plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

68 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Blindekuhspiele für Erwachsene
 
Hi Esther,

du beginnst, wie von mir beabsichtigt, die Stange hochzuklettern. Mir wird erst jetzt klar, wie sportlich und durchtrainiert du bist. Ich könnte das niemals, mich so lange an der Stange halten. Bei dir sieht alles leicht aus. Zentimeter um Zentimeter kletterst du die Stange hoch. Dabei schlingst du die Oberschenkel enger um diese Stange. Ich sehe wie sie ganz leicht zu zittern beginnen. Das hat bestimmt nichts mit mangelnder Kondition zu tun, sondern mit Erregung. Vermutlich unbewusst, kletterst du höher und höher, die Stange immer enger umklammert. Du drückst sie jetzt sogar zwischen deine Brüste. Mittlerweile sind deine Füße in den aufregenden Schuhen schon auf Augenhöhe. Ich gehe einen Schritt zurück, sehr leise, um dich ganz sehen zu können. Ich halte die Luft an bei diesem Anblick. Unglaublich eine so attraktive Frau in Strapse und Higheels, mit verbundenen Augen, die gefesselt an einer Stange hochklettert. Du hältst dich lange in einer Höhe von ca. 3 m an der Stange. Dann lässt du dich langsam nach unten gleiten. Da deine Unterschenkel angewinkelt sind, kommst du nun fast mit dem Knie zuerst auf dem Fußboden an. Dann richtest du dich auf und stehst wieder eng an die Stange gefesselt. Ich überlege mir, ob ich etwas sagen soll, einen Vorschlag machen soll, aber ich warte ab, weil ich sehe, wie du die Schenkel wieder an die Stange drückst. Das muss dir unbändige Lust bereiten. Schön, so war das beabsichtigt. Ich will dich blind und gefesselt in genau diese erregende Situation bringen. Ich schaue dir zu. Du scheinst mich und die Welt um dich herum völlig vergessen zu haben. Du rubbelst deinen Unterleib an der Stange. Nach einer Weile ziehst du wieder elegant die Unterschenkel nach hinten und beginnst erneut die Stange langsam hinauf zu klettern. Ich sehe dir zu. Unglaublich, du hängst jetzt bestimmt schon wieder 5 Minuten oder länger an der Stange aber die Kondition und die Kraft gehen dir nicht aus. Deine Beine beben, je mehr ich sehe, wie sich die Muskeln deiner Oberschenkel um die Stange herum anspannen. Dann bist du plötzlich an der Zimmerdecke. Du spürst es mit den Händen, dass sehe ich. Du lässt dich langsam wieder zurück gleiten. Da hältst du inne, mitten an der Stange und versuchst erneut, die Stange an deinen Unterleib zu pressen. Das geht so eine ganze Weile, dann kannst du vermutlich doch nicht mehr und lässt sich wieder nach unten gleiten.
Du kniest jetzt auf dem Fußboden die Stange zwischen den Schenkeln. Aufregen, wie die Schuhspitzen auf dem Boden aufstehen und die Waden und Knöchel in den schwarzen Strümpfen in diesen Schuhen enden. Ich löse die Fesseln und an den Fußgelenken fordere dich auf, dich auf den Fußboden zu setzen und die Beine nach vorne zu strecken. Dann fessle ich die Beine an den Knöcheln wieder aneinander. Ich will sehen, ob du in dieser Position nicht auch Spaß mit der Stange findest.

Ich baue nicht lange zu warten sehe, wie sich deine Oberarmmuskulatur anspannen. Du umklammerst mit deinen gefesselten Händen die Stange ziehst dich enger an sie heran. Erst spinnst du die Oberschenkel, die waagrecht auf dem Boden liegen an. Dann stellst du die Beine auf. Jetzt hast du wieder maximalen Kontakt mit der Stange und ich sehe, wie deine Schenkel erneut zu beben beginnen. Lustvoll steckst du den Kopf nach hinten, beginnst mit den Schenkeln ein wenig an der Stange zu rubbeln, während dein Atem immer schwerer wird.


