-Absätze sind, ist der Rock über oder unter den Knien endend -kann Mann das überhaupt an Ton-/Klang-Nuancen erkennen? Das wäre doch mal interessant, hm?-.
Andere Dimensionen? Natürlich. Einen Spielpartner wie Dich gibt es kein zweites Mal, also wäre dieses Treffen mehrtägig, über zahllose Stunden gehend. Willst Du was anderes? Ein kurzes Vergnügen, ist kein Vergnügen. Warum nicht ALLES?

Wir hätten Zeit.
Zeit, die ich leider hier und jetzt, und überhaupt, nicht habe. Sehe es mir bitte nach.
Ich kann auch nicht auf alles eingehen, sorry fort hat. Aber lieben Dank für Deine Worte, Deine Hingabe, Dein totales Interesse an diesem aufregenden Thema.

Ich dachte noch mal an das Betasten der oder des Gefangenen beim Blindekuh-Spiel nach, im Rokoko ein wichtiger Aspekt des Spiels, und auch Kati genoss das ja mit ausgesprochener Wonne, als sie einen der Herren Mitspieler einfing.
Wie ist das bei Dir, wärest Du Teil eines Blindekuh-Spiels, beispielsweise bei einer Garten-Party, Du kennst die Gäste, und diese Dich, Du bist allen vorgestellt worden und umgekehrt. Du wärest dazugestoßen zum Spiel, da Du nicht mitbekamst dass es zum Spiel kommt.
Eine Dame ist die Blinde Kuh, die auch mit Leidenschaft spielt, sich elegant-geschmeidig bewegend nach den Mitspielern sucht und umher tastet.
Du genießt es, dabei zu sein und die Dame im Spiel zu sehen, sie ist sehr attraktiv und nach Deinen Vorlieben gekleidet. Du bist voller Faszination und willst ihr Nähe vormachen, sie wendet sich plötzlich um, und Du bist dann doch ihr Gefangener.
Wie und was würdest Du empfinden? Wärest Du aufgeregt und angespannt, Dein Gesicht vermutlich gerötet? Möchtest Du identifiziert werden -um vielleicht eine der anderen teilnehmenden Damen zu fangen, eine war Dir vielleicht aufgefallen, die sehr engagiert spielte und noch attraktiver ist und Du sie Dir noch eher als Blinde Kuh wünschst-? Oder hoffst Du, nicht erkannt zu werden -egal wie attraktiv und engagiert andere Mitspielerinnen sind-, weil Du SIE weiter im Spiel sehen willst?
Was empfindest Du, wenn eine sehr attraktive, weibliche Blinde Kuh mit Hingabe, ja erkennbarer Wollust genießerisch Dein Gesicht ertastet -wie es Kati mit dem Herrn damals tat-, Du den genießerischen Spaß und ihr Überlegenheitsgefühl Dich erhascht zu haben bei ihr bemerkst?
Wärest Du einem Rollentausch nicht abgeneigt, generell. Oder käme das auf die Blinde Kuh die Dich gestellt hat oder andere weibliche Mitspieler an, die Du in der Rolle gerne sehen würdest, und ja selbst als Blinder Stier die Chance hättest, dies durch Gefangennahme einer dieser Damen herbeizuführen?

Okay, alles etwas hypothetisch, ich weiß.
Aber vielleicht verstehst Du. Ich würde gerne mehr über Deine Gefühle im Spiel erfahren, und finde das interessant.

So, ich muss leider das Posting jetzt beschließen. Melde Dich bitte gerne, ich werde das die Tage lesen.
Ich wünsche Dir angenehme Pfingsttage, vielleicht ja mit einem Spiel? Ich werde dazu, da Kati einmal mehr einlud ggf. Gelegenheit haben- wenn sie einlädt, bleibt dies eigentlich nicht ohne Blindekuh-Spiel, da sie dieses Spiel geradezu vergöttert.

LG
Esther
 Re: noch ein strang 26.05.2023 (13:44 Uhr) x
Hi Esther,
vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung. Dir scheinen unseren Geschichten doch auch sehr zu gefallen, toll!
Das mit dem sportiven Aussehen müsste ich bei einem spontanen Erscheinen wohl hin nehmen. Ehrlich gesagt würde ich dann doch die angekündigte Variante im Business Look bevorzugen. Da muss ja das optimale vor dem geistigen Auge sein, wenn das richtige Auge nichts von dir sieht. Das ist nun mal nicht das sportive, sondern das elegante.

Du würdest mir doch einen optischen Eindruck gestatten und mich ins Wohnzimmer führen. Keine absolute Unsicherheit in unbekannten Räumen. Es würde mich tatsächlich irre machen, wenn du mit dem Tuch an den Augen spielen würdest. Man erwartet, dass das Tuch ungebunden wird, und dann dauert es, bis das alles beginnt. Man ist gespannt, wie es sich anfühlt, ob man wirklich völlig blind dahinter ist und es dauert lange bis man es dann tatsächlich erlebt. Du weißt wirklich, wie man jemanden heiß macht.
Ich weiß nicht ob das schon den kalten Schweiß und einen roten Kopf bei mir auslösen würde. Aber wer kann das schon im Voraus wissen. Zu fühlen, wie du mir auch noch die Hände auf den Rücken fesselst würde diese Ausnahmesituation und die Erregung dabei natürlich noch steigern. Aber auch den Genuss! Ich habe mich gefragt, weshalb du in dieser Situation nicht auch noch die Beine fesseln willst, aber klar die ist es wichtig zu sehen, wie ich ungeduldig oder nervös werde. Die Dominanz würden aber natürlich weitere fesseln noch steigern.
Du legst es darauf an, dass das Umziehen tatsächlich laut von statten geht. Das treibt einen dann wirklich in den Wahnsinn. Du hättest wirklich deinen Spaß daran, das glaube ich. Und ich hätte meinen Spaß daran zu spüren, wie dieses Spiel mehr und mehr seine gewollte Wirkung entfaltet und dir die Oberhand gibt. Eine Oberhand, die nicht wehtut, die aber im Spiel antörnend ist. Besonders natürlich deshalb, weil ich auch noch die Hände gefesselt habe. Das ist die absolute Macht des sehenden Spielers, denn auch unter Regelverstoß kann man sich ja nicht selbst von der Augenbinde befreien. Ich kann es nur wiederholen, wer dieses Spiel noch nie gefesselt gespielt hat, hat keine Ahnung, wie toll es wirklich sein kann. Würdest du nicht ohnehin auf die Idee kommen, mir die Hände zu fesseln, vermutlich würde ich dich ausdrücklich fragen, ob du es nicht tun willst. Einfach weil es Spielsituation perfektioniert
Eine tolle Idee mit der Feder zu führen. Ich muss mich auf die Berührung und den Wechsel der Intensität der Berührung der Feder im Nacken konzentrieren, um mich wirklich von dir leiten zu lassen. Die dominante Mitspielerin bestimmt sogar, was ich von ihr zu spüren bekommen, bzw. was eben nicht, weil dazwischen uns die Väter die Verbindung herstellt. Dann leiste ich natürlich deiner Weisung Folge, mich im Kreis zu drehen, damit du Gelegenheit hast, dich räumlich von mir zu entfernen. Wie langweilig, wenn du gleich zu Beginn des Spiels in unmittelbarer Nähe wärst. Das gibt mir Gelegenheit nochmals zu prüfen, ob ich wirklich absolut blind unter der Augenbinde bin und auch die verschiedenen Helligkeitsstufen, je nachdem ob meine Augen Richtung Fenster gehen oder Richtung Wand, nicht mehr erkennen kann. Ich hoffe mal, du hast das perfekt gemacht, nicht das da nach justiert werden muss und du meine Orientierungslosigkeit von neuem herbeiführen musst. Du weißt schon, dass es eine spielerische Todsünde wäre, die Augen nicht so zu verbinden, dass wirklich gar kein Licht mehr für mich zu sehen ist. Das würde den Aspekt der Dominanz der sehenden Spielerin völlig dahin raffen. Bist du sicher, dass du das mit nur einem Tuch schaffst? Auch so, dass es stundenlang hält und ich die ganze Zeit über völlig orientierungslos blind? Das hatte ich noch noch nie!

Ich denke mal, ich bin chancenlos darin zu erraten, wie lange dein Rock ist. Aber die Vorstellung, dass er an den feinen Strümpfen knistert ist unsagbar aufregend und würde mich sicherlich noch mehr anspornen, dich fangen zu wollen. Du siehst, du musst schon etwas dafür tun, dass ich tatsächlich der Stier werde, der unbedingt und hektisch nach dir sucht, das was du ja sehen willst.

Die Vorstellung, mehrere Tage zu spielen ist fast zu hoch für mich. Ich habe keine Ahnung, wie sich das entwickeln würde. Aber keine zu hektischen Rollentausche. Mit endlos viel Zeit, gehe ich schon davon aus, dass am Tag maximal zwei mal ein Rollentausch stattfindet. Und es wäre immer so, dass einer von uns die Augen verbunden hätte? Was würde dir noch so alles einfallen, was du mit mir anstellen würdest, wenn du mich blind in der Hand hättest?

Wenn du die blinde Kuh wärst, würde ich es mir zum Ziel setzen, dich so orientierungslos zu machen, dass du nicht mehr weißt, wo du dich in deinem eigenen Haus befindest. Du müsstest Aufgaben erfüllen, bestimmte Dinge suchen, vielleicht sogar Kleidung anziehen, die ich aus deinem Schrank suche und erraten, was du da anziehst. Ich stelle mir vor, ich stelle eine Vielzahl deiner Schuhe in eine Reihe. Du musst sie ein Paar nach dem anderen anziehen und erraten, welche es sind. Wenn du es nicht schaffst, musst du die nächste Stunde in diesem Paar verbringen, bevor das Ratespiel weiter geht. Natürlich wären es allesamt sehr hohe Schuhe, in denen das blinde Gehen nicht leicht ist. Wärst du damit einverstanden, wenn du einen halben Tag am Stück im Minimum die Augenbinde tragen würdest und die ganze Zeit über die Hände auf dem Rücken fixiert hättest oder wäre dir das dann doch zu viel?
In jedem Fall wäre es unsagbar toll, nicht ein zeitliches Limit an einem Tag zu haben. Einfach spielen zu können, die Zeit völlig zu vergessen. Ich weiß nicht wie es ist, wirklich stundenlang blinde Kuh zu spielen. Aber ich würde es gerne einmal erleben. Es macht auch einen erheblichen Unterschied, ob man weiß, dass irgendwann das Limit erreicht ist oder es einfach kein Limit gibt. Was würdest du machen, wenn du bemerken würdest, dass ich dich einfach nicht mehr suchen kann, weil es zu lange dauert, zu anstrengend ist. Irgendwann verliert ja jeder mal die Kondition. Ein Grund dafür, die Rollen zu tauschen, wäre das jedenfalls nicht.

Gerne würde ich zu so einem Spiel auf einer Party dazukommen bei der es eine attraktive weibliche blinde Kuh gibt. Ob ich mich aktiv ins Spielgeschehen einmischen würde, oder lieber Abstand halten und genießen würde, weiß ich nicht. Wahrscheinlich letzteres. Aber ausschließen kann man es ja nie, wenn man Teil des Spieles ist, gefangen zu werden. Identifiziert werden würde ich auf so einem Spielevent nicht gerne. Da würde ich doch lieber eine andere der attraktiven Damen in der Rolle der Blinden Kuh sehen. Oder eben die Dame mit der Augenbinde, die sehr attraktiv ist, ich aber nicht errät, einfach weiterspielen sehen. Du weißt, ich bin mehr darauf aus, mich auf eine Mitspielerin zu konzentrieren, wenn ich die blinde Kuh bin und nicht auf mehrere. In dieser Hinsicht unterscheiden wir uns wohl. Du hast Spaß daran zu wissen, dass dich männliche Mitspieler bewundern, wenn du die blinde Kuh bist. Ich möchte die ungeteilte Aufmerksamkeit einer Mitspielerin, vielleicht auch deren Dominanz spüren, das fällt ja völlig bei so einem Partyspiel.


Keine Ahnung was ich empfinden würde, wenn mich eine blinde Mitspielerin berühren würde. Wenn sie attraktiv ist, wäre es keinesfalls unangenehm.

