plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

39 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Heine-Forum
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lese gerade mit Begeisterung Heines Atta Troll und hätte da eine Frage zu Caput XIV.

Der Bärenjäger aus Deutschland beobachtet die Kinder, die auf dem Marktplatz Brautfahrt spielen:

"Ließen sich im Spiel nicht stören,
Und ich sah, wie der verliebte
Mäuseprinz pathetisch kniete
Vor der Katzenkaiserstochter.

Armer Prinz! Er wird vermählt
Mit der Schönen. Mürrisch zankt sie,
Und sie beißt ihn, und sie frißt ihn;
Tote Maus, das Spiel ist aus."

Worauf bezieht sich Heine, wenn er von "Mäuseprinz" und "Katzenkaisertochter" spricht?

Bezieht er sich auf das Kinderspiel "Mäusejagd"? Ist die Brautfahrt die Mäusejagd? Oder bringt Heine gar seine Einstellung zu Heirat/Ehe zum Ausdruck?

Ferner interessiert mich das Kinderlied "Girofflino, Girofflette!". Gibt's dazu eine Deutung? Hat sich Heine das nur ausgedacht? Verweist er auf irgendwelche Personen?

Gibt es auch eine Deutung zu den gesungenen Strophen der Allerjüngsten? Warum kriegt der Teufel die Meisten Reverenzen?

Mit fehlt der Austausch mit anderen. Ich hoffe, dass Sie Freude daran hätten, mir weiterzuhelfen.

Viele Grüße,

Alexander Mantey
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: Eintrag
Betreff:
Beitrag:
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.