plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

54 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Eklige Dinge Absichtlich oder unabsichtlich zertreten(an die Frauen hier
  Suche:
 Erlebniss von neulich 13.03.2020 (16:22 Uhr) Unbekannt
eine Sache die ich erlebt habe wollte  ich unbedingt noch teilen
es wär im herbst und bei mir vorm haus lagen überall so braune blätter
ich ging Abends raus um noch eine zu rauchen mein Garten ist leider nicht so gut beleuchtet
und zu allem überfluss war ich auch noch barfuss
dann passierte es Flääätsch, ich landete mit meinen füßen voll auf einer braunen Nacktschnecke ich hab
zuerst gar nicht gesehen das es eine war da sie ähnlich wie die blätter aussah,bäähhh die war richtig dick
und ich hatte sie zwischen zehen und fußballen erwischt sie quoll total auf,ekelhaft
es machte ein leises schmatziges plöppgeräusch
ich war erst richtig angewiedert da ich sie wie schon beschrieben eigentlich immer mit schuhen trete
dann fand ich es aber richtig lustig es fühlte sich schon sehr abartig an aber irgendwie auch angenehm wie
sie durch meine nackten zehen schlabberte.FLATSCH!!

ich zertrete sie trotzdem lieber mit meinen Schuhen,da ich ihnen richtig wehtun will!
 Re: Erlebniss von neulich 13.03.2020 (21:46 Uhr) dodi
> eine Sache die ich erlebt habe wollte  ich unbedingt noch
> teilen
> es wär im herbst und bei mir vorm haus lagen überall so
> braune blätter
> ich ging Abends raus um noch eine zu rauchen mein Garten
> ist leider nicht so gut beleuchtet
> und zu allem überfluss war ich auch noch barfuss
> dann passierte es Flääätsch, ich landete mit meinen füßen
> voll auf einer braunen Nacktschnecke ich hab
> zuerst gar nicht gesehen das es eine war da sie ähnlich
> wie die blätter aussah,bäähhh die war richtig dick
> und ich hatte sie zwischen zehen und fußballen erwischt
> sie quoll total auf,ekelhaft
> es machte ein leises schmatziges plöppgeräusch
> ich war erst richtig angewiedert da ich sie wie schon
> beschrieben eigentlich immer mit schuhen trete
> dann fand ich es aber richtig lustig es fühlte sich schon
> sehr abartig an aber irgendwie auch angenehm wie
> sie durch meine nackten zehen schlabberte.FLATSCH!!
>
> ich zertrete sie trotzdem lieber mit meinen Schuhen,da
> ich ihnen richtig wehtun will!
 Re: Erlebniss von neulich 13.03.2020 (22:00 Uhr) dodi
Hi schöne Unbekannte,
klingt nicht schlecht, die Geschichte mit dem Laub und der Überraschung am Abend.
Du schreibst, dass du das lieber mit Schuhen machst. Und das verstehe ich sehr gut.
Erzähl doch noch etwas mehr über die Schuhe, die du dabei anhast.
Weiter unten hast du die Fila Disruptor als besonders gut geeignet erwähnt.
Lässt du uns wissen, was du mit denen schon erlebt hast?
Stelle mir das total geil vor.

LG dodi



eine Sache die ich erlebt habe wollte  ich unbedingt noch

> > teilen
> > es wär im herbst und bei mir vorm haus lagen überall so
> > braune blätter
> > ich ging Abends raus um noch eine zu rauchen mein Garten
> > ist leider nicht so gut beleuchtet
> > und zu allem überfluss war ich auch noch barfuss
> > dann passierte es Flääätsch, ich landete mit meinen füßen
> > voll auf einer braunen Nacktschnecke ich hab
> > zuerst gar nicht gesehen das es eine war da sie ähnlich
> > wie die blätter aussah,bäähhh die war richtig dick
> > und ich hatte sie zwischen zehen und fußballen erwischt
> > sie quoll total auf,ekelhaft
> > es machte ein leises schmatziges plöppgeräusch
> > ich war erst richtig angewiedert da ich sie wie schon
> > beschrieben eigentlich immer mit schuhen trete
> > dann fand ich es aber richtig lustig es fühlte sich schon
> > sehr abartig an aber irgendwie auch angenehm wie
> > sie durch meine nackten zehen schlabberte.FLATSCH!!
> >
> > ich zertrete sie trotzdem lieber mit meinen Schuhen,da
> > ich ihnen richtig wehtun will!
 Re: Erlebniss von neulich 13.03.2020 (22:16 Uhr) Michael
> Hi schöne Unbekannte,
> klingt nicht schlecht, die Geschichte mit dem Laub und
> der Überraschung am Abend.
> Du schreibst, dass du das lieber mit Schuhen machst. Und
> das verstehe ich sehr gut.
> Erzähl doch noch etwas mehr über die Schuhe, die du dabei
> anhast.
> Weiter unten hast du die Fila Disruptor als besonders gut
> geeignet erwähnt.
> Lässt du uns wissen, was du mit denen schon erlebt hast?
> Stelle mir das total geil vor.
>
> LG dodi
>
>
>
> eine Sache die ich erlebt habe wollte  ich unbedingt noch
> > > teilen
> > > es wär im herbst und bei mir vorm haus lagen überall so
> > > braune blätter
> > > ich ging Abends raus um noch eine zu rauchen mein Garten
> > > ist leider nicht so gut beleuchtet
> > > und zu allem überfluss war ich auch noch barfuss
> > > dann passierte es Flääätsch, ich landete mit meinen füßen
> > > voll auf einer braunen Nacktschnecke ich hab
> > > zuerst gar nicht gesehen das es eine war da sie ähnlich
> > > wie die blätter aussah,bäähhh die war richtig dick
> > > und ich hatte sie zwischen zehen und fußballen erwischt
> > > sie quoll total auf,ekelhaft
> > > es machte ein leises schmatziges plöppgeräusch
> > > ich war erst richtig angewiedert da ich sie wie schon
> > > beschrieben eigentlich immer mit schuhen trete
> > > dann fand ich es aber richtig lustig es fühlte sich schon
> > > sehr abartig an aber irgendwie auch angenehm wie
> > > sie durch meine nackten zehen schlabberte.FLATSCH!!
> > >
> > > ich zertrete sie trotzdem lieber mit meinen Schuhen,da
> > > ich ihnen richtig wehtun will!

Hey ich bins, man andrew echt klasse deine Selbstgespräche hier.
 Re: Erlebniss von neulich 14.03.2020 (01:15 Uhr) andrew22
> Hey ich bins, man andrew echt klasse deine
> Selbstgespräche hier.

Was für Selbstgespräche denn?
das ist doch völlig absurd...jetzt mal ernsthaft
Ich schreib zwar sehr viel aber das könnte ich mir gar nicht alles selbst ausdenken.
Ich mein als wenn ich mich da reinversetzen kann wenn Frauen etwas zertreten (okay vielleicht
ein bisschen) aber ist jetzt auch nicht so das ich unbegrenzt Zeit habe mir das alles auszudenken.
Und okay die meisten Fantasien kommen von mir und das ist sehr viel
Und ja es könnte so wirken das ich das alles selber schreibe da manche als "unbekannt" und "fremder"
gekennzeichnet sind...für mich heißt das nur das Leute halt anonym bleiben wollen.

 Re: Erlebniss von neulich 14.03.2020 (02:18 Uhr) EstherJab

Hi Andy,

die Blindekuh-Party geht weiter.

Wir wollen ein neues Spiel spielen. Die Franziska (Typ Wiebke Binder), ebenfalls sehr attraktiv und sexy, im eleganten Business-Look, mit Super-High-Heel-Stiefeln, dunkelgrau, vorne zulaufend, Mega-Blockabsätze, ist jetzt unsere Blinde Kuh.
Ihr werden die Augen verbunden, sie wird ein paar mal herumgedreht, und wir bilden einen sehr großen Kreis, jeder fasst sich an den Händen, bei voll ausgestreckten Armen. Franzi muss innerhalb dieses Kreises einen einzelnen Mitspieler, der diesen Kreis betritt, fangen. Sie hat dafür 5 Minuten Zeit. Gelingt es ihr, kommt es zum Rollentausch. Gelingt es ihr nicht, muss sie die Blinde Kuh bleiben, und ein anderer Spieler oder Spielerin wechselt für die bisherige Spielerin oder Spieler in den Kreis.
Insgesamt 2 Stunden sind für dieses Spiel vorgesehen, wenn Franziska die Blinde Kuh bleibt. Das ist irre lustig, und wir nichtblinden Damen, wollen nur all zu gerne, dass unsere Blinde Kuh dabei soviele Würmer und Schnecken zertritt wir nur irgend möglich.
Die krabbeln jetzt nämlich zigfach aus ihren Löchern, da das Geläuf irre nass und total aufgeweicht ist.

Das Spiel beginnt, mein Mann fordert Franziska als erster. Er versucht sie entsprechend zu locken, so dass ein erster Wurm dran glauben muss. Das kann unsere Blinde Kuh nicht ahnen. Sie spielt hecktisch, und versucht sofort alles, um meinen Mann zu fangen. Der weicht geschickt aus, und versucht zugleich unsere Kuh zu diesem nichtswürdigen Wurm zu leiten. Boah, wie das aussieht, irre. Und wie sexy sie ausschaut, mit verbundenen Augen und dieser Look.

So, ahhhhrrrrg, Glück für Dich, knapp daneben.

Und dann schließlich doch: Ganz langsam, aaahhhh, und

Ffffflllllllllllllllltttttttttttttttttttsch!

Der Fuß senkte sich langsam auf Dich, und sie zertritt Dich. Zugleich dreht sie dann den Fuß, um die Richtung leicht schräg nach links zu führen. Und zermantscht sie Dich noch richtig. Wir müssen alle lachen, da wir Dich so eklig finden, und Deine Strafe von Franziska so nichtsahnend únd doch grausam an Dir vollstreckt wurde.
Ich sage voller Häme: "Ach Gottchen, das arme Würmchen eben. Das tut uns aber leid.", und dann lache ich total dreckig und superhämisch auf. Alle anderen nichtblinden Spieler stimmen mit ein, und unsere Blinde Kuh macht eine verwunderte, irritierte Mundmimik dazu, die weiß gar nicht was los ist.
Und wir lachen noch mehr.
Franzi tappt indes weiter. Und Jasmin schaut auf den blutigen Reste-Gedärm-Haufen von Dir, der langsam im fast schon morastigen Boden versicker. Und lacht auf, ein letzter Gruß:
-"Och. das tut mir aber echt leid.", dann lacht sie. Und wir folgen längst mit unseren Blicken dem weiteren Spielgeschehen.

Du bis nichts, Du bist weniger als nichts, du bist gar nichts, du bist weniger als gar nichts, keiner schert sich darum ob Du eben zertreten wurdest oder peng.

Wow, Andy, Du Gewürm, du niedrigster im Morast.

Bis bald, mein Andy?

Esther
 Re: Erlebniss von neulich 14.03.2020 (11:40 Uhr) andrew22
>
> Hi Andy,
>
> die Blindekuh-Party geht weiter.
>
> Wir wollen ein neues Spiel spielen. Die Franziska (Typ
> Wiebke Binder), ebenfalls sehr attraktiv und sexy, im
> eleganten Business-Look, mit Super-High-Heel-Stiefeln,
> dunkelgrau, vorne zulaufend, Mega-Blockabsätze, ist jetzt
> unsere Blinde Kuh.
> Ihr werden die Augen verbunden, sie wird ein paar mal
> herumgedreht, und wir bilden einen sehr großen Kreis,
> jeder fasst sich an den Händen, bei voll ausgestreckten
> Armen. Franzi muss innerhalb dieses Kreises einen
> einzelnen Mitspieler, der diesen Kreis betritt, fangen.
> Sie hat dafür 5 Minuten Zeit. Gelingt es ihr, kommt es
> zum Rollentausch. Gelingt es ihr nicht, muss sie die
> Blinde Kuh bleiben, und ein anderer Spieler oder
> Spielerin wechselt für die bisherige Spielerin oder
> Spieler in den Kreis.
> Insgesamt 2 Stunden sind für dieses Spiel vorgesehen,
> wenn Franziska die Blinde Kuh bleibt. Das ist irre
> lustig, und wir nichtblinden Damen, wollen nur all zu
> gerne, dass unsere Blinde Kuh dabei soviele Würmer und
> Schnecken zertritt wir nur irgend möglich.
> Die krabbeln jetzt nämlich zigfach aus ihren Löchern, da
> das Geläuf irre nass und total aufgeweicht ist.
>
> Das Spiel beginnt, mein Mann fordert Franziska als
> erster. Er versucht sie entsprechend zu locken, so dass
> ein erster Wurm dran glauben muss. Das kann unsere Blinde
> Kuh nicht ahnen. Sie spielt hecktisch, und versucht
> sofort alles, um meinen Mann zu fangen. Der weicht
> geschickt aus, und versucht zugleich unsere Kuh zu diesem
> nichtswürdigen Wurm zu leiten. Boah, wie das aussieht,
> irre. Und wie sexy sie ausschaut, mit verbundenen Augen
> und dieser Look.
>
> So, ahhhhrrrrg, Glück für Dich, knapp daneben.
>
> Und dann schließlich doch: Ganz langsam, aaahhhh, und
>
> Ffffflllllllllllllllltttttttttttttttttttsch!
>
> Der Fuß senkte sich langsam auf Dich, und sie zertritt
> Dich. Zugleich dreht sie dann den Fuß, um die Richtung
> leicht schräg nach links zu führen. Und zermantscht sie
> Dich noch richtig. Wir müssen alle lachen, da wir Dich so
> eklig finden, und Deine Strafe von Franziska so
> nichtsahnend únd doch grausam an Dir vollstreckt wurde.
> Ich sage voller Häme: "Ach Gottchen, das arme Würmchen
> eben. Das tut uns aber leid.", und dann lache ich total
> dreckig und superhämisch auf. Alle anderen nichtblinden
> Spieler stimmen mit ein, und unsere Blinde Kuh macht eine
> verwunderte, irritierte Mundmimik dazu, die weiß gar
> nicht was los ist.
> Und wir lachen noch mehr.
> Franzi tappt indes weiter. Und Jasmin schaut auf den
> blutigen Reste-Gedärm-Haufen von Dir, der langsam im fast
> schon morastigen Boden versicker. Und lacht auf, ein
> letzter Gruß:
> -"Och. das tut mir aber echt leid.", dann lacht sie. Und
> wir folgen längst mit unseren Blicken dem weiteren
> Spielgeschehen.
>
> Du bis nichts, Du bist weniger als nichts, du bist gar
> nichts, du bist weniger als gar nichts, keiner schert
> sich darum ob Du eben zertreten wurdest oder peng.
>
> Wow, Andy, Du Gewürm, du niedrigster im Morast.
>
> Bis bald, mein Andy?
>
> Esther