Lässt du mich an deiner Fantasie teilhaben, wie unser Spiel weitergehen würde? Bisher konnte ich es mir immer nur vorstellen, in der Rolle des sehenden Spielers zu sein. So wie du das beschreibst, hätte ich aber richtig Lust darauf, mir von dir die Augen verbinden zu lassen und die Augenbinde wirklich lange nicht mehr abzunehmen und mich von dir "bespielen" zu lassen.
 Re: noch ein strang [ohne Text] 23.06.2023 (03:33 Uhr) EstherJab
 Re: noch ein strang [ohne Text] 23.06.2023 (03:46 Uhr) EstherJab
 Re: noch ein strang 23.06.2023 (07:20 Uhr) x
warum kein Text?
 Re: noch ein strang 26.06.2023 (09:38 Uhr) EstherJab
Hallo X,

leider hat da technisch letzte Woche was gehakt. Mal sehen, ob es von hier aus funktionier.
Leider habe ich derzeit zu wenig Zeit, um mit der benötigten Intensität und deshalb umfangreicher zu posten.
Ich hoffe, alsbald mehr Zeit dafür zu haben.
Ich habe mir eine neue Schlafmaske zugelegt, die ist wirklich absolut klasse, und schirmt wirklich total perfekt die Augen vor jeglichem Lichteinfall. Zudem sieht sie sehr gut aus wie ich finde. Auch im ja bezüglich totaler Abschirmung/Abdichtung im Nasenflügelbereich zu den Augen hin, deckt sie perfekt ab, richtig anschmiegend.

https://essentialsworld.com.au/products/professional-sleep-masks-3d-blindfold-eye-masks-cover-3d-memory-foam-soft-padded

So, ich hoffe, das klappt jetzt mit dem kopierten Link.
Gibt es bei Dir was Neues?
An Pfingsten bat meine Freundin Kati uns Mädels zum Kaffeeklatsch. Nichts deutete auf eine Aktion "mit verbundenen Augen" hin, "wir" sollten uns -ja nur für einen Kaffeeklatsch, was mich wunderte- aufstylen, schickster Business-Look war angesagt, nun ja, ich hatte mich entsprechend aufgedonnert.
Na ja, ich wunderte mich des weiteren, dass kein Wagen der anderen vor Katis Haus parkte. Ich war der einzige Gast, was ich jedoch nicht wusste, alles war von meiner Freundin geheimnisvoll eingefädelt.

An der Haustür empfing mich Kati mit den Worten: "Mein Lebenspartner hat eine Wohnung neu angemietet bekommen, da er einige Zeit dort in der Nähe tätig sein muss. Ich habe die Wohnung schon gesehen, toll, und immerhin 80qm. Wir fahren gleich hin. Für Dich steht eine "Entführung" an, und Du darfst dann die Wohnung blind "besichtigen"!"
Kati hatte bereits ein schwarzes, seidig glänzendes Tuch in den Händen, und ich drehte mich schluckend vor Er- und Aufregung um, das Tuch vor meinen Augen erwartend. Dieses dann vor mir, und es näherte sich meinen Augen langsam, während sich meine Atmung massiv forcierte.

Du kannst Dir vorstellen, das ein sehr spannend-aufregendes Erlebnis bevorstand. Ich mit verbundenen Augen, auf mir völlig fremden Terrain, und die begierig mich musternden Blicke meiner Freundin, die alles haarscharf beobachtete spürend, als ich mich durch die Wohnung mit verbundenen Augen tastete.

Soweit für jetzt und für einige Zeit. Leider um 09.45 Uhr wieder eines dieser nutzlos-langweiligen Meetings.

LG
Esther
 Re: noch ein strang 26.06.2023 (13:06 Uhr) x
Hi Esther,

Auf dem Bild sieht die Maske wirklich toll aus. Man hat den Eindruck, dass rund um die Augen wirklich so eine Art Polster ist, was jeden Lichteinfall hindert. Wozu ziehst du sie auf? Wirklich zum schlafen oder doch eher zum Spielen?

Bei mir leider nichts Neues. Bin immer noch am Termine abklären.

Aufregend, eine Wohnung blind erkunden zu dürfen. Das habe ich bisher erst einmal gemacht. Als ich die Wohnung danach sehen konnte, habe ich festgestellt, dass ich mir etwas komplett anderes vorgestellt hatte. Wie lange hast du in der Wohnung zugebracht? Und wurdest du schon mit verbundenen Augen dahin gebracht?

Ich habe bei Rokokospielen einen neuen Eintrag gefunden. Das Spiel heißt "Warme Hand". Ein Spieler mit verbundenen Augen Spürt, wie Personen des anderen Geschlechtes seinen Popo betasten. Er muss erraten, wer der andere Spieler ist. Damit wurden vermutlich wirklich alle Konventionen im Rokoko beiseite geschoben.
Freue mich von dir zu hören nach dieser langen Funkstille.
 Re: noch ein strang 26.06.2023 (13:56 Uhr) EstherJab
Hallo X,

das Meeting dauerte länger, jetzt bin ich endlich in der Mittagspause. Ich habe sogleich hier nachgeguckt, ob bereits eine Antwort vorliegt. Stimmt, es gab leider eine längere Funkstille, um so gieriger -wie ich an mir selbst bemerkte- las ich Deinen aufregenden Eintrag.

Die Maske sieht fantastisch aus, und deckt wirklich 100%ig perfekt die Augen ab. So, dass aber Nasenspitze und Mund frei bleiben, damit die Mimik der Trägerin für andere voll ersichtlich bleibt. Vorrangig für Reisen und Ruhemomente "zwischendurch" zu Hause, aber ich will damit natürlich auch Spiele und Aktionen durchführen. Die Maske ist auch hierfür natürlich ideal.
Es war an Pfingsten eine "Entführung", ich wurde bereits mit verbundenen Augen zur mir natürlich fremden Wohnung gefahren. Das war bereits mega-aufregend, so neben meiner Freundin die fuhr, und ich hatte ja keine Ahnung wo es hinging.
Sie führte mich in die Wohnung, das war bereits total spannend, ich musste versuchen, das Wohnzimmer zu erreichen, und tastete mich durch den Flur. Es ist tatsächlich für mich als Frau sogar ultra-aufregend, eine Frau hinter mir zu wissen, die den Blick auf meine Kehrseite (ich trug einen extrem engen Pencil-Rock), die nylonbestrumpften Waden und die Füße in hochhackigen schwarzen Pumps gerichtet hatte. Ich erreichte das Wohnzimmer nach einer Weile und letztlich doch vagen "Warm, wärmer"-Tipps.

Nun nahm Kati, die ich vorbeihuschend vernahm, wohl auf einem Sessel genüsslich Platz, um mich bei meinem Umhergehen und Vorantasten genauestens zu beobachten. Ich tastete in einer Mischung aus Vorsicht und Selbstbewusstsein ziemlich mutig voran, ertastete Möbel die im Wege standen, Wände und Regaleinheiten (?), undefinierbare Dinge -die ich erraten konnte nach intensivem Betasten), eine Büro-Ecke und eine kleine Pentry.
Ich musste schlucken vor Aufregung, merkte, dass mein Gesicht tiefgerötet sein musste.
Na ja, nach ca. 45-60 Minuten führte mich meine Freundin wieder aus der Wohnung zum Auto, die Augen blieben mir verbunden, und das Geheimnis dieser Wohnung verborgen. Ich sollte in den folgenden Tagen einen "Grundriss" des Wohnraums erstellen, und Kati das abgleichen. Ich lag "nicht schlecht". Bis 16.07. hat ihr Lebenspartner noch die Wohnung, die für ihn angemietet wurde -so eine Art Firmen-Wohnung die für Mitarbeiter kurzfristig angemietet werden kann.

Wow, das Spiel "Warme Hand" klingt ja nach einem äußerst frivolen Spielspaß. Da wurden wirklich noch mehr der prüden Konventionen des Rokoko regelverletzt. Ganz ehrlich, ich wäre bei so einem Spiel dabei! Der jeweilige Herr müsste meinen Po -und der ist ala der von Jackie Guerrido schon ziemlich prall und daher von einigem Umfang- zärtlich und dann durchaus massierend betasten und berühren.
Mit verbundenen Augen spüre ich diese Berührungen sicher sehr intensiv, und sie bringen mich in Wallung. Eine enge Jeans würde ich nicht dabei tragen, eher einen superengen Pencil-Rock, der meinen Po stark betont, und ganzheitlich-einheitlich so bedeckt, dass die männlichen Hände ohne Abzeichnungen wunderbar massierend agieren können. Ein heißes Spiel, keine Frage. Würdest Du das an mir vollführen? Oder wer Dir das zu "gefährlich"?

Wird das Spiel von dem/der die/der die Augen verbunden hat, im Stehen gespielt? Oder muss diejenige den Oberkörper nach vorne neigen, und den Po dadurch etwas "rausstrecken"? Ich würde das so spielen, macht das alles etwas ´interessanter´;-) .

Bitte was? Was sind das für "Termine"? Geschäftliche? Oder mögliche Spieltreff-Termine mit Bekannten -vermutlich weiblichen-? Da machst Du mich nun wirklich ziemlich neugierig. Wenn es letztgenannte Termine sind, platze ich da natürlich vor Neugier. Ich hoffe, Du berichtest dann.

LG
Esther
Zuletzt geändert von EstherJab am 26.06.2023 um 14:01 Uhr.
 Re: noch ein strang 26.06.2023 (14:42 Uhr) x
Hi Esther,

Heißt das, du wirst nie erfahren, wie die Wohnung optisch aussieht? Ist ja jetzt wirklich aufregend. Oder bekommst du nochmals Gelegenheit bei einer weiteren Entführung, dich in der Wohnung umher zu tasten?

Ich habe keine Ahnung, wie das Spiel im Detail gespielt wird. Es war einfach so ein Eintrag bei Berichten über Spiele des Rokoko. Also mir ginge das vielleicht zu weit, eine Frau, die nicht meine Frau ist am Hintern zu betatschen. In dem Fall sieht man ja das sogar. Wenn es ein Tasten ist, um den fehlenden optischen Eindruck auszugleichen mag das angehen aber umgekehrt, die Blinde sehend zu betasten, schon ein bisschen sehr frivol.

Ja, eigentlich habe ich das Versprechen einer Bekannten, dass wir mal wieder spielen. Aber sie hat gerade so viele Termine am Hals, dass ich sie nicht zu fassen kriege. Das ist schade, weil sie wirklich sehr attraktiv in high heels und verbundenen Augen aussieht.
 Re: noch ein strang 26.06.2023 (15:31 Uhr) EstherJab
Hallo X,

wieder ein aufregender Chat. Nein, ich weiß bis heute nicht, wie die Wohnung denn wirklich so genau aussieht. Mach mich schon etwas wuselig, muss ich gestehen. Aber das hat Kati eben wieder mal perfekt-geheimnisvoll eingefädelt. Es steht ein weiterer Termin am Wochenende an, an einem Tag ist ihr Lebenspartner am WE zu Hause. Und ich kann mal so gerade eben einige Stunden am Sonntag freischaufeln.
Wieder eine Entführung, und ob diesmal die Augenbinde fallen darf, weiß ich nicht.

Das Spiel "Warme Hand" ist so heiß wie eben auch gefährlich und wohl doch zu frivol. Wir würdest Du es "entschärft" spielen wollen? Ich verstehe Dich richtig? Du würdest nur den Po leicht ertasten wollen, dabei selbst die Augen verbunden haben, um die Kleidung zu identifizieren?
Ich finde die Version als Betastete die Augen verbunden zu haben, interessanter, wir spielten das ja schon mal, als Kati die Waden betastet wurden, sie denjenigen der ihre Waden betastete und leicht massierte, erkennen musste und dabei völlig aus der Fassung gebracht wurde.
Bei so einem Spiel sind andere ja dabei, nur zu zweit gäbe es ja keine Rate-Auswahl. Das macht das Spiel ggf. für manche peinlich.

Ich habe noch mal ein schönes Bild für Dich. Ich mag vor allem das sehr sinnlich-heiße Bild, wo einer attraktiven Dame von hinten von einem Mann in wohl dominanter Manier die Augen verbunden werden, das zweite Bild von unten:

https://www.amazon.de/LIEBESZEIT%C2%A9-Premium-Augenbinde-Sex-Bett/dp/B0B679F1PR/ref=zg_mg_2727390031_sccl_1/261-8070471-6868066?psc=1

Na, ich hoffe, es kommt zu den Terminen mit Deiner Bekannten. Wenn sie dies versprochen hat, dann steht sie bei Dir im Wort. Über WhatsApp oder email müsste sie ja erreichbar sein, und auf Terminvorschläge von Dir eingehend antworten. Na, ich hoffe, das klappt. Klingt ja sehr gut, eine die sehr attraktiv in High-Heels und mit verbundenen Augen ist und Wirkung erzielt, ist doch genau nach Deinem Geschmack. Und ich lese gerne von Ideen und Erfahrungen über das Thema "mit verbundenen Augen".

Ich lese nur allzu gerne von Dir, X. Wieder ein sehr heißer Chat mit Dir.

LG
Esther
 Re: noch ein strang 27.06.2023 (07:57 Uhr) EstherJab
Hallo X,

ich muss schon sagen, es ist auch für mich als Frau sehr aufregend gewesen, in eleganter Kleidung eine mir unbekannte Wohnung mit verbundenen Augen tastend zu erkunden, und eine ebenfalls elegant gekleidete Frau mich dabei -die Beine wohl übereinandergeschlagen auf einem Sessel sitzend- fasziniert-neugierig musternd beobachtet.
Ich bin natürlich äußerst gespannt, wie es am Sonntag weitergeht.