Schön, dass du dir Gedanken über den Ablauf eines realen Treffen machst. Ich finde es toll, dass du Wert darauf legst, wenn du schon die blinde Kuh bist, dann wirklich perfekt die Augen verbunden zu haben. Es gibt relativ flache 3-D Masken, da siehst du auch nicht aus wie ein Käfer mit hervorstehenden Facettenaugen. Aber sie machen einfach blinder sind auf Dauer bequemer, finde ich. Kompensiert wird die Optik ohnehin durch das darüber gebundene glänzende Tuch.
Toll auch, dass du blinde Kuh gefesselt spielen willst. Das kompensiert eine zu kleine Spielfläche doch in gewisser Hinsicht. Und es zeigt das du es geniest, die Augen verbunden zu haben, weil du dich nicht selbst der Binde entledigen können willst.
Eigentlich stelle ich mir vor, dass immer nur einer die Augen verbunden hat und der andere quasi der "Chef im Ring" ist, weil er sehen kann. Du hättest wohl auch Spaß daran, selbst blind zu sein, während ich dich blind berühre? Oder macht dir die Vorstellung, dass Masseur blind ist und du ihm zuschauen kannst, doch mehr Laune?

Dein Vorschlag, mir zuerst die Augen zu verbinden, und dich dann umzuziehen um mich im Ungewissen zu lassen, was du hast, ist sehr aufregend, wenn ich weiß das es dieser Look ist. Und ich muss dich enttäuschen, ich liebe eng anliegende transparente Beinkleider. Weder Reithose noch Stiefel sind das. Elegante Stiefel mit dünnen Absätzen sind in Ordnung. Aber niemals würde ich eine Reithose ein paar Strümpfen vorziehen. Was ist eine Pilotbluse? Ob mir das gefallen würde kann ich nicht sagen, weil ich mir nichts darunter vorstellen kann.

Schön, dass du dir ein aufregendes Spiel vorstellst und nicht mehr. Erzähl mir mehr über dein Kopfkino wie so etwas ablaufen würde.

Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag: eforia-Tags    HTML    File   
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         

eforia-Tags:
Überschrift Ebene 1:{h1}Überschrift 1{/h1}
Überschrift Ebene 2:{h2}Überschrift 2{/h2}
Überschrift Ebene 3:{h3}Überschrift 3{/h3}
Hervorgehoben:{strong}Hervorgehoben{/strong}
Quelltext:{code}Quelltext{/code}
Fett:{b}fett{/b}
Kursiv:{i}kursiv{/i}
Groß:{big}Groß{/big}
Klein:{small}Klein{/small}
Hochgestellt:{sup}Hochgestellt{/sup}
Tiefgestellt:{sub}Tiefgestellt{/sub}
Trennlinie:{hr}
Bild:{img="http://www.tdb.de/images/tdb_logo.gif"}
Link:{url}http://www.tdb.de{/url}
Link:{url="http://www.tdb.de"}Zur Homepage{/url}
Link zu Forum:{url="for:123"}Zum Forum 123{/url}
Link zu Napping:{url="nap:123"}Zum Napping 123{/url}
Link zu Beitrag:{url="btr:123"}Zum Beitrag 123{/url}
Kombiniert:{url="for:1,btr:2"}Zum Beitrag 2 im Forum 1{/url}
Oder:{url="for:1,btr:2,nap:3"}Zum Beitrag 2 im Forum 1 mit Design des Nappings 3{/url}
Hinweise:
eforia-Tags werden immer von geschweiften Klammern ({}) eingeschlosen. Die Kleinschreibung ist wichtig. Bei {img} und {url} muss das Protokoll (z.B. http://) mit angegeben werden.

HTML:
Zeilenumbrüche:
Falls im Text kein Zeilenumbruch vorkommt, werden automatisch alle CR+LF gegen <br> ersetzt. Ausser der Text beginnt mit {nobr}.

File:
{file="xyz"}
{filelink="xyz"}
{fileimg="xyz"}
{filedate="xyz"}
{filetime="xyz"}
{filesize="xyz"}

xyz darf nur aus Ziffern, Kleinbuchstaben, "_","-" und "." bestehen.

Beispiele:
{filelink="eforia.exe"} (kann auch als <a href="{file="eforia.exe"}">eforia.exe</a> ausgeschrieben werden (wenn HMTL im Beitrag erlaubt ist).
{fileimg="eforia.gif"} (Bild anzeigen direkt)
<img src="{file="eforia.gif"}"> (Bild anzeigen mit HTML)
{img="{file="eforia.gif"}"} (Bild anzeigen mit eforia-Tags)
Nach dem Abschicken fragt eforia nach den Dateien. Dabei wird der angegebene Name angezeigt.
Bei Ändern gibt es die Option "Bisherige Datei beibehalten".

Vorsicht: Der WebServer hat einen Timeout, nach dem die Ausführung eines Programmes beendet wird. Dieser Timeout läuft auch während eines Down-/Uploads. Dies stellt bei grossen Dateien und langsamen Leitungen evtl. ein Problem dar.
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.