plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

55 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 Cinderella Storys (mit einem Schuh unterwegs)
  Suche:

 Hallo Anne, 17.01.2013 (23:01 Uhr) Martina
was ist dir denn schon so alles mit deinen Schuhen passiert?

Ich trag ja zu gern Clogs, aber nur die richtigen mit Holzsohle! Wenn ich die mit Nylons anhabe verliere ich sie ständig.

LG

Tina
 Hallo Martina 18.01.2013 (07:34 Uhr) Anne
Hallo Martina,
ich freue mich, dass du dich nochmals meldest. Schön, wenn wir ein wenig plaudern können.
Zu deiner Frage mit den Clogs, ja ich trage auch zeitweise Clogs mit Holzsohle, aber nur im Sommer und ohne Strümpfe.
Clogs zusammen mit Nylons muß echt schwierig sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass du dabei deine Schuhe ständig verlierst. Da hast du bestimmt schon total witzige Erlebnisse gehabt. Ich würde mich freuen, wenn du die eine oder andere lustige Episode erzählen könntest!
Was mich übrigens noch interessieren würde: hast du deine blauen Pumps später aus dem Lokal zurückgeholt, wo du mit deinem Ex essen warst? Die Geschichte war sehr amüsant!

LG
Anne
 Re: Hallo Martina 18.01.2013 (23:47 Uhr) Martina
> Hallo Martina,
> ich freue mich, dass du dich nochmals meldest. Schön,
> wenn wir ein wenig plaudern können.
> Zu deiner Frage mit den Clogs, ja ich trage auch
> zeitweise Clogs mit Holzsohle, aber nur im Sommer und
> ohne Strümpfe.
> Clogs zusammen mit Nylons muß echt schwierig sein. Ich
> kann mir gut vorstellen, dass du dabei deine Schuhe
> ständig verlierst. Da hast du bestimmt schon total
> witzige Erlebnisse gehabt. Ich würde mich freuen, wenn du
> die eine oder andere lustige Episode erzählen könntest!
> Was mich übrigens noch interessieren würde: hast du deine
> blauen Pumps später aus dem Lokal zurückgeholt, wo du mit
> deinem Ex essen warst? Die Geschichte war sehr amüsant!
>
> LG
> Anne

Hallo Anne,

ja das stimmt, ich habe schon einiges erlebt mit meinen Clogs. Ganz schlimm ist es immer wenn ich irgendwo mit einer Rolltreppe fahre. Entweder ist ein Clog vor mir unten oder ich muss oben auf einen warten. Ein recht aktuelles Erlebnis habe ich auch noch:
Also an Silvester waren es bei uns 12 Grad. Da habe ich mich entschlossen meine pinken Clogs anzuziehen. Und wie immer habe ich mit ihnen rumgespielt. Aber irgendwann habe ich festgestellt das ich nur noch auf Nylons war und hab angefangen meine Schuhe zu suchen. Da die Feier in einem recht großen Saal mit unzähligen Tischen war musste ich entsprechend lang suchen. Dazu kam dann auch noch das die Clogs unter 2 verschiedenen Tischen standen, warum auch immer.
Und später im Taxi hätte ich auch fast noch vergessen.

Nein Anne, ich habe mir die Pumps nicht wieder geholt. Zum einen weil sie ja ohnehin schon total ausgetreten waren vom ständigen an und ausziehen und zum anderen habe ich mich nicht getraut. Das wäre mir zu peinlich gewesen.

Und was hast du so erlebt in Sachen Shoeplay bzw. Schuhe verlieren?

GLG
Tina

 Hallo Tina 19.01.2013 (12:36 Uhr) Anne
Hallo Tina,
ich hab mich sehr gefreut, wieder von dir zu hören.
Auf deine Frage, wie ich es mit shoeplay halte, muß ich dir sagen: shoeplay ist meine absolute Leidenschaft.
Kaum sitze ich irgendwo im Cafe, Restaurant oder egal wo, dann schlüpfe ich sofort, ohne bewußt darüber nachzudenken, aus einem Schuh und lass ihn gern an den Zehen baumeln.
Meist fällt er dann irgendwann zu Boden, manchmal merkt es niemand, manchmal jedoch ernte ich vielfragende Blicke, so wie es dir gegangen ist beim Geschäftsessen mit deinem Ex.
Manchmal bemerke ich es selber gar nicht, dass ein Schuh runtergefallen ist und so ist es mir bisweilen schon passiert, dass ich irgendwann später aufstehen wollte und nur noch einen Schuh hatte.
Manchmal ist es dann einigermaßen schwierig den verlorenen Schuh wieder zu suchen, wenn er z.B. unter einer Bank liegt oder so; aber dieses Problem ist dir ja, wie ich inzwischen weiß, nur zu gut bekannt.
Um meiner shoeplay-Leidenschaft willen trage ich überwiegend Pumps oder Ballerinas und dazu Nylons, weil man dann die Schuhe so schön leicht ablegen kann.
Auch habe ich schon öfter einen Schuh verloren, manchmal, muß ich gestehen, lege ich es auch darauf an.
Nachdem du gerne Clogs mit Nylons trägst, nehme ich an, dass du auch, so wie ich, das Gefühl liebst,es könnte jederzeit ein Schuh vom Fuß rutschen.
Welche Schuhe, außer Clogs, liebst du sonst noch?
Ich glaube, dass wir beide ziemlich ähnlich ticken.
Schildere mir doch bitte deine Gefühle und Vorlieben.
Ich freue mich, bald wieder von dir zu hören!