Ich verstehe Deine Neigung da sehr gut. Und was ist es anderes als Voyeurismus, wenn ich einen attraktiven Mann mit verbundenen Augen sehe, der mir gefällt, und ich ihn nun für ihn unauffällig mustern kann? Es kommt ja noch mehr hinzu, wenn ich mit ihm Blinde Kuh spiele: Das Machtgefälle zu meinen Gunsten, wenn ich ihn dominierend und ihn ja faktisch kontrollierend sehr, sehr lange im Spiel halte. Eine Macht, die ich ansonsten als Frau nicht so ohne Weiteres habe und ausüben kann. Im Blindekuh-Spiel kann ich dies, und ihn diese Dominanz fast dreist spüren zu lassen, macht aus Blinde Kuh ein in dieser Konstellation erotisch aufgeladenes Spiel, kein Zweifel.

Tja, leider habe ich im Internet kein richtig gutes Gegenstück zu dem Bild gestern gefunden. Natürlich verbinde ich einem Mann ebenso mit einer gewissen Dominanz im ganzen Ablauf dieser heißen Prozedur die Augen.
Jeder Moment dieses Spiels hat seinen Reiz, insbesondere wenn eine Frau und ein Mann dieses Spiel als Paarspiel bestreiten. Das fängt mit dem Verbinden der Augen an, dann das Drehen, Führungen usw.
Auch wenn Du das Bild schon kennst, hier noch ein anderes Beispiel dafür, dass wenn ´er´ ´ihr´ die Augen verbindet, dies ein heiß-prickelnder Moment ist. So ähnlich sieht es wohl aus, wenn ein Mann mir die Augen verbindet:

https://stock.adobe.com/de/249488673?asset_id=249488644

Lass bitte von Dir lesen.

LG
Esther
 Re: noch ein strang 27.06.2023 (12:27 Uhr) x
Hi Esther,

Schön, dass du wieder häufiger etwas postet. Ich liebe das.
Eine weitere Einführung in die Wohnung, um sie nochmals blind zu erkunden, wie aufregend. Ich hoffe doch, du trägst die neue Schlafmaske. Wie lange hat die Fahrt dahin gedauert?
Ich würde gerne einmal wieder lange Zeit diese Dominanz der mitspielenden Frau spüren. Leider ist nicht in Sicht. Eine Bekannte gerade Probleme kommt nicht dazu zu spielen. Wenn Sie den Kopf nicht frei hat, macht das ja auch keinen Spaß.
So einen schwarzen Schal zum Augen verbinden habe ich mal gekauft. Er sieht zwar wunderschön aus, aber man sieht oben und unten immer raus. Frustrierend. Seither nehme ich ihn lieber um die Hände zu fesseln. Ich weiß nicht was sich Menschen, die so etwas herstellen, denken.

Das "Warme Hand" Spiel ist tatsächlich nicht für zwei, da müssen mehr mitmachen. Da gebe ich dir recht. Weil es ein wenig frivol ist und Männer ja immer beschuldigt werden, sie würden Frauen betatschen, wäre ich da glaube ich lieber in der Position des blinden Mitspielers. Ich stelle es mir interessant vor, zu spüren, wie eine Spielerin mir etwas verschämt leicht über den Popo fährt, die andere möchte, dass ich es deutlich spüre und eine dritte vielleicht den Popo richtig kräftig greift, weil sie stramme Hintern mag. Ist das vielleicht auch die Motivation deiner Freundin, sich mit verbundenen Augen von Männern die Waden berühren zu lassen?
Magst du es, wenn du blind berührt wirst, oder tastest du lieber? Am allerliebsten ist es dir wohl, wenn ein Mann mit verbundenen Augen dich gerne berühren würde, aber er dich nicht zu fassen bekommt.
Wenn wir befreundet wären, und wir nicht weit voneinander entfernt wohnen würden, würde ich dir tatsächlich anbieten, heute Nachmittag blinde Kuh zu spielen. Du müsstest mir aber unbedingt die Hände auf den Rücken fixieren zum Spiel, damit es aufregender und intensiver wird. Und du müsstest mit deinen Nylonstrumpfenbeinen rascheln. Su würdest deine Macht den ganzen Nachmittag ausspielen können, wenn du willst. Und wenn du Lust auf einen Rollenwechsel hast, läge es ja an dir, dich fangen zu lassen.
 Re: noch ein strang 27.06.2023 (13:19 Uhr) x
Hi Esther,

wie findest du dieses Video? Zwar keine attraktiv gekleidete Blinde Kuh, aber eine unheimlich aufregende Geschichte.
https://vimeo.com/42030793
 Re: noch ein strang 28.06.2023 (08:56 Uhr) EstherJab
Hallo X,

vielen Dank für Dein aufregendes Posting und den Link zum Video. Sie "sieht" das alles aus sehr philosophischer Sicht, ihre Wahrnehmung von Natur und Stadt wenn sie diese versucht zu erfühlen und ihre Empfindungen zu schildern. Das ist interessant, denn auch ich habe ja bei Blinde Kuh, wenn ein Mann mich suchen muss, einen ja quasi auch philosophischen Ansatz. Die Metapher, wenn ein Mann mich mit verbundenen Augen suchen muss, ich mich ihm neckisch-spielerisch entziehe und noch mit der männlichen Sehnsucht nach mir, mich zu stellen und endlich zu berühren, fast spöttisch und ihn damit provozierend spiele.
Wie sie in der Stadt nachts wandelt, wenn fast alles schläft, sie den Schirm ertastet, ich finde das ist die beste Szene. Es regt fast dazu an, selbst mal mit verbundenen Augen des Nachts durch eine Innenstadt zu wandeln. Na ja, wohl kaum reell umsetzbar, zumindest in Hamburg. In der Natur schon eher, ich erinnere einen Spaziergang auf dem Elbdeich, als ich meinen Partner bat, mir doch mal die Augen zu verbinden. Ein starkes Erlebnis damals, das müsste man echt mal wiederholen. Lieben Dank noch mal für das Video.

Die Fahrt zur Wohnung, hm, schwer zu sagen, es dauerte ziemlich lange, wohl auch über Autobahnen. Alleine schon diese "Entführung" war ein hammergeiles Erlebnis, nicht zu wissen wo man ist, wo man langfährt. Eine Mischung aus behaglicher Gelöstheit -da ich die Situation auskostete- und vibrierender Anspannung.
Sonntag verwende ich auf alle Fälle die neue Schlafmaske, die sieht wirklich total super aus, und verbindet meine Augen absolut perfekt.
Tja, was sich manche Hersteller von Augenbinden und Schlafmasken so "denken", verstehe ich auch nicht. Lassen die ihre Produkte nicht testen, oder was? Hihi, das wäre ein Job für mich: Schlafmasken-Testerin! Ich glaube, ich wäre da sehr gut geeignet, und meinem knallharten Urteil würden wohl viele dieser billigen Dinger zum Opfer fallen und nicht auf den Markt kommen. Ein schmaler Streifen reicht bei mir zwar erfahrungsgemäß, man muss ja nicht bei jedem Menschen die Nasenspitze mit verbinden. Aber so eine Augenbinde muss schon perfekt gestaltet sein, wenn schon etwas schmaler, dann bitte aus einem sich den Konturen anschmiegenden Material, das muss mindestens drin sein. Und die Hersteller müssen ihre Produkte einer besseren Qualitätskontrolle unterziehen, da haperts leider.

Die Kleidung für Sonntag darf ich mir aussuchen, darf gerne etwas legerer sein, meinte Kati. Tja, aber in Jeans und Pulli durch eine offenbar hochmoderne Wohnung? Hm. Ich habe mich für eine superenge, weiße, hochwertig-edle Capri-Hose, Nylons, weiße Edel-Pumps und eine weiße, kurzärmelige Bluse entschieden. SO mit verbundenen Augen durch die Wohnung zu schreiten, das müsste auch Dir vom Anblick gefallen.
Hoffentlich hat Deine Bekannte bald wieder den Kopf für ein Treffen mit Dir frei. Ich wäre gespannt was ihr für Aktionen und Spiele durchführt, wie das abläuft und wie euch das emotional aufputscht.
Du schreibst, Du würdest gerne wieder die Dominanz der mitspielenden Dame spüren? Das heißt, auch Dir sind die Augen für ein Spiel verbunden. Na, ich hoffe, Sie fordert Dich richtig. Deine Ansprüche dürften da sicher nicht niedrig sein.

"Die warme Hand": Ich liebe knackige Männer-Pos! Ich würde zunächst sanft vorgehen, langsam, den Mann erst mal subtil in Wallung bringen, wenn ich eine zischende, sich forcierende Atmung bei ihm bemerke, vielleicht gar ein erstes Stöhnen, werden meine Griffe knetender, massierender, kraftvoller. Ziel: Ihn in Ekstase versetzen.
Ob mir das bei Dir gelingen würde?
Das Spiel ist etwas für einen intimeren Kreis, der auch mal "Grenzen" zu überschreiten bereit ist. Moralinsaure Provinz-Gymnasiastinnen, "Nach der Bankkaufrau-Ausbildung"-BWL-Studentinnen sowie eifersüchtige Ehegatten sind da fehl am Platze.
Katis Motivation und bei diesem Wadentast-Spiel in Ekstase zu geraten, war mit Sicherheit auch erotisch geprägt.

Selber blind tasten oder lieber berührt werden wenn mir die Augen verbunden sind? Du stellst eine schwierige Frage. Hm. Es kommt auf das Spiel an, aber ich mag an sich beides gerne. Bei Waden- oder Po-Betasten durch eine Mann, wäre ich gerne die "Betastete", klar. Bei Blinde Kuh ist es unsagbar spannend, als Gefangene betastet zu werden, insbesondere von einem sympathisch-attraktiven Mann natürlich. Aber ich betaste selbst auch gerne den Gefangenen, wenn ich die Blinde Kuh bin.
Spannend wäre ja "Warme Hand", wenn beiden die Augen verbunden wären: 3 Frauen werden die Augen verbunden, 3 Herren ebenfalls, im Optimalfall 3 Damen mit rundem, prallem und knackigem sexy Super-Po, die Herren mit strammem Knack-Po. Die anderen suchen eine der Damen aus, die sich leicht nach vorne mit dem Oberkörper neigen muss, einer der Herren wird ausgewählt. Und die Tasterei beginnt. Raten wäre wohl nicht so angesagt, da man sich ja bei einer Fehleinschätzung durch die Stimme verrät. Eher könnte man es so spielen: Welchem Herrn gelingt es, die jeweilige Dame am schnellsten zum Stöhnen zu bringen?
Das keiner von beiden dabei weiß, mit wem er/sie es zu tun hat, macht die Sache richtig heiß.

Einem Angebot von Dir, mit Dir Blinde Kuh zu spielen, könnte ich wohl kaum widerstehen. "Am allerliebsten ist es dir wohl, wenn ein Mann mit verbundenen Augen dich gerne berühren würde, aber er dich nicht zu fassen bekommt.", das könnte ich stundenlang so spielen, mit Deiner Sehnsucht mich endlich zu stellen und mich zu betasten, spiele ich, Dich in den Wahnsinn dabei treibend.
Wie war das noch mal? Eine Frau die Du suchen musst, oder eine Gruppe sehr attraktiver Damen, die Dich in "Beschlag nimmt"? Ich reize Dich jedenfalls bis zur Weißglut.
Einen ganzen Nachmittag meine dominante Macht über Dich auszuspielen, erscheint mir fast zu wenig.
Du willst sogleich gefesselt sein, okay. Auch wenn es was hat, wenn ein Mann mit ausgestreckten Armen und Händen ´händeringend´ nach mir tastend fahndet. Aber das Machtgefälle verschiebt sich ja bei einer Fesselung Deiner Hände noch mehr zu meinen Gunsten.
Ich wäre nach Deinen Vorlieben gekleidet. Ein supereleganter und dabei knallenger Pencil-Rock mit nylonbestrumpften Beinen ´drunter", spielt mir "rascheltechnisch" mit knisternder Geräuschkulisse -die Dich wahnsinnig machen wird- in die Hände.
Je engagierter Du spielst, um so länger dauert das Spiel.
Rollen-Tausch? Bei einem Mega-Spieler wie Dir wäre das sehr reizvoll für mich. Aber das kann dauern. Sehr lange. dauern.

Lasse von Dir lesen, X. Unser Chat ist so interessant wie superheiß.

