plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

91 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
 
Hi Klinki,

als erstes Mal den Text der Gefahrstoffverordnung. Habe ich doch ganz vergessen, außerdem wusste ich erst nach dem Du das geschrieben hast, dass sich dieser Text auf die Gefahrstoffverordnung bezieht. Bitte verzeih meine Unwissenheit.

Also, wenn Du der Meinung bist, man hat die Sachkenntniss, wenn man den Text einer Gefahrstoffverordnung zitiert, dann zitiere ihn doch bitte wenigstens richtig:

Der Gefahrensatz lautet: Gesundheitsschädlich: Kann beim Verschlucken Lungenschäden verursachen.

Klingt also etwas anders, als Lungenentzündung verursachen. Sag mal verarschst Du mich eigentlich, oder nimmst Du das ganze Ernst?

Durch versehentliches Verschlucken von ätherischen Ölen können Kohlenwasserstoffe gasförmig in die Lungen gelangen. Wie ein Lösemittel sind sie in der Lage, die Schleimhaut auf der Oberfläche der Luftröhre und der Bronchien zu lösen. Dieser Schleimfilm rutscht dann langsam in die feinsten Verästelungen der Bronchien, verstopft diese und be- und verhindert so die Atmung.

> Hier meine Warnung die Mischung nicht mit einem
> Ultraschall-
> vernebler oder einem Zerstäuber benutzen. Keiner weis wie
> der LV41 über die Lunge aufgenommen wirkt.
> Wenn man einen Stoff über den Magen/Darm aufnimmt ist es
> etwas grundsätzlich anderes wie über die Lunge.
> Oder wie könnte man es sich erklären, daß man mit
> Kartoffelmehl
> einen Herzinfarkt auslösen kann?
>
Wenn man nicht weiß, wie der LV 41 über die Lunge aufgenommen wird, wieso benutzt Du den LV 41 dann für Inhalationen? Weißt Du denn nicht, dass beim Einatmen von Inhalationsmischungen oder der Duftlampe die ätherischen Öle mitsamt Emulgator auf direktem Weg in die Lunge gelangen können? Es gibt zwei Wege: über den olfaktorischen (tschuldige wieder ein Fremdwort: über das Riechen) ins Gehirn und von dort oder über das Hormon-Immunsystem zum Zielorgan oder auf dem bronchopulmonalen Weg in die Lunge und von dort in den Blutkreislauf. Bei einer Inhalation gelangen bis zu 20 % deines Inhalationsansatzes mitsamt Emulgator in die Nase.  Dazu wäre es wohl notwendig sich noch etwas mit der Sachkenntnis zu beschäftigen. Dazu empfehle ich Dir die Literatur von Prof. Dr. Dr. Hildebert Wagner über die neuesten Erkenntnisse der Aromapharmakologie und der Neurophysiologie.


> Kompetent heist in dem Fall, Sie weis viel über das Thema
> ätherische Öle. Aber es heist nicht, daß sie meinen
> Gedanken nachfolgt. Aus welchem Grund auch immer.
> Mangelndes Vermögen oder Kommerz ich möchte keines
> andenken.

Vielleicht solltest Du Dir endlich Sachkenntnis über die Dinge erwerben, über die Du schreibst und die Du anderen empfiehlst. Und vor allem wenn Deine Mischungen Nebenwirkung hat, schreibst ja schließlich, dass alle über Nebenwirkungen geklagt hätten, dann gehört das zu dem Rezept hinzu und ebenso was für Nebenwirkungen eingetreten sind. Dies findest Du auch bei allen Medikamenten. Ebenso der Hinweis, wie bei Kindern vorgegangen werden soll. Ich kenne Rezepturen für Schwangere, die so hoch dosiert waren, das sie ihr Kind verloren haben (durch ätherische Öle aufgrund blödsinniger Rezepturen). Aber Duftanfänger wissen oft nichts über Dosierungen, und dass ätherische Öle überhaupt Nebenwirkungen haben können. Eben darum ist die Sachkenntnis so wichtig, denn ich kann nicht glauben, dass Du absichtlich irgendjemand Schaden zufügen willst. Also komm nicht auf die dumme Idee, das geht aus Deinem Text oder Beschreibung hervor, dass diese Rezeptur nicht für Kinder geeignet ist. Meist es nämlich nur, ach, wenn es dem geholfen hat, mein kleiner Spatz ist ja so verschnupft und schon wird auch Deine Rezeptur an einem Kind ausprobiert. So dämlich kannst Du doch gar nicht sein....

Viele Grüße

Gabriela
Antwort auf Beitrag:
Ihr Name:
Ihre eMail:
eMail als Link anzeigen
Bei Antwort Benachrichtigung senden
Typ: Beitrag/Meinung Frage Tipp Rezepte Suche...sonstiges Biete,verschenke, tausche Anmerkung zu Beiträgen
Betreff:
Beitrag: eforia-Tags   
Datenschutzhinweis: Mit dem Speichern des Beitrags willigen Sie in die Verarbeitung aller angegebenen Daten ein. Also eben dem Speichern und Anzeigen des Beitrags und Ihres Namens und Email-Adresse, wenn angegeben. Sie können die Einwilligung jederzeit Widerrufen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung im Impressum.
         

eforia-Tags:
Überschrift Ebene 1:{h1}Überschrift 1{/h1}
Überschrift Ebene 2:{h2}Überschrift 2{/h2}
Überschrift Ebene 3:{h3}Überschrift 3{/h3}
Hervorgehoben:{strong}Hervorgehoben{/strong}
Quelltext:{code}Quelltext{/code}
Fett:{b}fett{/b}
Kursiv:{i}kursiv{/i}
Groß:{big}Groß{/big}
Klein:{small}Klein{/small}
Hochgestellt:{sup}Hochgestellt{/sup}
Tiefgestellt:{sub}Tiefgestellt{/sub}
Trennlinie:{hr}
Bild:{img="http://www.tdb.de/images/tdb_logo.gif"}
Link:{url}http://www.tdb.de{/url}
Link:{url="http://www.tdb.de"}Zur Homepage{/url}
Link zu Forum:{url="for:123"}Zum Forum 123{/url}
Link zu Napping:{url="nap:123"}Zum Napping 123{/url}
Link zu Beitrag:{url="btr:123"}Zum Beitrag 123{/url}
Kombiniert:{url="for:1,btr:2"}Zum Beitrag 2 im Forum 1{/url}
Oder:{url="for:1,btr:2,nap:3"}Zum Beitrag 2 im Forum 1 mit Design des Nappings 3{/url}
Hinweise:
eforia-Tags werden immer von geschweiften Klammern ({}) eingeschlosen. Die Kleinschreibung ist wichtig. Bei {img} und {url} muss das Protokoll (z.B. http://) mit angegeben werden.
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.