auch GLG
Anne
 Re: Hallo Tina 20.01.2013 (18:37 Uhr) Martina
> Hallo Tina,
> ich hab mich sehr gefreut, wieder von dir zu hören.
> Auf deine Frage, wie ich es mit shoeplay halte, muß ich
> dir sagen: shoeplay ist meine absolute Leidenschaft.
> Kaum sitze ich irgendwo im Cafe, Restaurant oder egal wo,
> dann schlüpfe ich sofort, ohne bewußt darüber
> nachzudenken, aus einem Schuh und lass ihn gern an den
> Zehen baumeln.
> Meist fällt er dann irgendwann zu Boden, manchmal merkt
> es niemand, manchmal jedoch ernte ich vielfragende
> Blicke, so wie es dir gegangen ist beim Geschäftsessen
> mit deinem Ex.
> Manchmal bemerke ich es selber gar nicht, dass ein Schuh
> runtergefallen ist und so ist es mir bisweilen schon
> passiert, dass ich irgendwann später aufstehen wollte und
> nur noch einen Schuh hatte.
> Manchmal ist es dann einigermaßen schwierig den
> verlorenen Schuh wieder zu suchen, wenn er z.B. unter
> einer Bank liegt oder so; aber dieses Problem ist dir ja,
> wie ich inzwischen weiß, nur zu gut bekannt.
> Um meiner shoeplay-Leidenschaft willen trage ich
> überwiegend Pumps oder Ballerinas und dazu Nylons, weil
> man dann die Schuhe so schön leicht ablegen kann.
> Auch habe ich schon öfter einen Schuh verloren, manchmal,
> muß ich gestehen, lege ich es auch darauf an.
> Nachdem du gerne Clogs mit Nylons trägst, nehme ich an,
> dass du auch, so wie ich, das Gefühl liebst,es könnte
> jederzeit ein Schuh vom Fuß rutschen.
> Welche Schuhe, außer Clogs, liebst du sonst noch?
> Ich glaube, dass wir beide ziemlich ähnlich ticken.
> Schildere mir doch bitte deine Gefühle und Vorlieben.
> Ich freue mich, bald wieder von dir zu hören!
>
> auch GLG
> Anne

Hallo Anne,

vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort. Wir beide scheinen ja wirklich seelenverwandt zu sein!!!
Ich mag eigentlich alle Schuhe aus denen ich leicht rausschlüpfen kann. Also auch Ballerinas Pumps, Pantoletten usw. Ich kaufe meine Schuhe immer einer Nummer größer um besser mit ihnen spielen zu können. Ich mag einfach das Gefühl wenn die Schuhe den Fuss einfach nur umspielen.

Weisst du Anne ich möchte dir sehr gerne meine Vorlieben und Gefühle schildern. Nur hab bitte Verständnis dafür das ich das nicht so gerne in diesem Forum machen möchte.
Deshalb habe ich dir oben mal meine Mailadresse (wird dir gefallen denke ich) angegeben. So brauchst du deine hier nicht zu posten!

Ich würde mich riesig freuen wenn du mir bald eine Mail schreiben würdest. Dann erfährst du auch mehr von mir, und ich hoffentlich auch von dir.

GLG
Tina
 Hallo Tina 21.01.2013 (07:54 Uhr) Anne
Hallo liebe Tina,
ja, du hast sicher recht, wir beide sind  total seelenverwandt, zumindest was unsere Schuh-Vorlieben anbelangt. Du schreibst, dass du alle Schuhe magst, aus denen man leicht rausschlüpfen kann. Unter anderem magst du auch Pantoletten. Hier würde mich interessieren, welche Art Pantoletten, außer Clogs, magst du sonst noch?
Ich liebe, wie du bereits weißt, neben Ballerinas und Pumps, ebenfalls Pantoletten. Meine Favoriten sind hierbei Modelle in Holz, wie z.B. Berkemann Peggy,die ich dann gerne mit Nylons trage. Neben den halbhohen Modellen (ca. 6 cm Absatz) mag ich auch Stiletto-Pantoletten mit sehr hohen Absätzen.
Was hälst du davon?
Deinen Wunsch unsere Konversation über private email-Adressen zu führen, kann ich leider nicht erfüllen, weil ich keinen eigenen PC habe (und deshalb auch keine email-Adresse). Ich benutze immer den PC meines Lebensgefährten.
Melde dich bald wieder, ich liebe es, mit dir zu plaudern.

GLG
Anne
 Re: Hallo Tina 21.01.2013 (21:13 Uhr) Martina
> Hallo liebe Tina,
> ja, du hast sicher recht, wir beide sind  total
> seelenverwandt, zumindest was unsere Schuh-Vorlieben
> anbelangt. Du schreibst, dass du alle Schuhe magst, aus
> denen man leicht rausschlüpfen kann. Unter anderem magst
> du auch Pantoletten. Hier würde mich interessieren,
> welche Art Pantoletten, außer Clogs, magst du sonst noch?
> Ich liebe, wie du bereits weißt, neben Ballerinas und
> Pumps, ebenfalls Pantoletten. Meine Favoriten sind
> hierbei Modelle in Holz, wie z.B. Berkemann Peggy,die ich
> dann gerne mit Nylons trage. Neben den halbhohen Modellen
> (ca. 6 cm Absatz) mag ich auch Stiletto-Pantoletten mit
> sehr hohen Absätzen.
> Was hälst du davon?
> Deinen Wunsch unsere Konversation über private
> email-Adressen zu führen, kann ich leider nicht erfüllen,
> weil ich keinen eigenen PC habe (und deshalb auch keine
> email-Adresse). Ich benutze immer den PC meines
> Lebensgefährten.
> Melde dich bald wieder, ich liebe es, mit dir zu
> plaudern.
>
> GLG
> Anne

Hi liebe Anne,

Berkemann Peggy habe ich auch ein Paar mit rosa Schnalle. Die ultimativen Schuhspiel-Schuhe!!! Ansonsten ganz normale aber gerne auch vorne geschlossene mit maximal 9 cm Absatz. Alles was höher ist auch Pumps finde ich an mir persönlich zu nuttig.