LG
Esther
 Re: noch ein strang 28.06.2023 (11:26 Uhr) x
Hi Esther,
ja, ich finde das Video auch toll. Schön wäre es, wenn die Dame noch etwas attraktiver gekleidet wäre. Gerne würde ich eine attraktive Frau mal eine Nacht lang durch eine Stadt begleiten, wie sie sich blind zu orientieren versucht. Ich kann mir vorstellen, dass dein blinder Spaziergang auf dem Deich aufregend war. Der Wind, der schmale Weg auf dem Deich, das Rauschen des Meeres, all das gibt heftige nicht visuelle Sinneseindrücke, die man erst mal verarbeiten und zuordnen muss. Und eigentlich nichts, woran man sich orientieren kann, auf dem Deich gibt es ja keine Bäume oder Bauwerke. Meinst du dein Mann würde das für dich wiederholen?

Du warst so lange blind im Auto mit Kati? Vielleicht sogar auf der Autobahn? Wie geil ist das denn!

Caprihose, die die Waden in Nylons zeigt und eng an Schenkel und Hinterteil anliegt macht Spaß, wenn der Stoff nicht zu sehr aufträgt, und wenn dann noch hohe Schuhe dazukommen, die die Beine straff wirken lassen, das wird bestimmt ein toller Anblick! Weisse hohe Edelpumps find ich immer extrem attraktiv. Welche Farbe haben die Nylons denn dann?

Du als Tester für Augenbinden, wäre das dein neuer Berufswunsch? Du müsstest sie für Testzwecke ja mindestens 1 Stunde tragen, um zu sehen, ob sie auch, wenn sie durch die Haut erwärmt werden und du Grimassen schneidest wirklich blickdicht sind. Das wäre schon eine Aufgabe die Spaß machen könnte. Mir ist es auch völlig unverständlich, wie man Schlafmasken und Augenbinden in die Welt setzen kann, die nicht in Ansätzen dazu geeignet sind, das Sehen zu unterbinden. Sobald ein Schlitz bleibt, durch den Licht dringt, besteht doch immer die Gefahr, dass man unten raus schielen kann. Was macht dann das ganze Teil nur für einen Sinn? Wie immer sind die Dilettanten am Werk!

Kann ich mir gut vorstellen, wie du es nicht beim einfachen berühren des Popos belässt beim Warme Hand Spiel. Frauen scheinen wirklich auf Männer-Hinterteile abzufahren. Ich glaube nicht, dass du mich dadurch in Wallung bringen würdest. Angenehm wäre es aber sicherlich. Ich würde mich nicht dagegen wehren, wenn es länger dauert. Blind von einer unbekannten Frau berührt zu werden ist extrem aufregend. Schweratmen würde ich dabei vermutlich nicht, es sei denn es würde zu heftig und zu schmerzen beginnen. Aber das ist ja hoffentlich nicht deine Intention.
Ich sehe, dass auch du die passive Rolle gerne einnehmen würdest. Würde es dich in Wallung bringen, wenn man deine Waden oder dein Hinterteil intensiv bearbeiten würde? Ich jedenfalls hätte Spaß daran, Waden zu bearbeiten, die in aufregenden Nylons stecken, egal ob ich sie dabei sehen könnte oder nicht..
Beiden Spielern bei dem Spiel die Augen verbinden? Und der der tastet, muss den anderen so in Wallung bringen, dass er Töne von sich gibt und er daran erkennen kann, wer es ist? Das drehtt die Rollen im Vergleich zum eigentlichen Spie ja komplett um, aber auch aufregend! Und du treibst es auf die Spitze, es geht gar nicht und das erraten, es geht darum, den passiven Teil zum Stöhnen zu bringen. Und du weißt nicht, ob es dein Partner ist, der dich zum Stöhnen bringt oder irgendjemand anderes. Das ist wirklich aufregend. Erstaunlich zu welchen Spielvariationen dir Ideen kommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass du dir dafür doch lange die Augen verbinden lassen würdest.

Wenn ich dir anbieten würde, dass du mit mir blinde Kuh spielen könntest, würdest du das annehmen, um es extrem in die Länge zu treiben? Da müsste man sich dieses Angebot natürlich genau überlegen. Aber natürlich müsste es länger als 1 Stunde dauern, alles andere ist Pille Palle. Dir würde ein Nachmittag gar nicht reichen? Heißt das, dir liegt daran, dies mehrfach zu spielen oder würdest du das eine Spiel gerne über einen Nachmittag hinaus verlängern, sodass mir länger als einen Nachmittag am Stück die Augen verbunden wären? Wenn du die Freigabe von mir hättest, die Spielregeln zu bestimmen und ich die Augen so lange verbunden habe, wie du es willst, was würdest du machen?

Du hättest Spaß daran, mich mit den Armen fuchteln zu sehen? Oh wie blöd, da würde ich bestimmt kein gutes Bild abgeben. Andererseits ist deine Verantwortung schon größer, wenn ich die Hände nicht benutzen kann, weder zum Tasten, noch zum Abstützen oder zum Schutz, dass ich nicht gegen irgendetwas laufe. Dominanz hin oder her. Die Fürsorgepflicht wäre höher.
Wieso dauert das Spiel länger, je engagierter ich spiele? Je engagierter ich dabei bin, umso eher fange ich dich doch? Und wie ist das mit einer Kleidung, wüsste ich was du trägst?
Spinne unsere Gedanken fort, es ist so spannend!
 Re: noch ein strang 29.06.2023 (10:00 Uhr) EstherJab
Hallo X,

wieder ein äußerst aufregendes und heißes Posting von Dir. Tja, solange sich keine Nachfolgerin für mich auftut, kann ich das nicht unbeantwortet lassen, das ist klar. Und wir sind ja allein auf weiter Flur, muss man so konstatieren.
Der Sommer hat ja quasi erst begonnen, die Zeit der Gartenpartys und auch der längeren Spaziergänge. Da müssen mein Mann und ich die "Deichaktion" mit mir verbundenen Augen unbedingt mal wiederholen. Eine Gartenparty gibt es erst wieder am 29.07., wenn eine aus unserem Kreis ihren Geburtstag per Gartenparty mit uns nachfeiert: Kati. Und sie hat da einen sehr speziellen Wunsch, nämlich als "Gegenleistung" zu der Wohnungsaktion mit mir. Sie will während dieser gesamten Party dass ihr die Augen verbunden sind! Für den Service sorgt arrangiertes Personal, und wir sollen uns Spiele und Aktionen mir ihr ausdenken. Klar, Blinde Kuh klassisch, und das Wadentastspiel sind da schon mal fest eingeplant. Sowie ein Dress-Code Marke ´superschick´, klar, drunter macht es meine Freundin nicht.

Ich wähle eher etwas dunklere Nylons, ein bisschen Kontrast zum ja durchgehend weißen "Look" am Sonntag -von der schwarzen Maske mal abgesehen-. Auch wenn keine Männer dabei sind, ich will am Sonntag schon ´sexy´ durch die Wohnung schreiten. Die weiße Capri-Hose sitzt hauteng, ohne Taschen hinten und vorne, eher eine Art Edel-Radlerhose, knapp auf den Knien endend, natürlich soll sie absolut glatt sitzen und ohne das sich Unterwäsche abzeichnet. Ich trage daher drunter ein entsprechendes Miederhöschen, damit sich nichts abzeichnet. Die Bluse, weiß und mit kurzen Ärmeln, mit Brusttaschen und Schulterbesatz ala Pilotenhemd, ich mag das, sieht richtig gut aus. Ich will natürlich selbstbewusst und mutig mich noch einmal durch den Wohnbereich tasten, und auch die anderen Räume "kennenlernen", wo ich noch nicht war an Pfingsten.
Die Kleidung wäre auch was für die Gartenparty. Aber ich weiß noch nicht, da wohl kein Mann die Blinde Kuh dann sein wird. Ich liebe es ja, so sexy und attraktiv gekleidet eine männliche Blinde Kuh zu reizen und ihr zu entgehen. Ich finde, da kommt die Metapher noch voller zur Geltung, wenn ich als Mitspielerin eine sehr attraktive Zielperson für den suchenden und sich womöglich nach mir verzehrenden blinden Stier bin.
Wie ist das bei Dir? Du als Blinder Stier beim Blindekuh-Spiel, und Du weißt, eine Dame die Dir gefällt, zudem sexy gekleidet, neckt Dich schnippisch mit vorgemachter Nähe reizend. Erzähl mir nicht, dass das dann keine Dich erregende Angelegenheit wäre.

Schlafmasken-Testerin. Den Job würde ich sofort machen, und sehe mich als befähigte Expertin. Dein Vorschlag für die Qualitätskontrolle, da kann man ja das Angenehme gleich mit dem Nützlichen verbinden. Tragezeit mindestens 1 Stunde nach dem Anlegen der Maske. Die ersten Momente sind ja zunächst entscheidend: Kann ich wirklich absolut nichts mehr sehen, auch wenn ich die Augenlider öffne? Ist dies der Fall, auch wenn ich grimassiere, und ist der Tragekomfort gegeben, gilt: 1 Stunde Tragezeit. Erwärmt sich die Maske beim Tragen, und hat das Auswirkungen auf den Nutzen. In dieser Zeit kann man ruhen, oder auch spielen um die Maske ausgiebig zu testen, bleibt die Maske wirklich in jeder Situation absolut blickdicht, verrutscht nicht die Augen bleiben konsequent abgeschirmt? Zum Beispiel bei Blinde Kuh, ein Spielpartner wie Du wäre natürlich ideal.
Was da an billigen, lieblos zusammengehauen Dingern auf dem Markt ist, tz tz tz. Dilettanten sind da am Werk, und werden womöglich noch hochbezahlt. Die Qualitätskontrolle in solchen Unternehmen ist leider desaströs, wenn überhaupt vorhanden.

Bei "Die warme Hand" würde ich Dir keinesfalls Schmerzen zufügen wollen. Deine Erregung so denn von mir bei Dir erzielbar, soll wenn, dann positiven "Stress" bei Dir auslösen.
Du sprichst ein sehr sensibles Thema an: "Erogene Zonen". Nun, ich gestehe es ganz offen, Waden und Po sind da zwei Beispiele die auf mich zutreffen. Daher haben Berührungs- und Tastspiele bei dem eines oder beides im Focus stünde für mich natürlich einen sehr speziellen Reiz.
Wie wäre denn dies -ich lasse die Fantasie mal spielen-: Eine Party, alle sind locker drauf, und auch bereit Grenzen zu verletzen, verstehen Spaß und sehen den Reiz des Spiels und nicht das "Skandalöse". Ich schlage "Warme Hand" vor, und lasse mir von einem der Herren die besagte neue Schlafmaske anlegen, darüber ein schwarzes, seidig-glänzendes und super-edles Luxus-Tuch, mit dem mir zusätzlich die Augen verbunden werden. Die Aufgabe ist die, dass einer der Herren mich mit Berührungen und durch intensives Betasten in Ekstase versetzen soll, und dies für einen möglichst langen Zeitraum. Ich trage Nylonstrümpfe, seidig und eine Hand bzw. die Finger können perfekt darüber gleiten. Ich trage zudem eine super-enge weiße Capri-Hose, ohne Taschen hinten, glatt anliegend, die meinen knackig-prallen Super-Po der nicht zu fett aber auch nicht zu mager und dafür wohlgeformt ist, betont. Ich beuge meinen Oberkörper nach vorne, um den Po etwas auszustrecken.

Leider habe ich kein besseres Bild-Bespiel im Internet gefunden, die Hose sitzt bei mir glatt am Po und den Beinen, und das Model kann mit meinem pralleren, noch perfekter geformten Po nicht mithalten:
https://www.atlasformen.de/products/damen/bekleidung/hosen/weisse-caprihose-mit-stretch-effekt/zf307.aspx

Da mir die Augen perfekt verbunden sind, weiß ich nicht, wer der Herren es nun wagt. Dann spüre ich, wie zwei Hände zunächst sanft über meinen Po gleiten, um an den Beinen hinunter meine Waden zu erreichen.
Wärest DU derjenige???
Und wärest Du einer der 3 Herren, denen die Augen verbunden sind, und der dann ausgewählt würde, einer Dir unbekannten Dame zugeführt zu werden, die als eine von dreien ebenfalls die Augen verbunden sind? Würdest Du Dich darauf einlassen? Und alles daran setzen, mit raffinierter Massage-Technik die Dame bzw. mich in erstgenanntem Spiel aus der Fassung zu bringen? Das Spiel sollte natürlich länger dauern, gelingt es dem Spieler mich lang anhaltend zu erregen? Dass ich mich winde und stöhne, ja vielleicht schreie?

