plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

57 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Alles um Elektrosex
 
> > Hallo Guard
> >
> > > Wer hat erfahrung mit Elektrosex ???
> >
> > Durchaus. Was interessiert dich? Ich habe schon als
> > Pubertierender erste Erfahrungen mit nem Märklin
> > Eisenbahntrafo gesammen, später dann auf Reizstrom
> > umgestiegen und habe mittlerweile einiges an Geräten und
> > Erfahrung. Also sag an - was reizt dich?
> >
> Wie kann man technisch einfach probieren, ob einem das
> was bringt? Ohne gleich Hunderte auszugeben? Absicht ist
> Solo-Sex, also wichsen per Strom.
> > >
> > >
> > > Gruß
> > > Guard

Hey, ich habe auch schon Erfahrung mit E-Sex. Habe mir einfach ein Reizstromgerät bei Quelle f. ca.100 DM gekauft und schon gings los.
Metallstab in den ANUS und eine Elektrode an die Eichel.
Ich mags am liebsten wenn die Frequenz voll hochgedreht ist. Und dann mit der Spannung spielen. Man muss leicht anfangen und dann immer mehr steigern. Wenn man immer mehr aufdreht muss man auf guten Kontakt achten, damits nicht brennt, denn nur wenn der Strom voll durch den Hoden oder die Eichel geht, ist es obergeil. Hat man die Spannung dann soweit, dass man kurz vor dem Schreien ist, und zurückdreht, weil der Arsch und die Hüfte sich heben, will man sofort wieder aufdrehen. Wenn der Stom durch den Penis geht ist dies intensiever, legt man aber die Elektrode zwichen Penis und Hoden bebt der ganze Unterkörper.
Viel Spass beim Experimentieren.
Allerdings kann Elektosex nie richtigen Sex mit einer Frau ersetzen.
Gruss Matthaeus
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: -
Betreff:
Beitrag:
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.