Eigentlich schade das du nicht mailen kannst. Aber vielleicht legst du dir einfach eine eigene Mailadresse zu. Es sind ja fast alle Anbieter kostenfrei. Ob du dann nun hier schreibst oder von deiner neuen Mail-Adresse ist doch dann eigentlich egal. So wie ich halt bei web.de.
Denn hier mag ich einfach nicht so schreiben wie ich gerne möchte.
Ich kann zwar hier das ein oder andere über meine Vorlieben schreiben aber niemals über meine Gefühle. Und das wolltest du ja gern wissen.

Vielleicht überlegst du dir es ja noch einmal. Ich würde mich jedenfalls riesig freuen. Denn ich liebe es inzwischen auch mit dir zu plaudern. Es gibt ja auch nicht viele Frauen mit diesem Shoeplay-Tick.

GLG

Tina
 Schuh-Vorlieben 22.01.2013 (08:53 Uhr) Anne
Hallo liebe Tina,
toll, dass du auch Berkemann Peggys liebst. Diese sind meine Lieblingspantoletten!
Du hattest mich kürzlich gefragt, ob ich auch Erlebnisse habe mit verlorenen Schuhen.
Ja, liebe Tina, ich hab da schon eine ganze Menge erlebt!
Weil wir auf die Peggys zu sprechen gekommen sind und du auch erzählt hast, dass du auf Rolltreppen bisweilen Probleme mit deinen Clogs hast, möchte ich dir erzählen, was mir einmal mit meinen Peggys passiert ist.
Letzten Sommer wollte ich einige Besorgungen im Kaufhaus machen.Ich schlüpfte in meine geliebten Peggys und nachdem es morgens noch kühl war zog ich mir auch Nylons an.
An der Rolltreppe im Kaufhaus war ich total in Gedanken, was ich alles besorgen wollte. Beim Aufsteigen auf die Rolltreppe verlor ich dann eine Pantolette.
Ich fuhr bereits auf der Rolltreppe aufwärts und mein Schuh lag da noch vor der Rolltreppe!
Dummerweise, war zu früher Stunde noch wenig Betrieb im Kaufhaus, deshalb konnte ich auch niemandem zurufen, er möge mir doch bitte meinen Schuh nachschicken.
Also blieb nichts anders übrig, als mit einem Schuh weiterzufahren! Ich bekam dann total Angst, dass jemand meine verlorene Pantolette mitnehmen könnte oder sie verstecken würde.
Nachdem ich dann einen Stock höher angekommen war, bin ich mit einem Schuh auf die andere Seite gegangen und mit der gegenläufigen Rolltreppe wieder zurückgefahren.
Zum Glück lag da noch mein Schuh.
Liebe Tina, einerseits hatte ich total Angst, dass ich meinen Schuh vielleicht nicht mehr zurückbekommen würde, andererseits jedoch muß ich dir sagen, verspürte ich auch ein prickelndes und erregendes Gefühl, als ich nur noch einen Schuh hatte!
Ich weiß nicht so recht, ob du mich nun für verrückt hälst, aber ich habe es so empfunden.
Wie ist es bei dir, wenn du mal einen Schuh verlierst, fühlst du dann ähnlich?
Welche Erlebnisse mit verlorenen Schuhen hattest du sonst noch?

GLG
Anne
 Re: Schuh-Vorlieben 22.01.2013 (23:56 Uhr) Martina
> Hallo liebe Tina,
> toll, dass du auch Berkemann Peggys liebst. Diese sind
> meine Lieblingspantoletten!
> Du hattest mich kürzlich gefragt, ob ich auch Erlebnisse
> habe mit verlorenen Schuhen.
> Ja, liebe Tina, ich hab da schon eine ganze Menge erlebt!
> Weil wir auf die Peggys zu sprechen gekommen sind und du
> auch erzählt hast, dass du auf Rolltreppen bisweilen
> Probleme mit deinen Clogs hast, möchte ich dir erzählen,
> was mir einmal mit meinen Peggys passiert ist.
> Letzten Sommer wollte ich einige Besorgungen im Kaufhaus
> machen.Ich schlüpfte in meine geliebten Peggys und
> nachdem es morgens noch kühl war zog ich mir auch Nylons
> an.
> An der Rolltreppe im Kaufhaus war ich total in Gedanken,
> was ich alles besorgen wollte. Beim Aufsteigen auf die
> Rolltreppe verlor ich dann eine Pantolette.
> Ich fuhr bereits auf der Rolltreppe aufwärts und mein
> Schuh lag da noch vor der Rolltreppe!
> Dummerweise, war zu früher Stunde noch wenig Betrieb im
> Kaufhaus, deshalb konnte ich auch niemandem zurufen, er
> möge mir doch bitte meinen Schuh nachschicken.
> Also blieb nichts anders übrig, als mit einem Schuh
> weiterzufahren! Ich bekam dann total Angst, dass jemand
> meine verlorene Pantolette mitnehmen könnte oder sie
> verstecken würde.
> Nachdem ich dann einen Stock höher angekommen war, bin
> ich mit einem Schuh auf die andere Seite gegangen und mit
> der gegenläufigen Rolltreppe wieder zurückgefahren.
> Zum Glück lag da noch mein Schuh.
> Liebe Tina, einerseits hatte ich total Angst, dass ich
> meinen Schuh vielleicht nicht mehr zurückbekommen würde,
> andererseits jedoch muß ich dir sagen, verspürte ich auch
> ein prickelndes und erregendes Gefühl, als ich nur noch
> einen Schuh hatte!
> Ich weiß nicht so recht, ob du mich nun für verrückt
> hälst, aber ich habe es so empfunden.
> Wie ist es bei dir, wenn du mal einen Schuh verlierst,
> fühlst du dann ähnlich?
> Welche Erlebnisse mit verlorenen Schuhen hattest du sonst
> noch?
>
> GLG
> Anne

Hallo liebe Anne,

nein, nein, ich halte dich überhaupt nicht für verrückt. Ich kenne diese Empfindungen nur zu gut. Das war bei dem Geschäftsessen ja nicht anders bei mir. Ich verstehe dich wirklich sehr gut!!

