plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

27 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 Blindekuhspiele für Erwachsene
 
Langsam gleitet also dieses irgendwie "gezackte" und irgendwie "rollende" Teil von meinem Po den Unterleib rücklings verlassend aufwärts zum Rücken, waaarrrhhh, Behagen und Schauer mischen sich zu einer prickelnden Mixtur in mir. Und ich spüre den Spaß, den Du als ausführende Person hast. Langsam "rollt" dieses geheimnisvoll-ominöse "Teil" mehrfach mich fast kraulend den Rücken auf und ab, die japanische "Hexe vom Berg" irgendwie gezackt überrollend. Aber was für ein merkwürdiges Teil ist das bloß, eine offenbar sehr selten gebrauchte und übliche, wohl nicht unbedingt in jedem Haushalt verwendete "Gerätschaft", herrjeh.

Das ist natürlich irgendwie fies, wenn man das gar nicht kennen sollte.
Verflixt noch mal, ich habe nicht die geringste Ahnung, was das ist. Ich bin derart neugierig auf dieses raffinierte Teil, ist das irgendwas zum "massieren" oder kraulen? Dafür ist das aber zu spitz und diese Spitzen rotieren irgendwie wie eine Spirale, aber immer wiederkehrend. Oder wie? Oder was. Am liebsten würde ich mir das Tuch jetzt sofort von den Augen nehmen, die Fesselung verhindert dies. Du hast eben doch immer wieder Recht, für derlei Spiele, ja selbst für ein klassisches Blindekuh-Spiel wenn es ausgiebig, ja exzessiv lange gespielt wird, ist eine feste Handfesselung beinahe unerlässlich.

Ich gebe schließlich auf, und sage Dir dies, ich weiß wirklich nicht was das ist. Oh Gott, wird das eine Strafaufgabe werden, aber ich freue mich sogar darauf, was ist das nur für ein Wahnsinnsspiel? Und Du hast wirklich die raffiniertesten Gegenstände für dieses mega-heiße Spiel aufgeboten, alle Achtung. Und Du hast einen Mordsspaß, das merke ich nur allzu deutlich, nur zu, das heiße Spiel turnt auch mich unsagbar an, und die "Strafaktion", auf die bin ich sogar gespannt!

Ich biete Dir einen starken Anblick, ich finde diese Positur geil, die "Wie zur vertikalen Vierteilung Verurteilte" muss stramm die Extremitäten schräg weg nach oben wie nach unten gebunden vor ihrem Gebieter stehen, dem sie total ausgeliefert ist, Anspannung, Konzentration, Intensität, und heiße Erotik, verdichten sich zu einem mega-scharfen Cocktail mit ständiger Explosionsgefahr.
Hoffentlich dauert das alles noch sehr lange, der wievielte Gegenstand ist das eigentlich? Ich kann nicht genug von all dem bekommen.

Ohne ein Wort, scheinst Du den nächsten Gegenstand nunmehr zur Hand zu nehmen, was erwartet mich diesmal? Diese exzessiven Prozeduren können stundenlang dauern, halte mich am Kochen mein Gebieter, von einem Extrem falle ich ins nächste. Es geht an der Innenseite des oberen Schenkels vereinbarungsgemäß weiter.

Oder doch nicht? Ich spüre etwas, auf der Innenseite des Schenkels, aber noch im bestrumpften Bereich. Irgendwie "kühl", ich zucke leicht zusammen, aber ich kann es nicht genau bestimmen. Könnte es ein kaltes Material sein, also Metall???
Waahh, ich werde mal wieder wahnsinnig.

Das "Teil" fährt jetzt ein umgekehrtes "U" von dem einen Schenkel über meinen Unterleib -was mich wieder kurz zusammenzucken lässt- zum anderen, bis hin zum Knie. Irgendwas wie ein "Knauf"? Oder nur der stumpfe Teil von einem größeren Ganzen? Foppst Du mich? Willst Du mich einmal mehr in die Irre führen? Dieses Schenkel-Tasten ist ein perfides Spiel, doch scharf und spannend, prickelnd wie erregend.

