plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

19 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Blindekuhspiele für Erwachsene
  Suche:

 Blindekuh klassisch 27.04.2014 (17:26 Uhr) anonym
Ich kann Menschen nicht verstehen, die dieses Spiel als albernes Kinderspiel abtun. Auch als Erwachsene liebe ich dieses Spiel. Ich lasse mir auch auf Kindergeburtstagen gerne die Augen verbinden um hemmungslos zu spielen. Natürlich mag ich und die Kids es besonders, wenn ich einen anderen Erwachsenen fange, der dann die Augen verbunden erhält. Das spiel macht mir aber auch dann Spass, wenn ich sehr lange suche. Auf einem Kindergeburtstag dauerte das mal über eine halbe Stunde. Ob ich dann wirklich die Mutter des Geburtstagskindes gefangen habe oder die meinte, sie müsse mich "erlösen" weiß ich nicht. jedenfalls wurde es mir keine Sekunde zu viel, mich einfach in diesem Spiel zu verlieren. Es macht allen sehenden Mitspielern doch unglaublich Spass, zu sehen, wie der blinde Spieler völlig orientierungslos herumläuft. Ich liebe es mit verbundenen Augen alle Tabus über Bord werfen zu können. Ich kann jeden und alles anfassen und keiner nimmt es mir übel. Meine Nichten und Neffen nutzen das natürlich gnadenlos aus. Bei jedem Geburtstag bin ich mittlerweile die Blinde Kuh und lasse mir als erste und oft einzige die Augen verbinden. Alle Kinder sind begeistert, wenn ein Erwachsener mit ihnen spielt. Schwierig wird das, wenn es nicht nur die Kindergeburtstagsparty ist und erwartet wird, dass man in festlichem Outfit erscheint. Es hatfür mich auch einen besonderen Reiz im kurzen Kostüm und Pumps zu spielen. Das erschwert mir meine Aufgabe jemanden zu fangen, andererseits ist es eine Herausforderung auch mit hohen Absätzen als blinde Kuh so flink zu sein, dass ich jemanden fange. das habe ich bisher noch immer geschafft, nie habe ich aufgegeben und nie wurde den anderen das Spiel langweilig, so wie es bei anderen Partyspielen oft der Fall ist. ganz wichtig dabei ist es, dass die Blindekuh wirklich keinen Schimmer sehen kann. Ich bevorzuge schwarze Seidenschals, das sieht dazu auch noch gut aus.
 Re: Blindekuh klassisch 05.05.2014 (13:46 Uhr) Blindekuh
Ich würde gerne berichten von einer ähnlichen interessanten Erfahrung.
Verraten Sie mir ob Sie männlich oder weiblich sind, und wie alt Sie ungefähr sind?
 Re: Blindekuh klassisch 15.10.2014 (22:33 Uhr) Colin Maillard
Sehr schön beschrieben! Wie hast Du Dich "geoutet" als Blindekuh Spieler?
 Re: Blindekuh klassisch 16.10.2014 (13:11 Uhr) anonym
Ich brauche mich doch gar nicht zu outen. Bei Spielbeginn feixen ohnehin alle, wer als erster die Blinde Kuh spielt. Da lasse ich mich eben breit schlagen und ziere mich nicht. Manchmal schlage ich das Spiel vor und dann heißt es von Seiten der Kinder ohnehin, wer das Spiel vorschlägt muss auch als erster die Augenbinde tragen. Weil das bei den ersten Malen immer so lief und ich mich ja nie beschwert habe über die Rolle als Blinde Kuh ist das mittlerweile schon fast selbstverständlich. Und die gastgebende Mutter ist ohnehin froh, wenn jemand die Gören beschäftigt. Die lassen sich mittlerweile sogar noch Schwierigkeiten für mich einfallen, weil sie meinen ich sei zu gut darin jemanden blind zu finden.
 Re: Blindekuh klassisch 16.10.2014 (23:06 Uhr) Colin Maillard
Das ist eine gute Strategie, wenn man am liebsten selbst die Blindekuh ist! Wie Du schreibst, gibt es oft zuerst Schwierigkeiten ein Blindekuh zu ernennen und das bedeutet eine Chance für diejenigen die gerne die Augen verbunden bekommen....
Schön, dass akzeptiert und sogar erwartet wird dass Du Dich als Blindekuh zur verfügung stellst!