Wenn Du mir anbietest, mit Dir Blinde Kuh zu spielen, bedeutet dies: Okay, ein Spiel und nur das Spiel und nicht mehrere Spiele, und das heißt, dass ich Dich so lange wie nur irgend möglich in EINEM Spiel die Blinde Kuh sein lassen würde. 1 Stunde Minimum? Okay mindestens. Aber ein sehr engagierter und in dem Thema SO aufgehender Mann wie Du, als Blinder Stier, da muss ich den Brotkorb doch ein bisschen höher hängen. Suche mich, mit aller Dich verzehrender Leidenschaft und Intensität.
Die Regeln wären wie bei klassischem Blinde Kuh, und ich necke Dich nach allen Regeln der Kunst, bin auch mal mucksmäuschenstill um Dich zu verunsichern, dann eine plötzliche Berührung, die Dir Nähe vormacht. Eher eine Erschwernis für Dich, als eine Erleichterung wenn Du es nicht schaffst mich innert einer Stunde zu fangen: Handfesselung auf dem Rücken, gerne mit einem reißfesten schmalen Tuch, oder bevorzugst Du Handschellen? Es hat seinen Reiz für mich, wenn Du nach mir tastest, ein attraktiver Mann dem die Augen verbunden sind, der well-dressed ist, und sich nach mir verzehrend sucht, das hat was.
Aber die Fesselung verschiebt das Machtgefälle noch einmal zu meinen Gunsten. Viele Drehungen, Wendungen, hervorgerufen durch Berührung und Zuruf, sollen Dich heiß und schwindelig spielen.

Fuchteln? Das glaube ich bei Dir nicht. Einer wie Du, der auf Eleganz und die grazilen Bewegungen einer weiblichen Blinden Kuh so Wert legt. Da halte ich Dich für einen eleganter auftretenden Blinden Stier der auf eine gewisse Ästhetik im eigenen Spiel Wert legt.
Eine Fürsorgepflicht besteht natürlich, aber nur als Warnende vor einer wirklichen Gefahr. Einen gewissen Stress soll das Ganze schon bei Dir auslösen, und auch eine gewisse Schadenfreude bei mir musst Du in Kauf nehmen. Dir darf auch recht schwindelig werden beim Spiel, und wenn es eine gewisse Weißglut in Dir auslöst, mich auch durch intensiv-ausdauerndes Suchen nicht stellen zu können, gehört das zum Spiel.
Ja, spiele hochengagiert. Das animiert mich noch mehr, Dir konsequent auszuweichen, und das Spiel, das Verlangen in Dir mich zu stellen und zu berühren -vielleicht auch was ich trage zu ergründen- auf die Spitze treibt.

Ja, das ist eine gute Frage zum Abschluss. Solltest Du wissen was ich trage? Nimm mein sexy Outfit mit der weißen Hose und den Nylons, der leichten Bluse und den weißen Pumps. Wenn Du mich SO zuvor gesehen hast bevor ich Dir die Augen verbinde, hat das doch im Spiel dann DEN Reiz, dass Du mich noch unbedingter stellen willst, weil Du weißt, dass ich ein sehr attraktives Spiel-"Ziel" bin.
Weißt Du nicht was ich trage, bleibt dies ein Dich äußerst nervös machendes Geheimnis, dass Du erst durch Gefangennahme und Ertasten lüften kannst.
Beides finde ich reizvoll, und würde Dir vorab gestatten zu entscheiden, was Du bevorzugst. Darauf würde ich auch meine Kleidung abstimmen - Bei Nicht-in-Augenscheinnahme eher umfangreicher, eher Edel-Business-Look im Kostüm, Nylons und High-Heel-Stiefeln oder -Pumps.

Was für ein Chat, X.

LG
Esther
 Re: noch ein strang 29.06.2023 (12:38 Uhr) x
Hi Esther,

Was für ein aufregender Beitrag, da will man ja gleich loslegen mit spielen. Willst du mich irre machen? Es keine Nachfolgerin für dich geben, denn Beiträge wie deine hier im Posting kann bestimmt keine Andere verfassen!

Du hattest Kati nicht einmal nach dem Spiel mit der Erkundung der Wohnung gefragt, sie hat es sich ausgedacht und jetzt will sie eine Gegenleistung dafür? Vermutlich für Leute die diese Art Spiel nicht mögen nicht nachvollziehbar. Da würde es eher heißen, dafür dass du dir die Augen verbinden lässt, muss jemand anderes eine Gegenleistung bringen. Aber toll, dass deine Freundin so denkt und mit dir jemand hat, der das genauso sieht.

Übernimmst du bei Kati's Geburtstag eine größere Rolle, quasi als Partymanager? Auch wenn eine Firma das Catering übernimmt. Irgendjemand muss er das Buffet eröffnen, muss die spielen mit Kati eröffnen und quasi der Leiter der ganzen Veranstaltung sein. Wenn Sie Spaß daran hat, müsst ihr das natürlich unbedingt machen. Wie wird das ablaufen? Wird sie bereits blind alle Gäste empfangen? Ist es eine Gartenparty am Nachmittag oder ist es eine Party mit open end? Wie lange dauern solche Partys bei euch üblicherweise, wie lange wird sie da die Augen verbunden haben? Ich fände es ja allein schon aufregend, dass sie ihre Geburtstagsgeschenke nicht anschauen darf, sondern erfühlen muss, was sie geschenkt bekommt.
Sie mag es offensichtlich, wenn Sie mit verbundenen Augen berührt wird. Dann müsst ihr das natürlich exzessiv machen. Da sind bestimmt mehr die Männer gefragt. Kann man vorher Spielvorschläge einreichen oder geschieht das dann alles spontan? Angenommen, sie verliert doch die Lust, dass sie die Augenbinde dann abnehmen oder definiert sich von vorneherein, dass sie an diesem Tag, egal wie lang die Party dauert, die Augenbinde nicht abnimmt und auch nicht abnehmen darf?

Wenn du von etwas dunkleren Nylons sprichst, meinst du aber schon Hautfarben? Das ist ja dann eher eine Leggins mit Bund als eine Caprihose, so wie du das beschreibst. Das hört sich an wie ein sehr attraktives, aufregendes Outfit. Ich gehe von klassischen weißen, schlichten Pumps aus, Glattleder, schmaler Absatz und bloß keine Blocksohlen. Was für ein Anblick.
Sowas in der Art, nur vielleicht edleres Material. https://www.kaufland.de/product/340565049/ Oder so:https://www.analipsonmd.com/high-heels-pumps-wei%C3%9F-stiefelq

Natürlich wäre es aufregend, von einer attraktiven Frau geneckt zu werden. Ich hätte ja schon gar keine Lust, mit jemandem blinde Kuh zu spielen, der mir nicht gefällt. Das muss unbedingt dabei sein, dass die Mitspielerin attraktiv ist, sonst lasse ich es eher ganz sein mit dem spielen.

Ich sehe schon, du arbeitest an einer neuen Karriere als Schlafmaskentesterin. Leider finden diese Dinger ja nicht so Einklang in den öffentlichen Konsumrausch. Sie führen eher ein Schattendasein. Das mag auch daran liegen, dass wir keinen Rokoko mehr haben und blinde Kuhspiele zu Unrecht als kindisch gelten. Aber ich bin mir sicher, du tust das deinige dazu, damit der Berufswunsch Wirklichkeit wird.

Dein Party Spiel setzt einen sehr toleranten Partner voraus, der nicht eifersüchtig wird, wenn ein anderer Mann seine Frau an erogenen Stellen berührt und sie auch noch heiß macht.
Also das wollte ich deinem Mann nicht zumuten. Hättest du ein Problem damit, wenn eine andere Frau deinen Mann so lange an den Popo fasst, bis er zu Stöhnen beginnt?
Also wenn ich da mit spielen würde und es diese Einschränkung, wie oben erwähnt als Problem nicht gäbe, würde ich das natürlich gut machen wollen. Schon sehr interessant, mit verbundenen Augen bei jemanden, den man zwar kennt, aber nicht weiß, wer es ist, die Aufgabe zu haben, durch Berührungen Reaktionen so auszulösen, dass man errät, wer es ist. Das wäre ja fast schon eine Steigerung zum blinde Kuhspiel! Du darfst als blinde Kuh die gefangene Person nicht im Gesicht ertasten, du darfst nur Popo und Beine solange bearbeiten, bis die Person Töne von sich gibt und du dann errätst, wer es ist. Für die Person nicht ganz so spannend, weil sie die Augen ja nicht verbunden hat und weiß wer sie berührt. Für ein blinde Kuh Spiel aber schon eine aufregende Sache. Vielleicht würden die anderen Mitspieler die gefangene Person auch noch fixieren, damit sie dem Zugriff der Blinden Kuh uneingeschränkt ausgeliefert ist. Aber die blinde Kuh dürfte keinesfalls das Gesicht berühren, um nicht ertasten zu können, wenn sie da gefangen hat. Das wäre schon aufregend, so jemand aus der Fassung zu bringen, ohne auch nur die kleinste Kleinigkeit von ihm zu sehen. Wie fändest du diese Spielevariante?

Die Frau auf dem Bild ist wirklich zu dünn. Es fehlen die Kurven in der Caprihose. Schade. Wenn ich dich richtig verstanden habe, ist deine Caprihose eher wie eine Radlerhose, also vielleicht auch noch leicht glänzend. Das hört sich deutlich aufregender an als das Bild.

Wenn ich meine, dass du die Freigabe hättest, mit mir blinde Kuh zu spielen meine ich dieses Spiel eigentlich als Überbegriff. Jedes Spiel, dass du mit mir spielen könntest, während ich die Augen verbunden habe, wäre erlaubt. Aber ich verstehe schon, du hast besonderen Spaß daran, mich als blinde Kuh zu necken, mich stundenlang an der Nase herum zu führen, schadenfroh zu sein, wenn ich es nicht schaffe dich zu fangen. Das ist super, das gehört zum Spiel, das macht Spaß. Das mit der Minimumsangabe von 1 Stunde war natürlich nur das absolute Minimum unter dem es ja gar keinen Spaß macht, zu spielen zu beginnen. Nach der Stunde beginnt der Spaß erst richtig. Also gehe ich natürlich von längeren Zeiträumen aus.
Die Handfesselung muss so sein, dass keine Striemen bleiben, also Tuch, keinesfalls Handschellen. Oder hast du da andere Erfahrungen mit Handschellen? Was würde dir denn besser gefallen? Ich würde dir ja die Wahl überlassen Wenn der Handschellen gefallen, natürlich auch das zu lassen. Du wolltest die Fesselung dann nur als Erschwernis, wenn ich dich innerhalb 1 Stunde nicht fange? Mein Angebot war ja, dass sich die ganze Zeit über die Hände fixiert habe. Aber natürlich bist auch du da der Chef. Selbstverständlich spiele ich hoch engagiert, ich will dich ja fangen. Was macht das für einen Sinn, ein Spiel zu spielen und nicht engagiert dabei zu sein? Vor allem dann, wenn es um das Spiel der Spiele geht mit so einer attraktiven Spielepartnerin. Angenommen ich würde dich innerhalb 1 Stunde fangen, würdest du mir die Augenbinde dann abnehmen?

Also wenn ich entscheiden könnte, wie wir spielen, vor allem weil dir ja daran gelegen ist, dass ich extrem engagiert spiele, dann würdest du mich in attraktive Kleidung empfangen, in weißer Caprihose, Strümpfe, knapper Bluse und high Heels. Dann würdest du mir die Augen verbinden und dich umziehen, etwas noch Heißeres anziehen. Das würde meine Motivation dich engagiert zu fangen extrem erhöhen. Zu wissen, dass du etwas ungeheuer aufregendes angezogen hast, ich aber nicht weiß was. Du würdest mir nur vorab die Randdaten sagen, ob es eine Caprihose ist, ein Rock oder ein Kleid, oder gar nur ein Bunnybody, ob es kniefrei ist, ob es eng anliegend ist oder nicht. Du kannst sicher sein, dass ich dann alles daran setzen würde, dich zu fangen, um genau zu erfahren, wie du dem Outfit aussiehst.
Um das ganze auf die Spitze zu treiben, bliebe die Augenbinde an ihrer Stelle, auch wenn ich dich gefangen habe. Zunächst einmal durfte ich nur mit den Händen erkunden, was du angezogen hast. Je nachdem, wie nahe ich mit meiner Beschreibung dem komme, was du wirklich trägst, liegt es an dir, mir die Augenbinde abzunehmen oder mich für ein weiteres Spiel als Blinden Stier zu beschäftigen.