Wow vielen dank ich liebe es richtig so fertiggemacht zu werden ich kann mir richtig vorstellen mich da vor euch im Dreck zu winden und rumzuschleimen.
So schön zitternd vor Angst aber gleichzeitig auch irgendwie erregt(da ich ja trotz meiner Wurm/Schneckengestalt noch immer andrew bin und voll auf
eure geilen Business Outfits und hohen Schuhe stehe)
Und das hört sich nach einem Massaker an mit den ganzen schleimigen Viechern.Und wie gemein ihr zu denen seid sie hämisch auslacht etc.
Genial finde ich die Stelle wo du sagst das dein Mann versucht sie auf die Würmer zu zu leiten das finde ich echt gemein er scheint auch drauf zu stehen
wenn ich qualvoll zertreten werde.Einfach eine Gruppe von Frauen die mich aus Spaß zerdrückt das ist wie im Himmel für schleimige Viecher wie mich.
Und die Kommentare wie "das tut uns aber leid" usw...das ist so schon fies.
Und genau richtig keiner schert sich darum das ich da zertreten werde ich bin nur euer schleimiger Fußabtreter und nur dafür gemacht von euch einfach nur
zum Spaß zerdrückt zu werden.Vielleicht macht ihr ja noch einen Wettbewerb in dem ich als Nacktschnecke zerschnitten werde und bei der das am grausamsten aussieht
gewinnt oder einen "Schnecken-Weitspritz Wettbewerb" in dem es darum geht das ihr hinten auf mich drauftritt und vorne alles rausspritzt und die Frau bei
der das aum weitesten Spritz gewinnt (es gab früher wirklich Mädels aus meiner Klasse die das so genannt haben,das war so schön grausam Frauen können
echt fies sein).Du siehst schon Esther das regt meine Fantasie richtig an was du hier schreibst und was ich schreibe sicher auch deine ;-)

Und an die "unbekannte"
Ich finde es richtig geil was du so schreibst und freut mich wenn meine Fantasien das in dir auslösen das du wieder gerne zertrittst.
Und zu deiner Schuhwahl muss ich sagen das es mir sehr bewusst ist das viele Frauen die tragen ist auch sexy obwohl ich ja eher auf Heels stehe.
Aber ich denke auch wenn man mit diesen Fila Turnschuhen wo drauf tritt dann wächst da kein Gras mehr ;-)
Ich habe echt Angst vor diesen Riffelsohlen so als ekliges Gewürm!
Und ein Bild geht mir nicht mehr aus dem Kopf und zwar das als du voll mit dem Fahrrad über mich rast.Flatsch ist schon richtig ;-)
Das würde so geil wehtun danke dafür.Ich meine Esther hat das ja auch schon berichtet mit ihrer Freundinn und der Rauper was super heiß war.
Und gut das du das zerschneiden ansprichst das finde ich auch sehr anregend ;-)
 Re: Erlebniss von neulich 14.03.2020 (14:01 Uhr) Michael
>
> > Hey ich bins, man andrew echt klasse deine
> > Selbstgespräche hier.
>
> Was für Selbstgespräche denn?
> das ist doch völlig absurd...jetzt mal ernsthaft
> Ich schreib zwar sehr viel aber das könnte ich mir gar
> nicht alles selbst ausdenken.
> Ich mein als wenn ich mich da reinversetzen kann wenn
> Frauen etwas zertreten (okay vielleicht
> ein bisschen) aber ist jetzt auch nicht so das ich
> unbegrenzt Zeit habe mir das alles auszudenken.
> Und okay die meisten Fantasien kommen von mir und das ist
> sehr viel
> Und ja es könnte so wirken das ich das alles selber
> schreibe da manche als "unbekannt" und "fremder"
> gekennzeichnet sind...für mich heißt das nur das Leute
> halt anonym bleiben wollen.
>

Warum verteidigst du dich dafür, finde deine Fantasien total gut und lese sie auch gerne, ist mir doch egal ob du sie alle selbst schreibst andrew.
 Re: Erlebniss von neulich 14.03.2020 (21:31 Uhr) andrew22
> Warum verteidigst du dich dafür, finde deine Fantasien
> total gut und lese sie auch gerne, ist mir doch egal ob
> du sie alle selbst schreibst andrew.

Freut mich das du die Fantasien gut findest.
 Re: Erlebniss von neulich 14.03.2020 (21:32 Uhr) andrew22
irgendwie fällt mir nicht mehr so viel zu dem Thema ein
hat noch wer Ideen/Fantasien/Erlebnisse?
 Re: Erlebniss von neulich 14.03.2020 (11:10 Uhr) Unbekannt
> Hi schöne Unbekannte,
> klingt nicht schlecht, die Geschichte mit dem Laub und
> der Überraschung am Abend.
> Du schreibst, dass du das lieber mit Schuhen machst. Und
> das verstehe ich sehr gut.
> Erzähl doch noch etwas mehr über die Schuhe, die du dabei
> anhast.
> Weiter unten hast du die Fila Disruptor als besonders gut
> geeignet erwähnt.
> Lässt du uns wissen, was du mit denen schon erlebt hast?
> Stelle mir das total geil vor.
>
> LG dodi
> > > ich zertrete sie trotzdem lieber mit meinen Schuhen,da
> > > ich ihnen richtig wehtun will!

@dodi
hier bin ich wieder bist du eine mann oder eine frau?und wegen den schuhen das sind dicke Turnschuhe mit profil sohlen
sihe bild
https://www.onygo.com/dw/image/v2/BDCB_PRD/on/demandware.static/-/Sites-ong-master-de/default/dwb4916ac4/1470335_P4.jpg?sw=900&sh=900&sm=fit&sfrm=png
es gibt die auch noch in einer plateau version
https://www.junkyard.com/media/catalog/product/930x/8/9/897860.jpg
kannst du dirr das jetzt besser vorstellen?die haben so geile unnachgiebige Sohlen damit kann man alles zerdrücken aber mit den plateaudingern
speziell spürt man das kaum gerade bei andrew der Nackschnecken es platzt dann tierisch laut wenn man da rauftritt und die säfte des ekligen
Dings sprüdeln nur so heraus bzw spritzen heraus.
Ich sagte ja bereits das ich früher immer di Buffalos getragen habe die waren ähnlich geil dafür was zu zertreten udn viele mädels tragen die heutzutage
und was ich so erlebt habe na ja als ich jünger war habe ich viel zertreten und wie schon geschrieben mit dem Fahrrad überfahren.
Einmal habe ich mit meiner Freundin schnecken grüne raupen und nackschnecken auf ein brett gelegt und wir haben so getan als wenn das ein laufsteg ist
das hat echt lustig gemantscht und geplatscht muss ich sagen.Jetzt bin ich erst wieder auf das thema aufmerksam geworden durch andrews thread und ich
muss schon sagen geile Fantasie
vor allem mit nackigen schnecken die finde ich richtig hässlich und wiederwärtig bäähhh...
ich möchte mal versuchen die durchzuschneiden meine mutter hat das früher immer gemacht echt abartig aber eine gute methode wenn man die nicht unterm
schuh haben will.

@Esther
ich liebe deine Fantasie hier.geil das ihr da eure Freunde zu den ekligen würmern lotst damit sie qualvoll in den boden getreten werden
das klingt lustig.schön in den boden schmieren Wäähhh bääähhh
so schön mit super high heels stiefeln ich hätte mich auch echt drüber totgelacht armseliges gewürm

falls ich mal auf was trete oder mir was neues einfällt melde ich mich wieder
 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (11:11 Uhr) dodi
> > Hi schöne Unbekannte,
> > klingt nicht schlecht, die Geschichte mit dem Laub und
> > der Überraschung am Abend.
> > Du schreibst, dass du das lieber mit Schuhen machst. Und
> > das verstehe ich sehr gut.
> > Erzähl doch noch etwas mehr über die Schuhe, die du dabei
> > anhast.
> > Weiter unten hast du die Fila Disruptor als besonders gut
> > geeignet erwähnt.
> > Lässt du uns wissen, was du mit denen schon erlebt hast?
> > Stelle mir das total geil vor.
> >
> > LG dodi
>
> > > > ich zertrete sie trotzdem lieber mit meinen Schuhen,da
> > > > ich ihnen richtig wehtun will!
>
> @dodi
> hier bin ich wieder bist du eine mann oder eine frau?und
> wegen den schuhen das sind dicke Turnschuhe mit profil
> sohlen
> sihe bild
> https://www.onygo.com/dw/image/v2/BDCB_PRD/on/demandware.
> static/-/Sites-ong-master-de/default/dwb4916ac4/1470335_P
> 4.jpg?sw=900&sh=900&sm=fit&sfrm=png
> es gibt die auch noch in einer plateau version
> https://www.junkyard.com/media/catalog/product/930x/8/9/8
> 97860.jpg
> kannst du dirr das jetzt besser vorstellen?die haben so
> geile unnachgiebige Sohlen damit kann man alles
> zerdrücken aber mit den plateaudingern
> speziell spürt man das kaum gerade bei andrew der
> Nackschnecken es platzt dann tierisch laut wenn man da
> rauftritt und die säfte des ekligen
> Dings sprüdeln nur so heraus bzw spritzen heraus.
> Ich sagte ja bereits das ich früher immer di Buffalos
> getragen habe die waren ähnlich geil dafür was zu
> zertreten udn viele mädels tragen die heutzutage
> und was ich so erlebt habe na ja als ich jünger war habe
> ich viel zertreten und wie schon geschrieben mit dem
> Fahrrad überfahren.
> Einmal habe ich mit meiner Freundin schnecken grüne
> raupen und nackschnecken auf ein brett gelegt und wir
> haben so getan als wenn das ein laufsteg ist
> das hat echt lustig gemantscht und geplatscht muss ich
> sagen.Jetzt bin ich erst wieder auf das thema aufmerksam
> geworden durch andrews thread und ich
> muss schon sagen geile Fantasie
> vor allem mit nackigen schnecken die finde ich richtig
> hässlich und wiederwärtig bäähhh...
> ich möchte mal versuchen die durchzuschneiden meine
> mutter hat das früher immer gemacht echt abartig aber
> eine gute methode wenn man die nicht unterm
> schuh haben will.
>
> @Esther
> ich liebe deine Fantasie hier.geil das ihr da eure
> Freunde zu den ekligen würmern lotst damit sie qualvoll
> in den boden getreten werden
> das klingt lustig.schön in den boden schmieren Wäähhh
> bääähhh
> so schön mit super high heels stiefeln ich hätte mich
> auch echt drüber totgelacht armseliges gewürm
>
> falls ich mal auf was trete oder mir was neues einfällt
> melde ich mich wieder

@ Hi Unbekannte,
danke für die links zu den Bildern von den beiden Fila Disruptor Modellen.
Finde solche Schuhe einfach genial, wenn sie von Frauen getragen werden.
Diese fetten Sohlen mit dem gefährlichen Profil machen mich total an.
Besonders wenn dazu noch lange Beine und sichtbare Fesseln kommen.
So war das früher auch schon mit den Buffalos. Sind leider selten geworden.
Obwohl die alten Modelle jetzt wieder neu zu haben sind.
Aber die Filas machen ja auch gut was mit wie du geschrieben hast.
Hast du beide Modelle und in welcher Größe?
Erzählst du noch mehr, was du mit denen schon so alles gemacht hast.
Mir fällt dazu auch eine wahre Geschichte ein vom letzten Sommer.
Hab ich als Zuschauer erlebt.
Aber jetzt bist du erstmal dran.
LG
dodi



 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (11:52 Uhr) Unbekannt
Hey
Ich habe beide modelle die normalen in weiß und dann noch mal weiß in lackoptik
und die plato version
Ich bin durch das thema hier von andrew auf einige dinge gekommen und hatte zwei erlebnisse die
ich hatte
neulich in meinem örtlichen supermarkt lag bei dem obst eine traube auf dem boden ich hatte die fila mit plateau
an und als niemand hinsah bin ich raufgetreten und zwar relativ schnell die ist laut knallend explodiert plöpp! und ich wär da
fast rauf ausgerutscht und habe sie nach hinten geschmiert das war lustig und mit den Schuhen habe ich fast nichts gespürt
so dick sind die sohlen
@andrew
wie findest du das,kannst du dir vorstellen das du diese wabbelige Traube bist?
leider sind die sohlen weiß und werden durch sowas leicht dreckig und ich kenne leider keine armseligen schnecken wie andrew die das ablecken würden
und diesen samstag hat es geregnet und ich war auf dem weg zu meiner besten Freundin hatte ich die lack fila an
auf der einfahrt lagen richtig viele sich windende würmchen  und eine kleine schnecke mit haus ich habe eine geraucht und bin beiäufig immer
wieder drauf gestiegen ohne wirklich drauf zu achten ich musste kurz auf lachen wie sehr die sich vor schmerz gewunden haben
ich glaub andrew war auch dabei :)
ich hab dann die schnecke mit dem fahrrad angepeilt und unter lautem prasseln und knacken gab si auch schön nach das war lustig
als ich am abend wiederkam hat sich ein grösserer würm immer noch vor schmerzen gewunden
der sah irgendwie so aus wie andrew
Und was hast du letzten Sommer erlebt?
 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (12:05 Uhr) andrew22
> Ich bin durch das thema hier von andrew auf einige dinge
> gekommen und hatte zwei erlebnisse die
> ich hatte
> neulich in meinem örtlichen supermarkt lag bei dem obst
> eine traube auf dem boden ich hatte die fila mit plateau
> an und als niemand hinsah bin ich raufgetreten und zwar
> relativ schnell die ist laut knallend explodiert plöpp!
> und ich wär da
> fast rauf ausgerutscht und habe sie nach hinten
> geschmiert das war lustig und mit den Schuhen habe ich
> fast nichts gespürt
> so dick sind die sohlen
> @andrew
> wie findest du das,kannst du dir vorstellen das du diese
> wabbelige Traube bist?
> leider sind die sohlen weiß und werden durch sowas leicht
> dreckig und ich kenne leider keine armseligen schnecken
> wie andrew die das ablecken würden
> und diesen samstag hat es geregnet und ich war auf dem
> weg zu meiner besten Freundin hatte ich die lack fila an
> auf der einfahrt lagen richtig viele sich windende
> würmchen  und eine kleine schnecke mit haus ich habe eine
> geraucht und bin beiäufig immer
> wieder drauf gestiegen ohne wirklich drauf zu achten ich
> musste kurz auf lachen wie sehr die sich vor schmerz
> gewunden haben
> ich glaub andrew war auch dabei :)
> ich hab dann die schnecke mit dem fahrrad angepeilt und
> unter lautem prasseln und knacken gab si auch schön nach
> das war lustig
> als ich am abend wiederkam hat sich ein grösserer würm
> immer noch vor schmerzen gewunden
> der sah irgendwie so aus wie andrew

Hey Wow...Ich werde hier ja ganz schön "verglupscht" unter den Schuhen der Frauen
Erst mal schön in den Dreck getreten von der göttlichen Esther und ihren heißen Freundinnen.
Dann auch noch unter der "neuen Göttin" und ihren grausamen Fila.

Und ja ich kann mir vorstellen diese Traube zu sein ich werde gerne wie dreck einfach zerdrückt gerade unter
so heissen schuhen...und plopp trifft es am besten ich finde die schuhe ja so geil das ich warscheinlich schon vor dem tritt
geplatzt wäre bei dem sexy anblick...wenn ihr wisst was ich meine
Und ja es war mir eine ehre unter dir auf deiner einfahrt getreten zu werden das war schon recht leidvoll das du mich Wurm nur zur hälfte
erwischt hast aber ich bin gerne der Fußabtreter für hübsche Frauen;-)

Ich bin auch gespannt ob Esther was dazu sagt würde mich mal interessieren was sie davon hält sowohl von dem Schuhwerk als auch von deinen
Erlebnissen....