Sind es nur Geburtstagsparties wo das Spiel gespielt wird?
Und wie wurden die Erschwernisse eingeführt?

Colin
 Re: Blindekuh klassisch 17.10.2014 (07:17 Uhr) anonym
manchmal sind es auch andere Partys. Ein Erschwernis bei einer Kindergeburtstagspatry war z. B. dass mir so eine Dreikäsehoch Handschellen angelegt hat.
 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (13:38 Uhr) paulsenpaul
Tolle Idee. Man muss aber schon ein absoluter Enthusiast sein, um sich zur Augenbinde auch noch Handschellen anlegen zulassen. Wenn Du soviel Spaß daran hast, gab es Erschwernisse, die Du selbst eingeführt hast?
 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (09:21 Uhr) OllispieltBlindekuh
Hey, klasse. Da ist auch jemand die Blindekuh auf Kindergeburtstagen. Ich hatte das mal auf ciao.de beschrieben, wie ich auf den Kindergeburtstagen meiner Nichte oder von deren Freundinnen die Blindekuh sein musste. Und das mit Ende 30! Das Spiel war immer ein Riesen-Spaß, und ein Teil der Muttis spielte immer gerne mit. Und hatte Freude daran, mal "ganz legal" einen Mann zu foppen und nach Herzenslust zu necken!
Es fing alles auf dem 7. Geburtstag der besten Freundin meiner Nichte an, die da auf einmal sagte: "Ich möchte jetzt Blindekuh spielen! Oliver muss Blindekuh sein und sich die Augen verbinden lassen! Und macht bitte alle mit!", so geschah es, und 5 von 10 Müttern haben denn auch begeistert mitgespielt! Und bemerkt: Es macht besonderen Spaß, wenn eine erwachsene Blindekuh so lange wie möglich Blindekuh bleibt!
Und auch den Kindern machte es Spaß, eine erwachsene Blindekuh so lange wie möglich suchen zu lassen und zu ärgern! Waren es zunächst 45 Minuten, wurde auf späteren Geburtstagen diese Spielzeit sogar verdoppelt, und ich begab mich für 90 Minuten auf die Suche! Die Muttis die mitspielten sagten aber hinterher: "Wir hätten das mit Ihnen noch stundenlang weiter spielen können!"

Interessant war zudem, dass die anderen Muttis, die wie die, die bei Blindekuh mitspielten, bei jedem anderen Spiel sich weiter unterhielten und Kaffee tranken, bei DIESEM Blindekuh-Spiel jedoch sehr interessiert zuguckten, wie mir berichtet wurde. Ich bekam auch noch bevor mir die Augen verbunden wurden, mit, wie diese Damen die Stühle auf der Terasse so zurechtrückten, dass sie das Spiel gut verfolgen konnten.
Dann wurden die sehenden Mitspielerinnen angefeuert: "Spielt ihn schwindlig! Bringt ihn zum schwitzen! Sieh dich vor Tanja, sonst fängt er dich gleich!"
Die Damen ergötzten sich daran, wie ich "litt", und entwickelten großen Spaß daran, ein langes Spiel, ein langes "Leiden" für die Blindekuh zu erzeugen.
Foppen und Necken stand da natürlich auch auf der Wunschliste. Antippen, Zurufe..., die Blindekuh ins Leere aber tappen lassend.
Später kamen noch Vogelfedern oder Stäbe zum Einsatz..., dann auch, dass ich mir ein Hosenbein bis zum Knie hochkrempeln musste, damit die Kids die Wade kratzen oder kitzeln konnten.
Die Mädchen kreischten, die Frauen lachten, kurzum, ein Riesen-Spaß!

