plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

132 User im System
Rekord: 1963
(24.01.2020, 07:25 Uhr)

 
 
 Blindekuhspiele für Erwachsene
 
Irgendwann merke ich, dass das nicht zielführend sein kann. Ich überlege mir unberechenbare Vorgehensweisen.Vieleicht nach zaghaften, langsamen Schritten plötzlich in einen Spurt übergehen, evtl.mit schnellen Richtungswechseln.Wenn ich Dich in meiner Nähe wähne, mache ich eine schnelle Drehungen mit seitlich ausgebreiteten Armen.
Wahrscheinlich ist das für Dich erfahre Spielerin alles alter Hut.Erfolg bringt das wohl nicht. Aber Dein Rufen und Necken motiviert mich. Du stellst einen Kuss in Aussicht? Wahnsinn, da blüht der alte Bock nochmals richtig auf (Ich habe nur versprochen, das andere Wort nicht mehr zu schreiben).
Ja,das würde mir gefallen, ich spiele mit Begeisterung! Aber wie lange hält die an? Ich kann mir noch immer nicht vorstellen,dass es mir wirklich immer besser gefällt,je länger ich erfolglos ins Leere greife. Das lässt sich wohl am grünen Tisch nicht klären, dafür braucht's echte Erfahrung.Ich muß mich nach einer realen Spielmöglichkeit umsehen. Hoffentlich wird's demnächst mal langweilig auf einer Feier, dann wage ich einen Vorstoß!
Noch fürchte ich, daß ich schneller aufgeben würde,als Du es erwartest.
Dann steht das Zwischenspiel an. Du dirigierst mich mit Deinen Kommandos, ich lasse mich führen. Das hat mir schon in der"Korkenzieher-Phantasie gefallen. Möglicherweise sind die echten, die Blindekuh-Fangspiele gar nicht mal mein Favorit. Ich glaube, ich kann anderen Varianten noch mehr abgewinnen. Das ging mir schon beim Lesen Deiner längeren, romanhaften Geschichten so.
Du gibst auch falsche Hinweise. Werde ich das merken, oder merke ich nur, daß ich in's Leere greife? Ich denke, daß Du mich nicht blöd umher schickst. Die Verwirrungen kommen wahrscheinlich immer dann, wenn ich Nähe dran bin. Das Spiel verlängert sich dadurch und mir wird diese Vorstellung langsam sympathisch - langsam wird's!

Dann kommt der Rollentausch. Schon allein die Tatsache, daß Du Dir die Augen verbinden lässt, ist der Hammer. Daß Du Dich freiwillig in diese Situation begiebst, dass Du sogar selber darauf brennst - unbeschreiblich! Eigentlich wollte ich diese starke Empfindung für mich behalten, aber die gute Esther durchschaut mich auch mit Augenbinde...
Dein Anblick allein schon, und dann kommt Du auch noch auf mich zu, Du suchst mich- was ich fühle, kann ich nicht in Worte fassen!

Strategisch wird es so ablaufen, dass ich zunächst auf einer weiteren Distanz bleibe und Dich nur verbal angehe. Aber dann wächst mein Bedürfnis, mich Dir zu nähern, Dich zu berühren. Erst noch ganz vorsichtig, vielleicht mit einem Zweig. Allmählich traue ich mich mehr, bald schon zuviel und Du schnappst mich.

Schon wieder habe ich verloren, aber seltsam, ich empfinde dies nicht als Niederlage.
Es gefällt mir,in die Rolle einzusteigen, in der Du mich so sehr fasziniert hast. Wirkt das umgekehrt auch so? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber es gibt Äußerungen von Dir, die schon darauf hindeuten. Kann ich Dir vielleicht DAS bieten, was ich selber erlebt habe? Das wäre ja großartig. Jetzt fange ich an, die Sache richtig zu genießen. Der Erfolgsdruck,den ich selber aufgebaut habe, ist weg. Das nächste Spiel darf jetzt ruhig länger dauern! - Ein erster Trainingserfolg!

Esther,das sind jetzt mal meine ersten Überlegungen.Ich bin heute nicht auf alle Aspekte Deiner gestrigen Zuschrift eingegangen. Aber ich will nichts ignorieren. Auf das,was heute unreflektiert blieb, kommen wir sicher nochmals zu sprechen.

Viele Grüße
Werner
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag: eforia-Tags    HTML    File   
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         

eforia-Tags:
Überschrift Ebene 1:{h1}Überschrift 1{/h1}
Überschrift Ebene 2:{h2}Überschrift 2{/h2}
Überschrift Ebene 3:{h3}Überschrift 3{/h3}
Hervorgehoben:{strong}Hervorgehoben{/strong}
Quelltext:{code}Quelltext{/code}
Fett:{b}fett{/b}
Kursiv:{i}kursiv{/i}
Groß:{big}Groß{/big}
Klein:{small}Klein{/small}
Hochgestellt:{sup}Hochgestellt{/sup}
Tiefgestellt:{sub}Tiefgestellt{/sub}
Trennlinie:{hr}
Bild:{img="http://www.tdb.de/images/tdb_logo.gif"}
Link:{url}http://www.tdb.de{/url}
Link:{url="http://www.tdb.de"}Zur Homepage{/url}
Link zu Forum:{url="for:123"}Zum Forum 123{/url}
Link zu Napping:{url="nap:123"}Zum Napping 123{/url}
Link zu Beitrag:{url="btr:123"}Zum Beitrag 123{/url}
Kombiniert:{url="for:1,btr:2"}Zum Beitrag 2 im Forum 1{/url}
Oder:{url="for:1,btr:2,nap:3"}Zum Beitrag 2 im Forum 1 mit Design des Nappings 3{/url}
Hinweise:
eforia-Tags werden immer von geschweiften Klammern ({}) eingeschlosen. Die Kleinschreibung ist wichtig. Bei {img} und {url} muss das Protokoll (z.B. http://) mit angegeben werden.

HTML:
Zeilenumbrüche:
Falls im Text kein Zeilenumbruch vorkommt, werden automatisch alle CR+LF gegen <br> ersetzt. Ausser der Text beginnt mit {nobr}.

File:
{file="xyz"}
{filelink="xyz"}
{fileimg="xyz"}
{filedate="xyz"}
{filetime="xyz"}
{filesize="xyz"}

xyz darf nur aus Ziffern, Kleinbuchstaben, "_","-" und "." bestehen.

Beispiele:
{filelink="eforia.exe"} (kann auch als <a href="{file="eforia.exe"}">eforia.exe</a> ausgeschrieben werden (wenn HMTL im Beitrag erlaubt ist).
{fileimg="eforia.gif"} (Bild anzeigen direkt)
<img src="{file="eforia.gif"}"> (Bild anzeigen mit HTML)
{img="{file="eforia.gif"}"} (Bild anzeigen mit eforia-Tags)
Nach dem Abschicken fragt eforia nach den Dateien. Dabei wird der angegebene Name angezeigt.
Bei Ändern gibt es die Option "Bisherige Datei beibehalten".

Vorsicht: Der WebServer hat einen Timeout, nach dem die Ausführung eines Programmes beendet wird. Dieser Timeout läuft auch während eines Down-/Uploads. Dies stellt bei grossen Dateien und langsamen Leitungen evtl. ein Problem dar.
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.