plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

81 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Fremde Schuhe heimlich anprobieren
 
Hallo zusammen
Meine ersten Erinnerungen an meinen "Tick", gehen in die Zeit, als ich ein kleiner Junge war. So in etwa fünf Jahre alt. Aber ich glaube es ist seit meiner Geburt so, ich kann mich nur nicht mehr an die Zeit  erinnern.
Ich habe es nicht so mit Stiefeln, vielleicht weil ich einen recht breiten Fuss und ein hohes Rist habe.
Ich mag besondrs Balleinas. Mit oder ohne Schleifchen.
Ich schaute schon sehr früh bei den Mädchen immer zuerst auf die Füsse, um zu sehen was sie für Schuhe Tragen. Und habe mir gewünscht auch solche Schuhen zu haben.
Komischerweise kann ich mich nicht erinnern das ich jemals die Schuhe meiner Mutter trug. Vielleicht weil sie mir zu Extravagant waren.
Als ich dann ich die Schule kam, "musste" ich sehr oft während der Stund auf die Toilette. Dabei bin ich bei der Mädchen Garderobe vorbei gegangen und habe mir ein paar ihrer Schuhe "geborgt", die mir gefielen. Mit der Zeit wusste ich auch schon welche Schulkollegin in etwa meine grösse hatte.
das Herz hat mir bis zum Hals geschlagen, bin ich auf die Toilette und zog mir sie dann an. Mein Herz raste, aber ich genoss dieses Gefühl und den Anblick an meinen Füssen. Nach einer kurzen Zeit zog ich diese wieder aus, legte sie wieder an ihren früheren ort und ging wie nichts gewesen währe zurück ins Klassenzimmer.
Nach etwa einem halben Jahr hat unsere Lehrerin eine neue Regelung geschaffen. Das wir nur noch in den Pausen auf die Toiletten dürfen. Sonst gäbe es einen Strafe, in Form eines Striches. Wenn jemand fünf Striche pro Semester hat, bekommt eine Strafaufgabe. Und wenn jemand sogar zehn striche auf seinem Konto hat, dann musste man zu den Strafaufgaben einen Brief Zuhause unterschreiben lassen.
So wurden meine "Ausflüge" auf fast null zurückgeschraubt.
Denn nebst dem, dass ich eine menge Angst hatte, dabei erwischt zu werden, wollte ich auch keine Strafaufgaben machen.
Später (als Jugendlicher) passten mir dann leider auch die Schuhe nicht mehr.
Ich entdeckte aber die Kaufhäuser und Schuhgeschäfte.
Aber ob das auch noch jemanden Interessiert.....???
Übrigens, ich bin 40 Jahre alt und habe Schuhgrösse 42. Nur so, so ist diese frage auch gleich geklärt.
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag:
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.