Nun erzähle ich dir aber erst mal mein furchtbar erregendes aber auch peinliches Erlebnis aus dem Restaurant mit einem Steinboden. Inzwischen erzähle ich es aber gerne und kann auch darüber lachen.
Ich war mit einer Freundin abends zum Essen verabredet. Ich war etwas spät dran weil ich nicht so ganz pünktlich fertig geworden war mit meiner Arbeit. Nach dem duschen und umziehen hatte ich noch kurz überlegt, ob ich meine pinken oder weißen Clogs anziehen sollte. Ich entschied mich für die weissen. Es war recht kühl und ich hatte mit schon Nylons angezogen. An dem Restaurant angekommen wartete meine Freundin bereits draußen. Sie begrüßte mich gleich mit den Worten: "Hi, meinst du das sind die richtigen Schuhe für ein Restaurant?" " Warum denn nicht?" war meine Antwort. Wir gingen rein und mein erster Gedanke war: OHHHH NEIN!! Ein Steinfussboden. Meine Freundin hatte recht gehabt. Wir setzten uns und ich überkreuzte meine Füße weit unter der Bank. Kaum hatte ich das gemacht rutschte mein rechter Clog mit einem unüberhörbaren Klack auf den Boden. Ich kreuzte die Füße andersherum, und das gleiche passierte mit meinem linken Clog. Meine Freundin meinte auch schon:,, Das machst du doch jetzt nicht den ganzen Abend, oder?" ,, Nein, ich hab ja schon beide Clogs jetzt aus und bleib jetzt auch so sitzen." Das habe ich gemacht, schon allein deshalb, weil das Lokal recht gut besetzt war.
Aber wie das immer bei mir so ist: Nach dem Essen muss ich auf die Toilette. Ich warnte meine Freundin schon mal vor:,, Achtung, jetzt wird wieder etwas laut, ich muss meine Schuhe zusammensuchen und anziehen, ich muss nämlich mal." Gesagt, getan dachte ich. Aber ich fand beide Clogs zunächst nicht und ich merkte auch so wie du das mich die Situation erregte. Ich setzte mich ganz vorne auf der Bank schräg hin und kam so grade eben noch an meine Clogs und zog sie nach vorne. Anne das war so ein geiles Gefühl nicht zu wissen ob ich die Schuhe überhaupt wieder bekommen würde. Möglichst leise ging ich zur Toilette. Zurück am Tisch ist es dann passiert. Ich hab nicht dran gedacht, das Nylons anhabe. Ich schlug unterm Tisch mein rechtes Bein über das linke. Es schoss mir durch den Kopf: Tina du hälst den Clog niemals am Fuß. Aber da war es schon zu spät. Mit einem wie ich fand ohrenbetäubenden Knall knallte der Clog auf den Steinfussboden. Sämtliche Gäste schauten zu uns herüber. Meine Freundin hatte sich richtig erschrocken, und fing auch gleich mit mir zu meckern. Aber nach ein paar Minuten hatte sie sich wieder beruhigt. Sie hatte ja recht. Das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Meine Güte war mir das peinlich!!!! Aber meine Erregung hatte an dem Abend deutlich überwogen....

GLG

Deine Tina
 Re: Schuh-Vorlieben 23.01.2013 (13:00 Uhr) Anne
Hallo liebe Tina,
dein Erlebnis mit den Clogs im Restaurant fand ich toll aufregend und vor allem erregend!
Liebe Tina, du kannst dir gar nicht vorstellen, wie gut ich dich verstehe, wenn du schreibst, du hattest so ein geiles Gefühl, nicht zu wissen, ob du deine Schuhe überhaupt wieder bekommen würdest.
Du weißt, ich empfinde genauso!
Nun muß ich dir aber noch etwas erzählen, wobei ich mir nicht sicher bin, meine liebe Tina, ob du jetzt nicht vielleicht doch denkst, ich wäre verrückt.
Bei mir ist es so, dass ich die höchste Erregung empfinde, wenn ich nur einen Schuh verliere.Wenn beide Schuhe verschwunden sind, dann ist das geile Gefühl längst nicht so groß.
Ich habe diese Neigung bereits vor einigen Jahren verspürt und das kam so:
An einem Samstag Nachmittag im Spätsommer wollte ich mit meinem damaligen Freund in die Innenstadt fahren um ein paar Besorgungen zu machen.
Wie immer nahmen wir die S-Bahn, die an diesem Tag brechend voll war. An der Haltestelle, wo wir aussteigen wollten, wollte mit uns zusammen noch eine riesige Menge weiterer Menschen aussteigen.
Wir reihten uns also in die aussteigewillige Menschenmasse ein und kurz vor der Tür trat mir von hinten jemand auf meine Ferse.Dadurch verlor ich einen Schuh!
Ich hatte an diesem Tag Ballerinas an, wie immer eine halbe Nummer zu groß, du weißt schon!
Da die Menschenmasse nunmehr in Bewegung war, konnte ich nicht stehenbleiben um meinen Schuh wieder anzuziehen. Ich stieg also zunächst mit aus und wollte dann zurück in den Wagen um meinen Schuh zu holen.
Irgendwie war das Gedränge aber so groß, dass ich es nicht mehr schaffte in den Wagen zurück.
Die Tür schloß sich und ich stand mit nur einem Schuh und einem nylonbestrumpften Fuß auf dem Bahnsteig.
Zuerst war ich total panisch und verzweifelt, weil die Bahn mit meinem verlorenen Schuh weitergefahren ist und ich mit nur einem Schuh dastand.
Dann aber, liebe Tina, verspürte ich erstmals dieses geile und erregende Gefühl, dass ein Schuh endgültig verloren ist.
Bitte lass mich wissen, wie du über diese meine Empfindung denkst, bitte sag mir deine echte Meinung!