Blindekuh wurde zum Kult auf diesen Geburtstagen. Bereits die Vorfreude und die Vorbereitung des Spiels sorgten für ein schönes Geburtstagsgefühl und großes Behagen bei allen Beteiligten (und das waren ja alle Anwesenden!). Ein schwarzer Samtschal war als Augenbinde ausgewählt, 2 Muttis mussten dafür sorgen, mich für dieses Spiel zu präparieren, und diese Aufgabe war sehr begehrt!
Die Augen wurden besonders sorgfältig verbunden, und akribisch überprüft, dass ich absolut nichts mehr sehen konnte!
Dann kamen die Drehungen um die eigene Achse! Gelächter und die Vorfreude in Erwartung des Spiels nahmen zu und erreichten ihren Höhepunkt!

Natürlich wurde es der Blinden Kuh sehr schwer gemacht..., jede/r durfte sich frei bewegen. Jede Mutti hatte ihren eigenen Stil zu spielen. Die einen offensiv, mich antickend, viele Zurufe ("Huhu, hier bin ich Herr G.!", "Kuckuck, wo bin ich (?), Oliver!") aus sicherer Distanz, und mich offenbar umtänzelnd, andere wohl eher defensiv, mich aus sicherem Abstand immer umgehend oder sich immer hinter mir aufhaltend.
Mir blieb nur, mit ausgestreckten Armen hastend und tastend umherzutappen und zu suchen. Den Zurufen zu folgen, durch die ich den Standort der Dame orten konnte. Problem: Diese hatte den Ort natürlich schon leise verlassen als ich mich diesem näherte, und ich tappte ins Leere.
Umzudenken half nichts, denn wenn ich mich zwar in die Richtung des Zurufs bewegte, aber mich auch plötzlich nach rechts oder links davon wendete..., das SAH ja die Dame und reagierte entsprechend. Dann gab es von der selben Dame den Zuruf: "Jetzt bin ich hier, Herr G.!", aus einer ganz anderen Richtung, zumeist weit hinter mir.
Und alle spielten zwar mit Freude, aber auch konzentriert! Die Kids und Muttis genossen die Fiesheitskomponente dieses Spiels!

Süffisante Äußerungen meinerseits bewiesen meine zunehmende Hilflosigkeit: "Wo seid ihr denn?", "Frau Öztürk? Frau Huberth?..., gleich hab´ich Sie!", "Frau Bertram? Gleich hab ich Sie, dann müssen Sie die Blindekuh sein!" (Antwort -mit hämischem Unterton-: "Dazu müssen Sie mich erst mal fangen!").

Das mit der "festlichen Kleidung", mich störte es nicht, gleichwohl gerade wenn es sehr heiß war, mit Jerseyhemd und Krawatte..., wurde Blindekuh auch zur schweißtreibenden Angelegenheit.
Das mit fortlaufender Spielzeit zunehmende Schwindelgefühl und der lange Lichtverlust für die Augen sorgten zudem dafür, dass man so ab 60 Minuten Spielzeit in eine Art Trance-Zustand fällt.
Ich "sah" bunte Muster und bewegte mich fast aus dem Unterbewusstsein heraus.

Schließlich wurde ich erlöst, da es ja noch Abendbrot gab.
Tja, nun geht das ganze auf den Geburtstagen der Tochter meiner Cousine weiter. Und ich bin wieder die Blindekuh!