Meine Muskulatur spannt sich doch etwas. Das "kühle" Teil dürfte gleicht den nackten Bereich links und rechts der Strumpfhalter berühren, und darauf bin ich vorbereitet. Es müsste erwartungsgemäß etwas "metallenes" sein, vielleicht ein Küchengerät, wie vorhin der "Schneebesen".
Doch Du machst erstmal dort weiter, wo ich noch ´bestrumpft´ bin. Äh, was ist das? Der "Knauf" ist aber ziemlich lang. Das "Teil" fährt jetzt länglich, also als wenn Du eine Art "Rohr" anschiebst, meine Schenkel jetzt irgendwie ´längs´, häh.. bitte was? Und jetzt führst Du das "Ding" irgendwie vor und zurück. Am anderen "Ende" des Teils ist irgendwie eine "Verdickung", bitte wie, was, häh? Was soll das bitte sein? Ist das irgendwie gar kein Haushaltsteil, sondern etwas eher aus dem Bereich Deiner Freizeit, Deiner Hobbies. Der "Knauf" verjüngte sich etwas, etwas langes, metallenes folgte, so ca. 50 Zentimeter, und ein irgendwie "bulleriges" anderes "Ende" bildet den Abschluss. Was ist das bitte schön? Ich grüble.., Du müsstest das an meiner Lippenstellung erkennen, dem Mund habe ich leicht geöffnet, dass ich über Deiner Aufgabe "brüte" dürfte Dir nicht entgehen.
Da spüre ich das "Teil" am anderen Bein, diesmal im "Nackt-Bereich", was mich sofort einmal zusammenzucken lässt.

Nunmehr forderst Du mich auf, Stellung zu beziehen. Ich denke, ich weiß, worum es sich handelt. Ich selbst spiele Lacrosse, und so ein Schläger mit "Pocket" ist es definitiv nicht. Wäre allerdings äußerst interessant, wenn Du so einen Schläger für unser Spiel verwenden würdest.

-"Könnte dies ein Golfschläger sein? So ein Teil für den Abschlag, vorne mit so einem dicken Bullerteil."

Du zögerst. aber ich müsste mich schon ziemlich täuschen.


--

Hi X,

wieder ein starker Eintrag. Du bist etwas in der Vorhand, da Deine Figur die Richtung vorgibt, ich bin etwas auf "Gegenstücke" beschränkt, ich hoffe, das ist derzeit okay für Dich.

Wenn wir uns treffen würden, ich würde mich zuvor nach Deinen Vorlieben total auftakeln, Dich anfauchen, Dich sofort auffordern mir die Augen perfekt zu verbinden, mich zu drehen, und nach Dir suchen. Wenn Du mir konsequent ausweichst, mich noch narrst, werde ich immer fuchsiger nach Dir suchen, eine Stunde lang. Bis Du meine Waden betastest, und ich wie in Trance inne halte, die Arme leicht seitlich von mir gestreckt und alles ungemein genieße.

Natürlich muss die Gesamt-Erscheinung passen. Ich würde für das Wadentastspiel natürlich von den Stiefeln in High-Heel-Sandaletten wechseln, weil das mit dem angewinkelten Bein und dem Fuß auf der Sitzfläche des Stuhls natürlich besser aussieht, die Wade auch strammer macht. Daran habe ich natürlich schon selbst gedacht, und Deine Vorliebe kenne ich natürlich, hihi.
Dass "wir", solltest "Du" Tastspiel 3 verlieren, wesentlich offensiver mit Dir spielen werden, wenn Du blind und taub nach uns suchen musst, ist selbstverständlich. Wir werden wesentlich risikofreudiger spielen, auch riskante Manöver wagen, Dich auch vorne an der Brust -Du kannst ja mit gebundenen Händen nicht voran tasten- berühren, und Dir immer näher kommen und in naher Distanz bleiben, ist doch völlig klar. Das macht alles noch heißer und spannender.