GLG
deine Anne

 Re: Schuh-Vorlieben 23.01.2013 (23:07 Uhr) Martina
> Hallo liebe Tina,
> dein Erlebnis mit den Clogs im Restaurant fand ich toll
> aufregend und vor allem erregend!
> Liebe Tina, du kannst dir gar nicht vorstellen, wie gut
> ich dich verstehe, wenn du schreibst, du hattest so ein
> geiles Gefühl, nicht zu wissen, ob du deine Schuhe
> überhaupt wieder bekommen würdest.
> Du weißt, ich empfinde genauso!
> Nun muß ich dir aber noch etwas erzählen, wobei ich mir
> nicht sicher bin, meine liebe Tina, ob du jetzt nicht
> vielleicht doch denkst, ich wäre verrückt.
> Bei mir ist es so, dass ich die höchste Erregung
> empfinde, wenn ich nur einen Schuh verliere.Wenn beide
> Schuhe verschwunden sind, dann ist das geile Gefühl
> längst nicht so groß.
> Ich habe diese Neigung bereits vor einigen Jahren
> verspürt und das kam so:
> An einem Samstag Nachmittag im Spätsommer wollte ich mit
> meinem damaligen Freund in die Innenstadt fahren um ein
> paar Besorgungen zu machen.
> Wie immer nahmen wir die S-Bahn, die an diesem Tag
> brechend voll war. An der Haltestelle, wo wir aussteigen
> wollten, wollte mit uns zusammen noch eine riesige Menge
> weiterer Menschen aussteigen.
> Wir reihten uns also in die aussteigewillige
> Menschenmasse ein und kurz vor der Tür trat mir von
> hinten jemand auf meine Ferse.Dadurch verlor ich einen
> Schuh!
> Ich hatte an diesem Tag Ballerinas an, wie immer eine
> halbe Nummer zu groß, du weißt schon!
> Da die Menschenmasse nunmehr in Bewegung war, konnte ich
> nicht stehenbleiben um meinen Schuh wieder anzuziehen.
> Ich stieg also zunächst mit aus und wollte dann zurück in
> den Wagen um meinen Schuh zu holen.
> Irgendwie war das Gedränge aber so groß, dass ich es
> nicht mehr schaffte in den Wagen zurück.
> Die Tür schloß sich und ich stand mit nur einem Schuh und
> einem nylonbestrumpften Fuß auf dem Bahnsteig.
> Zuerst war ich total panisch und verzweifelt, weil die
> Bahn mit meinem verlorenen Schuh weitergefahren ist und
> ich mit nur einem Schuh dastand.
> Dann aber, liebe Tina, verspürte ich erstmals dieses
> geile und erregende Gefühl, dass ein Schuh endgültig
> verloren ist.
> Bitte lass mich wissen, wie du über diese meine
> Empfindung denkst, bitte sag mir deine echte Meinung!
>
> GLG
> deine Anne
>

Hallo liebste Anne,

freut mich, das dir mein Erlebnis gefallen hat.

Ich kann deine Empfindungen schon sehr gut verstehen weil bei mir ist es ja nicht viel anders. Und für verrückt hate ich dich natürlich auch nicht!!
Bei mir ist es nur etwas anders bei der Art wie ich einen Schuh oder auch beide verliere. Wenn jetzt wie von dir beschrieben dir jemand in die Hacke tritt und du dadurch einen Schuh verlierst würde mich das z.B. nicht sonderlich erregen. Bei mir ist es so das ich schon selbst Schuld an der Situation sein muss.
Ich bin voriges Jahr im Sommer mit dem Zug zu einer Freundin gefahren. Zu ihr fahre ich immer mit dem Zug weil sie in einer ziemlich grßen Stadt wohnt. Ich sass ganz allein im Abteil und spielte mit meinen Pumps unter der Bank herum. Nach einiger Zeit legte ich meine nackten Füße auf die gegenüberliegende Bank. Dann bin ich eingeduselt. Mehr schon durch Zufall wurde ich wach und sah aus dem Fenster das es mein Zielbahnhof war. Ich tastete nach meine Schuhen konnte sie aber nicht finden.
Ich sprang auf und hörte in dem Moment aber auch die Pfeife von dem Schaffner. Es blieb mir also nichts anderes übrig als schnell barfuss aus dem Zug zu hüpfen. Denn sonst hätte ich noch eine Ewigkeit bis zum nächsten Bahnhof und ja auch wieder zurück fahren müssen. Das war halt so eine Situation die mich total erregt hat weil ich selbst ja meine Pumps durch mein Schuhspiel soweit unter die Bank verlegt hatte. Verstehst du was ich meine?

GLG

Deine Tina und bis bald!
 Re: Schuh-Vorlieben 24.01.2013 (08:09 Uhr) Anne
Hallo meine liebe Tina,

jetzt bin ich schon sehr erleichtert, dass du mich nicht für bekloppt erklärst!
Wenn ich dich richtig verstanden habe, entsteht das prickelnde Gefühl bei dir immer dann, wenn du selbst für den Verlust deiner Schuhe verantwortlich bist, richtig?
Ich bin heute leider etwas im Zeitdruck, weil ich morgen schon sehr früh in Winteruralub fahre und heute noch arbeiten und auch packen muß.
Trotzdem muß ich dich unbedingt noch fragen: bist du tatsächlich ohne deine Pumps aus dem Zug ausgestiegen? Und was ging in dieser Situation in dir vor?
Wielange warst du dann ohne Schuhe unterwegs bzw. wie und wann bist du zu neuen Schuhen gekommen?
Und schließlich hast du deine zurückgelassenen Pumps wiederbekommen?
Ich werde während meines Urlaubs unsere Gespräche vermissen!