@dodi
Würde mich auch sehr Interessieren was du da für ein Erlebniss hattest letzten Sommer


 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (12:14 Uhr) andrew22
und ich kenne leider keine armseligen schnecken
> > wie andrew die das ablecken würden

Oh Wow!!!Das ist schön gemein.
Klar würde ich das ablecken ich würde auch gerne Esther und ihren
Freundinnen die Stiefel ablecken wenn sie mal wieder wo reingetreten sind
es wäre mir eine Ehre!
Ihr Göttinnen dürft euch dann auch gerne drüber lustig machen wie armselig ich bin;-)

 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (12:33 Uhr) Unbekannt

ich habe das gefühl das andrew am liebsten eine nackige Schnecke ist
so richtig eklig dunkelbraun bähhh wie hässlich ich finde die sind nur dazu gemacht mit ihnen spaß zu haben und
da reinzutreten die sehen auch viel hübscher aus wenn sie kaputt sind und alles aus ihnen lausläuft
so eine richtig dicke abartige Nackschnecke und dann hinten drauftereten platsch das die innereien aus dem kopf platzen
und meterweit rausfliegen bähhh ekelhaft
man muss nur aufpassen das man nicht auf andrew ausrutscht
und ich finde das die so hässlich sind das die eine beleidigung fürs auge sind
gerade für hübsche Frauen
irgendwie finde ich es geil so gemein zu sein es würde mir richtig gefallen wenn mehrere Frauen hier schreiben würden
wie abartig sie die finden
lasst uns andrew die ekelhafte schnecke richtig ernidrigen und quälen
 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (12:44 Uhr) andrew22
>
> ich habe das gefühl das andrew am liebsten eine nackige
> Schnecke ist
> so richtig eklig dunkelbraun bähhh wie hässlich ich finde
> die sind nur dazu gemacht mit ihnen spaß zu haben und
> da reinzutreten die sehen auch viel hübscher aus wenn sie
> kaputt sind und alles aus ihnen lausläuft
> so eine richtig dicke abartige Nackschnecke und dann
> hinten drauftereten platsch das die innereien aus dem
> kopf platzen
> und meterweit rausfliegen bähhh ekelhaft
> man muss nur aufpassen das man nicht auf andrew
> ausrutscht
> und ich finde das die so hässlich sind das die eine
> beleidigung fürs auge sind
> gerade für hübsche Frauen
> irgendwie finde ich es geil so gemein zu sein es würde
> mir richtig gefallen wenn mehrere Frauen hier schreiben
> würden
> wie abartig sie die finden
> lasst uns andrew die ekelhafte schnecke richtig
> ernidrigen und quälen

Schleim,schleim bitte nicht ;-)
....habt doch erbarmen ;-)
 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (22:32 Uhr) Unbekannt
> Schleim,schleim bitte nicht ;-)
> ....habt doch erbarmen ;-)

ich habe kein erbarmen mit so einem hässlichen wabbeligem ding wie
dir das einzigst was du von mir kriegst ist eine nah ansicht meiner schuhsohlen
verstanden!
du bist nicht mehr wert als die schwabbelige runtergefallene Traube im Supermarkt du
aber danke für das thema hier ich wusste garn nich das es so viel Spaß macht so gemein zu
sein macht echt Spaß
es macht mir echt spaß meinen beitrag zu leisten und ich mag es wenn alle auf dir rumtrampeln
und du scheinst es ja auch sehr zu mögen andrew
mal sehen was mir noch einfällt um dich fertig zu machen,und auch den anderen hier
 Re: Erlebniss von neulich 16.03.2020 (13:04 Uhr) andrew22
>
> > Schleim,schleim bitte nicht ;-)
> > ....habt doch erbarmen ;-)
>
> ich habe kein erbarmen mit so einem hässlichen wabbeligem
> ding wie
> dir das einzigst was du von mir kriegst ist eine nah
> ansicht meiner schuhsohlen
> verstanden!
> du bist nicht mehr wert als die schwabbelige
> runtergefallene Traube im Supermarkt du
> aber danke für das thema hier ich wusste garn nich das es
> so viel Spaß macht so gemein zu
> sein macht echt Spaß
> es macht mir echt spaß meinen beitrag zu leisten und ich
> mag es wenn alle auf dir rumtrampeln
> und du scheinst es ja auch sehr zu mögen andrew
> mal sehen was mir noch einfällt um dich fertig zu
> machen,und auch den anderen hier

Vielen dank ich verfolge auf jeden Fall sehr gespannt deine/eure genialen Erlebnisse
Ja das stimmt ich bin nicht mehr wert als die zertrampelte Traube...und mag es wirklich
gerne wenn wie du sagts "auf mir rumgetrampelt" wird ;-)
...leider habe ich zur Zeit wenig Zeit zum schreiben...aber ich hab ja eh schon sehr viel beigetragen ;-)
 Re: Erlebniss von neulich 16.03.2020 (13:04 Uhr) andrew22
Vielen dank ich verfolge auf jeden Fall sehr gespannt deine/eure genialen Erlebnisse
Ja das stimmt ich bin nicht mehr wert als die zertrampelte Traube...und mag es wirklich
gerne wenn wie du sagts "auf mir rumgetrampelt" wird ;-)
...leider habe ich zur Zeit wenig Zeit zum schreiben...aber ich hab ja eh schon sehr viel beigetragen ;-)
 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (21:00 Uhr) dodi
> Hey
> Ich habe beide modelle die normalen in weiß und dann noch
> mal weiß in lackoptik
> und die plato version
> Ich bin durch das thema hier von andrew auf einige dinge
> gekommen und hatte zwei erlebnisse die
> ich hatte
> neulich in meinem örtlichen supermarkt lag bei dem obst
> eine traube auf dem boden ich hatte die fila mit plateau
> an und als niemand hinsah bin ich raufgetreten und zwar
> relativ schnell die ist laut knallend explodiert plöpp!
> und ich wär da
> fast rauf ausgerutscht und habe sie nach hinten
> geschmiert das war lustig und mit den Schuhen habe ich
> fast nichts gespürt
> so dick sind die sohlen
> @andrew
> wie findest du das,kannst du dir vorstellen das du diese
> wabbelige Traube bist?
> leider sind die sohlen weiß und werden durch sowas leicht
> dreckig und ich kenne leider keine armseligen schnecken
> wie andrew die das ablecken würden
> und diesen samstag hat es geregnet und ich war auf dem
> weg zu meiner besten Freundin hatte ich die lack fila an
> auf der einfahrt lagen richtig viele sich windende
> würmchen  und eine kleine schnecke mit haus ich habe eine
> geraucht und bin beiäufig immer
> wieder drauf gestiegen ohne wirklich drauf zu achten ich
> musste kurz auf lachen wie sehr die sich vor schmerz
> gewunden haben
> ich glaub andrew war auch dabei :)
> ich hab dann die schnecke mit dem fahrrad angepeilt und
> unter lautem prasseln und knacken gab si auch schön nach
> das war lustig
> als ich am abend wiederkam hat sich ein grösserer würm
> immer noch vor schmerzen gewunden
> der sah irgendwie so aus wie andrew
> Und was hast du letzten Sommer erlebt?

Hey,
da wäre mir sicher fast der Atem weggeblieben, wenn ich das mit der Traube gesehen hätte.
Echt geil, wie du das beschreibst.
Hatte letzten Sommer ein ähnliches Erlebnis als Zuschauer.
Wir liefen am Ufer eines Sees entlang und auf einer Bank saßen zwei Pärchen und unterhielten sich. Irgendwas muss dann wohl von einem Baum herunter sich abgeseilt haben.
Denn plötzlich sprang eine der beiden auf und stampft mit ihren Fila Disruptor auf irgendetwas, was ich nicht sehen konnte. Danach zieht sie den Schuh mit dem Ballen zurück und hinterlässt ein lange Schleifspur auf dem Kiesweg. Dann hat sie sich wieder hingesetzt und die Beine mit ihren Disruptor über die Beine ihres Typs gelegt. Wohl um ihm zu zeigen, was die Sneaker für tolle Profilsohlen haben. Allerdings hat der Typ darauf gar nicht reagiert, komisch, was?
Auf dem Kiesweg konnte man außer einer Schleifspur nichts mehr erkennen. Aber im Vorbeigehen höre ich, wie  sich die beiden Frauen ganz angeregt über ekelhafte Raupen unterhalten haben und dass diese auch Ausschlag auslösen können. Das war das prägende Erlebnis an meinem ersten Urlaubstag letztes Jahr.
Verrätst du mir noch die Größe deiner Disruptor? Und findest du es blöd, wenn die weißen Sohlen mal nicht mehr weiß sind?
LG
dodi
 Re: Erlebniss von neulich 15.03.2020 (22:13 Uhr) Unbekannt
> Hey,
> da wäre mir sicher fast der Atem weggeblieben, wenn ich
> das mit der Traube gesehen hätte.
> Echt geil, wie du das beschreibst.
> Hatte letzten Sommer ein ähnliches Erlebnis als
> Zuschauer.
> Wir liefen am Ufer eines Sees entlang und auf einer Bank
> saßen zwei Pärchen und unterhielten sich. Irgendwas muss
> dann wohl von einem Baum herunter sich abgeseilt haben.
> Denn plötzlich sprang eine der beiden auf und stampft mit
> ihren Fila Disruptor auf irgendetwas, was ich nicht sehen
> konnte. Danach zieht sie den Schuh mit dem Ballen zurück
> und hinterlässt ein lange Schleifspur auf dem Kiesweg.
> Dann hat sie sich wieder hingesetzt und die Beine mit
> ihren Disruptor über die Beine ihres Typs gelegt. Wohl um
> ihm zu zeigen, was die Sneaker für tolle Profilsohlen
> haben. Allerdings hat der Typ darauf gar nicht reagiert,
> komisch, was?
> Auf dem Kiesweg konnte man außer einer Schleifspur nichts
> mehr erkennen. Aber im Vorbeigehen höre ich, wie  sich
> die beiden Frauen ganz angeregt über ekelhafte Raupen
> unterhalten haben und dass diese auch Ausschlag auslösen
> können. Das war das prägende Erlebnis an meinem ersten
> Urlaubstag letztes Jahr.
> Verrätst du mir noch die Größe deiner Disruptor? Und
> findest du es blöd, wenn die weißen Sohlen mal nicht mehr
> weiß sind?
> LG
> dodi

Hey
interesaantes erlebniss
schade das du nicht gesehen hast was es war wo sie rauf getreten ist aber warscheinlich wirklich eine Raupe
oder sowas oder vielleciht auch eine schnecke wer weiss den wenn sie den Fila nach hinten gezogen hat um es zu verschmieren kann ich mir gut vorstellen das es was schmieriges schleimiges war :)
und der typ hat sich warscheinlich mehr für sie als für das was unter ihren schuhen klebt interessiert
aber gerade finde ich gerade das geil denn ist ja auch egal as sie da verschmiert und unter ihren Schuh getreten hat ist schön arrogant weil das ja irgendwie so viel heißt wie "ist total egal wenn was zertreten wird
war nur ne eklige raupe" also irgendwie total gleichgültig.So nach dem Motto "tritt sich fest"
ist aber nur meine Theorie.

und was ich vorher meinte mit den schnecken gerade mit den nackigen und andrew das meine ich ernst
ich hasse diese wiederlichen viecher wirklich.Man muss sie einfach bestrafen weil die hässlich sind.
Es ist zum Glück echt lustig da raufzutreten denn das ist das einzigste wofür die gut sind

Und zu deinen Fragen
ich habe schuhgröße 39
und ja das ist das einzig blöde daran das die weissen sohlen dreckig werden bei würmern die drunter kommen
geht es noch die zu säubern aber bei raupen und besonders bei schnecken ist es echt schwer den ekligen schleim
wieder abzubekommen
ich brauche eigentlich so jemanden wie andrew der das wieder sauber mach bzw. sauberleckt ich würde den
so auslachen wenn er das machen würde
 Re: Erlebniss von neulich 16.03.2020 (13:05 Uhr) andrew22
>
> > Hey,
> > da wäre mir sicher fast der Atem weggeblieben, wenn ich
> > das mit der Traube gesehen hätte.
> > Echt geil, wie du das beschreibst.
> > Hatte letzten Sommer ein ähnliches Erlebnis als
> > Zuschauer.
> > Wir liefen am Ufer eines Sees entlang und auf einer Bank
> > saßen zwei Pärchen und unterhielten sich. Irgendwas muss
> > dann wohl von einem Baum herunter sich abgeseilt haben.
> > Denn plötzlich sprang eine der beiden auf und stampft mit
> > ihren Fila Disruptor auf irgendetwas, was ich nicht sehen
> > konnte. Danach zieht sie den Schuh mit dem Ballen zurück
> > und hinterlässt ein lange Schleifspur auf dem Kiesweg.
> > Dann hat sie sich wieder hingesetzt und die Beine mit
> > ihren Disruptor über die Beine ihres Typs gelegt. Wohl um
> > ihm zu zeigen, was die Sneaker für tolle Profilsohlen
> > haben. Allerdings hat der Typ darauf gar nicht reagiert,
> > komisch, was?
> > Auf dem Kiesweg konnte man außer einer Schleifspur nichts
> > mehr erkennen. Aber im Vorbeigehen höre ich, wie  sich
> > die beiden Frauen ganz angeregt über ekelhafte Raupen
> > unterhalten haben und dass diese auch Ausschlag auslösen
> > können. Das war das prägende Erlebnis an meinem ersten
> > Urlaubstag letztes Jahr.
> > Verrätst du mir noch die Größe deiner Disruptor? Und
> > findest du es blöd, wenn die weißen Sohlen mal nicht mehr
> > weiß sind?
> > LG
> > dodi
>
> Hey
> interesaantes erlebniss
> schade das du nicht gesehen hast was es war wo sie rauf
> getreten ist aber warscheinlich wirklich eine Raupe
> oder sowas oder vielleciht auch eine schnecke wer weiss
> den wenn sie den Fila nach hinten gezogen hat um es zu
> verschmieren kann ich mir gut vorstellen das es was
> schmieriges schleimiges war :)
> und der typ hat sich warscheinlich mehr für sie als für
> das was unter ihren schuhen klebt interessiert
> aber gerade finde ich gerade das geil denn ist ja auch
> egal as sie da verschmiert und unter ihren Schuh getreten
> hat ist schön arrogant weil das ja irgendwie so viel
> heißt wie "ist total egal wenn was zertreten wird
> war nur ne eklige raupe" also irgendwie total
> gleichgültig.So nach dem Motto "tritt sich fest"
> ist aber nur meine Theorie.
>
> und was ich vorher meinte mit den schnecken gerade mit
> den nackigen und andrew das meine ich ernst
> ich hasse diese wiederlichen viecher wirklich.Man muss
> sie einfach bestrafen weil die hässlich sind.
> Es ist zum Glück echt lustig da raufzutreten denn das ist
> das einzigste wofür die gut sind
>
> Und zu deinen Fragen
> ich habe schuhgröße 39
> und ja das ist das einzig blöde daran das die weissen
> sohlen dreckig werden bei würmern die drunter kommen
> geht es noch die zu säubern aber bei raupen und besonders
> bei schnecken ist es echt schwer den ekligen schleim
> wieder abzubekommen
> ich brauche eigentlich so jemanden wie andrew der das
> wieder sauber mach bzw. sauberleckt ich würde den
> so auslachen wenn er das machen würde


