plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

102 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
 
Ich möchte hier mal über ein kleines Erlebnis berichten, das sich vor einer Woche abgespielt hat. Nachdem meine Freundin und ich beschlossen hatten, einen Zweitagesausflug nach Berlin zu machen, wollten wir noch kurz beim Chinesen etwas essen, bevor wir den Zug zurück nach Frankfurt nahmen. Als wir ins Restaurant (der Name und der genaue Ort  werden hier aus Diskretionsgründen verschwiegen) hinein gingen, sind mir sofort die drei weiblichen Bedienungen aufgefallen, da sie ausserordentlich hübsch waren. Eine davon war sogar relativ gross für eine Asiatin. Nach dem Essen wollte ich noch kurz aufs Klo und ging die Treppe runter, die ins Untergeschoss führe. Da gab es einen langen Flur mit 4 vier Türen : Eine für die Herrentoilette, eine andere für die Damentoilette, eine dritte die abgeschlossen war und eine vierte, die leicht geöffnet war. Aus purer Neugier wollte ich mal schauen, was sich in diesem Raum so befinden würde. Es war eine Art Abstellraum für Tische, Stühle und Dekorationen für den Speisesaal. Plötzlich bemerkte ich links in einer Ecke, gleich hinter der Tür, einen Kleiderständer, auf dem ein paar Winterjacken hingen, höchstwahrscheinlich von der Bedienung und den Küchenangestellten. Und siehe da ! Unter den Jacken standen auch die Schuhe !! Zwei Paar Herrenschuhe, die mich nicht so interessierten. Aber mein Blick wurde magisch von drei Paar Stiefeln angezogen, die wohl den drei oben erwähnten Damen gehören mussten. Es handelte sich bei dem ersten Paar um kniehohe Echtlederstiefel mit seitlichem Reissverschluss und einem etwa 6-7 cm hohen Blockabsatz. Die Stiefel hatten ein leichtes Plateau. Ich schloss langsam die Tür hinter mir ab (der Schlüssel steckte innen, da die Damen sich wohl hier umgezogen hatten) und machte das Licht an. Die Stiefel hatten die Grösse 39, was natürlich eine Anprobe schwierig machte (ich selber habe Grösse 42). Trotzdem entschied ich mich, die Stiefel anzuprobieren. Nach langem hin und her hatte ich sie dann einigermassen an, konnte aber die Reissverschlüsse beim besten Willen nicht schliessen. Nach einer kurzen Weile zog ich sie dann wieder aus und schaute mir das zweite Paar an. Es waren dunkelbraune Wildlederstiefel, die halbhoch waren, einen ca. 5 cm hohen Holzabsatz und einen seitlichen Reissverschluss hatten. Sie waren mit der Grösse 37 angegeben und machten diesmal die Anprobe völlig unmöglich. Dennoch roch ich an den Schuhen und steckte meine Hand in den Fussbereich. Geiles Gefühl ! Die Stiefel schienen oft getragen worden zu sein, denn die Absätze waren ziemlich abgetragen und auch das Wildleder hatte wohl letzten Winter unter den Schneemassen leiden müssen. Ich legte die Stiefel bei Seite und wandte mich dem letzten Paar zu. Ich konnte meinen Augen fast nicht trauen !! Schwarze Overkneestiefel in der Grösse 40 !! Sie hatten einen kleinen spitzen Absatz von etwa 4 cm, einen ca. 25 cm langen Reissverschluss und waren sehr ausgelatscht. Sie mussten wohl der grossen Chinesin gehören. Man konnte auch riechen, dass die Stiefel sehr oft getragen wurden. Diesmal stand einer richtigen Anprobe nichts mehr im Wege, da die Schühchen mittlerweile bestimmt die Grösse 41 durch das viele Tragen hatten ! Ich stellte meine Stiefeletten bei Seite und zog die Overknees langsam an ! Ein irres Gefühl !! Sie reichten mir bis kurz über die Knie. Nach ungefähr 5 Minuten zog ich sie dann wieder aus, denn meine Freundin fragte sich bestimmt, wo ich so lange bleiben würde (ich war bestimmt schon 10-15 Minuten weg). Ich versuchte, alles wieder so hinzustellen, wie es war, schaltete das Licht aus und schloss langsam die Tür wieder auf. Da passierte es ...

Die Geschichte geht noch weiter, aber ich höre fürs Erste hier auf. Fortsetzung folgt.

LG
Ulli
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag:
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.