GLG
Deine Anne
 Re: Schuh-Vorlieben 24.01.2013 (22:35 Uhr) Martina
> Hallo meine liebe Tina,
>
> jetzt bin ich schon sehr erleichtert, dass du mich nicht
> für bekloppt erklärst!
> Wenn ich dich richtig verstanden habe, entsteht das
> prickelnde Gefühl bei dir immer dann, wenn du selbst für
> den Verlust deiner Schuhe verantwortlich bist, richtig?
> Ich bin heute leider etwas im Zeitdruck, weil ich morgen
> schon sehr früh in Winteruralub fahre und heute noch
> arbeiten und auch packen muß.
> Trotzdem muß ich dich unbedingt noch fragen: bist du
> tatsächlich ohne deine Pumps aus dem Zug ausgestiegen?
> Und was ging in dieser Situation in dir vor?
> Wielange warst du dann ohne Schuhe unterwegs bzw. wie und
> wann bist du zu neuen Schuhen gekommen?
> Und schließlich hast du deine zurückgelassenen Pumps
> wiederbekommen?
> Ich werde während meines Urlaubs unsere Gespräche
> vermissen!
>
> GLG
> Deine Anne

Hallo Anne,

ja da hast du mich richtig verstanden. Ich muss schon selbst verantwortlich für den Schuhverlust sein. Wenn ich z. B: mit Bekannten oder Freunden im Restaurant sitze und jemand von denen klaut mir einen Schuh finde ich das nicht besonders erregend. Es macht mir zwar aauch dann Spass aber es erregd mich halt nicht.
Ja ich bin wirklich ohne Schuhe aus dem Zug ausgestiegen, warum sollte ich schwindeln?
Wie gesagt, es war ja sehr warm an dem Tag und ich bin die ca. 20 Minuten zu meiner Freundin dann barfuss gelaufen. Die meinte erst (sie kennt meinen Tick) ich hätte erst gar keine Schuhe zuhause angezogen. Als ich ihr dann erzählt habe wie es passiert ist hat sie laut gelacht und meinte: Typisch Tina.

Glücklicherweise haben wir die gleiche Schuhgröße (39) und so hat sie mir dann ein Paar ihrer Ballerinas geliehen. Hat sie aber auch wieder bekommen von mir!!

Meine Pumps habe ich nicht wieder bekommen. Das mache ich aber auch nie das ich versuche irgendwie meine Schuhe wieder zu bekommen. Wenn sie weg sind dann sind sie halt weg. Bin ja selber schuld. Von daher kaufe ich mir auch niemals teure Schuhe. Denn das wäre ja zu schade wenn die wegkommen würden.
Und da ich mich ja nun mal kenne......

So liebste Anne, jetzt wünsche ich dir einen zauberhaften Urlaub und erhil dich gut. Ach ja, und pass auch deine Schuhe auf. Die gehen schnell mal erloren beim Shoeplay!!

GLG

Deine Tina, und meld dich doch wieder wenn du zurückbist, ok!?
 Hallo Tina 02.02.2013 (10:28 Uhr) Anne
Hallo liebe Tina,
ich wollte mich nur kurz melden um zu sagen, dass ich wieder zurück bin.
Der Urlaub war eine Katastrophe.
Manchmal glaube ich, dass Männer und Frauen auf ganz verschiedenen Planeten wohnen.

einstweilen GLG
Deine Anne
 Re: Hallo Tina 03.02.2013 (00:32 Uhr) Martina
> Hallo liebe Tina,
> ich wollte mich nur kurz melden um zu sagen, dass ich
> wieder zurück bin.
> Der Urlaub war eine Katastrophe.
> Manchmal glaube ich, dass Männer und Frauen auf ganz
> verschiedenen Planeten wohnen.
>
> einstweilen GLG
> Deine Anne

Hi Anne,

bin grad erst nach hause gekommen und hab natürlich sofort geschut ob du dich gemeldet hast.
Das tut mir sehr leid für dich das dein Urlaub eine Katastophe war. Was ist denn passtiert wenn ich dich das fragen darf?

Ich hoffe ich höre bald mehr von dir.

GLG

Deine Tina
 Re: Hallo Tina 03.02.2013 (12:38 Uhr) Anne
Hallo meine liebe Tina,

unser Urlaub war der totale Reinfall, wir haben uns die ganze Zeit gezofft.
Mein Freund ist manchmal so total unsensibel und nicht fähig auf mich einzugehen.
Ich habe ab und zu den Wunsch mit ihm zu reden, über so vieles wie z.B. meine Gefühle, Wünsche, Vorstellungen usw.
Er jedoch blockt meist ab und sagt dann sinngemäß, was willst du denn du hast doch alles, was du brauchst.
Manchmal denke ich, dass Männer und Frauen überhaupt nicht zusammenpassen. Wenn ich mit meinen Freundinnen rede, die verstehen mich total gut und gehen auf mich ein.
Auch wenn ich mich dir, liebe Tina, austausche, dann fühle ich stets ein Stück Vertrautheit, die mir bei meinem Freund so sehr fehlt.
Ich fühle mich z.Zt. total schlecht, weil ich bereits eine gescheiterte Beziehung hinter mir habe und nunmehr möglicherweise in kürze wieder vor den Scherben unseres einstigen Glücks stehe.
Ich weiß nicht, meine liebe Tina, ob es dir bei deiner früheren Beziehung ähnlich gegangen ist.
Wie bist du mit deiner Trennung klar gekommen?

