plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

392 User im System
Rekord: 901
(26.11.2019, 08:20 Uhr)

 
 
 Schuhlos, weils bestrumpft einfach bequemer ist!
 
Hi Marietta,

ich würde an deiner Stelle auch zukünftig in der Wohnung der Gastgeberin die Schuhe unaufgefordert ausziehen, so wie es die Bezirksleiterin handhabt. Sicherlich hat sie damit schon reichlich Erfahrung gesammelt und weiß daher, dass dieses Verhalten von den Gastgeberinnen geschätzt wird. Auf eine Aufforderung zum Schuhe ausziehen würde ich gar nicht erst warten. Auch wenn man vielleicht sagt, dass Du die Schuhe anbehalten kannst, ist das meistens nur Höflichkeit. Am besten ignoriert man das und zieht die Schuhe trotzdem aus, das ist den Gastgebern viel lieber. Besonders wenn Du Stiefel trägst, wird die Gastgeberin wahrscheinlich sogar erwarten, dass sie in der Wohnung ausgezogen werden.
Schwarze Nylonstrümpfe passen stilmäßig ganz gut zur Verkaufsveranstaltung, wie beispielsweise zur schwarzen Tuchhose, da würde ich mir gar keine weiteren Gedanken machen. Schwarze Socken wären auch noch möglich, allerdings sehen Nylonstrümpfe deutlich stilvoller aus. Natürlich ist es bei der Verkaufsveranstaltung auch viel bequemer für dich, wenn Du nur in Strümpfen läufst. Allein bei den Vorbereitungen in der Wohnung bist Du in Strümpfen viel beweglicher als wenn Du Schuhe oder Stiefel anhast. Die Bezirksleiterin wird schon wissen, warum sie ihre Stiefel meistens auszieht und auf Strümpfen läuft. Frag sie mal nach ihren Gründen dafür.
Es wundert mich etwas, dass Du nicht damit gerechnet hast, die Schuhe bei den Gastgebern ausziehen zu müssen. Sicherlich hast Du doch eine Einweisung vor der selbständigen Tätigkeit bekommen und hast vielleicht auch eine erfahrene Kollegin begleitet. Hat man Dir dabei keine Tipps gegeben, wie man sich beim Betreten der Gastgeberwohnung bzgl. der Schuhe verhalten sollte? Gerade wenn die Gastgeberin beim Öffnen der Wohnungstür keine Schuhe anhat, ist das für mich ein deutliches Zeichen, dass die Schuhe auszuziehen sind. Hast Du die Schuhe bei den Verkaufsveranstaltungen sonst immer einfach angelassen oder bist Du noch neu im Job?

Aus meiner Sicht machst Du nichts falsch, wenn Du zukünftig unaufgefordert die Stiefel bzw. Schuhe zur Verkaufsveranstaltung ausziehst und in Strümpfen läufst. Frag auch noch mal die Bezirksleiterin, ob sie etwas dagegen hat, ihr wird das aber bestimmt recht sein. Berichte doch mal von den Erfahrungen.

Viele Grüße

Jacqueline
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag:
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.