Es wäre ja dein Tag. Ich bin derjenige, der sich die Augen verbinden und die Hände fixieren lässt. Wie lange das Spiel dauert und was gespielt wird wäre grundsätzlich deine Entscheidung. Und du wärst auch berechtigt, das blinde Kuh Spiel zu modifizieren, dass die Belohnung eben nicht darin besteht, dass die Rollen getauscht werden. Aber wenn du im Laufe des Spiels Spaß zu einem Rollentausch hättest, wäre natürlich auch das etwas, was du bestimmen dürftest.
 Re: noch ein strang 29.06.2023 (13:38 Uhr) x
Hi Esther,

kleiner Nachtrag: ich gehe natürlich davon aus, dass du mich nicht zum Kollaps treibst und Verschnaufpausen bei so einem heißen Blindekuh-Spiel einbaust. Würdest du es genießen, mich im Ungewissen zu lassen, was genau du trägst? Ich glaube schon. Was sollte ich denn bei so eim Spiel tragen? Anzug und Krawatte?
 Re: noch ein strang 30.06.2023 (07:46 Uhr) EstherJab

Hallo X,

nur ein kurzes Posting. Und vielen Dank für Deines, wieder sehr stark und auf-, an- und erregend. Na ja, Kati meinte ja, mir etwas Positives anzutun, was ja auch absolut stimmte. Dafür also als "Gegenleistung" etwas, was sie sich für ihre große Party am 29.07.23 wünscht. Natürlich wäre ich eine Quasi-Gastgeberin, die eine Leitungsfunktion einnähme. Aber das würde mir Spaß machen, der eigentlichen Gastgeberin sind ja die Augen verbunden, für mehrere Stunden. Und sie da bei Laune zu halten, eine Aktion und ein Spiel nach dem anderen durchzuführen, bedarf es einer Regie, das übernehme ich gerne.

Dir bei unserem Blindekuh-Spiel Pausen zu gönnen? Hm, eigentlich würde ich Dich da allzu gerne auf Trab halten, und Du sollst nichts unversucht lassen, mich stellen zu wollen. Aber okay, denn das verbinde ich gleich mal mit dem mir Angenehmen. Nach einigen Stunden Spiel könnte ich Dich auffordern inne zu halten. Aber bleib stehen dabei. Puste meinetwegen durch, versuche Dich neu zu sammeln und zu konzentrieren. Derweil setze ICH mich hin, schlürfe vielleicht einen kalten Drink, und ergötze mich an Deiner Mimik, wie Du versuchst Dich zu sammeln und neu zu konzentrieren, Du vernimmst wie ich einen Drink genieße was Dich fuchsig macht. Dein Gesicht dabei tief gerötet, denn es ist ein bislang sehr heißes Spiel, dass Dich so erregt wie mich, und die Atmosphäre wäre natürlich ziemlich aufgeheizt. Schweiß auf Deiner Stirn, vor lauter angestrengtem Spiel, bei Dir ja einen gewissen Stress auslösend?
Ha! Das nutze ich für eine perfide Aktion. Ich stehe dann doch mal auf, um Dir den Schweiß von der Stirn mit einem Taschentuch zu tupfen -wie die weibliche Assistenz beim Chirurgen-. Du merkst natürlich meine Nähe und die Tupfer auf Deiner Stirn, merkst meinen Atem. Du kannst nichts machen, da wir ja in einer Pause des Spiels sind. Und das regt Dich natürlich ziemlich auf, die Gute ist unmittelbar vor Dir, und Du möchtest mich nachdem Dir dies in stundenlangem Spiel nicht gelang am liebsten Greifen. Aber: Is nich, hihi!

Das merke ich natürlich, und kichere noch dreist.
Dann gebe ich irgendwann das Spiel wieder frei, und tastest etwas aggressiver nach vorne, willst eine Entscheidung und mich endlich stellen. Rat mal, wer Dir dann absolut konsequent ausweicht, und Dich noch foppend provoziert?
Tja, Blinde Kuh als Paarspiel, da MUSS der Mann als Blinde Kuh einfach beginnen, ER ist der Jäger, SIE das "Jagdopfer", dass den Jäger noch kess irritiert und genießerisch narrt.

Eine Gefangennahme muss eine Konsequenz für die unachtsame Spielerin haben, und die "Revanche" hat sich der Blinde Stier denn auch vollauf verdient.
Verbinde mir also nach allen Regeln der Kunst die Augen, X. Wie würdest Du das machen? Die neue Maske plus ein schwarzes Tuch, Seide oder Damast? Ich muss still stehen und Dich gewähren lassen, jetzt wärest Du in der behaglichen Vorhand sozusagen, was kommt da jetzt für mich? In sehr angespannter Erwartung verfolge ich Dein Tun, greifst Du zur Maske, oder "nur" zum Tuch? Was werden meine Augen auf sich zukommen sehen? So oder so, das edle Luxus-Tuch wird zum Einsatz kommen, und das knistrige Geräusch wenn sich Tuch auf Tuch reibt, wenn Du an meinem Hinterkopf das Tuch verknotest, wird mich so überdimensional erregen, dass ich innerlich austicke.

Ja, es ist vielleicht eher eine Edel-Radlerhose, glänzender Stoff, eher sowas wie gleich im Link, aber bis fast auf Knie, und mit Gürtelschlaufen im Taillenbereich, ich trage auch einen schwarzen Gürtel dann dazu:

https://www.bader.de/shop/product/radlerhose-54223-038?em_src=cp&em_cmp=Shopping/Google/Damenmode&origin=shopping_damenmode&gclid=EAIaIQobChMI5PSgtJ3q_wIV1JNoCR0r5wIaEAQYBiABEgJhTPD_BwE&rqtype=hiddenpi

Leider kann ich heute nicht auf alles eingehen, ich melde mich nächste Woche.
Immerhin, unser Chat geht weiter.
Ohne Nachfolgerin ist das Thema dann wohl hier "tot". Und das wäre ja irgendwie schade.

LG
Esther

 Re: noch ein strang 30.06.2023 (08:32 Uhr) x
Hi Ether,

Wieder ein aufregender Eintrag. Du willst das mit mir wirklich auf die Spitze treiben, willst mich fix und alle machen. Das schreit natürlich nach einer Revanche. Natürlich würdest du die perfekte Augenmaske auf bekommen und darüber ein Tuch, damit wirklich die absolute Blindheit gesichert ist. Ich gehe davon aus, du hast noch ein zweites Set bestehend aus Tuch und Augenmaske. Denn die, die ich getragen habe ist etwas durchgeschwitzt nach diesem Spiel. Ich würde dir auch sofort die Hände auf den Rücken fixieren. Wer mich so auf Trab hält, der hat auch das Recht auf eine entsprechende Antwort. Es wird schwierig, woher nimmst du die Motivation, du weißt ja schon wie ich aussehe.
Jedenfalls muss es für dich anspruchsvoll werden. Ich muss mich zuerst in deiner Wohnung orientieren. Also bekommst du die Aufgabe, dich genau nach meinen Weisungen zu bewegen, Schritt für Schritt. Zuvor wirst du natürlich schwindelig im Kreis gedreht. Dann führe ich dich nur mit meiner Stimme von einem Zimmer ins andere. Dazwischen musst du dich immer wieder um dich selbst drehen, um erneut die Orientierung zu verlieren.
Wenn ich alle Räume inspiziert habe, die in Betracht komme suche ich mir den passenden aus. Er muss groß sein, darf ruhig einige Möbelstücke aufweisen, um die du dich herumtasten musst, um mich zu fangen aber auch nicht zu viele. Das Wohnzimmer ist da prädestiniert. Aber vorher tue ich es dir gleich. Du musst gefesselt auf dem Parkett stehen. Ich schleiche um dich herum, tue endlich das, wofür ich so engagiert gespielt habe. Ich schaue mir an, wie unsagbar attraktiv du bist. Wie die Strümpfe deine Beine umschmeicheln, wie die High heels deine Waden stramm machen. Wie der Rock Deine Figur betont und wie die stramm sitzende Bluse deine Brüste zur Geltung bringt. Kann es sein, dass es dir schwer fällt, stillzustehen?

Mir kommt ein anderer Gedanke. Ich finde weitere Tücher, die du bereit gelegt hast. Mit denen binde ich deine Beine eng aneinander. An den Knöcheln und oberhalb der Knie. Dann nehme ich einen Pinsel, den ich mitgebracht habe und beginne, dich, die du nur wehrlos passiv spüren kannst, an verschiedenen Körperstellen mit dem Pinsel zu berühren. Das lässt sich nicht kalt. Ich sehe wie du dich bewegen willst, teilweise den Berührungen ausweichen willst, vermutlich weil es etwas kitzelt. Aber das geht nicht. Du bist gefesselt. Und wenn du dich zu weit in eine Richtung bewegst, verlierst du das Gleichgewicht, denn du kannst die Beine ja nicht auseinander stellen, um es wieder zu erreichen. Es ist nicht das "Warme Hand-Spiel". Aber ich will trotzdem erreichen, dass du irgend eine akustische Reaktion zeigst. Ich lasse dich den Pinsel am Hals, in den Kniekehlen, an der Schnittstelle zwischen Pumps und Füßen spüren und versuche deine empfindlichste Stelle zu finden. Ach, man kann also auch Schweißperlen hervorrufen, ohne dass sich jemand bewegt!

Dann lasse ich dich in der Ungewissheit stehen, ich sehe wie du angespannt auf die nächste Berührung des Pinsels wartest, aber sie kommt nicht. Ich gehe um dich herum, sodass du es hörst, steigere deine Erwartung, dass ich dich wieder berühre. Aber da kommt nichts. Du stehst einfach nur so völlig blind und bewegungsunfähig da.
Und dann beginnt das blinde Kuh Spiel für dich. Wir sind uns einig, 1 Stunde ist keine Zeit für ein blinde Kuh Spiel und jetzt bekommst du all das zurück, was du dir für mich vorhin Über Stunden des Spiels ausgedacht hast. Ich lasse dich nicht zur Ruhe kommen. Im Gegensatz zu mir versuchst du ja auch immer weiter zu machen, nicht innezuhalten. Du bist eine viel engagierte Spielerin wie ich.
Hast du einen Wunsch, was du als Siegestrophäe bekommst, solltest du mich fangen nach Stunden des Spiels? Es braucht aber trotzdem eine Motivation!
 Re: noch ein strang 06.07.2023 (09:21 Uhr) EstherJab
Hallo X,

entschuldige bitte mein spätes Posting. Dein letzter Eintrag ist sehr heiß, ich las dies mit errötetem Gesicht, schluckend vor Aufregung und mit Gänsehaut-Feeling.
Auch Du verstehst es, bei mir Herzklopfen und Erregung auszulösen. Natürlich will ich in einem folgenden Posting darauf noch eingehen.

Letzten Sonntag stand ja der 2. Teil der "Entführung" durch meine Freundin Kati an, hin zur der für ihren Lebenspartner angemieteten Wohnung, die aber Sonntags leer steht. Ich hatte ja die weiße kurze Bluse mit Schulterbesatz und Brusttaschen als Oberteil gewählt, Nylonstrümpfe, weiße Edel-Pumps mit langem, schmalem Absatz und die knallenge, weiße und faltenlos sitzende Edel-"Capri-Radler"-Hose ohne Taschen am Gesäß. Kati war tief beeindruckt ("Wow Essie!") und noch mehr von meiner neuen Super-Maske. Sie probierte diese selbst dann auf, um zu testen und natürlich aus erregter Neugier.
"Man kann absolut nichts mehr sehen, die sitzt wirklich perfekt.", und diese Maske sah an ihr wirklich klasse aus, das hättest Du sehen sollen. Jetzt will sie die Maske bei ihrer Garten-Party am 29.07.23 tragen.
Na ja, am Sonntag trug ich sie, und wurde "entführt". Unendlich schien die Fahrt, wohl auch über Autobahnen. Und ich weiß immer noch nicht, wo ich hingefahren wurde. Eine Wohnung im nördlich von Hamburg, aber das kann ich nur vermuten.
Ich schlug die Beine auf dem Beifahrersitz übereinander, meine Freundin stöhnte leicht auf: "Dein Mann sollte Dich mal jetzt sehen können." - Tja, ich dachte eher, DU solltest mich SO sehen können.

Ich wurde dann am Ziel von Kati wieder in dieses Haus geführt, ein "kaltes" Treppenhaus. Ich hörte unsere Absätze schallend, und mein Herz pochte. Hinter uns schloss sich dann die Wohnungstür. Ich sollte wieder den Flur entlang, Kati leitete mich mit "Warm, wärmer."-Anweisungen und Schulter-Antippen wieder in den Wohnbereich, den ich wieder tastend zu erkunden hatte. Ich spürte ihre mich streng fixierenden Blicke. Ich hörte bei ihr, wie sich Nylonstoff auf dem Inlett-Stoff ihres engen Pencil-Rocks knisternd rieb. Sie huschte an mir vorbei, ein Sitzmöbel wohl erreichend.
Ich schluckte vor Aufregung, tastete aber noch etwas forscher weiter.
Nachdem ich alles durchgetastet hatte, leitete mich Kati mit "Warm, wärmer, heiß, noch heißer." zu einer Tür, es ging offenbar in einen Büro-Bereich, den "kannte" ich auch schon, ich ertastete Mobiliar das zu einem Büro-Computer-Raum gehörte, aber auch eine Lederpolster-Garnitur! Na, das "Büro" hätte ich gerne mal gesehen, mit einer Art "Ruhe-Zone" offenbar, oder für -weiblichen?- "Besuch", na, da ging die Fantasie etwas mit mir durch.
Ich tastete weiter, wieder erreichte ich eine Tür. Ich sollte nun tastend voran in diesen Raum gehen, wie mir meine "Herrin" "befahl", okay, nun denn. Ich hörte meine Absätze. Fliesen? Irgendwie jedenfalls "steinern", so mein Gefühl, dass sich von den Absätzen hinauf in meine Waden "entlangwindete". Eine Waschküche? Nun, eher eine Art Küche. Merkwürdig, schon im Wohnbereich gab es so eine Art Pentry. Oder täuschte ich mich, ich war verwirrt, wurde immer verwirrter, und Kati merkte dies, jedenfalls war sie leicht am Kichern.
Ich ertastete eine Spüle, und Wandschränke. Ich öffnete mal einen. Tja, offenbar Geschirr.