Vielen dank ich verfolge auf jeden Fall sehr gespannt deine/eure genialen Erlebnisse
Ja das stimmt ich bin nicht mehr wert als die zertrampelte Traube...und mag es wirklich
gerne wenn wie du sagts "auf mir rumgetrampelt" wird ;-)
...leider habe ich zur Zeit wenig Zeit zum schreiben...aber ich hab ja eh schon sehr viel beigetragen ;-)
 Re: Erlebniss von neulich 16.03.2020 (18:19 Uhr) dodi
>
> > Hey,
> > da wäre mir sicher fast der Atem weggeblieben, wenn ich
> > das mit der Traube gesehen hätte.
> > Echt geil, wie du das beschreibst.
> > Hatte letzten Sommer ein ähnliches Erlebnis als
> > Zuschauer.
> > Wir liefen am Ufer eines Sees entlang und auf einer Bank
> > saßen zwei Pärchen und unterhielten sich. Irgendwas muss
> > dann wohl von einem Baum herunter sich abgeseilt haben.
> > Denn plötzlich sprang eine der beiden auf und stampft mit
> > ihren Fila Disruptor auf irgendetwas, was ich nicht sehen
> > konnte. Danach zieht sie den Schuh mit dem Ballen zurück
> > und hinterlässt ein lange Schleifspur auf dem Kiesweg.
> > Dann hat sie sich wieder hingesetzt und die Beine mit
> > ihren Disruptor über die Beine ihres Typs gelegt. Wohl um
> > ihm zu zeigen, was die Sneaker für tolle Profilsohlen
> > haben. Allerdings hat der Typ darauf gar nicht reagiert,
> > komisch, was?
> > Auf dem Kiesweg konnte man außer einer Schleifspur nichts
> > mehr erkennen. Aber im Vorbeigehen höre ich, wie  sich
> > die beiden Frauen ganz angeregt über ekelhafte Raupen
> > unterhalten haben und dass diese auch Ausschlag auslösen
> > können. Das war das prägende Erlebnis an meinem ersten
> > Urlaubstag letztes Jahr.
> > Verrätst du mir noch die Größe deiner Disruptor? Und
> > findest du es blöd, wenn die weißen Sohlen mal nicht mehr
> > weiß sind?
> > LG
> > dodi
>
> Hey
> interesaantes erlebniss
> schade das du nicht gesehen hast was es war wo sie rauf
> getreten ist aber warscheinlich wirklich eine Raupe
> oder sowas oder vielleciht auch eine schnecke wer weiss
> den wenn sie den Fila nach hinten gezogen hat um es zu
> verschmieren kann ich mir gut vorstellen das es was
> schmieriges schleimiges war :)
> und der typ hat sich warscheinlich mehr für sie als für
> das was unter ihren schuhen klebt interessiert
> aber gerade finde ich gerade das geil denn ist ja auch
> egal as sie da verschmiert und unter ihren Schuh getreten
> hat ist schön arrogant weil das ja irgendwie so viel
> heißt wie "ist total egal wenn was zertreten wird
> war nur ne eklige raupe" also irgendwie total
> gleichgültig.So nach dem Motto "tritt sich fest"
> ist aber nur meine Theorie.
>
> und was ich vorher meinte mit den schnecken gerade mit
> den nackigen und andrew das meine ich ernst
> ich hasse diese wiederlichen viecher wirklich.Man muss
> sie einfach bestrafen weil die hässlich sind.
> Es ist zum Glück echt lustig da raufzutreten denn das ist
> das einzigste wofür die gut sind
>
> Und zu deinen Fragen
> ich habe schuhgröße 39
> und ja das ist das einzig blöde daran das die weissen
> sohlen dreckig werden bei würmern die drunter kommen
> geht es noch die zu säubern aber bei raupen und besonders
> bei schnecken ist es echt schwer den ekligen schleim
> wieder abzubekommen
> ich brauche eigentlich so jemanden wie andrew der das
> wieder sauber mach bzw. sauberleckt ich würde den
> so auslachen wenn er das machen würde

Hey,
muss dich enttäuschen, war sicher eine Raupe oder ein anderes Insekt, an dem Tag war es ziemlich heiß und trocken und es muss von einem Baum heruntergefallen sein.
Bin aber total fasziniert von deinen Interpretationen und Beschreibungen, die so richtig schön gemein sind.
Und ich stelle mir vor wie du mit den Plateau Disrupter unterwegs bist. Dir gefällt es dass die Füße darin ganz weich und gemütlich aufgehoben sind und du darunter ein fieses Profil hast. Deshalb ist es dir völlig egal, wo du mit solchen Schuhen hintrittst, im Gegenteil, du genießt es jedes Mal, wenn es darunter knirscht und kracht. Und schaust nicht einmal nach, was das gewesen sein könnte. Und in dieser destruktiven Stimmung läufst du herum und es begegnen dir diese schleimigen Schädlinge, die du überhaupt nicht ausstehen kannst. Und dann passiert es. Ohne zu zögern und vollkommen cool läufst du drauf zu und bringst deine Waffen in Stellung. Es stört dich auch gar nicht, dass du dabei beobachtet werden kannst. Und dann kracht und spritzt es und du hörst erst auf, wenn alles zu Brei verwandelt ist und nur noch erbärmliche Reste übrig sind. Und dann läufst du einfach weiter, wie wenn nichts geschehen wäre. Mit den ganzen schleimigen Resten im Profil, aber das kann erstmal drin bleiben. Zur groben Reinigung genügt es, ein paar Schritte über eine Wiese zu laufen. Denn zu Hause wartet ja der Reinigungsprofi...
Übrigens, Größe 39 finde ich die ideale Größe, die Proportionen stimmen, nicht zu groß und nicht zu klein.
Und bei deinem Fahrrad denke ich an ein mountain bike mit fetten Reifen.
Würde mich freuen, von dir noch die ein oder andere Geschichte zu hören.
Dodi            
 Schnecken erlebniss 17.03.2020 (12:44 Uhr) Unbekannt
> >
> > > Hey,
> > > da wäre mir sicher fast der Atem weggeblieben, wenn ich
> > > das mit der Traube gesehen hätte.
> > > Echt geil, wie du das beschreibst.
> > > Hatte letzten Sommer ein ähnliches Erlebnis als
> > > Zuschauer.
> > > Wir liefen am Ufer eines Sees entlang und auf einer Bank
> > > saßen zwei Pärchen und unterhielten sich. Irgendwas muss
> > > dann wohl von einem Baum herunter sich abgeseilt haben.
> > > Denn plötzlich sprang eine der beiden auf und stampft mit
> > > ihren Fila Disruptor auf irgendetwas, was ich nicht sehen
> > > konnte. Danach zieht sie den Schuh mit dem Ballen zurück
> > > und hinterlässt ein lange Schleifspur auf dem Kiesweg.
> > > Dann hat sie sich wieder hingesetzt und die Beine mit
> > > ihren Disruptor über die Beine ihres Typs gelegt. Wohl um
> > > ihm zu zeigen, was die Sneaker für tolle Profilsohlen
> > > haben. Allerdings hat der Typ darauf gar nicht reagiert,
> > > komisch, was?
> > > Auf dem Kiesweg konnte man außer einer Schleifspur nichts
> > > mehr erkennen. Aber im Vorbeigehen höre ich, wie  sich
> > > die beiden Frauen ganz angeregt über ekelhafte Raupen
> > > unterhalten haben und dass diese auch Ausschlag auslösen
> > > können. Das war das prägende Erlebnis an meinem ersten
> > > Urlaubstag letztes Jahr.
> > > Verrätst du mir noch die Größe deiner Disruptor? Und
> > > findest du es blöd, wenn die weißen Sohlen mal nicht mehr
> > > weiß sind?
> > > LG
> > > dodi
> >
> > Hey
> > interesaantes erlebniss
> > schade das du nicht gesehen hast was es war wo sie rauf
> > getreten ist aber warscheinlich wirklich eine Raupe
> > oder sowas oder vielleciht auch eine schnecke wer weiss
> > den wenn sie den Fila nach hinten gezogen hat um es zu
> > verschmieren kann ich mir gut vorstellen das es was
> > schmieriges schleimiges war :)
> > und der typ hat sich warscheinlich mehr für sie als für
> > das was unter ihren schuhen klebt interessiert
> > aber gerade finde ich gerade das geil denn ist ja auch
> > egal as sie da verschmiert und unter ihren Schuh getreten
> > hat ist schön arrogant weil das ja irgendwie so viel
> > heißt wie "ist total egal wenn was zertreten wird
> > war nur ne eklige raupe" also irgendwie total
> > gleichgültig.So nach dem Motto "tritt sich fest"
> > ist aber nur meine Theorie.
> >
> > und was ich vorher meinte mit den schnecken gerade mit
> > den nackigen und andrew das meine ich ernst
> > ich hasse diese wiederlichen viecher wirklich.Man muss
> > sie einfach bestrafen weil die hässlich sind.
> > Es ist zum Glück echt lustig da raufzutreten denn das ist
> > das einzigste wofür die gut sind
> >
> > Und zu deinen Fragen
> > ich habe schuhgröße 39
> > und ja das ist das einzig blöde daran das die weissen
> > sohlen dreckig werden bei würmern die drunter kommen
> > geht es noch die zu säubern aber bei raupen und besonders
> > bei schnecken ist es echt schwer den ekligen schleim
> > wieder abzubekommen
> > ich brauche eigentlich so jemanden wie andrew der das
> > wieder sauber mach bzw. sauberleckt ich würde den
> > so auslachen wenn er das machen würde
>
> Hey,
> muss dich enttäuschen, war sicher eine Raupe oder ein
> anderes Insekt, an dem Tag war es ziemlich heiß und
> trocken und es muss von einem Baum heruntergefallen sein.
> Bin aber total fasziniert von deinen Interpretationen und
> Beschreibungen, die so richtig schön gemein sind.
> Und ich stelle mir vor wie du mit den Plateau Disrupter
> unterwegs bist. Dir gefällt es dass die Füße darin ganz
> weich und gemütlich aufgehoben sind und du darunter ein
> fieses Profil hast. Deshalb ist es dir völlig egal, wo du
> mit solchen Schuhen hintrittst, im Gegenteil, du genießt
> es jedes Mal, wenn es darunter knirscht und kracht. Und
> schaust nicht einmal nach, was das gewesen sein könnte.
> Und in dieser destruktiven Stimmung läufst du herum und
> es begegnen dir diese schleimigen Schädlinge, die du
> überhaupt nicht ausstehen kannst. Und dann passiert es.
> Ohne zu zögern und vollkommen cool läufst du drauf zu und
> bringst deine Waffen in Stellung. Es stört dich auch gar
> nicht, dass du dabei beobachtet werden kannst. Und dann
> kracht und spritzt es und du hörst erst auf, wenn alles
> zu Brei verwandelt ist und nur noch erbärmliche Reste
> übrig sind. Und dann läufst du einfach weiter, wie wenn
> nichts geschehen wäre. Mit den ganzen schleimigen Resten
> im Profil, aber das kann erstmal drin bleiben. Zur groben
> Reinigung genügt es, ein paar Schritte über eine Wiese zu
> laufen. Denn zu Hause wartet ja der Reinigungsprofi...
> Übrigens, Größe 39 finde ich die ideale Größe, die
> Proportionen stimmen, nicht zu groß und nicht zu klein.
> Und bei deinem Fahrrad denke ich an ein mountain bike mit
> fetten Reifen.
> Würde mich freuen, von dir noch die ein oder andere
> Geschichte zu hören.
> Dodi

Okay
hier ist ein weiteres Erlebniss da war ich ungefär 18-19
ich und meine zwei besten freundinnen waren gelangweilt .als sie bei mir ankamen lagen aus irgendwelchen Gründen jede Menge
nackschnecken und würmer auf meiner Einfahrt über die armseligen Würmchen traten sie einfach rüber ohne groß drauf zu achten
dann trat eine von ihnen auf eine dicke nackige sie hatte schwarze stiefel mit dicken blöckabsätzen an PLATSCH sie landete voll mit
dem plato Vorderteil auf dem Vieh und rutschte nach hinten aus das sah grausam aus wie der weisse schleim rausgedrückt wurde
sie sah was sie getan hat und war erst mega angewiedert ich sagte dann boahhh das sieh aus als wenn es weh tut wir begannen alle
drei tierisch an zu lachen und sie wischte den armseligen rest am Fußabtreter ab

die story mit meinen Freundinen geht noch weiter
aber ich würde gerne erst mal ein paar Erlebnisse von anderen hier hören
dann schreib ich gerne mehr  
 Re: Schnecken erlebniss 18.03.2020 (11:13 Uhr) andrew22
> Okay
> hier ist ein weiteres Erlebniss da war ich ungefär 18-19
> ich und meine zwei besten freundinnen waren gelangweilt
> .als sie bei mir ankamen lagen aus irgendwelchen Gründen
> jede Menge
> nackschnecken und würmer auf meiner Einfahrt über die
> armseligen Würmchen traten sie einfach rüber ohne groß
> drauf zu achten
> dann trat eine von ihnen auf eine dicke nackige sie hatte
> schwarze stiefel mit dicken blöckabsätzen an PLATSCH sie
> landete voll mit
> dem plato Vorderteil auf dem Vieh und rutschte nach
> hinten aus das sah grausam aus wie der weisse schleim
> rausgedrückt wurde
> sie sah was sie getan hat und war erst mega angewiedert
> ich sagte dann boahhh das sieh aus als wenn es weh tut
> wir begannen alle
> drei tierisch an zu lachen und sie wischte den armseligen
> rest am Fußabtreter ab
>
> die story mit meinen Freundinen geht noch weiter
> aber ich würde gerne erst mal ein paar Erlebnisse von
> anderen hier hören
> dann schreib ich gerne mehr

Vielen dank sehr geile Story und ich mag es echt wie du das schreibst....z.b wenn
du sagst das sie über die "armseligen Würmchen" einfach drübergelaufen ist das ist echt
heiß und genial gemein ;-)
Und dann die schnecke krass wie du es beschreibst...wie gerne wäre ich an der Stelle der Schnecke
und du darfst jederzeit mit deinen Freundinnen auf mir "ausrutschen"
boahh....ist das super gemein das du gesagt hast "ob das weh tut?"
so schön sarkastisch und gemein ich mag es wenn die Göttinn die zertritt sowas fieses sagt.
Und schön am Fußabtreter abgeschmiert ;-)

Na ja ich weiß gar nicht mehr was ich schreiben soll ich hab ja schon sehr viele Fantasien und auch ein paar
Erlebnisse leider hatte ich noch nicht so viele "real life" Erlebnisse :(
da bräuchte ich echt die hilfe von den anderen hier.
Aber ich würde schon gerne hören wie deine Story weitergeht
 Der ultimative Party Spaß 19.03.2020 (13:16 Uhr) andrew22
Der Ultimative Party Spaß

Mir ist doch noch etwas eingefallen aber dazu brauche ich Hilfe
Ich bin darauf gekommen durch die Story von Esther mit dem blinde Kuh Spiel und dem Flaschensteigen
Wie wäre es denn wenn die Ladys auf der Party "Flaschendrehen" spielen aber mit abgewandelten Regeln.
Das heißt die Flasche wird gedreht und die Lady auf die sie zeigt muss eine Aufgabe erfüllen dazu gibte es Ereignisskarten
mit verschiedenen Inhalten.

Die Kategorien:
Das erste ist die Schuhwahl Möglichkeiten sind da zum Beispiel:
Plateaustiefel mit Blockabsatz,diverse Turnschuhe,Wedge Heels,hohe Boots mit Profil,klassische Pumps mit hohen Absätzen,Schlittschuhe,
Wanderschuhe mit Profil

Das zweite ist die Wahl des "Opfers"
zum Beispiel: große Häuschenschnecken,Nacktschnecken,dicke grüne Raupen,Regenwürmer,grüne Frösche,Krabben

Dann die art wie sie zertreten gequält wird:
Zum Beispiel:
zertreten,zerschneiden,überfahren,ins Gesicht treten,mit dem Absatz zerdrücken,Zigaretten darauf ausdrücken,mit Schuhen drüber rennen,
mehrere unter eine Plexiglasscheibe legen und dann drauftreten, barfuß zerdrücken etc.