Fürs erste GLG an Dich!
Deine traurige Anne

 Re: Hallo Tina 03.02.2013 (20:53 Uhr) Martina
> Hallo meine liebe Tina,
>
> unser Urlaub war der totale Reinfall, wir haben uns die
> ganze Zeit gezofft.
> Mein Freund ist manchmal so total unsensibel und nicht
> fähig auf mich einzugehen.
> Ich habe ab und zu den Wunsch mit ihm zu reden, über so
> vieles wie z.B. meine Gefühle, Wünsche, Vorstellungen
> usw.
> Er jedoch blockt meist ab und sagt dann sinngemäß, was
> willst du denn du hast doch alles, was du brauchst.
> Manchmal denke ich, dass Männer und Frauen überhaupt
> nicht zusammenpassen. Wenn ich mit meinen Freundinnen
> rede, die verstehen mich total gut und gehen auf mich
> ein.
> Auch wenn ich mich dir, liebe Tina, austausche, dann
> fühle ich stets ein Stück Vertrautheit, die mir bei
> meinem Freund so sehr fehlt.
> Ich fühle mich z.Zt. total schlecht, weil ich bereits
> eine gescheiterte Beziehung hinter mir habe und nunmehr
> möglicherweise in kürze wieder vor den Scherben unseres
> einstigen Glücks stehe.
> Ich weiß nicht, meine liebe Tina, ob es dir bei deiner
> früheren Beziehung ähnlich gegangen ist.
> Wie bist du mit deiner Trennung klar gekommen?
>
> Fürs erste GLG an Dich!
> Deine traurige Anne
> Hi liebe Anne,

es tut mir echt leid, das du so traurig bist. Aber am Ende jeden Tunnels kommt auch wieder ein Licht.

Ich selbst bin mit meinen Trennungen immer relativ gut klar gekommen. Ich habe mich dann einfach mit etwas schönem beschenkt oder so. Z.B. bin ich auch dann oft auf die Piste gegangen, oder ins Kino. Am besten hat mir allerdings immer noch mein Shoeplay und die damit enstehenden Gefühle geholfen. Ich weiß das klingt jetzt vielleicht doof aber es ist so. Das war und ist für mich immer noch die schönste Ablenkung.
Ich bin inzwischen schon fast 3 Jahre solo, und ich bin sehr glücklich damit.

Ich hoffe ich höre bald wieder von dir.

Bussy

Deine Tina

 Hallo Tina 04.02.2013 (08:53 Uhr) Anne
Hallo meine geliebte Tina,

es klingt überhaupt nicht doof, wenn du sagst, dass dir in schwierigen Zeiten dein shoeplay und die dadurch entstehenden Gefühle geholfen haben.
Ich sehe das ganz genau so.
Ich werde versuchen mich jetzt wieder vermehrt meiner Schuhleidenschaft zu widmen.
Es wäre für mich super, wenn du mir einstweilen vielleicht noch das eine oder andere geile Erlebnis schildern könntest. Du weißt ja, welche Situationen mich am stärsten erregen.
Machst du mir die Freude?

Einstweilen auch Bussi!

GLG von
Deiner Anne
 Re: Hallo Tina 04.02.2013 (21:53 Uhr) Martina
> Hallo meine geliebte Tina,
>
> es klingt überhaupt nicht doof, wenn du sagst, dass dir
> in schwierigen Zeiten dein shoeplay und die dadurch
> entstehenden Gefühle geholfen haben.
> Ich sehe das ganz genau so.
> Ich werde versuchen mich jetzt wieder vermehrt meiner
> Schuhleidenschaft zu widmen.
> Es wäre für mich super, wenn du mir einstweilen
> vielleicht noch das eine oder andere geile Erlebnis
> schildern könntest. Du weißt ja, welche Situationen mich
> am stärsten erregen.
> Machst du mir die Freude?
>
> Einstweilen auch Bussi!
>
> GLG von
> Deiner Anne

Hi Anne,

wie stellst du dir das vor? Ich schreibe mir die Finger wund und du antwortst nur mit einem freundlichen Danke oder wie?

Also entweder wir tauschen unsere Erlebnisse hier gemeinsam aus oder wir lassen es ganz.

Ich verstehe zwar das es dir schlecht geht und das tut mir auch leid aber so geht es nun auch nicht, tut mir leid.

Martina
 Re: Hallo Tina 07.02.2013 (15:14 Uhr) Unbekannt
> > Hallo meine geliebte Tina,
> >
> > es klingt überhaupt nicht doof, wenn du sagst, dass dir
> > in schwierigen Zeiten dein shoeplay und die dadurch
> > entstehenden Gefühle geholfen haben.
> > Ich sehe das ganz genau so.
> > Ich werde versuchen mich jetzt wieder vermehrt meiner
> > Schuhleidenschaft zu widmen.
> > Es wäre für mich super, wenn du mir einstweilen
> > vielleicht noch das eine oder andere geile Erlebnis
> > schildern könntest. Du weißt ja, welche Situationen mich
> > am stärsten erregen.
> > Machst du mir die Freude?
> >
> > Einstweilen auch Bussi!
> >
> > GLG von
> > Deiner Anne
>
> Hi Anne,
>
> wie stellst du dir das vor? Ich schreibe mir die Finger
> wund und du antwortst nur mit einem freundlichen Danke
> oder wie?
>
> Also entweder wir tauschen unsere Erlebnisse hier
> gemeinsam aus oder wir lassen es ganz.
>
> Ich verstehe zwar das es dir schlecht geht und das tut
> mir auch leid aber so geht es nun auch nicht, tut mir
> leid.
>
> Martina