 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (11:01 Uhr) Mama
Hallo Olli,

ein tolles Bekenntnis. Aber hat außer Dir die gastgebende Mutter schon mal die Bl
inde Kuh gespielt oder bist immer nur du derjenige der spielt?
 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (12:41 Uhr) ubk
He endlich mal wieder ein neuer bericht. dein eintrag bei ciao ist ja schon 10 jahre alt. bist du immer noch mit spaß dabei? was sagt deine Partnerin dazu, mag sie es, wenn du spielst, spielt sie mit?
 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (16:49 Uhr) OllispieltBlindekuh
Hallo ubk. Richtig, das war im letzten Jahrzehnt, und meine Nichte, Tochter meiner Schwester, ist ja jetzt ein Teenager. Die hat mit Blindekuh nichts mehr am Hut.
Durch die Tochter meiner Cousine und deren Freundinnen bin ich aber wieder im Einsatz sozusagen.
Als blutjunge Frau war meine Cousine damals dabei, und hält die Tradition klassischer Kindergeburtstage in der Familie aufrecht.
Meine Frau war auch mal auf einem solchen Geburtstag dabei und spielte mit, süffisanter Kommentar damals: "Hast Du Probleme Schatz, Du siehst so gestresst aus."
Blindekuh ist ja auch ein Spiel, wo es auf Schadenfreude ankommt. Ich spiel das weiterhin gerne, bin gern der Hahn im Korb an jenen Tagen.
 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (17:09 Uhr) ubk
Deine Umgebung scheint nicht wirklich mitspielen zu wollen, allenfalls um dich schadenfroh zu necken, aber nicht um selbst die Blinde Kuh zu sein oder ist das entgegen Deinen Schilderungen auch schon vorgekommen, dass Du eine Blinde Kuh schadenfroh ein wenig ärgern durftest?
 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (17:28 Uhr) OllispieltBlindekuh
@ubk: Nein, die spielen das sehr gerne und sind mit Eifer dabei. Es ist halt nur so, es gibt bei diesem Spiel die Blindekuh und die sehenden Mitspieler. Beide sind Teil eines Spiels. Und es macht den Sehenden eben viel Spaß die Blindekuh zu foppen. Das gehört zum Spiel, so wie die Sehenden sich eben nicht erwischen lassen wollen.
Der Spaß ist riesengroß, klarer Fall, das spürt man, auch wenn man nichts sieht.
Na, ich hoffe doch, noch einmal jemanden zu erwischen, bei den Spielen die mir noch bevor stehen. Abgemacht ist jedenfalls, wer gefangen wird, muss die Blindekuh sein. Und die Muttis versicherten mir, das dann auch gerne zu sein..., aber: "Dazu müssen Sie mich erst mal fangen!" ;-)
Gruß Olli
 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (19:17 Uhr) ubk
Wie wärs mit Kerstins Tip: die Muttis sollen hohe Schuhe anziehen, da wird das ausweichen sicher auch sehend etwas schwieriger und du hast größere Chancen sie zu fangen, wenn du das überhaupt willst!
 Re: Blindekuh klassisch 17.11.2014 (22:42 Uhr) Colin