Ich finde das Konzept irgendwie interessant vor allem wie viele Möglichkeiten es da gibt,gemein zu sein ;-)

Ich mache das auch um wieder ein paar Anregungen zu geben damit hier wieder so geniale Storys/Fantasien geschrieben werden.

Ihr könnt natürlich auch noch was zu denk Kategorien hinzufügen wenn euch was fehlt viel Spaß ;-)
 Re: Der ultimative Party Spaß 19.03.2020 (14:48 Uhr) EstherJab

Hi Andy,

ich melde mich aus der Home-Quarantäne. Mir geht es soweit gut.

Wow, das ist eine klasse Idee, mit dem Party-Spaß, und dass Du durch mich darauf gekommen bist. Ich würde das natürlich durch eine weitere Ereigniskarte weiter aufpeppen wollen, die meiner Vorliebe für Spiele mit verbundenen Augen -die ja auch jede Party in Schwung bringen können- entspricht.

Eine weitere Ereigniskarte könnte mit "Besonderheiten" oder "Besondere Erschwernisse" betitelt sein. Also zum Beispiel eben "Aktion muss mit verbundenen Augen durchgeführt werden".

Sollte ich also bei der Ereigniskarten "Schuhwerk" die Karte mit "Plateau-Stiefel mit sehr hohem Blockabsatz" ziehen, dann bei den Ereigniskarten "Wahl des Opfers" eben die Häuserschnecken, zudem bei "Art des Zertretens/Quälens" noch "Mehrere unter einer stabilen Panzerglas-Scheibe", müsste ich zudem noch eine der Ereigniskarten mit "Besonderheiten/besondere Erschwernisse" ziehen.
Wenn dies "Aktion muss mit verbundenen Augen durchgeführt werden" ist, wird es richtig zum Party-Spaß.

Vielleicht sollte dann noch ein Zusatz "Heiß-Kalt Hinweise erlaubt" oder "Heiß-Kalt Hinweise nicht erlaubt" da vermerkt sein.
Dann kann der Spaß beginnen, und eine spannende Suche stünde mir erst mal bevor.

Klasse an Deiner Idee ist ja, dass man das super variieren kann. Na, was hältst Du von der Art, der ersten Runde sozusagen, wie ich spielen würde?

LG Esther
 Re: Der ultimative Party Spaß 19.03.2020 (15:04 Uhr) andrew22
>
> Hi Andy,
>
> ich melde mich aus der Home-Quarantäne. Mir geht es
> soweit gut.
>
> Wow, das ist eine klasse Idee, mit dem Party-Spaß, und
> dass Du durch mich darauf gekommen bist. Ich würde das
> natürlich durch eine weitere Ereigniskarte weiter
> aufpeppen wollen, die meiner Vorliebe für Spiele mit
> verbundenen Augen -die ja auch jede Party in Schwung
> bringen können- entspricht.
>
> Eine weitere Ereigniskarte könnte mit "Besonderheiten"
> oder "Besondere Erschwernisse" betitelt sein. Also zum
> Beispiel eben "Aktion muss mit verbundenen Augen
> durchgeführt werden".
>
> Sollte ich also bei der Ereigniskarten "Schuhwerk" die
> Karte mit "Plateau-Stiefel mit sehr hohem Blockabsatz"
> ziehen, dann bei den Ereigniskarten "Wahl des Opfers"
> eben die Häuserschnecken, zudem bei "Art des
> Zertretens/Quälens" noch "Mehrere unter einer stabilen
> Panzerglas-Scheibe", müsste ich zudem noch eine der
> Ereigniskarten mit "Besonderheiten/besondere
> Erschwernisse" ziehen.
> Wenn dies "Aktion muss mit verbundenen Augen durchgeführt
> werden" ist, wird es richtig zum Party-Spaß.
>
> Vielleicht sollte dann noch ein Zusatz "Heiß-Kalt
> Hinweise erlaubt" oder "Heiß-Kalt Hinweise nicht erlaubt"
> da vermerkt sein.
> Dann kann der Spaß beginnen, und eine spannende Suche
> stünde mir erst mal bevor.
>
> Klasse an Deiner Idee ist ja, dass man das super
> variieren kann. Na, was hältst Du von der Art, der ersten
> Runde sozusagen, wie ich spielen würde?
>
> LG Esther

Freut mich das es dir soweit gut geht.
Die Idee find ich gut das mit "Besonderheiten" zu machen gerade das mit verbundenen Augen ist
interessant.Und genau das hatte ich gehofft das du die Karte mit den hohen Stiefeln ziehst ;-)
Und Häuschenschnecken unter der Plexiglas Scheibe hört sich echt gut an. (Es ist natürlich auch möglich
mehrere Verschiedene Opfer drunter zu legen wäre sicher auch interessant).
Und das mit den "heiß-kalt" hinweisen ist auch eine gute Idee.
Ehrlich gesagt ist das auch mein lieblings ereigniss mit der glasscheibe...und das mit der Zigarette
....und irgendwie auch das mit dem "ins Gesicht treten" gerade bei einem größeren Opfer ist das so schön fies
dann kann ich mir sehr gut vorstellen das Opfer zu sein ;-)

Aber freut mich das es dich anspricht...hab ich mir schon fast gedacht das du das gut findest.
Deine extra Regeln können gerne Teil davon sein denn wie du schon gesagt hast gibt es da mehrere Variationen
......und man kann sich ja auch vorstellen das es jede Menge Opfer gibt...das heißt es kann genüsslich zerdrückt werden ohne das ihr euch Gadanken macht das nicht genug Opfer da sind ;-)
 Re: Der ultimative Party Spaß 19.03.2020 (15:07 Uhr) andrew22
> >
> > Hi Andy,
> >
> > ich melde mich aus der Home-Quarantäne. Mir geht es
> > soweit gut.
> >
> > Wow, das ist eine klasse Idee, mit dem Party-Spaß, und
> > dass Du durch mich darauf gekommen bist. Ich würde das
> > natürlich durch eine weitere Ereigniskarte weiter
> > aufpeppen wollen, die meiner Vorliebe für Spiele mit
> > verbundenen Augen -die ja auch jede Party in Schwung
> > bringen können- entspricht.
> >
> > Eine weitere Ereigniskarte könnte mit "Besonderheiten"
> > oder "Besondere Erschwernisse" betitelt sein. Also zum
> > Beispiel eben "Aktion muss mit verbundenen Augen
> > durchgeführt werden".
> >
> > Sollte ich also bei der Ereigniskarten "Schuhwerk" die
> > Karte mit "Plateau-Stiefel mit sehr hohem Blockabsatz"
> > ziehen, dann bei den Ereigniskarten "Wahl des Opfers"
> > eben die Häuserschnecken, zudem bei "Art des
> > Zertretens/Quälens" noch "Mehrere unter einer stabilen
> > Panzerglas-Scheibe", müsste ich zudem noch eine der
> > Ereigniskarten mit "Besonderheiten/besondere
> > Erschwernisse" ziehen.
> > Wenn dies "Aktion muss mit verbundenen Augen durchgeführt
> > werden" ist, wird es richtig zum Party-Spaß.
> >
> > Vielleicht sollte dann noch ein Zusatz "Heiß-Kalt
> > Hinweise erlaubt" oder "Heiß-Kalt Hinweise nicht erlaubt"
> > da vermerkt sein.
> > Dann kann der Spaß beginnen, und eine spannende Suche
> > stünde mir erst mal bevor.
> >
> > Klasse an Deiner Idee ist ja, dass man das super
> > variieren kann. Na, was hältst Du von der Art, der ersten
> > Runde sozusagen, wie ich spielen würde?
> >
> > LG Esther
>
> Freut mich das es dir soweit gut geht.
> Die Idee find ich gut das mit "Besonderheiten" zu machen
> gerade das mit verbundenen Augen ist
> interessant.Und genau das hatte ich gehofft das du die
> Karte mit den hohen Stiefeln ziehst ;-)
> Und Häuschenschnecken unter der Plexiglas Scheibe hört
> sich echt gut an. (Es ist natürlich auch möglich
> mehrere Verschiedene Opfer drunter zu legen wäre sicher
> auch interessant).
> Und das mit den "heiß-kalt" hinweisen ist auch eine gute
> Idee.
> Ehrlich gesagt ist das auch mein lieblings ereigniss mit
> der glasscheibe...und das mit der Zigarette
> ....und irgendwie auch das mit dem "ins Gesicht treten"
> gerade bei einem größeren Opfer ist das so schön fies
> dann kann ich mir sehr gut vorstellen das Opfer zu sein
> ;-)
>
> Aber freut mich das es dich anspricht...hab ich mir schon
> fast gedacht das du das gut findest.
> Deine extra Regeln können gerne Teil davon sein denn wie
> du schon gesagt hast gibt es da mehrere Variationen
> ......und man kann sich ja auch vorstellen das es jede
> Menge Opfer gibt...das heißt es kann genüsslich zerdrückt
> werden ohne das ihr euch Gadanken macht das nicht genug
> Opfer da sind ;-)

Ich bin echt gespannt was dabei raus kommt...in dieser ersten Runde
 Re: Der ultimative Party Spaß 19.03.2020 (15:38 Uhr) EstherJab
Hi Andy,

waaahhh, Deine Idee und der Gedanke daran, sind superheiß! Ich habe das direkt vorm geistigen Auge. Ich spiele in knallenger schwarzer Jeans, weiße Bluse und dunkelgrauer Bolero-Jacke. Dazu die superhohen, schwarzen Plateau-Stiefel.
Ich würde darauf bestehen, von DIR mit einem schwarzen Tuch die Augen verbunden zu bekommen. Dazu bindest Du mir die Hände noch stramm auf den Rücken, damit ich voll auf meine Fuß-Bein-Koordination bei diesem Spiel fokussiert bin.
Die Opfer, ein Wurm, eine Raupe, eine Nacktschnecke und eine Häuserschnecke sind unter einer Panzerglasplatte fixiert. Sie leben -noch-, sind bei vollem Bewusstsein, sind aber durch die Platte ausreichend fixiert und können sich nicht rühren.
Du drehst mich etliche Male um die eigene Achse, zuvor hattest Du das Spiel-Ziel abseits von mir leise platziert.
Ich zog die Karte "Aktion muss mit verbundenen Augen durchgeführt werden - Heiß-Kalt-Hinweise erlaubt".

Aber erst nach einer Weile setzen Deine Hinweise ein, damit das Spiel nicht so schnell zu Ende ist, Du willst es doch genauso genießen wie ich, oder?

Genüsslich lotst Du mich aber auch mal in eine falsche Richtung. Doch dann schließlich ertaste ich mit meiner Stiefel-Front die Platte. Und steige vorsichtig, da das ein Balance-Akt ist, auf die Platte, schließlich mit beiden Stiefeln.

Krrrraaaaackst, quetsch, zerquetsch..!

Ein geiles Gefühl, und vor allem blind so geil und Behagen auslösend. Und Du genießt direkt vor mir, den Anblick nach unten blickend. Durch die Scheibe sehen alle Tierchen jetzt so schön "flaaatschig" aus.

Das will ich auch sehen. Und aufreizend langsam nimmst Du mir das Tuch ab. Wow, was für ein Anblick.

Es geht mit Deiner Freundin weiter. Welche Karten zieht sie? Beschreibe ihr Spiel, Andy.


Ich schaue morgen mal wieder hier herein, Andy.

LG und bleib gesund. Diese Zeit ist schwer.

Esther
 Re: Der ultimative Party Spaß 19.03.2020 (16:17 Uhr) andrew22
> Hi Andy,
>
> waaahhh, Deine Idee und der Gedanke daran, sind
> superheiß! Ich habe das direkt vorm geistigen Auge. Ich
> spiele in knallenger schwarzer Jeans, weiße Bluse und
> dunkelgrauer Bolero-Jacke. Dazu die superhohen, schwarzen
> Plateau-Stiefel.
> Ich würde darauf bestehen, von DIR mit einem schwarzen
> Tuch die Augen verbunden zu bekommen. Dazu bindest Du mir
> die Hände noch stramm auf den Rücken, damit ich voll auf
> meine Fuß-Bein-Koordination bei diesem Spiel fokussiert
> bin.
> Die Opfer, ein Wurm, eine Raupe, eine Nacktschnecke und
> eine Häuserschnecke sind unter einer Panzerglasplatte
> fixiert. Sie leben -noch-, sind bei vollem Bewusstsein,
> sind aber durch die Platte ausreichend fixiert und können
> sich nicht rühren.
> Du drehst mich etliche Male um die eigene Achse, zuvor
> hattest Du das Spiel-Ziel abseits von mir leise
> platziert.
> Ich zog die Karte "Aktion muss mit verbundenen Augen
> durchgeführt werden - Heiß-Kalt-Hinweise erlaubt".
>
> Aber erst nach einer Weile setzen Deine Hinweise ein,
> damit das Spiel nicht so schnell zu Ende ist, Du willst
> es doch genauso genießen wie ich, oder?
>
> Genüsslich lotst Du mich aber auch mal in eine falsche
> Richtung. Doch dann schließlich ertaste ich mit meiner
> Stiefel-Front die Platte. Und steige vorsichtig, da das
> ein Balance-Akt ist, auf die Platte, schließlich mit
> beiden Stiefeln.
>
> Krrrraaaaackst, quetsch, zerquetsch..!
>
> Ein geiles Gefühl, und vor allem blind so geil und
> Behagen auslösend. Und Du genießt direkt vor mir, den
> Anblick nach unten blickend. Durch die Scheibe sehen alle
> Tierchen jetzt so schön "flaaatschig" aus.
>
> Das will ich auch sehen. Und aufreizend langsam nimmst Du
> mir das Tuch ab. Wow, was für ein Anblick.
>
> Es geht mit Deiner Freundin weiter. Welche Karten zieht
> sie? Beschreibe ihr Spiel, Andy.
>
>
> Ich schaue morgen mal wieder hier herein, Andy.
>
> LG und bleib gesund. Diese Zeit ist schwer.
>
> Esther

Wow das war genial...schön zerdrückt.Das muss so richtig schön matschig aussehen geil!
Und erst die Opferwahl ich liebe es das du die "schleimigsten" Opfer gewählt hast.
Wenn ich mir das so vorstelle würde ich es kaum abwarten können wie dein Stiefel auf die Platte tritt
das muss so sexy aussehen diese Macht die du da mit deinen Stiefeln hast.
Und der Part als ich dich in eine andere Richtung leite du aber trotzdem mit deinem Stiefel die Platte
erwischt ist so heiß...denn das zeigt mir das es volle Absicht war und du gerne diese Viecher zerdrückst.
....Und am besten ist das du es so beschreibst das die Tierchen schön "flatschig" aussehen das ist eine
heiße Beschreibung.

Und mit meinem Part ist das so eine Sache ich mein ich kann das schon beschreiben und mir vorstellen aber ich bin ja keine Frau.
Aber ich versuche es mal ich würde als Opfer einen Frosch wählen
als Schuhe Pumps (solche die vorne spitz zulaufen)
Und es wäre eine Zusatzkarte (hab ich mir gerade ausgedacht;-)....und zwar das alle Frauen das machen und nicht nur eine)...die Option gibt es dann auch.
Und dann ohne geführt zu werden und mit "nicht verbundenen Augen"
...das Ereigniss ist jetzt das jede Frau dem Frosch grausam ins Gesicht tritt.
Wenn du willst kannst du auch dabei sein auch gerne mit deinen hohen Plateaustiefeln.