Hoffentlich wars das jetzt mit dem doofen Gelaber. Vielleicht sollte sich Anne besser mit einer anderen Frau einlassen oder auch einen Psychologen aufsuchen. Mit der hälts bestimmt kein Mann lange aus
 Re: Hallo Tina 08.02.2013 (22:35 Uhr) Kai
> > > Hallo meine geliebte Tina,
> > >
> > > es klingt überhaupt nicht doof, wenn du sagst, dass dir
> > > in schwierigen Zeiten dein shoeplay und die dadurch
> > > entstehenden Gefühle geholfen haben.
> > > Ich sehe das ganz genau so.
> > > Ich werde versuchen mich jetzt wieder vermehrt meiner
> > > Schuhleidenschaft zu widmen.
> > > Es wäre für mich super, wenn du mir einstweilen
> > > vielleicht noch das eine oder andere geile Erlebnis
> > > schildern könntest. Du weißt ja, welche Situationen mich
> > > am stärsten erregen.
> > > Machst du mir die Freude?
> > >
> > > Einstweilen auch Bussi!
> > >
> > > GLG von
> > > Deiner Anne
> >
> > Hi Anne,
> >
> > wie stellst du dir das vor? Ich schreibe mir die Finger
> > wund und du antwortst nur mit einem freundlichen Danke
> > oder wie?
> >
> > Also entweder wir tauschen unsere Erlebnisse hier
> > gemeinsam aus oder wir lassen es ganz.
> >
> > Ich verstehe zwar das es dir schlecht geht und das tut
> > mir auch leid aber so geht es nun auch nicht, tut mir
> > leid.
> >
> > Martina
>
>
> Hoffentlich wars das jetzt mit dem doofen Gelaber.
> Vielleicht sollte sich Anne besser mit einer anderen Frau
> einlassen oder auch einen Psychologen aufsuchen. Mit der
> hälts bestimmt kein Mann lange aus

Ich glaube hier nur eine Person ein Mädel, nämlich Martina. Das ist meine persönliche Meinung.

Gruß
Kai
 Re: Hallo Tina 22.01.2013 (09:46 Uhr) tommyundmagda
> > Hallo liebe Tina,
> > ja, du hast sicher recht, wir beide sind  total
> > seelenverwandt, zumindest was unsere Schuh-Vorlieben
> > anbelangt. Du schreibst, dass du alle Schuhe magst, aus
> > denen man leicht rausschlüpfen kann. Unter anderem magst
> > du auch Pantoletten. Hier würde mich interessieren,
> > welche Art Pantoletten, außer Clogs, magst du sonst noch?
> > Ich liebe, wie du bereits weißt, neben Ballerinas und
> > Pumps, ebenfalls Pantoletten. Meine Favoriten sind
> > hierbei Modelle in Holz, wie z.B. Berkemann Peggy,die ich
> > dann gerne mit Nylons trage. Neben den halbhohen Modellen
> > (ca. 6 cm Absatz) mag ich auch Stiletto-Pantoletten mit
> > sehr hohen Absätzen.
> > Was hälst du davon?
> > Deinen Wunsch unsere Konversation über private
> > email-Adressen zu führen, kann ich leider nicht erfüllen,
> > weil ich keinen eigenen PC habe (und deshalb auch keine
> > email-Adresse). Ich benutze immer den PC meines
> > Lebensgefährten.
> > Melde dich bald wieder, ich liebe es, mit dir zu
> > plaudern.
> >
> > GLG
> > Anne
>
> Hi liebe Anne,
>
> Berkemann Peggy habe ich auch ein Paar mit rosa Schnalle.
> Die ultimativen Schuhspiel-Schuhe!!! Ansonsten ganz
> normale aber gerne auch vorne geschlossene mit maximal 9
> cm Absatz. Alles was höher ist auch Pumps finde ich an
> mir persönlich zu nuttig.
>
> Eigentlich schade das du nicht mailen kannst. Aber
> vielleicht legst du dir einfach eine eigene Mailadresse
> zu. Es sind ja fast alle Anbieter kostenfrei. Ob du dann
> nun hier schreibst oder von deiner neuen Mail-Adresse ist
> doch dann eigentlich egal. So wie ich halt bei web.de.
> Denn hier mag ich einfach nicht so schreiben wie ich
> gerne möchte.
> Ich kann zwar hier das ein oder andere über meine
> Vorlieben schreiben aber niemals über meine Gefühle. Und
> das wolltest du ja gern wissen.
>
> Vielleicht überlegst du dir es ja noch einmal. Ich würde
> mich jedenfalls riesig freuen. Denn ich liebe es
> inzwischen auch mit dir zu plaudern. Es gibt ja auch
> nicht viele Frauen mit diesem Shoeplay-Tick.
>
> GLG
>
> Tina

Hallo Tina.
Als Busfahrer bin ich den ganzen Tag auf der Straße unterwegs.
Ich beobachte sehr oft, das Frauen mit ihren Schuhen spielen.
Schreibt bitte hier weiter, ich lese Eure Erlebnisse ganz
gerne mit!!
glg
Lothar
 Hallo Lothar 25.01.2013 (07:51 Uhr) Andi
Hallo Lothar,
ich lese sehr gerne hier im Cinderella Forum, weil ich die Erlebnisse total geil finde.
Du hast mal geschrieben, dass du als Busfahrer sehr oft beobachten kannst, wenn Frauen mit ihren Schuhen spielen.
Wäre super, wenn du hier von einigen deiner Beobachtungen berichten könntest. Vielleicht hast du auch Erlebnisse zu schildern wo Frauen ihren Schuh verloren haben, das wäre echt cool.

Gruß
Andi
 Hallo Lothar 06.02.2013 (13:47 Uhr) Marcus
Hallo Lothar,
nachdem die beiden Mädels Martina und Anne offensichtlich derzeit Sendepause haben, wäre es super, wenn du einige deiner Beobachtungen über shoeplay bei Frauen erzählen könntest.
Du hast ja geschrieben, dass du als Busfahrer oft siehst, wie Frauen mit ihren Schuhen spielen, vielleicht
hast du ja auch schon beobachtet, wie Frauen Schuhe verlieren?
Wäre echt toll, wenn du einige Begebenheiten schildern würdest.

Gruß
Marcus

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Cinderella Storys schuh verloren". Die Überschrift des Forums ist "Cinderella Storys (mit einem Schuh unterwegs)".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Cinderella Storys schuh verloren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.