Die Schadenfreude ist gerade das Salz in der Suppe... Die Blindekuh spürt ihre Hilflosigkeit erst richtig wenn sie spielerisch geneckt wird. Die sehenden Spieler spüren dagegen der Reiz des Spiels erst wenn sie sich trauen Risiken einzugehen (die BK antippen, rufen, umschleichen...). Wichtig ist das die BK wirklich komplett erblendet ist, völlig orientierungslos ist, und die Sehenden nicht gefangen werden möchten aber auch die BK foppen möchten. Fast immer kann eine freiwillige Blindekuh ermittelt werden, manchen finden es irgendwie auch sehr spannend in diese Rolle zu schlüpfen. Anderen schämen sich blind herum zu tapsen oder preferieren die Rolle der "Kuh-quäler". Und manchen mögen beides ;-)
 Re: Blindekuh klassisch 18.11.2014 (08:39 Uhr) OllispieltBlindekuh
@ubk: "Colin" hat das in seinem letzten Eintrag hier schon schön umschrieben. Der Reiz für die Sehenden ist, die BK zu foppen und aber auch geschickt auszuweichen und nicht gefangen zu werden. Der Reiz liegt bei den Sehenden, zumal wenn es Kinder sind und die Blindekuh ein/e Erwachsene/r, auch darin, dass die BK lange in dieser Rolle bleibt.
Aber ja, ich möchte natürlich gerne bei den Geburtstagen eine Mutti fangen, keine Frage, aber es ist schwierig. Den Kids ist es egal, dann wäre eben eine der Damen BK, und das dann auch so lange wie möglich.
Gerade wenn einer dieser Geburtstage im Winter ist, haben die erwachsenen Besucherinnen, und darunter auch die mitspielenden Muttis auch hochhackige Stiefel an. Manchmal eine Hilfe für mich, da ich diese Damen dann eher mal höre und orten kann (bei härterem Fußboden). Bislang jedoch ohne Erfolg hinsichtlich einer Gefangennahme. Dass die Damen selbst Schwierigkeiten mit dem Ausweichen hatten mit hohen Absätzen? Hab ich nicht gemerkt..., diese Wesen können auf den Dingern laufen, ich fass das als Mann nicht... ;-)

@Colin: Du hast es exakt umschrieben. Die Sehenden sind wie die BK Teil des Spiels, so wie die Schadenfreude. Du hast es richtig erwähnt, die BK MUSS bei diesem Spiel wirklich absolut blind sein. Ich selbst lege sogar als BK Wert darauf, wenn, dann spiele ich ehrlich. Die Augen sind mir jedesmal wirklich sorgfältig verbunden worden, aber ich schloss sogar trotzdem die Augenlider jedesmal noch zusätzlich.
Das mit dem Ermitteln einer freiwilligen BK ist bei uns so eine Sache. Die Damen und Kids wollen, dass ich anfange. Aber es ist zumindest ja vereinbart: Bei einer Gefangennahme ist die jeweilige Dame "dran".
 Re: Blindekuh klassisch 18.11.2014 (09:16 Uhr) anonym
Das mit der Schadenfreude verstehe ich nicht. Ich bin gerne die Blinde Kuh, möchte dann auch geneckt werden, aber nicht aus Schadenfreude, sondern um einfach etwas neues zu erfahren. Wenn ich dann einem anderen Mitspieler die Augen verbinde, ist es mir wichtig darauf zu achten, dass er blind keinen Schaden nimmt, schadenfroh möchte ich nicht sein. Mich fasziniert viel eher, wie sehr sich Bewegungen und Habitus des blinden Spielers ändern.
Absolut perfekt verbundene Augen sind ein Muss, der kleinste Lichtspalt macht wirklich alles zunichte. Ich hasse es, wenn ich noch was sehen kann und wenn es nur ein heller Schein ist!
 Re: Blindekuh klassisch 16.02.2015 (16:40 Uhr) Valur
Ja Blinde Kuh macht schon Spaß und ich verbinde die Augen immer mir mindestens 3 blickdichten schals oder nen Schal + Babydecke + pali und ich spiele es meistens mit meiner Freundin in der Wohnung und da sie nicht so groß ist habe ich die Hände Immer auf meinem Rücken gefesselt und wir spielen immer 1 Stunde lang manchmal auch länger
 Re: Blindekuh klassisch 24.01.2017 (14:37 Uhr) anonym86
Hallo,
auch wenn der Thread etwas älter ist möchte ich mich doch daran beteiligen.
Ich bin 30 Jahre alt, männlich :-). Ich würde sowas auch sehr sehr gerne mal wieder spielen, nur habe ich da eine "riesen Blockade" in meinem Hirn drin die mir sage: "Als Erwachsener spielt man sowas nicht mehr".
Was sagt ihr dazu?


Danke für die Antworten.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Blindekuh". Die Überschrift des Forums ist "Blindekuhspiele für Erwachsene".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Blindekuh | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.