Wie findest du das?
 Re: Der ultimative Party Spaß 19.03.2020 (16:19 Uhr) andrew22
> > Hi Andy,
> >
> > waaahhh, Deine Idee und der Gedanke daran, sind
> > superheiß! Ich habe das direkt vorm geistigen Auge. Ich
> > spiele in knallenger schwarzer Jeans, weiße Bluse und
> > dunkelgrauer Bolero-Jacke. Dazu die superhohen, schwarzen
> > Plateau-Stiefel.
> > Ich würde darauf bestehen, von DIR mit einem schwarzen
> > Tuch die Augen verbunden zu bekommen. Dazu bindest Du mir
> > die Hände noch stramm auf den Rücken, damit ich voll auf
> > meine Fuß-Bein-Koordination bei diesem Spiel fokussiert
> > bin.
> > Die Opfer, ein Wurm, eine Raupe, eine Nacktschnecke und
> > eine Häuserschnecke sind unter einer Panzerglasplatte
> > fixiert. Sie leben -noch-, sind bei vollem Bewusstsein,
> > sind aber durch die Platte ausreichend fixiert und können
> > sich nicht rühren.
> > Du drehst mich etliche Male um die eigene Achse, zuvor
> > hattest Du das Spiel-Ziel abseits von mir leise
> > platziert.
> > Ich zog die Karte "Aktion muss mit verbundenen Augen
> > durchgeführt werden - Heiß-Kalt-Hinweise erlaubt".
> >
> > Aber erst nach einer Weile setzen Deine Hinweise ein,
> > damit das Spiel nicht so schnell zu Ende ist, Du willst
> > es doch genauso genießen wie ich, oder?
> >
> > Genüsslich lotst Du mich aber auch mal in eine falsche
> > Richtung. Doch dann schließlich ertaste ich mit meiner
> > Stiefel-Front die Platte. Und steige vorsichtig, da das
> > ein Balance-Akt ist, auf die Platte, schließlich mit
> > beiden Stiefeln.
> >
> > Krrrraaaaackst, quetsch, zerquetsch..!
> >
> > Ein geiles Gefühl, und vor allem blind so geil und
> > Behagen auslösend. Und Du genießt direkt vor mir, den
> > Anblick nach unten blickend. Durch die Scheibe sehen alle
> > Tierchen jetzt so schön "flaaatschig" aus.
> >
> > Das will ich auch sehen. Und aufreizend langsam nimmst Du
> > mir das Tuch ab. Wow, was für ein Anblick.
> >
> > Es geht mit Deiner Freundin weiter. Welche Karten zieht
> > sie? Beschreibe ihr Spiel, Andy.
> >
> >
> > Ich schaue morgen mal wieder hier herein, Andy.
> >
> > LG und bleib gesund. Diese Zeit ist schwer.
> >
> > Esther
>
> Wow das war genial...schön zerdrückt.Das muss so richtig
> schön matschig aussehen geil!
> Und erst die Opferwahl ich liebe es das du die
> "schleimigsten" Opfer gewählt hast.
> Wenn ich mir das so vorstelle würde ich es kaum abwarten
> können wie dein Stiefel auf die Platte tritt
> das muss so sexy aussehen diese Macht die du da mit
> deinen Stiefeln hast.
> Und der Part als ich dich in eine andere Richtung leite
> du aber trotzdem mit deinem Stiefel die Platte
> erwischt ist so heiß...denn das zeigt mir das es volle
> Absicht war und du gerne diese Viecher zerdrückst.
> ....Und am besten ist das du es so beschreibst das die
> Tierchen schön "flatschig" aussehen das ist eine
> heiße Beschreibung.
>
> Und mit meinem Part ist das so eine Sache ich mein ich
> kann das schon beschreiben und mir vorstellen aber ich
> bin ja keine Frau.
> Aber ich versuche es mal ich würde als Opfer einen Frosch
> wählen
> als Schuhe Pumps (solche die vorne spitz zulaufen)
> Und es wäre eine Zusatzkarte (hab ich mir gerade
> ausgedacht;-)....und zwar das alle Frauen das machen und
> nicht nur eine)...die Option gibt es dann auch.
> Und dann ohne geführt zu werden und mit "nicht
> verbundenen Augen"
> ...das Ereigniss ist jetzt das jede Frau dem Frosch
> grausam ins Gesicht tritt.
> Wenn du willst kannst du auch dabei sein auch gerne mit
> deinen hohen Plateaustiefeln.
>
> Wie findest du das?

Aber du kannst das sicher besser beschreiben als ich....also den zweiten Teil bzw. das zweite Spiel ;-)
Wäre super nett...

Dann bis morgen...und bleib du auch gesund
 Re: Der ultimative Party Spaß 20.03.2020 (09:17 Uhr) EstherJab
Hi Andy,

unsere Super-Party geht weiter mit heißen Spielen. Deine Freundin ist nun dran, da die Karte mit den "Pumps, die vorne spitz zulaufen und mit Metall-Absatz" gezogen wurde. Und sie solche trägt.
Zudem muss sie aber noch eine Zusatzkarte stehen, wie auf der Schuhwerk-Karte vermerkt ist. Mit geschlossenen Augen zieht Deine Freundin nun aus dem Stapel mit den Zusatzkarten eine heraus.
Oh, diese Karte besagt, dass alle weiblichen Party-Gäste das Spiel durchzuführen haben, dies ohne geführt zu werden, und mit "nicht verbundenen Augen", also sehend.
Das Opfer wurde zuvor ebenfalls durch Karte ermittelt. Ein Frosch, den wir aus dem Terrarium nunmehr holen.

Dieser wird auf die Rasenfläche gelegt, ein Fuß am langen Hinterbein wird dabei auf die Rasenfläche genagelt, damit uns das Kerlchen nicht weghüpft. Die Frauen nehmen nun ihre Startposition ein, fast alle haben Pumps an, mit hohem Absatz, vorne zumeist zulaufend. Okay, ich bin die fast Einzige mit Plateau-Stiefeln, aber alle Frauen sollen ja an dem Spiel teilnehmen. Sternförmig, jede aus anderer Richtung, wird das Fröschlein, ein Grasfrosch, angegriffen. Gewinnerin ist zum einen die, die den Frosch zuerst trifft, zum anderen diejenige mit dem entscheidenden, totbringenden "Treffer-Tritt".

Und LOS!
Unmöglich zu sagen, wer den Frosch zuerst erreicht, aber Deine Freundin versetzt den ersten Treffer, mit voller Wucht zertrümmert sie dabei bereits die Augäpfel des Froschs, und nun zertreten wir unter lautem irre-arrogantem Gejohle den Frosch, bis seine blutig-matschigen Reste in die Grassode geschmiert sind. Ich zertrampel das Tierchen mit meinen Super-Boots denn noch richtig ins Erdreich rein. Waaarrrhhh, wärest Du dieser Frosch, ich zerschmier Dich in die Erde mit Wonne und einem Wolllustgefühl, dass meinen ganzen Körper durchströmt.

Ich werde zur Siegerin erklärt, und darf die Karten für das nächste Spiel ziehen!

Ah ja, das Opfer ist eine fette Nacktschnecke. Das Schuhwerk: Stiefel mit hohem, sehr schmalem Absatz, vorne zulaufend, klassisch. Okay, dann muss ich jetzt die Stiefel wechseln, ich bin ja vorbereitet für heute. Meine Dunkelblauen Stiefel kommen der Vorgabe sehr nahe.
Zur Vollstreckung des Urteils ziehe ich die nächste Karte: Zerschneiden mit einer superscharfen Klinge
Wow., dazu wird mir nun von Dir eine rasierklingenscharfe Klinge wie ein Sporn an den Absatz meines Stiefels gebunden. Wow, das wird ein sehr heißes Spiel!

Ich muss noch die Karte "Besonderheiten/besondere Erschwernisse" ziehen, und die ergibt: "Die Aktion muss mit verbundenen Augen durchgeführt werden", wow, wird ja immer besser.

Und die Aktion wird nicht nur ein Spiel, sie wird zum Stunt..!
Kati erklärt sich bereit, von Dir auf einen Stuhl gefesselt zu werden, was auch von Dir mit viel Akribie und Leidenschaft vollführt wird. Du bindest ihr zudem ein dickes Tuch so um den Kopf, dass der Knoten oben auf dem Kopf liegt, und darauf platzierst Du die fette Nacktschnecke. Meine Aufgabe ist es nun, mit einem Dreh-KungFu-Tritt die Schnecke von Katis Kopf zu treten, dabei die Schnecke mit der Klinge so mit Wucht zu durchschneiden/zu zerteilen, dass die zwei Hälften durch die Luft wegfliegen. Wow, das ist gewagt. Zumal mir dabei die Augen verbunden sind, ein echter Stunt.

Aber alles wird entsprechend vorbereitet, Du hältst mich an einer Hand, damit ich das Gleichgewicht halte, das Bein mit der Klinge am Stiefelabsatz angewinkelt. Du lässt los, und ich vollführe den Dreh-Kick, es gilt die Höhe so zu erzielen, dass die Schecke so getroffen wird, dass sie mit der Klinge zerteilt wird.
Und Action!
Fffffffchchchchchchchchchtschsch..

Die zwei Schneckenteile, sauber durchtrennt, fliegen durch die Luft, das Blut zischt aus der jeweils "geöffneten" Stelle in hohem Bogen während des Fluges der beiden Teile heraus, zusammen mit irgendwelchen Eingeweiden. Die Leute johlen vor Begeisterung, und Kati atmet auf. Boah wir Ladies sind echt taff, was? Und Du bist schwer beeindruckt! Jetzt sehen wir uns noch lachend die beiden Fetz-Teile im Rasen an, Blut und Innereien sickern aus beiden Teilen in den Rasen, beide Teile scheinen dabei zu zucken. Wir lachen, und gehen dann wieder. Denn Kati darf jetzt für ihre Tapferkeit belohnt werden, und die Karten für das nächste Spiel ziehen.

Das Opfer, wieder ein Frosch. Okay, das Schuhwerk ist diesmal freigestellt, Katy darf ihre Pumps also so oder so angehalten. Die Vollstreckung: Mit brennender Zigarette darf das Opfer gemartert werden. Oh, das ist mal was neues, und Katy ist ohnehin Raucherin. Besonderheit/besondere Erschwernisse, diese Karte ergibt: "Die Aktion muss mit verbundenen Augen durchgeführt werden". Wow, wo Katy doch so gerne Blinde Kuh spielt.
Wir positionieren ein Holzbrett, auf einen Tisch, dieses ist aufrecht aufgestellt. Unser Opfer wird nun an den Füßen an dieses Brett genagelt. Katy zündet sich eine Zigarette an, nimmt die ersten zwei Züge und hat die Zigarette rauchend zwischen den Lippen. Nun werden ihr von Dir mit dem schwarzen Satin-Tuch die Augen verbunden, außerdem werden ihr von Dir die Handgelenke stramm auf den Rücken gebunden. Und Du drehst sie ein paar Mal um ihre eigene Achse. Wir spielen jetzt quasi "Pin the tail on the donkey", wow was für ein Spiel. Wir sehen alle gebannt und gespannt diesem Schauspiel zu.

Okay, Andy. Du darfst das Spiel jetzt gerne ausführlich beschreiben. Du musst auch mal was tun(schreiben).

Soweit für heute, Andy.

Bis bald???

LG Esther
 Re: Der ultimative Party Spaß 21.03.2020 (11:50 Uhr) andrew22
> Hi Andy,
>
> unsere Super-Party geht weiter mit heißen Spielen. Deine
> Freundin ist nun dran, da die Karte mit den "Pumps, die
> vorne spitz zulaufen und mit Metall-Absatz" gezogen
> wurde. Und sie solche trägt.
> Zudem muss sie aber noch eine Zusatzkarte stehen, wie auf
> der Schuhwerk-Karte vermerkt ist. Mit geschlossenen Augen
> zieht Deine Freundin nun aus dem Stapel mit den
> Zusatzkarten eine heraus.
> Oh, diese Karte besagt, dass alle weiblichen Party-Gäste
> das Spiel durchzuführen haben, dies ohne geführt zu
> werden, und mit "nicht verbundenen Augen", also sehend.
> Das Opfer wurde zuvor ebenfalls durch Karte ermittelt.
> Ein Frosch, den wir aus dem Terrarium nunmehr holen.
>
> Dieser wird auf die Rasenfläche gelegt, ein Fuß am langen
> Hinterbein wird dabei auf die Rasenfläche genagelt, damit
> uns das Kerlchen nicht weghüpft. Die Frauen nehmen nun
> ihre Startposition ein, fast alle haben Pumps an, mit
> hohem Absatz, vorne zumeist zulaufend. Okay, ich bin die
> fast Einzige mit Plateau-Stiefeln, aber alle Frauen
> sollen ja an dem Spiel teilnehmen. Sternförmig, jede aus
> anderer Richtung, wird das Fröschlein, ein Grasfrosch,
> angegriffen. Gewinnerin ist zum einen die, die den Frosch
> zuerst trifft, zum anderen diejenige mit dem
> entscheidenden, totbringenden "Treffer-Tritt".
>
> Und LOS!
> Unmöglich zu sagen, wer den Frosch zuerst erreicht, aber
> Deine Freundin versetzt den ersten Treffer, mit voller
> Wucht zertrümmert sie dabei bereits die Augäpfel des
> Froschs, und nun zertreten wir unter lautem
> irre-arrogantem Gejohle den Frosch, bis seine
> blutig-matschigen Reste in die Grassode geschmiert sind.
> Ich zertrampel das Tierchen mit meinen Super-Boots denn
> noch richtig ins Erdreich rein. Waaarrrhhh, wärest Du
> dieser Frosch, ich zerschmier Dich in die Erde mit Wonne
> und einem Wolllustgefühl, dass meinen ganzen Körper
> durchströmt.
>
> Ich werde zur Siegerin erklärt, und darf die Karten für
> das nächste Spiel ziehen!
>
> Ah ja, das Opfer ist eine fette Nacktschnecke. Das
> Schuhwerk: Stiefel mit hohem, sehr schmalem Absatz, vorne
> zulaufend, klassisch. Okay, dann muss ich jetzt die
> Stiefel wechseln, ich bin ja vorbereitet für heute. Meine
> Dunkelblauen Stiefel kommen der Vorgabe sehr nahe.
> Zur Vollstreckung des Urteils ziehe ich die nächste
> Karte: Zerschneiden mit einer superscharfen Klinge
> Wow., dazu wird mir nun von Dir eine rasierklingenscharfe
> Klinge wie ein Sporn an den Absatz meines Stiefels
> gebunden. Wow, das wird ein sehr heißes Spiel!
>
> Ich muss noch die Karte "Besonderheiten/besondere
> Erschwernisse" ziehen, und die ergibt: "Die Aktion muss
> mit verbundenen Augen durchgeführt werden", wow, wird ja
> immer besser.
>
> Und die Aktion wird nicht nur ein Spiel, sie wird zum
> Stunt..!
> Kati erklärt sich bereit, von Dir auf einen Stuhl
> gefesselt zu werden, was auch von Dir mit viel Akribie
> und Leidenschaft vollführt wird. Du bindest ihr zudem ein
> dickes Tuch so um den Kopf, dass der Knoten oben auf dem
> Kopf liegt, und darauf platzierst Du die fette
> Nacktschnecke. Meine Aufgabe ist es nun, mit einem
> Dreh-KungFu-Tritt die Schnecke von Katis Kopf zu treten,
> dabei die Schnecke mit der Klinge so mit Wucht zu
> durchschneiden/zu zerteilen, dass die zwei Hälften durch
> die Luft wegfliegen. Wow, das ist gewagt. Zumal mir dabei
> die Augen verbunden sind, ein echter Stunt.
>
> Aber alles wird entsprechend vorbereitet, Du hältst mich
> an einer Hand, damit ich das Gleichgewicht halte, das
> Bein mit der Klinge am Stiefelabsatz angewinkelt. Du
> lässt los, und ich vollführe den Dreh-Kick, es gilt die
> Höhe so zu erzielen, dass die Schecke so getroffen wird,
> dass sie mit der Klinge zerteilt wird.
> Und Action!
> Fffffffchchchchchchchchchtschsch..
>
> Die zwei Schneckenteile, sauber durchtrennt, fliegen
> durch die Luft, das Blut zischt aus der jeweils
> "geöffneten" Stelle in hohem Bogen während des Fluges der
> beiden Teile heraus, zusammen mit irgendwelchen
> Eingeweiden. Die Leute johlen vor Begeisterung, und Kati
> atmet auf. Boah wir Ladies sind echt taff, was? Und Du
> bist schwer beeindruckt! Jetzt sehen wir uns noch lachend
> die beiden Fetz-Teile im Rasen an, Blut und Innereien
> sickern aus beiden Teilen in den Rasen, beide Teile
> scheinen dabei zu zucken. Wir lachen, und gehen dann
> wieder. Denn Kati darf jetzt für ihre Tapferkeit belohnt
> werden, und die Karten für das nächste Spiel ziehen.
>
> Das Opfer, wieder ein Frosch. Okay, das Schuhwerk ist
> diesmal freigestellt, Katy darf ihre Pumps also so oder
> so angehalten. Die Vollstreckung: Mit brennender
> Zigarette darf das Opfer gemartert werden. Oh, das ist
> mal was neues, und Katy ist ohnehin Raucherin.
> Besonderheit/besondere Erschwernisse, diese Karte ergibt:
> "Die Aktion muss mit verbundenen Augen durchgeführt
> werden". Wow, wo Katy doch so gerne Blinde Kuh spielt.
> Wir positionieren ein Holzbrett, auf einen Tisch, dieses
> ist aufrecht aufgestellt. Unser Opfer wird nun an den
> Füßen an dieses Brett genagelt. Katy zündet sich eine
> Zigarette an, nimmt die ersten zwei Züge und hat die
> Zigarette rauchend zwischen den Lippen. Nun werden ihr
> von Dir mit dem schwarzen Satin-Tuch die Augen verbunden,
> außerdem werden ihr von Dir die Handgelenke stramm auf
> den Rücken gebunden. Und Du drehst sie ein paar Mal um
> ihre eigene Achse. Wir spielen jetzt quasi "Pin the tail
> on the donkey", wow was für ein Spiel. Wir sehen alle
> gebannt und gespannt diesem Schauspiel zu.
>
> Okay, Andy. Du darfst das Spiel jetzt gerne ausführlich
> beschreiben. Du musst auch mal was tun(schreiben).
>
> Soweit für heute, Andy.
>
> Bis bald???
>
> LG Esther