Kati tippte auf meine Wirbelsäule. Ich sollte mich umwenden, und tastete dann wieder aus der Küche hinaus. Meine Freundin leitete mich offenbar wieder in den Wohnbereich, und mit "Heiß-Kalt"-Hinweisen erreichte ich einen Stuhl, an einem Tisch. Eine Art "Ess-Ecke" hatte ich schon vermutet und zuvor ertastet. Ich musste und sollte auf dem Stuhl sitzend warten. Sie bereite etwas vor. Ich meinte dann: "Die Versuchung, mir jetzt die Maske abzunehmen ist sehr groß. Binde meine Hände rücklings am Stuhl fest." Ich bemerkt Kati´s Irritation darüber. Dann hörte ich das Rascheln von seidigem Stoff. Kati´s Halstuch?
Dann merkte ich, wie mir resolut die Hände hinter die Lehne gezogen wurden, und die Handgelenke umschloss nun ein Stoff, und die Gelenke wurden straff aneinander gebunden, hinter der Rückenlehne.
Ich war somit am Stuhl fixiert.
Sie ging. Wohin?
Ich hörte ein zischendes Geräusch aus einem anderen Raum. Klang wie eine Kaffee-Maschine. Ah ja, gibt es was heißes zu trinken und vielleicht noch Kuchen?
Gespannt saß ich da. Dann kam sie, und es roch tatsächlich nach Kaffee. Kaffee-Klatsch in einer mir unbekannten Wohnung, und mit verbundenen Augen! Die Fessel wurde gelöst.
-"Du bist mein Gast. Ertaste die Tasse, vorsichtig.", wieder schlug ich die Beine übereinander, um die Kurven zu betonen, was ich sonst nur machen würde, wenn ein Mann dies sieht, der mir gefällt.

Du siehst, es war wieder ein aufregendes Erlebnis. Bis Mitte des Monats ist die Wohnung angemietet, deren Geheimnisse ich noch nicht alle gelüftet habe. "Entführung III" steht dann noch auf dem Programm. Ob mir die Augenbinde dann noch in dieser Wohnung abgenommen wird, ließ meine Freundin geheimnisvoll tuend offen.

Ich habe mal im Internet nach Bildern, die für Dich interessant sein könnten geforscht. Die Webseite gettyimage.de hat da einige schöne Bilder, ob bei Blinde Kuh, Überraschung mit verbundenen Augen, oder Illustrationen für Werbe- oder Anschauungszwecke. Da fiel mir diese Illustration auf, die Deinen Vorlieben fast exakt entsprechen dürfte, leider keine Fotos nur eine etwas stilisierte Illustration.

https://www.gettyimages.de/detail/illustration/business-people-in-blindfolds-lizenfreie-illustration/528885833?adppopup=true

https://www.gettyimages.de/detail/illustration/blindfolded-business-people-lizenfreie-illustration/476703878?adppopup=true

Mich würde folgendes interessieren: Mal angenommen, Du bist zu einer Garten-Party eingeladen, bei einem Gastgeber-Paar was Du nur rein geschäftlich kennst, und kommst etwas später, die Party ist bereits in Gang. Du erreichst die Terrasse, und gehst die Stufen zum Rasenbereich hinab, wo sich bereits die Gäste tummeln. Du siehst dann eine Gruppe von Menschen, die ein Party-Spiel durchführen, es ist -natürlich- Blinde Kuh. 4 attraktive Damen und ein Herr umgehen eine sehr attraktive Frau, die die Blinde Kuh ist, wie auf den Illustrationen, sie ist fast perfekt nach Deinen Vorlieben gekleidet und spielt sehr engagiert, und doch dabei reizvoll elegant. Stelle sie Dir vor, wie auf den Illustrationen. Das Spiel geht schon eine ganze Zeit, und die Blinde Kuh äußert sich auch verbal immer wieder während des Spiels: "Ich liebe es total Blinde Kuh zu sein, und mit verbundenen Augen zu spielen! Leider habe ich keinen männlichen Partner, mit dem ich das auch zu zweit machen kann, ich liebe es, mir die Augen verbinden zu lassen, und so zu spielen!", die anderen kichern etwas aber wohlwollend, sie weichen der Blinden Kuh weiter so konsequent wie geschickt aus, und das Spiel geht munter weiter.
Der Herr in dieser Runde sieht Dich, und entfleucht dem Geschehen, dass Du natürlich sehr interessiert von ´außen´ beobachtest. Er spricht Dich leicht flüsternd an -damit die Blinde Kuh das nicht bemerkt-: "Würden Sie mich ablösen? Ich möchte was trinken. Okay, einverstanden?".

Wie reagierst Du? Wenn Du mitspielen würdest, sprichst Du die Blinde Kuh an, dass da ein neuer Mitspieler "eingewechselt" wurde, und WIE spielst Du dann? Würdest Du sie lange im Spiel halten wollen, oder Dich über lang fangen lassen, um Dich vorzustellen und das Interesse der Dame an Dir und Dein Interesse an dem von ihr Gesagten mitzuteilen? Und was geht Dir durch den Kopf? Und was stellen die Worte der Blinden Kuh in Deiner Gedanken-Welt an? Würdest Du die Blinde Kuh nach dem Spiel auf das von ihr Gesagte ansprechen? Würdest Du sie überhaupt ansprechen? Und was sagst Du dann? Was stellt das alles mit Dir an?
Antworte bitte gerne, und möglichst exakt. Es interessiert mich.

LG
Esther
 Re: noch ein strang 06.07.2023 (17:12 Uhr) x
Hi Esther,

Was für ein aufregendes Erlebnis. So wie du das Treppenhaus beschreibst, stellt man sich ein kaltes Kunststein-Treppenhaus aus den sechziger Jahren mit schwarz gestrichenem geschmiedetem Stahlgeländer und Kunststofflauf vor. Aber es könnte natürlich auch etwas ganz Modernes sein.
Wieso meint Kati, dein Mann sollte dich so sehen. Der hat dich doch immer so zu Hause.

Erstaunlich, wie unsicher selbst du, die du oft blinde Kuh spielt, in so einer fremden Umgebung bist. Der das zu allen anderen Spielen noch einen besonderen Kick gegeben? Und dass sogar du der Versuchung kaum mehr widerstehen kannst, dir die Augenbinde abzureißen, erstaunt mich aber jetzt. Deiner Freundin ging es wohl genauso. Wie fühlte es sich anl, am Stuhl fixiert zu sein? Und das Verlangen die Binde abzunehmen war dann weg, als sie dich wieder befreite?

Keine Ahnung was ich machen würde, wenn mich jemand ansprechen würde, ob ich auf einer Party Blinde Kuh mitspielen würde. Wenn es der Gastgeber wäre, natürlich. Wenn es jemand anderes wäre, den ich nicht kenne und ich eigentlich gar nicht wüsste, wie es zum Spiel kam würde ich eigentlich lieber zuschauen, genießen und hoffen, dass die aktiven Spieler die Lust am Spiel nicht so schnell verlieren. Andererseits wäre der Reiz schon, mitzuspielen und die Spieldauer selbst beeinflussen zu können. Ich denke ich würde nicht offenbaren, dass ich als neuer Spieler ins Spiel komme. Sei denn die Regeln sind so speziell, dass die blinde Kuh den neuen Spieler zunächst ertasten darf, um eine Ahnung davon zu haben, mit wem sie es zu tun hat. Und ich würde versuchen, die attraktive Frau möglichst lange im Spiel zu halten, keinesfalls würde ich mich von ihr fangen lassen. Dazu sieht eine Frau mit verbundenen Augen in attraktiven Kleidern einfach viel zu gut aus, als dass das eine Alternative wäre.

Natürlich würde ich sie nach dem Spiel ansprechen, ihr ein Kompliment machen, wie toll sie mit verbundene Augen aussieht, wie unglaublich elegant es aussieht, wenn sie sich blind bewegt und ihr dringend empfehlen, öfters eine Augenbinde zu tragen. Im Idealfall würde das ausreichen, um mehr darüber zu sprechen, und das ganze würde dann vielleicht in einer Verabredung enden.
Es wäre schon unsagbar aufregend, jemanden kennen zu lernen, der offen zugibt, dass er blinde Kuh spielen möchte. Sie müsste mich natürlich so attraktiv finden, sonst macht das Spiel keinen Sinn. Wäre das der Fall, würde ich ihr ein möglichst schnelles Treffen vorschlagen. Vielleicht sogar, von der Party zu verschwinden und irgendwo zu spielen. Nein, das wäre unhöflich, das würde ich nicht tun.

Aber ich würde ihr definitiv ein Treffen vorschlagen, bei dem sie nur mit mir blinde Kuh spielen würde. Ich würde sie fragen, was sie sich vorstellt, wie lange sie unter der Augenbinde bleiben möchte, ob sie einen Rollentausch wünscht. Und ich würde sie natürlich bitten, sehr attraktiv zu unserem Treffen zu erscheinen.

So jemanden würde ich unsagbar gerne kennenlernen, um mal wieder richtig Spaß zu haben bei einem lang andauernden Spiel. Das aufregende daran ist das neue, dass es keiner Routine folgt, dass jeder aufgeregt ist, ob das was er erlebt, seinen Erwartungen entspricht. Dass jeder es perfekt für den anderen machen will.
 Re: noch ein strang 25.07.2023 (08:22 Uhr) EstherJab
Hallo X,

entschuldige bitte, dass ich erst jetzt poste. Leider ist es derzeit aus zeitlichen Gründen so, dass wir etwas zwischen den Thema-Bereichen springen und einzelnes nur kurz anschneiden.
Da wir anscheinend aber beide hier alleine auf weiter Flur sind, und ohne uns das schöne Thema hier "sterben" würde, ist das besser, als nichts. Ich hoffe, die Zeiten werden besser, und alles hier wieder intensiver und ausführlicher.
Dieser Tage steht natürlich was das Thema "mit verbundenen Augen" betrifft alles im Zeichen der großen Geburtstags-Gartenparty bei meiner Freundin Kati, die am nächsten Samstag stattfinden wird, bzw. soll. Denn wir sind natürlich sehr stark vom Wetter abhängig. Alles ist indes in Vorbereitung, Fast 50 Gäste werden erwartet, ein Catering-Service ist organisiert. Und ich werde selbst moderieren und die Dinge sofern notwendig leiten. Denn Kati werden von Anfang an die Augen verbunden sein, und sie will tatsächlich die gesamte Feier über die Augen verbunden behalten! Da bedarf es der Moderation durch eine ´sehende´ "Co-Gastgeberin" und das wurde vertrauensvoll auf mich delegiert.

