plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

74 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Blindekuhspiele für Erwachsene
 
Waarrgghh, Dir gefällt das Spiel, das Du mit diesem Gegenstand an meinen Beinen vollführst, das merke ich, und Du genießt es, dass ich zwischen Zermartern des Hirns um was es sich handelt und Erregung ob Deiner raffinierten Führung dieses Gegenstandes hin und her gerissen bin, sich meine Atmung steigert, und meine Gesichtsrötung sich immer mehr verdunkelt.
Ich bin mir sicher, das Ende eines Schlägers, der mit Plastikband umwickelt ist, vermutlich ein Eishockeyschläger.
Du lässt das Teil kreisen, nach "oben", bis es wieder den Nacktbereich meines linken Schenkels erreicht, zwischen Strumpf und Slip. Dort lässt Du es genussvoll kreisen. Ich muss schlucken, mein Herz rast.
Ich rekel mich jetzt ins Bett hinein, halte es nicht mehr aus, und versuche wieder eine "Brücke" mit meinem Rücken zu formen, um das alles zu kompensieren.
Es gelingt nicht, da Deine Fesselung stramm und perfekt an mir vorgenommen wurde.
So schreie ich auf.

Dann lässt Du diesen Gegenstand wieder auf den Nylon gleiten.
Welch perfides Spiel, mich immer wieder zu reizen, bis zu einem gewissen Punkt, um dann jedoch abzulassen, ein leichtes Abebben, um dann wieder anzusetzen. Da mir die Augen verbunden sind, weiß ich nicht, was wann kommt, was Du wann vornimmst. Und Du bist ein absoluter Meister in diesem Wechselspiel, weißt instinktsicher wann Du an- oder absetzt.

Wage ich den Rateversuch?
Das Ende eines Hockey-Schlägers ist mit eher eckig und mit einer eckigen Gummi-Noppe versehen. Dieses Teil scheint eher rundlich zu sein. Herrgott noch mal!
Aber was soll es sonst sein? Wage ich den Versuch?

Ich beruhige mich etwas, versuche, Worte mit meinem Mund zu formen:

-"Ich meine zu wissen was es ist. Was ist, wenn ich wieder falsch liege?"

-"Hm. Ich denke mir für den nächsten Raum eine Strafaufgabe für Dich aus, die es in sich hat."

Sagst Du so lässig-provokant wie bestimmt.
Ich weiß nicht, was ich machen soll, Du hast mich in der Hand. Ich bin hin und her gerissen, will den Gegenstand erkennen, merke aber auch meine immense Neugier auf diese Aufgabe. Was hast Du vor?

-"Das Ende eines Eishockey-Schlägers." ..wobei das letzte Wort in meinen Ohren nachhallt.., 10mal, 15mal.

Und ich rekel mich in dieses Bett, als Du den Gegenstand offenbar an Dich nimmst, dieser meine Beine nicht mehr berührt.

--

Hallo X,

ich hoffe, diese Woche von Dir zu lesen. Ich habe unser Kopfkino etwas weitergeführt.
Ich muss Dir gestehen, letztes Wochenende war unser geplantes Treffen immer wieder Teil meiner Gedanken. Ich kann dann immer nur eine bestimmte Zeit daran denken, dann platze ich fast vor Aufregung, und ich muss die Gedanken verdrängen, um nicht abzudrehen.
Besonders das Waden-Spiel wird es total in sich haben, das dürfte klar sein.
Eigentlich wäre es noch besser, ja der absolute Gipfel, wenn wir dieses Spiel spielen würden, wenn ich Dich noch nie zuvor gesehen habe.

Du müsstest eigentlich am 3. April unser Ehren-Gast sein. Angenommen das Treffen begänne um 15.00 Uhr, und es wäre abgemacht, dass Du um 16.00 Uhr an der Haustür der Gastgeber klingelst. Zuvor fände zu Beginn ein klassisches Blindekuh-Spiel mit mir als Blinde Kuh statt. Dann, kurz vor 16.00 Uhr werden mir die Hände auf den Rücken gebunden, ich muss einen Stuhl besteigen, und es klingelt an der Haustür, Du bist da, und wirst von der Gastgeberin begrüßt und in das Wohnzimmer geführt.
Dann beginnt das Spiel.
Mein Herz würde rasen, mein Blut sich im Kopf sammeln, ich wäre supernervös schon vor der ersten Berührung von Dir. Dann die erste Berührung, bei der ich bereits total zusammenzucken und aufstöhnen würde, das weiß ich.
Und Du führst die Berührungen fort, mal sanft, mal fester, lässt Du dem Spiel Deiner Finger an meinen nylonbestrumpften Waden freien Lauf. Ich würde schon bald rumtippeln und immer aufgeregter immer zappeliger werden.
Wie findest Du das?

