plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

46 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 Sinnvolle Petitionen
 
Diesen scheiss Transvestitenschweinen sollte das tragen von speziell aufreizender Frauenbekleidung in der Öffentlichkeit verboten werden. Unter speziell aufreizender Frauenbekleidung sollten zum Beispiel Latexkleider und Latexröcke zählen, die nur von Frauen getragen werden dürfen. Transvestiten sollten im Falle des tragens von Latexkleidern/Latexröcken in der Öffentlichkeit mit OWIG Anzeigen bestraft werden und im Wiederholungsfall mit Freiheitsstrafe belegt werden.





Transvestiten in Frauenlatexkleidern oder Frauenlatexröcken stellen ein gesellschaftliches Problem da. Keiner denkt an unsere Kinder, die diesem Anblick schutzlos ausgeliefert sind. Die Toleranz gegenüber transsexuellen Personen wird von den Medien künstlich aufgeputscht und gefordert. Keiner fragt uns Mütter oder Väter, Frauen, Kinder. Wir müssen es gut finden. Tun wir aber nicht. Bei Latexkleidern/Latexröcken hört es nun endlich mal auf. Es muss verboten werden. Das tragen von Latexkleidern und Latexröcken in der Öffentlichkeit sollte nur Frauen erlaubt sein, denn Transvestitenschweine in aufreizender Frauenbekleidung, wie zum Beispiel Latexkleider, zerstören die sexuelle Spannung zwischen den Geschlechtern. Bitte so schnelll wie möglich für die Öffentlichkeit verbieten. Europaweit!


http://www.petitionen24.com/transvestiten_in_latexkleidern_fur_die_offentlichkeit_verbieten
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag:
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.