Hey

Wow genial das Spiel mit dem Frosch schön grausam in den Boden getreten von den Ladys und die Augen eingetreten ihr seid echt so
schön gemein...am besten finde ich es als du wieder mit deinen Blockabsatzstiefeln zutrittst das muss echt weh tun ;-)
Und dann das Spiel mit der Nacktschnecke echt kreativ....sie da erst mal festbinden und dann vom Kopf treten erfordert echt können.
Und dann noch genau in zwei teile das sie in zwei teile geschnittem auf den Boden fällt.
Vielleicht schneiden sie ein paar Schnecken die auf einer Holzplatte sind langsam und genüsslich in kleine Stücke....

Okay hier ist die nächste Runde
-------------------------------

Katy hat eine schwarzes kurzes Satin kleid an dazu sexy schwarze Nylon Strumpfhosen und ihre 20 cm hohen klassischen schwarzen Lederpumps.
Ein heisser Anblick ;-) gerade für mich .
Der bereits "angepinnte" Frosch zuckt schon total als wenn er ahnen würde was ihm bevor steht.
Ich führe Katy die glühende Zigarette immer noch sexy zwischen ihren Lippen sie hat roten Lippenstift aufgetragen und sieht verführerisch aus ;-)
kalt...kalt sie tappt herum ich führe sie mal wieder absichtlich in die falsche Richtung.
Dann quakt der Frosch leidvoll warum auch immer noch ist ja nicht viel passiert...
Die anderen Gäste können sich ihr lachen kaum verkneifen gerade du lachst laut auf.
Dann geschieht es (katy konnte den Frosch wohl an dem Quaken lokalisieren...
kalt...heiß sehr heiß
(eine der anwesenden Frauen sagt "heiß ist richtig im wahrsten sinne des Wortes" alle lachen arrogant)
zischhhh...sie verbrennt den Frosch gekonnt mitten im Bauchbereich er schreit/quakt qualvoll
du gibst ein "Autsch! Volltreffer" zum besten alle lachen wieder über das leid des armseligen Opfers.
Der Nachteil ist das sie dabei ihre Zigarette ausdrückt und sie wegen dem schleimigen Körper des Frosches ausgeht.
Das Ergebniss ist nun das der Frosch ein Loch im Bauch hat aus dem das blut/die Matsche und auch Innereien rausläuft.
Damit hat Katy das Spiel gewonnen und will unbedingt mit eigenen Augen sehen was sie angerichtet hat.Ich nehme ihr die Binde ab
und als sie das "Massaker" sieht guckt sie erst angewiedert dann bricht sie in sadistisches Lachen aus.
....Ab dem Punkt "eskaliert" die Party etwas ;-)
Katy zündet sich eine weitere Zigarrette an und ziehlt mit dem glühendem Teil auf eines der Augen des Frosches....er guckt ganz traurig so
als ob er um mitleid bettelt.Katy sagt dann "guck mich nicht so an du ekelhaftes schleimiges Subjekt" und zischhh...sie drückt die zigarette brutal in
sein glupschendes Augen er schreit wieder...auf einmal machen es ihr die anderen nach und verbrennen den Frosch immer und immer wieder unter
laut-johlendem Gelächter.
Meine Freundinn sagt dann "er macht sich doch gut als Aschenbecher lassen wir ihn erst mal da hängen in seiner Qual"
alle sagen "ja geil ein lebender Aschenbecher"
Du sagst dann böse "dann ist jetzt Raucherpause meine Damen" alle lachen auf
Ich verteile dann große Schnecken mit Häusern damit sie die als Aschenbecher benutzen können.
Zischhhhh..... sie fangen jetzt an die Köpfe der Schnecken zu verbrennen mit dem glühendem Teil der Zigarette sie ziehen sich in ihr
häuschen zurück....was ihnen nicht viel hilft denn als die Göttinnen fertig sind mit rauchen drücken sie ihre Kippen im Häuschen mit dem schleimigen Inhalt
aus.
Du fragst dann "was machen wir denn dann" mit den Schnecken?
Katy sagt "keine Ahnung ist mir auch egal vielleicht noch mal drauftreten


Vielleicht ist die nächste Aufgabe wie schon oben beschrieben die Nacktschnecken mit Panzertape auf ein Brett binden,vielleicht noch ein Wurm und eine
Raupe dazu und sie dann genüsslich (ohne verbundene Augen )
langsam zerschneiden....und darüber lachen ;-)

Und eine weiter Aufgabe kannst du dir noch aussuchen wenn du möchtest

 Re: Der ultimative Party Spaß 21.03.2020 (12:43 Uhr) andrew22
...natürlich durfen auch gerne andere hier mitschreiben ;-)
 Re: Der ultimative Party Spaß 22.03.2020 (16:49 Uhr) Unbekannt
> ...natürlich durfen auch gerne andere hier mitschreiben
> ;-)

scheint ja wenig interesse zu bestehen
 Re: Der ultimative Party Spaß 23.03.2020 (15:06 Uhr) EstherJab
Hi Andy!

Unserer muntere Spiel-Party geht weiter, Deine Freundin ist nun dran mit dem Ziehen von Ereigniskarten. Die Schuhe sind einmal mehr freigestellt, das Opfer eine der Nackschnecken, ein besonders fettes und hässliches Tierchen, da ekelt es einen ja ganz besonders, pfui Teufel. Brrrr, da zieht es mich echt zusammen, da legen sich die Nackenhaare quer. Die Spielart ist besonders, mit Lassoband soll dieses Tierchen so auf ein Brett fixiert werden, dass das Zerschneiden des Tieres mit einer sehr scharfen Rasierklinge möglich ist, dem Tierchen soll LingChi, die chinesische Todesstrafe angetan werden, bei der der Delinquent einst mit "Tausend Schnitten" sehr langsam zerstückelt wurde. Das Opfer wurde dabei einst zuvor unter sedierende Drogen gesetzt, um diese Todesart überhaupt durchführen zu können. Dies entfällt hier, das Tier ist bei vollem Bewusstsein.
Ah ja die Zusatzkarten mit Erschwernissen und Besonderheiten, es dürfen noch weitere Opfer gewählt werden. Ziel- und instinktsicher wählt Deine Freundin noch einen Regenwurm und eine grüne, fette Raupe dazu, die Du mit Lassoband geschickt auf das Brett tapen tust.
Wow, das wird ein Massaker.
Die Augen werden bei diesem Spiel nicht verbunden. Deine Freundin kann also sehend diese äußerst ekelhafte Prozedur angehen. Sie schneidet dabei jetzt äußerst geschickt die fette Schnecke erst mal längsseitig ein.., boah, da laufen bereits Körpersäfte und Blut supereklig an dieser Schnittwunde heraus, ist hammereklig, doch Deine Freundin lacht dreckig auf, und meine Lache ist noch dreckiger, wir lachen alle. Nach 4 Schnitten den Körper entlang, ist das Brett bereits blutverschmiert, das Tier zuckt und windet sich. Jetzt beginnt aber erst das eigentliche LingChi. Nämlich Stück für Stück, millimeterweise quasi, von hinten beginnend, damit das Tierchen nicht sofort das Bewusstsein verliert. Deine Freundin zeigt nun eine fast schon perverse Folterlust, das muss man schon sagen. Wirklich Millimeter für Millimeter arbeitet sich die Gute nun voran. Und das Blut und irgendwelche Körpersäfte laufen da jetzt aus.., wir lachen, wir kommen aus dem Dreckslachen einfach nicht raus, obwohl das alles jetzt irgendwie ekliger Schweinkram ist. Au Mann äih.
Sie ist jetzt an der Körpermitte angelangt, jetzt dürften auch Organe der Zerstückelung anheimfallen. Jetzt wird´s erst richtig eklig, einige von uns Frauen können jetzt schon nicht mehr hinsehen. Ein extremes Spiel jetzt, aber Deine Freundin ist gnadenlos, unerbittlich, fies und grausam. Sie steigert sich da jetzt aber sowas von Total rein. Au Mann äih.
Die Klinge ist schön scharf, da quetscht sie jetzt nicht nur an der Schnecke rum, die Schnitte sind schon sauber, ich muss schon sagen. Jetzt zuckt der vordere Körper im Todeskampf nach oben, und Blut und Körpersäfte spritzen jetzt nach oben raus, Deiner Freundin ins Gesicht, und dabei lacht die auch noch, und das total dreckig. Oh Gott, unsere Spiele gehen in eine neue Dimension, die Dämonen in uns kehren sich nach außen. Sie kommt jetzt immer nach vorne am Tier, das jetzt immer mehr den Todeskampf verliert und wohl auch aufgegeben hat. Deine Freundin schneidet wie im Rausch weiter, und wir ergötzen uns immer mehr an diesem Schauspiel. Du schaust all dem mit einem derart faszinierten Gesichtsausdruck zu, dass mir nun doch etwas mulmig wird. Aber dann lache ich nur darüber, ich lache, dreckig, fies, ist dies schon eine perverse Lust? Denn ich habe den starken Eindruck, Du wünscht Dir an der Stelle der Schnecke zu sein, sie Sado, Du Maso, sie Klingen-Jane, Du Schnecken-Tarzan, oh Mann äih, tierische Scheiße äih.
Schließlich gelangt sie an die Stielaugen, die auch noch von hinten nach vorne durchschnitten werde, das Tier rührt sich nicht mehr, liegen da 25 Teile in Millimeterabständen auf dem Brett? Das sieht von oben aus, alles in einer Lache aus Blut und Schmiergedärmen, Körpersäften und ekligen Schneckenfleischbröckchen.. oh Gott oh Gott.
Nun ist der Wurm dran, eine verhältnismäßig leichtere Übung, LingChi ist eine schon ziemlich eklig-perverse Strafe. Deine Freundin agiert wie im Rausch, so auch bei der Raupe, die LingChi-technisch regelrecht seziert wird, und sich blutiges Gedärm auf dem Brett verteilt, jetzt mischen sich schon diese Säfte mit den Säften der Schnecke auf dem Brett.
Schließlich schmeißt Deine Freundin das Brett mit der Unterseite auf den Boden, und zertrampelt jetzt auch noch ihr Werk mit ihren spitzhackigen Pumps. Wir stehen drumrum und lachen nur ob dieses Schauspiels.

Puhhh, Raucherpause, die brauchen wir jetzt auch.
Dann kommt es zum nächsten Spiel.

Das "Pin the tail on the donkey" lässt mich nicht los, und so möchte ich auch das nächste Spiel spielen, aber die Freundin Deiner Freundin ist dran. Das Opfer ist noch einmal eine Nackschnecke. Pumps mit hohem Stiletto-Absatz sind als Schuhwerk gefordert, okay, hat sie bereits an. Die Spielart lautet "Behandlung mit brennender Zigarette, es müssen explizit die Augen  damit "behandelt" werden", wow, das wird bei den Stilaugen der Schnecke Präzisionsarbeit bei der Freundin Deiner Freundin erfordern. Aber die Augen werden nicht verbunden, sie darf also das Spiel sehend spielen. Dafür werden ihr die Hände auf den Rücken gebunden und sie muss sich 20 Mal um die eigene Achse drehen lassen. Boah, wie pikant.