Was das geplante Treffen am 3. April betrifft, hat sich bei 2 Frauen Widerstand geregt. Sie finden, dass das Wadenspiel sie zu lange in die Zuschauer-Rolle bringen täte, und fordern, auch zu spielen. Wir haben uns auf einen Kompromiss geeinigt: Für mich nur 3 Runden, wie für die beiden anderen., Jasmin und Kati. Gerade Mini´s Waden, schlank, stramm und sehr lang -im Vergleich zur Körpergröße-, die noch in Nylons, die können sich sehen lassen.
Verspricht ein interessanter Nachmittag und Abend zu werden, falls wir das am 3. April wirklich machen können.

Für unser Zweiertreffen im Hotel würde ich noch edle Tücher mitbringen. Nach Blinde Kuh mit Dir. Dann Wadenspiel -dass wäre wirklich nicht weniger aufregend und heiß wie ein Spiel in großer Runde- und Blinde Kuh mit mir, haben wir noch Zeit. Wie wäre es, wenn Du eines der Tücher im Raum verstecken würdest, ich muss es suchen, ob frei tastend oder gebunden. Ich würde mich so elegant wie möglich bewegen, um Dir einen größtmöglichen visuellen Genuss zu bieten. Du setzt mir eine Wäscheklammer auf die Nase (eine Wäscheklammer würde ich mitbringen, wenn Du den Vorschlag gut findest), parfümierst eines der Tücher (Parfum habe ich in meiner Handtasche - auch diese könnte ich suchen), und versteckst dieses. Dann nimmst Du die Wäscheklammer von meiner Nase, und ich muss das Tuch suchen, nur anhand des von diesem verströmten Geruchs. Die Hände wären natürlich gebunden, damit ich durch Tasten das Spiel nicht "verfälschen" kann.
Also am besten wäre es, Du mietest Dich bereits Mittags für eine Nacht in dem Hotel ein, Doppelzimmer. Ich komme dann 12.15 Uhr in die Lobby wo Du mich erwartest. Dann geht es sogleich auf das Zimmer. Wir spielen ausgiebig - dann Essen im Hotel-Restaurant so gegen 18.00 Uhr-, danach geht es bis zum Frühstück mit Spielen weiter.
Wenn, dann richtig und sehr ausgiebig, okay?

LG
Esther

Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag: eforia-Tags    HTML    File   
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         

eforia-Tags:
Überschrift Ebene 1:{h1}Überschrift 1{/h1}
Überschrift Ebene 2:{h2}Überschrift 2{/h2}
Überschrift Ebene 3:{h3}Überschrift 3{/h3}
Hervorgehoben:{strong}Hervorgehoben{/strong}
Quelltext:{code}Quelltext{/code}
Fett:{b}fett{/b}
Kursiv:{i}kursiv{/i}
Groß:{big}Groß{/big}
Klein:{small}Klein{/small}
Hochgestellt:{sup}Hochgestellt{/sup}
Tiefgestellt:{sub}Tiefgestellt{/sub}
Trennlinie:{hr}
Bild:{img="http://www.tdb.de/images/tdb_logo.gif"}
Link:{url}http://www.tdb.de{/url}
Link:{url="http://www.tdb.de"}Zur Homepage{/url}
Link zu Forum:{url="for:123"}Zum Forum 123{/url}
Link zu Napping:{url="nap:123"}Zum Napping 123{/url}
Link zu Beitrag:{url="btr:123"}Zum Beitrag 123{/url}
Kombiniert:{url="for:1,btr:2"}Zum Beitrag 2 im Forum 1{/url}
Oder:{url="for:1,btr:2,nap:3"}Zum Beitrag 2 im Forum 1 mit Design des Nappings 3{/url}
Hinweise:
eforia-Tags werden immer von geschweiften Klammern ({}) eingeschlosen. Die Kleinschreibung ist wichtig. Bei {img} und {url} muss das Protokoll (z.B. http://) mit angegeben werden.

HTML:
Zeilenumbrüche:
Falls im Text kein Zeilenumbruch vorkommt, werden automatisch alle CR+LF gegen <br> ersetzt. Ausser der Text beginnt mit {nobr}.

File:
{file="xyz"}
{filelink="xyz"}
{fileimg="xyz"}
{filedate="xyz"}
{filetime="xyz"}
{filesize="xyz"}

xyz darf nur aus Ziffern, Kleinbuchstaben, "_","-" und "." bestehen.

Beispiele:
{filelink="eforia.exe"} (kann auch als <a href="{file="eforia.exe"}">eforia.exe</a> ausgeschrieben werden (wenn HMTL im Beitrag erlaubt ist).
{fileimg="eforia.gif"} (Bild anzeigen direkt)
<img src="{file="eforia.gif"}"> (Bild anzeigen mit HTML)
{img="{file="eforia.gif"}"} (Bild anzeigen mit eforia-Tags)
Nach dem Abschicken fragt eforia nach den Dateien. Dabei wird der angegebene Name angezeigt.
Bei Ändern gibt es die Option "Bisherige Datei beibehalten".

Vorsicht: Der WebServer hat einen Timeout, nach dem die Ausführung eines Programmes beendet wird. Dieser Timeout läuft auch während eines Down-/Uploads. Dies stellt bei grossen Dateien und langsamen Leitungen evtl. ein Problem dar.
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.