Okay, auch an den Waden berühren wir Dich. Gelingt es Dir, schnell genug nach uns mit den im Rücken gefesselten Händen zu greifen, uns zu erhaschen? Ein Antippen würde natürlich dann reichen, so fair müssen wir schon sein, wenn wir uns nicht schnell genug Deinen Antippen entziehen.

Das ist absolut perfekt. "Du" hast Kati nie zuvor gesehen, und somit nicht ihre nylonbestrumpften Waden. "Sie" verguckt sich während des Spiel voll in "Dich", Liebe auf den 1. Blick bei "ihr" sozusagen, und "Du" findest im zweiten Teil des Kopfkinos Gefallen an "ihr", wenn es um die Entscheidungsspiele für das von jeder von uns verlangte Date geht. Sie ist somit im Blindekuh-Spiel mit "Dir" die "Große Unbekannte", da "ich" "Dir" bereits im Flur, bevor wir den Wintergarten erreichen, in welchem sie auf uns wartet, die Augen von mir verbunden werden, was für eine perfide Idee von Dir! Das macht alles noch heißer.

Das "1. Wadentastspiel" ist natürlich ein absolutes Genuss-Spiel, für uns alle. Denn da wir uns in "Dich" total verguckt haben, jede von uns ein Date verlangen wird, sind "Deine" intensiven Berührungen, Dein intensives Tasten an unseren Waden, absolut genussvoll für jede von uns.
Du hast jeweils 10 Minuten pro Wade Zeit, die jeweilige von uns zu identifizieren. Um die Sache absolut perfekt zu machen, und "Deine" Berührungen noch intensiver zu genießen, könnte sich diejenige die "dran" ist, noch eine Maske aufsetzen, so was wie die in den 1970er-Episoden von "What´s my line?", wie wäre das? Das wird ein heißes Spektakel!

Na, ich denke, spätestens nach dem 2. Wadentastspiel, wo "Du" die Jeweilige mit den Wangen die Wade betastend erkennen musst, wird die Fesselung für "Dich" anstehen, allerspätestens jedoch nach 2 Stunden Spielzeit Blindekuh klassisch.

Okay, für ein Kopfkino lassen wir noch einiges offen, ob "Du" dann nach dem 3. Wadentastspiel bei dem "Du" im Strandstuhl Platz nehmen darfst, und wir unsere Waden an "Deinen" Mund und "Deine" Wangen selbst führen werden, wirklich blind und taub nach uns suchen musst, mal ´sehen´.
Für ein "Wieder los werden der Kopfhörer" und ggf. der Fesselung, noch ein kleiner Vorschlag:

Gelingt es "Dir" nicht, uns blind und taub nach einer ganzen Weile zu erhaschen, darfst Du versuchen, zumindest die Kopfhörer los zu werden. Identifiziere uns anhand des Duftes.. unserer Haare -auf dem Kopf-.
Mein Mann meinte, er würde mich, meine beste -Tanja- und meine zweitbeste -Kati- Freundin bei einer Begrüßung per Bussi bereits am Duft der Haare erkennen (das muss ich mal als Spiel mit verbundenen Augen bei unseren Treffen -die leider immer noch wegen Corona ausgesetzt sind- vorschlagen, mit meinem Mann als "Erkenner", dann kann er das mal unter Beweis stellen).

Ein vielleicht eher intuitives Erkennungsspiel für "Dich", mit ebenfalls erotischem Potenzial. Ich löse den Pferdeschwanz, und "werfe" fast mein Haar Dir entgegen wenn ich den Kopf schnell nieder senke, kannst Du mich anhand des Haar-Duftes erkennen? Und vielleicht auch meine Freundin, schnupper doch mal ;-) .