Oookay, sie zündet sich die nächste Zigarette an, Du bindest ihr genüsslich die Hände auf den Rücken. Und drehst sie 20 mal herum, da wird ihr echt duselig. Das Opfer wurde auf einem Brett fixiert und ist bei vollem Bewusstsein.
Waahhh, als das Spiel beginnt knickt sie fast um, sie torkelt leicht, aber man merkt ihr an, das Schwindelgefühl abklingen zu lassen, wir meinen, die Schnecke sieht all dies, angsterfüllt, die letzten Minuten noch das Licht dieser Welt erblickend, bevor sie für immer erblinden wird.
So, jetzt hat sich die Dame doch gefangen, und geht auf das Schneckchen zu, es gilt nun, präzise die brennende Zigarette zwischen den Lippen so zu justieren, dass exakt das eine wie das andere Auge am Ende eines Auswuchses ´getroffen´ wird. Und das bei zumindest noch leichtem Dusel-Gefühl. Da fällt mir ein, das Spiel könnte man auch ohne Drehen, aber mit zuvor einer halben Flasche Whiskey.. okay ich schweife ab.
Pppsssssssch.
Das eine Auge ist abgesengelt, wir lachen dreckig und total auf! Wie ein angesengeltes Haar rückweicht, so auch dieses eine Auge, das knisternd einfach so wegbrennt.
Und das zweite wird anvisiert: Ppppsssssch.
Erloschen. Und zwar das Augenlicht.
Sie reißt jetzt das Tierchen ab und schmeißt es auf den Boden, wo sie es nun noch genüsslich zertrampelt. Wir lachen uns eins, und gehen dann gleich mal zum nächsten Spiel über:

Ich bin dran. Und ziehe als Opfer-Karte: Einen Grasfrosch, aha. Wieder wird als Spielart "Behandlung mit einer Zigarette, und hier explizit die Augen, nur die Augen" verlangt. Schuhwerk: Stiefel mit sehr hohem Blockabsatz., Okay, habe ich ja an. Jetzt noch die Erschwernisse/Besonderheiten: "Mit verbundenen Augen, und Hände auf den Rücken", oh, das liebe ich. Ist also wieder wie bei "Pin the tail on the donkey", aber mit exakter Zielgenauigkeit, Katy brauchte ja den Frosch nur irgendwie irgendwo treffen.
Du schlägst vor, dass, wenn ich es nicht exakt schaffe, ein Sanktionsspiel für mich ansteht, Du darfst Dir dann was wünschen. Okay, aber ich schaffe das Spiel bestimmt. Du bereitest mich für dieses Spiel vor, der Frosch wird an ein Brett mit seinen Gliedmaßen in voller Streckung genagelt, eine kleine "Kopfstütze" noch, damit der Kopf von diesem Schleimi auch nach vorne gerichtet ist, dann verbindest Du mir die Augen mit einem schwarzglänzenden Tuch. Mit brennender Zigarette zwischen den Lippen, mit verbundenen Augen sowie gebundenen Händen und hohen Absätzen auf Rasen, von wo ich das Spiel hin zu euch auf der Sonnenterrasse starten muss, beginne ich eine so witzige wie makabre Suche, werde ich die Augen meines schleimigen Opfers exakt treffen..?


Traust Du Dir die Fortsetzung zu, Andy?

LG Esther  
 Re: Der ultimative Party Spaß 31.03.2020 (20:26 Uhr) andrew22
> Hi Andy!
>
> Unserer muntere Spiel-Party geht weiter, Deine Freundin
> ist nun dran mit dem Ziehen von Ereigniskarten. Die
> Schuhe sind einmal mehr freigestellt, das Opfer eine der
> Nackschnecken, ein besonders fettes und hässliches
> Tierchen, da ekelt es einen ja ganz besonders, pfui
> Teufel. Brrrr, da zieht es mich echt zusammen, da legen
> sich die Nackenhaare quer. Die Spielart ist besonders,
> mit Lassoband soll dieses Tierchen so auf ein Brett
> fixiert werden, dass das Zerschneiden des Tieres mit
> einer sehr scharfen Rasierklinge möglich ist, dem
> Tierchen soll LingChi, die chinesische Todesstrafe
> angetan werden, bei der der Delinquent einst mit "Tausend
> Schnitten" sehr langsam zerstückelt wurde. Das Opfer
> wurde dabei einst zuvor unter sedierende Drogen gesetzt,
> um diese Todesart überhaupt durchführen zu können. Dies
> entfällt hier, das Tier ist bei vollem Bewusstsein.
> Ah ja die Zusatzkarten mit Erschwernissen und
> Besonderheiten, es dürfen noch weitere Opfer gewählt
> werden. Ziel- und instinktsicher wählt Deine Freundin
> noch einen Regenwurm und eine grüne, fette Raupe dazu,
> die Du mit Lassoband geschickt auf das Brett tapen tust.
> Wow, das wird ein Massaker.
> Die Augen werden bei diesem Spiel nicht verbunden. Deine
> Freundin kann also sehend diese äußerst ekelhafte
> Prozedur angehen. Sie schneidet dabei jetzt äußerst
> geschickt die fette Schnecke erst mal längsseitig ein..,
> boah, da laufen bereits Körpersäfte und Blut supereklig
> an dieser Schnittwunde heraus, ist hammereklig, doch
> Deine Freundin lacht dreckig auf, und meine Lache ist
> noch dreckiger, wir lachen alle. Nach 4 Schnitten den
> Körper entlang, ist das Brett bereits blutverschmiert,
> das Tier zuckt und windet sich. Jetzt beginnt aber erst
> das eigentliche LingChi. Nämlich Stück für Stück,
> millimeterweise quasi, von hinten beginnend, damit das
> Tierchen nicht sofort das Bewusstsein verliert. Deine
> Freundin zeigt nun eine fast schon perverse Folterlust,
> das muss man schon sagen. Wirklich Millimeter für
> Millimeter arbeitet sich die Gute nun voran. Und das Blut
> und irgendwelche Körpersäfte laufen da jetzt aus.., wir
> lachen, wir kommen aus dem Dreckslachen einfach nicht
> raus, obwohl das alles jetzt irgendwie ekliger
> Schweinkram ist. Au Mann äih.
> Sie ist jetzt an der Körpermitte angelangt, jetzt dürften
> auch Organe der Zerstückelung anheimfallen. Jetzt wird´s
> erst richtig eklig, einige von uns Frauen können jetzt
> schon nicht mehr hinsehen. Ein extremes Spiel jetzt, aber
> Deine Freundin ist gnadenlos, unerbittlich, fies und
> grausam. Sie steigert sich da jetzt aber sowas von Total
> rein. Au Mann äih.
> Die Klinge ist schön scharf, da quetscht sie jetzt nicht
> nur an der Schnecke rum, die Schnitte sind schon sauber,
> ich muss schon sagen. Jetzt zuckt der vordere Körper im
> Todeskampf nach oben, und Blut und Körpersäfte spritzen
> jetzt nach oben raus, Deiner Freundin ins Gesicht, und
> dabei lacht die auch noch, und das total dreckig. Oh
> Gott, unsere Spiele gehen in eine neue Dimension, die
> Dämonen in uns kehren sich nach außen. Sie kommt jetzt
> immer nach vorne am Tier, das jetzt immer mehr den
> Todeskampf verliert und wohl auch aufgegeben hat. Deine
> Freundin schneidet wie im Rausch weiter, und wir ergötzen
> uns immer mehr an diesem Schauspiel. Du schaust all dem
> mit einem derart faszinierten Gesichtsausdruck zu, dass
> mir nun doch etwas mulmig wird. Aber dann lache ich nur
> darüber, ich lache, dreckig, fies, ist dies schon eine
> perverse Lust? Denn ich habe den starken Eindruck, Du
> wünscht Dir an der Stelle der Schnecke zu sein, sie Sado,
> Du Maso, sie Klingen-Jane, Du Schnecken-Tarzan, oh Mann
> äih, tierische Scheiße äih.
> Schließlich gelangt sie an die Stielaugen, die auch noch
> von hinten nach vorne durchschnitten werde, das Tier
> rührt sich nicht mehr, liegen da 25 Teile in
> Millimeterabständen auf dem Brett? Das sieht von oben
> aus, alles in einer Lache aus Blut und Schmiergedärmen,
> Körpersäften und ekligen Schneckenfleischbröckchen.. oh
> Gott oh Gott.
> Nun ist der Wurm dran, eine verhältnismäßig leichtere
> Übung, LingChi ist eine schon ziemlich eklig-perverse
> Strafe. Deine Freundin agiert wie im Rausch, so auch bei
> der Raupe, die LingChi-technisch regelrecht seziert wird,
> und sich blutiges Gedärm auf dem Brett verteilt, jetzt
> mischen sich schon diese Säfte mit den Säften der
> Schnecke auf dem Brett.
> Schließlich schmeißt Deine Freundin das Brett mit der
> Unterseite auf den Boden, und zertrampelt jetzt auch noch
> ihr Werk mit ihren spitzhackigen Pumps. Wir stehen
> drumrum und lachen nur ob dieses Schauspiels.
>
> Puhhh, Raucherpause, die brauchen wir jetzt auch.
> Dann kommt es zum nächsten Spiel.
>
> Das "Pin the tail on the donkey" lässt mich nicht los,
> und so möchte ich auch das nächste Spiel spielen, aber
> die Freundin Deiner Freundin ist dran. Das Opfer ist noch
> einmal eine Nackschnecke. Pumps mit hohem Stiletto-Absatz
> sind als Schuhwerk gefordert, okay, hat sie bereits an.
> Die Spielart lautet "Behandlung mit brennender Zigarette,
> es müssen explizit die Augen  damit "behandelt" werden",
> wow, das wird bei den Stilaugen der Schnecke
> Präzisionsarbeit bei der Freundin Deiner Freundin
> erfordern. Aber die Augen werden nicht verbunden, sie
> darf also das Spiel sehend spielen. Dafür werden ihr die
> Hände auf den Rücken gebunden und sie muss sich 20 Mal um
> die eigene Achse drehen lassen. Boah, wie pikant.
>
> Oookay, sie zündet sich die nächste Zigarette an, Du
> bindest ihr genüsslich die Hände auf den Rücken. Und
> drehst sie 20 mal herum, da wird ihr echt duselig. Das
> Opfer wurde auf einem Brett fixiert und ist bei vollem
> Bewusstsein.
> Waahhh, als das Spiel beginnt knickt sie fast um, sie
> torkelt leicht, aber man merkt ihr an, das
> Schwindelgefühl abklingen zu lassen, wir meinen, die
> Schnecke sieht all dies, angsterfüllt, die letzten
> Minuten noch das Licht dieser Welt erblickend, bevor sie
> für immer erblinden wird.
> So, jetzt hat sich die Dame doch gefangen, und geht auf
> das Schneckchen zu, es gilt nun, präzise die brennende
> Zigarette zwischen den Lippen so zu justieren, dass exakt
> das eine wie das andere Auge am Ende eines Auswuchses
> ´getroffen´ wird. Und das bei zumindest noch leichtem
> Dusel-Gefühl. Da fällt mir ein, das Spiel könnte man auch
> ohne Drehen, aber mit zuvor einer halben Flasche
> Whiskey.. okay ich schweife ab.
> Pppsssssssch.
> Das eine Auge ist abgesengelt, wir lachen dreckig und
> total auf! Wie ein angesengeltes Haar rückweicht, so auch
> dieses eine Auge, das knisternd einfach so wegbrennt.
> Und das zweite wird anvisiert: Ppppsssssch.
> Erloschen. Und zwar das Augenlicht.
> Sie reißt jetzt das Tierchen ab und schmeißt es auf den
> Boden, wo sie es nun noch genüsslich zertrampelt. Wir
> lachen uns eins, und gehen dann gleich mal zum nächsten
> Spiel über:
>
> Ich bin dran. Und ziehe als Opfer-Karte: Einen
> Grasfrosch, aha. Wieder wird als Spielart "Behandlung mit
> einer Zigarette, und hier explizit die Augen, nur die
> Augen" verlangt. Schuhwerk: Stiefel mit sehr hohem
> Blockabsatz., Okay, habe ich ja an. Jetzt noch die
> Erschwernisse/Besonderheiten: "Mit verbundenen Augen, und
> Hände auf den Rücken", oh, das liebe ich. Ist also wieder
> wie bei "Pin the tail on the donkey", aber mit exakter
> Zielgenauigkeit, Katy brauchte ja den Frosch nur
> irgendwie irgendwo treffen.
> Du schlägst vor, dass, wenn ich es nicht exakt schaffe,
> ein Sanktionsspiel für mich ansteht, Du darfst Dir dann
> was wünschen. Okay, aber ich schaffe das Spiel bestimmt.
> Du bereitest mich für dieses Spiel vor, der Frosch wird
> an ein Brett mit seinen Gliedmaßen in voller Streckung
> genagelt, eine kleine "Kopfstütze" noch, damit der Kopf
> von diesem Schleimi auch nach vorne gerichtet ist, dann
> verbindest Du mir die Augen mit einem schwarzglänzenden
> Tuch. Mit brennender Zigarette zwischen den Lippen, mit
> verbundenen Augen sowie gebundenen Händen und hohen
> Absätzen auf Rasen, von wo ich das Spiel hin zu euch auf
> der Sonnenterrasse starten muss, beginne ich eine so
> witzige wie makabre Suche, werde ich die Augen meines
> schleimigen Opfers exakt treffen..?
>
>
> Traust Du Dir die Fortsetzung zu, Andy?
>
> LG Esther

Hey ich hab gerade leider wenig Zeit zum schreiben...Aber die Fortsetzung kommt
 Re: Der ultimative Party Spaß 31.03.2020 (20:28 Uhr) andrew22
> > Traust Du Dir die Fortsetzung zu, Andy?
> >
> > LG Esther
>
> Hey ich hab gerade leider wenig Zeit zum schreiben...Aber
> die Fortsetzung kommt

Und irgendwie lohnt sich das hier ja fast gar nicht mehr wenn so wenig Beteiligung hier ist (ausser Esther)
Würde mich freuen wenn noch mehr leute sich zu wort melden....
 Re: Schnecken erlebniss 31.03.2020 (20:30 Uhr) andrew22
>
> > Okay
> > hier ist ein weiteres Erlebniss da war ich ungefär 18-19
> > ich und meine zwei besten freundinnen waren gelangweilt
> > .als sie bei mir ankamen lagen aus irgendwelchen Gründen
> > jede Menge
> > nackschnecken und würmer auf meiner Einfahrt über die
> > armseligen Würmchen traten sie einfach rüber ohne groß
> > drauf zu achten
> > dann trat eine von ihnen auf eine dicke nackige sie hatte
> > schwarze stiefel mit dicken blöckabsätzen an PLATSCH sie
> > landete voll mit
> > dem plato Vorderteil auf dem Vieh und rutschte nach
> > hinten aus das sah grausam aus wie der weisse schleim
> > rausgedrückt wurde
> > sie sah was sie getan hat und war erst mega angewiedert
> > ich sagte dann boahhh das sieh aus als wenn es weh tut
> > wir begannen alle
> > drei tierisch an zu lachen und sie wischte den armseligen
> > rest am Fußabtreter ab
> >
> > die story mit meinen Freundinen geht noch weiter
> > aber ich würde gerne erst mal ein paar Erlebnisse von
> > anderen hier hören
> > dann schreib ich gerne mehr
>
> Vielen dank sehr geile Story und ich mag es echt wie du
> das schreibst....z.b wenn
> du sagst das sie über die "armseligen Würmchen" einfach
> drübergelaufen ist das ist echt
> heiß und genial gemein ;-)
> Und dann die schnecke krass wie du es beschreibst...wie
> gerne wäre ich an der Stelle der Schnecke
> und du darfst jederzeit mit deinen Freundinnen auf mir
> "ausrutschen"
> boahh....ist das super gemein das du gesagt hast "ob das
> weh tut?"
> so schön sarkastisch und gemein ich mag es wenn die
> Göttinn die zertritt sowas fieses sagt.
> Und schön am Fußabtreter abgeschmiert ;-)
>
> Na ja ich weiß gar nicht mehr was ich schreiben soll ich
> hab ja schon sehr viele Fantasien und auch ein paar
> Erlebnisse leider hatte ich noch nicht so viele "real
> life" Erlebnisse :(
> da bräuchte ich echt die hilfe von den anderen hier.
> Aber ich würde schon gerne hören wie deine Story
> weitergeht

Bleibt alle gesund
Gruß
andrew
1 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.