plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

81 User im System
Rekord: 181
(05.06.2017, 21:58 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:
@Harlekine 10.08.2000 (12:27 Uhr) Gisela
Re: @Harlekine 10.08.2000 (16:26 Uhr) Harlekine
Re: @Harlekine 11.08.2000 (00:47 Uhr) Gisela
Re: @Harlekine 11.08.2000 (10:55 Uhr) Gisela
Re: ES FUNKTIONIERT!!!! Wasserkefirkristalle zu trocken! 26.07.2017 (00:56 Uhr) Sachsenanhaltwolf
> Hallo Gisela,
>
> (hast Du auch schlechte Nacht gehabt ?).
>
> Ist bei mir nicht so ungewöhnlich, Wenn meine Schmerzen
> mich nicht schlafen lassen, sitze ich so lange vor dem
> Computer bis ich vor Müdigkeit nichts mehr erkennen kann,
> wenn ich dann ins Bett gehe, schlafe ich sofort ein.
>
> > Bin der Meinung, dass Menschen die etwas gescheites zu sagen haben mischen sich nicht ein sondern belehren. Finde es echt super, dass Du es gemacht hast!!
>
> Ach weißt Du, belehren möchte ich eigentlich nicht,
> sondern nur meine eigenen Erfahrungen weitergeben.
>
> > Gut, da werde die meinen gleich 10 Wochen lang trocken halten. Sie halten es vielleicht aus, für mich bin da nicht so sicher. Bin halt sehr neugierig und ungeduldig:-((
>
> Gut mach das mal, aber halte Dir zur Vorsicht noch ein
> paar Kristalle mit Zuckerwasser im Kühlschrank.
>
> > > Ich habe daraufhin meinen Wasserkefir auf die Fensterbank gestellt,
> > > und siehe da, die Kristalle fingen schneller an zu arbeiten.
>
> > Habe gerade das selbe gemacht und beobachtet. Jetzt habe neue Beschäftigung: rumsausen von einer Fensterbank zur anderer. ;-))
>
> Ich weiß ja nicht wieviele Fensterbänke Du hast, aber ich
> stelle mir das lustig vor, wenn Du von einer Fensterbank
> zur anderen rennst. Na ja, das brauch ich Gott sei Dank
> nicht. Ich habe sie in der Küche auf der Fensterbank
> stehen. Die anderen Fenster sind richtung Süden, und da
> scheint wenn schönes Wetter ist fast den ganzen Tag die
> Sonne drauf. Ich glaube das wäre dann für die Kristalle
> doch zuviel des Guten.
>
> > Hääää ??? Habe da was verpasst ?
> > Wie soll den das gehen ? Kannst Du es BITTE BITTE BITTE näher beschreiben?
>
> Ganz einfach, Pilz mit ein wenig Ansatzflüssigkeit in den
> Mixer, und dann zerkleinern. Keine Angst, dem Pilz tut
> das nicht weh. Das Ganze mit stark gesüßten Tee (100 bis
> 125g Zucker auf 1 Liter), etwas Ascorbinsäure und etwas
> fertigen Kombucha wieder neu ansetzen. Zum Nachtisch
> gibst Du noch ein bis zwei Schnäpschen dazu, damit der
> Kombu gesund bleibt und sich schnell wieder ein neues
> schönes glattes Kombubaby bildet. Das wars dann
> eigentlich schon. Nun mußt Du nur noch 7 bis 12 Tage
> warten bis der Kombucha fertig ist. Am besten probierst
> Du zwischendurch mal wie er Dir schmeckt. Wenn er für
> Dich der richtige Geschmack hat, füllst Du ihn in
> Flaschen ab, und läßt ihn 2 bis drei Wochen an einen
> kühlen Ort nachgären. Die Flaschen nicht bis zum obersten
> Rand füllen, damit sich noch viel Kohlensäure bilden
> kann. Mit viel Glück hast Du dann auch einen schönen
> schäumenden Kombusekt dabei. Übrigens, ich hatte heute
> schon wieder so eine Flasche aufgemacht die so richtig
> schön schäumte. Ich glaube wenn ich einen Korken drauf
> gehabt hätte, hätte es auch so richtig schön geknallt,
> wie beim Sekt, und der Korken wäre mit Sicherheit an die
> Decke geflogen.
>
> > Schlau, schlau. Solche Tips habe noch niergendwo gesehen. Werde es möglichst bald ausprobieren.
>
> Mach das nur, glaube mir es lohnt sich. Experimentiere
> richtig rum, Du wirst staunen für was man den Kombu alles
> gebrauchen kann. Vor einiger Zeit habe ich mal von
> Kombucha-Joghurt gehört. Ich weiß zwar nicht wie das
> gehen soll, doch denke ich mir das man wie mit anderen
> Sachen in Joghurt verfahren kann. Also etwas fertigen
> Kombucha in den Joghurt geben und umrühren. Allerdings
> weiß ich noch nicht wie das schmeckt. Werde es beim
> nächsten mal, wenn ich wieder neuen Joghurt mache
> ausprobieren. Dann gebe ich einfach mal in einen kleinen
> Gläschen Joghurt einen Teelöffel Kombucha rein.
>
> > Harlekine, da Du Dich damit beschäftigst und viel Erfahrung hast,
>
> Na ja, viel beschäftigen ja, aber viel Erfahrung? Glaube
> ich nicht. Es gibt bestimmt Leute mit mehr Erfahrung.
>
> kannst Du mir vielleicht sagen, woran man erkennen kann,
> dass ein Kombucha "gestorben" ist ? Auch darüber habe
> keine Informationen gefunden....
>
> Ich habe noch keinen Kombucha gehabt der gestorben ist,
> es bildet sich doch immer wieder ein neuer Pilz. Wenn der
> alte Pilz nicht mehr so gut aussieht, schmeißt Du ihn
> einfach in den Kompost und arbeitest mit den neuen
> weiter. So ist das wie ein ewiger Kreislauf, aus alt
> macht neu. Den Kombu den ich im Moment im Faß habe ist
> etwa 6cm dick, demnächst werde ich ihn mal wieder etwas
> verjüngen indem ich die unterste Schicht einfach
> abtrenne. Manche lassen ihn ja noch dicker werden, doch
> ich habe festgestellt, je dicker er ist um so schwererer
> bekomme ich ihn aus dem Fass heraus. Schließlich muß das
> Fass ja auch mal ausgewaschen werden. Das mache ich so
> alle sechs bis 8 Wochen. Sicher hast Du schon
> festgestellt, das sich in den Flaschen auch öfters ein
> neuer Pilz bildet. Diese Pilze gebe ich immer in ein
> extra Glas mit fertigen Kombucha und laß es stehen. Schon
> nach kurzer Zeit bildet sich wieder ein neuer. Das ist
> dann sozusagen mein update. Oder ich verschenke ihn.
>
> Alles Liebe
>
> Harlekine
Re: ES FUNKTIONIERT!!!! Wasserkefirkristalle zu trocken! 26.07.2017 (01:00 Uhr) Sachsenanhaltwolf
Re: Kombucha Pürrieren 22.08.2000 (22:01 Uhr) Angelika
Re: Kombucha Pürrieren 03.09.2000 (09:31 Uhr) Gisela
Re: Kombucha 22.02.2003 (22:36 Uhr) alex wolf
Re: Kombucha 26.07.2017 (00:49 Uhr) Sachsenanhaltwolf
13 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.