Also, ich habe den größten Genuss, wenn ich einem Mann die Augen verbinde, und ich ausgiebig lange mit ihm Blinde Kuh spielen darf. Egal ob mit ihm alleine, oder Freundinnen "assistieren" dabei. Das Spiel darf gerne sehr lange dauern, ich/wir weichen ihm konsequent und ihn noch foppend-dominierend aus.
Aber selber die Blinde Kuh zu sein, ist ebenso reizvoll, und ich bin dies auch gerne etwas länger. Einen Mann allein zu suchen, ist dabei reizvoll, aber gerne auch eine gemischte Gruppe. Ich als einzige Frau die Blinde Kuh, um mich nur Männer, da hätte ich Angst, das wäre mir zu unheimlich. In einer gemischten Gruppe um mich, sind es aber die Blicke der Männer auf mich, die mich anturnen.

Unser nächstes Treffen steht in den Sternen. Es haben sich in dieser Corona-Pause leider auch einige ganz davon abgemeldet. Nur noch Kati, Nazan und Jasmin sind mit ihren Partnern bereit, weiter zu machen. Wir machen also in einem sehr reduzierten Kreis weiter, wenn denn diese schlimme Zeit endlich einmal vorbei sein wird.

Viele liebe Grüße,

Esther
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag: eforia-Tags    HTML    File   
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         

eforia-Tags:
Überschrift Ebene 1:{h1}Überschrift 1{/h1}
Überschrift Ebene 2:{h2}Überschrift 2{/h2}
Überschrift Ebene 3:{h3}Überschrift 3{/h3}
Hervorgehoben:{strong}Hervorgehoben{/strong}
Quelltext:{code}Quelltext{/code}
Fett:{b}fett{/b}
Kursiv:{i}kursiv{/i}
Groß:{big}Groß{/big}
Klein:{small}Klein{/small}
Hochgestellt:{sup}Hochgestellt{/sup}
Tiefgestellt:{sub}Tiefgestellt{/sub}
Trennlinie:{hr}
Bild:{img="http://www.tdb.de/images/tdb_logo.gif"}
Link:{url}http://www.tdb.de{/url}
Link:{url="http://www.tdb.de"}Zur Homepage{/url}
Link zu Forum:{url="for:123"}Zum Forum 123{/url}
Link zu Napping:{url="nap:123"}Zum Napping 123{/url}
Link zu Beitrag:{url="btr:123"}Zum Beitrag 123{/url}
Kombiniert:{url="for:1,btr:2"}Zum Beitrag 2 im Forum 1{/url}
Oder:{url="for:1,btr:2,nap:3"}Zum Beitrag 2 im Forum 1 mit Design des Nappings 3{/url}
Hinweise:
eforia-Tags werden immer von geschweiften Klammern ({}) eingeschlosen. Die Kleinschreibung ist wichtig. Bei {img} und {url} muss das Protokoll (z.B. http://) mit angegeben werden.

HTML:
Zeilenumbrüche:
Falls im Text kein Zeilenumbruch vorkommt, werden automatisch alle CR+LF gegen <br> ersetzt. Ausser der Text beginnt mit {nobr}.

File:
{file="xyz"}
{filelink="xyz"}
{fileimg="xyz"}
{filedate="xyz"}
{filetime="xyz"}
{filesize="xyz"}

xyz darf nur aus Ziffern, Kleinbuchstaben, "_","-" und "." bestehen.

Beispiele:
{filelink="eforia.exe"} (kann auch als <a href="{file="eforia.exe"}">eforia.exe</a> ausgeschrieben werden (wenn HMTL im Beitrag erlaubt ist).
{fileimg="eforia.gif"} (Bild anzeigen direkt)
<img src="{file="eforia.gif"}"> (Bild anzeigen mit HTML)
{img="{file="eforia.gif"}"} (Bild anzeigen mit eforia-Tags)
Nach dem Abschicken fragt eforia nach den Dateien. Dabei wird der angegebene Name angezeigt.
Bei Ändern gibt es die Option "Bisherige Datei beibehalten".

Vorsicht: Der WebServer hat einen Timeout, nach dem die Ausführung eines Programmes beendet wird. Dieser Timeout läuft auch während eines Down-/Uploads. Dies stellt bei grossen Dateien und langsamen Leitungen evtl. ein Problem dar.
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.