Ich werde vorab des Beginns schon da sein, und die Gastgeberin vorbereiten, die natürlich schon dieser Tage ziemlich angespannt und "mega-aufgeregt" (O-Ton) ist. Die Gäste werden dann bereits mit verbundenen Augen von Kati in Empfang genommen, jedem und jeder die Hand geschüttelt, jede/r betastet und sie muss natürlich jeden und jede mit verbundenen Augen identifizieren.
Die Geschenke werden im Garten in Hüft- bis Schulterhöhe von uns Frauen versteckt, die Herren spielen derzeit mit der Gastgeberin im Haus eine erste Runde klassisches Blinde Kuh. Dann werden alle in den Garten gebeten, und schauen der Gastgeberin dabei zu, wie sie die Geschenke mit verbundenen Augen suchen muss. Jedes Geschenk wird "blind" ausgepackt, und Kati muss mit verbundenen Augen jedes Geschenk betasten und erraten, worum es sich handelt.
Klar, es ist ein konservativer Dress-Code ausgegeben, und Kati kündigte mir schon an, dass sie sich total aufdonnern wird. Heißt bei ihr, eleganter Pencil-Rock, Nylons, Edel-Pumps mit langen, schmalen Absätzen, schicke Bluse, und eines ihrer super-eleganten Bolero-Jacketts.
Diverse Such- und Fangspiele sind dann angedacht, Stuhl- und Handy-Suche, immer wieder klassisches Blinde Kuh, sie wird immer wieder herumgedreht, und von Grüppchen zu Grüppchen geschickt. Angedacht sind einige "Diagonalen" quer über das Rasen-Feld, bei denen sie sich nach Aufforderung immer wieder um die eigene Achse drehen muss, sich dann weitertasten muss, wer sich ihr in den Weg stellt, muss betastet und identifiziert werden, und darf weitere Anweisungen geben. Getränke und Fingerfood werden von denen verabreicht, die sie auf ihrer blinden Tour erreicht, und müssen natürlich identifiziert werden.
Und beim Tanz später muss sie mit jedem Mann der sie auffordert tanzen und ihn erkennen. Da wird sie dann sicher mit vielen Tanz-Drehungen weiter durcheinander geraten. Und natürlich ist auch das Waden-Tastspiel mit dabei, als ein absolutes Highlight versteht sich. Die steinernen Sitze im Pavillon-Bereich werden uns da helfen. Sie muss einen davon besteigen, zuvor wurden ihr die Handgelenke auf den Rücken gebunden. Und nun darf jeder Herr sie an den Waden berühren, so dass sie aus der Fassung gerät, erfahrungsgemäß gerät sie dabei in heftiges, lautes Stöhnen und in Ekstase, tippelt mega-nervös auf der Sitzfläche herum, das Gesicht tiefgerötet und von einem glänzenden Schweißfilm überzogen.
Tja, Du siehst, das wird eine heiße Sache am Samstag.

Ich habe mal für Dich ein bisschen was im Video-Portal zusammengesucht. TV- und Kino-Werbung kommen ohne Augenbinde oft nicht aus. Weichere Wäscheberge müssen erkannt werden, Kaffee und Schokoriegel werden mit verbundenen Augen verkostet, attraktive Damen werden vom Partner zum Geburtstag überrascht, cremigere Seifen müssen mit verbundenen Augen erkannt werden, usw..
Und wie ich sehen konnte, müssen da fast ausschließlich Frauen mit verbundenen Augen agieren, in der Regel sind diese sehr attraktiv.
Ich finde das absolut faszinierend, und die folgenden Links sind für Dich.

Bei diesem ersten Werbespot sind einer Dame die Augen verbunden, und es geht um "Festina"-Armbanduhren für Damen. Wirklich eine heiße Sache -sie wird mit verbundenen Augen zudem noch entführt-, und ich selber finde die Uhren schön. Ich wette aber, Du hättest mit mir daraus ein Spiel gemacht, was wir beide ziemlich heiß finden. Hättest Du mir eine "Festina"-Uhr geschenkt, hätte ich diese nicht zu sehen bekommen, Du hättest mir die Augen verbunden. Und mich die Uhr suchen lassen? Vielleicht mit gebundenen Händen, und ich hätte die Uhr, die Du irgendwo aufgehängt hättest, mit den Lippen "ergreifen" müssen? Wie hättest Du das "Festina-Spiel" mit mir gespielt?

https://www.youtube.com/watch?v=e_fKYtI5eHw&list=PLpxLqABidBldmqjm9Mis0YWK3qBTe4jnC&index=33

Weitere Werbespots (Kaffee-Verkosten kommt ja immer gut):

https://www.youtube.com/watch?v=Ji_sMYPHazE&list=PLpxLqABidBldmqjm9Mis0YWK3qBTe4jnC&index=34

https://www.youtube.com/watch?v=qSlaswA0Ia8&list=PLpxLqABidBldmqjm9Mis0YWK3qBTe4jnC&index=36

https://www.youtube.com/watch?v=sMNbcBoxAnM&list=PLpxLqABidBldmqjm9Mis0YWK3qBTe4jnC&index=40

https://www.youtube.com/watch?v=GaC_Ixt76G4&list=PLpxLqABidBldmqjm9Mis0YWK3qBTe4jnC&index=44

Den folgen Clip finde ich sehr schön und äußerst sinnlich. Diesmal spielt ein Herr mit einer attraktiven Spielerin klassisch Blinde Kuh, sie muss ihn stellen. Klasse, wie er die weißen Möbel geschickt nutzt, sich nicht fangen zu lassen, und sie zu foppen. Ein sinnlich-heißer Werbespot. Ich finde den Clip total schön, und wüsste gerne Deine Sicht:

https://www.youtube.com/watch?v=_ac7hJB8CKI&list=PLpxLqABidBldmqjm9Mis0YWK3qBTe4jnC&index=47

Melde Dich bitte gerne vorab und poste mir, X. Ich werde das neugierig lesen. Hat sich Deine Bekannte sich gemeldet, habt ihr Spiel-Termine? Das wäre doch super.

LG
Esther
 Re: noch ein strang 25.07.2023 (18:08 Uhr) x
Hi Esther,

Ist deine Freundin etwas aufgeregt oder erwartungsvoll? Schön wenn du so Vertrauen genießt, dass sie dir diesen Job überträgt.
50 Gäste und alle machen damit, sich betasten zu lassen? Oder werden die einfach ins kalte Wasser geworfen und müssen mitspielen? Das ist mal ein tolles Geburtstagsgeschenk, Geschenke blind zu suchen und zu betasten, das macht die Sache ja noch viel aufregender wie das Geschenk nur auszupacken. und sie darf es anschließend nicht mal sehen.
Es wird ihr bestimmt nicht langweilig, wenn sie immer wieder die Orientierung im eigenen Garten verliert weil sie sich drehen muss.
Ein Riesenprogramm für deine Freundin. Die muss anschließend der fix und fertig sein. Wäre das eine Geburtstagsparty, wie du sie dir für dich auch wünschen würdest?

Wie ist das mit Kati, hat sie da besondere Vorlieben für einen bestimmten Gast?

Ja diese Werbetreibenden, so kreativ sie sind, scheinen schon eine Affinität für Frauen mit verbundenen Augen zu haben. Danke für die Links, die meisten davon kannte ich noch nicht. Wie ich das Uhr Spiel mit dir gespielt hätte? Ich hab keine Ahnung, das muss ich mir noch überlegen. Wenn ich es weiß geb ich Nachricht. Aber das ganze ist schon unverschämt sinnlich! Und man weiß nicht, ob es nun ein Traum ist oder der Realität.

Ich hab meine Bekannte besucht, aber sie hat gerade so viele private Probleme, dass es nicht zum Spiel kam. Ich hoffe auf einen Folgetermin, wenn Sie das alles im Griff hat. Schade, ich hatte mich so darauf gefreut, aber sie war nicht zu bewegen. Sie sich noch nicht einmal ein Bild mit verbundenen Augen! Das ist nicht schön.

Muss leider jetzt zu Termin. Später mehr.
 Re: noch ein strang 26.07.2023 (09:07 Uhr) EstherJab
Hallo X,

vielen Dank für die Rückmeldung und Dein Posting. Na, ich würde sagen, Kati ist so aufgeregt wie erwartungsvoll. Sie erwartet natürlich für sich ein total spannendes und erregendes Erlebnis, ist aber natürlich auch angespannt. Die Party soll natürlich gelingen, und alle ebenfalls ein spannendes und diesmal ja ungewöhnliches Erlebnis haben. Kati hat vorab die geladenen Gäste über das Vorhaben informiert -schon in der Einladung ("Blindekuh-Geburtstagsgartenparty" + einige Einzelheiten), zumal um zu sondieren, ob das denn überhaupt und zumindest mehrheitlich ankommt (wie Du ja schon indirekt anmerkst: Nicht jede/r könnte sich betasten lassen wollen, und dann wäre das evt. peinlich).
Die Reaktionen und die Resonanz waren aber durchweg absolut positiv, alle sagte teils begeistert zu!
Ich hatte ja dann auch Kontakt zu den Eingeladenen aufgenommen, die unserem Spiel-Kreis angehören, daher auch die Ideen mit den "Diagonalen" und stetigen Aufforderungen dass sie sich nach unserem Belieben immer mal wieder um die eigene Achse drehen muss. Dass sie fast permanent orientierungslos im Garten umhertappt, zwischen all den Aktionen und Spielen, und wir sie dabei beobachten, gehört zur Unterhaltung der Gäste mit dazu.

Nach der Begrüßung und dem Erkennen, was die Gastgeberin ja mit verbundenen Augen zu bewerkstelligen hat, sind das Blindekuh-Spiel mit den Herren im Haus -während wir die Geschenke im Garten verstecken-, und danach Katis Suche nach den Geschenken -mit verbundenen Augen- natürlich erste Highlights dieser außergewöhnlichen Geburtstags-Gartenparty.

Das Kati die Geschenke -und da kommt ja einige zusammen- nur ertasten und erraten darf/kann, aber erst nach der Party -und es geht um 15.00 Uhr los am Samstag, mit open end sicher spät Abends-, ist natürlich noch ein "süß-quälender" Aspekt für die Jubilarin.
Sie ist schon so eine, die gerne die Kontrolle über alles hat, um so erstaunlicher, dass sie Spiele mit verbundenen Augen liebt, und dies bevorzugt als diejenige, der die Augen verbunden werden. Am Samstag gibt sie ja die Kontrolle weitestgehend ab, für mehrere Stunden.
Ob sie Vorlieben für einen bestimmten Gast hegt? Ich weiß nicht. Es sind einige sehr attraktive Herren unter den Gästen, und meine Freundin ist absolut keine Kostverächterin. Sie hat -wie ich- zudem die Neigung, es total zu genießen, wenn Männer sie akribisch beobachten wenn sie mit verbundenen Augen spielt. Das wird sie geradezu wollüstig in sich einsaugen.
Stimmt, das Programm ist umfangreich, aber gerade dieses Langandauernde, hat ja seinen Reiz, und sie kann wirklich stundenlang mit verbundenen Augen spielen, verliert da nie die Lust. Und wir hoffen, den Gästen wird da nicht langweilig, wir freuen uns jedenfalls auf Samstag -hoffentlich spielt das Wetter mit!-.
Natürlich wäre das auch was für mich, klarer Fall. Auch ich genieße ja das langandauernde Spiel mit verbundenen Augen. Wenn das ein Super-Ereignis wird, will ich es meiner Freundin gleichtun, ganz eindeutig wäre das so.

Dass nur Frauen in der Werbung mit verbundenen Augen zu sehen sind, hat sicher den Grund, dass das eher spezifische Produkte für die Frau sind. Aber wohl auch, weil das visuell viel reizvoller ist, und man(n???) da noch mehr somit hinguckt. Klar, die Partnerin mit einem Geschenk zu überraschen, und die Spannung noch anzuheizen wenn ihr zuvor die Augen verbunden wurden, macht den Werbespot natürlich auch für den Betrachter wirkungsvoller. Muss sie eine neue Seife gegen ihre bislang stets verwendete Seife testen, und bestimmen, welche cremig-zarter ist, sollte eine mögliche Voreingenommenheit ihrerseits für "ihre" Seife unterbunden werden. Ein Test bei dem ihr die Augen verbunden sind, ist da fast schon zwingend. Ich selbst wäre zu so einem Test absolut bereit, ich würde eine neue Seife gegen meine Lieblingsseife testen, mit verbundenen Augen. Zumal es dabei auch um Feinfühligkeit der Testperson geht, was mit verbundenen Augen noch mehr gefordert ist.
Mal angenommen, Du würdest mich auf die Probe stellen wollen: Welche Produkte die neu beworben werden, würdest Du beschaffen, um sie "gegen" meine bisherigen Lieblingsmarken "antreten" zu lassen, und wie würden solche Tests -bei denen mir von Dir die Augen zuvor verbunden wurden- aussehen?

Und wie sieht Dein "Festina"-Spiel mit mir aus? Darauf wäre ich sehr gespannt, ich bin da total neugierig, was für ein heißes Spiel Du Dir da überlegst. Stelle Dir das real vor: Ich wäre Deine Partnerin, Du kennst meine Liebe zum Thema "mit verbundenen Augen", und willst machen mir ein wertvolles Uhren-Geschenk. Was würdest Du mit mir anstellen?
Eines scheint mir indes klar: Wenn DU eine Partnerin mit einem Geschenk, ob wertvolle Armband-Uhr oder Schmuck- überraschen willst, würdest Du ihr garantiert zuvor die Augen verbinden. Müsste sie das Geschenk immer zuerst suchen, oder lässt Du sie auspacken und ertasten. Ein Geschenk SO an die Frau zu bringen, ist doch viel sinnlicher und schön-heißer, hm?

Das mit Deiner Bekannte ist sehr schade. Ich hoffe, sie bekommt ihre Probleme in den Griff. Natürlich muss man den Kopf bei einem Spiel-Treff frei haben, sonst hat das wenig Sinn. Ich hoffe auf Besserung, und auf einen heißen Bericht dann von Dir, kommt es zum Spiel-Treff mit Deiner Bekannten.

LG
Esther
1 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.