plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

67 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Cinderella Storys (mit einem Schuh unterwegs)
  Suche:

 Hallo Pascale und Karsten 29.12.2015 (12:33 Uhr) Jürgen
Hallo Ihr beiden,

ich möchte den Jahreswechsel zum Anlass nehmen, mal Euch beiden für Euere zahlreichen, stets interessanten und kurzweiligen  Cinderella-Geschichten zu danken.
Ich denke, es sind außer mir noch eine ganze Menge Leute hier im Forum, die sich jedes mal freuen, wenn ihr etwas zu berichten habt.

Dafür danke und hoffentlich macht Ihr 2016 weiter.

Bei Dir, liebe Pascale, kann man ja schon davon sprechen, dass Du inzwischen eine Art Fan-Club hast.
Besonders lustig fand ich neulich, dass einer der Kollegen hier, Dich sogar an deinen ausgeleierten  Ballis auf dem Weihnachtsmarkt erkannt hat.

Oder eine andere Geschichte ist mir noch in Erinnerung: jemand anderer hatte in einem Kaufhaus einen verlorenen Balli gefunden und musste dabei sofort daran denken, dass der von Dir stammen könnte!

Alles Gute zum Jahreswechsel und einen guten Rutsch und Dir Karsten wünsche ich, dass privat wieder alles in Ordnung kommt.

Viele Grüße
Jürgen
 Re: Hallo Pascale und Karsten 05.01.2016 (20:02 Uhr) Pascale
Besten Dank mein Lieber!

Dir auch ein gutes Jahr 2016.

Ja, ist schon lustig, wie klein die Welt ist. Beispielsweise 2012 war ich das letzte Mal in Asien unterwegs. Unter anderem in Thailand. Und als ich da in Chiang Mai aus dem Aufzug im Hotel aussteige, dachte ich mir, dass in der Lobby ein Kollege an mir vorbei gerannt wäre. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass er a) zur gleichen Zeit wie ich in Thailand ist und b) in einem Hotel dieser Klasse absteigt, denn er ist eher der Camping Typ als 5 Sterne. Ein paar Wochen später fragt er mich dann in der Kantine, ob ich letztens durch Thailand gereist bin. Unglaublich! Er konnte es sich auch nicht vorstellen und ist deshalb einfach weiter gelaufen.

Freut mich, dass ich hier eine Fangemeinde habe. Gab ja anfangs genug Honks hier, mit dummen Kommentaren.

Pascale :-)
 Re: Hallo Pascale und Karsten 06.01.2016 (07:51 Uhr) Jürgen
Hallo Pascale,

war schön, wieder von Dir zu hören!

Ich denke die Voll-Honks, die sich früher hier austobten, haben wohl aufgegeben; immer nur stänkern wird wohl auch irgendwann mal langweilig.

Hattest Du denn inzwischen wieder ein lustiges "Balli-Erlebnis", ich meine jetzt seit der Nummer in der Kirche?

Übrigens was machst Du, wenn es irgendwann richtig Winter wird mit Schnee und allem pi-pa-po?
Hast Du für solche Notfälle ein Paar Stiefel in Deinem Fundus, oder schlummern dort definitiv nur Ballis?
Ich gebe es auch gerne zu, dass ich Ballis an Frauenfüßen am liebsten sehe!

Würde mich total freuen, wieder von Dir zu hören!

LG
Jürgen
 Re: Hallo Pascale und Karsten 07.01.2016 (19:43 Uhr) Pascale
Hi Jürgen,

wie ich schon einige Male schrieb, habe ich täglich Erlebnisse mit meinen Schuhen, poste die hier aber nur noch, wenn etwas komplett Neues passiert, damit die Leute nicht immer das gleiche lesen müssen.

Also, bisher bin ich im Winter auch mit Ballis rumgelaufen. Es sei denn, es bildet sich Eis, dann ziehe ich auf dem Weg zum/vom Büro Turnschuhe an, weil man da Spikes drunter schnallen kann. Aber im Schnee kann man auch prima mit Ballis/Pumps gehen. OK, es bilden sich dann am Leder weiße Ränder, die kriegt man aber wieder mit Schuhputzmittel weg. Und wenn gestreut ist... vorletzten Winter hatte ich an den Tagen meine schwarzen Tamaris an, da war mir das egal, wenn das Salz das Leder angreift. Nur jetzt sind die soweit "fertig", dass das Leder seitlich schon so schlabbrig ist, dass es in den Schuh reinfällt, wenn ich gehe, weil ich dann ja auch immer hinten rausschlappe. Da weiß ich nicht, ob ich so viel Bock habe, das Salz dann an den Füßen zu haben und ich glaube auch nicht, dass sich die Nylons mit dem Salz so gut vertragen.

Da werde ich dann vielleicht eher Schuhe tragen, über die ich noch mehr Kontrolle habe. Beispielsweise die blauen Tamaris, da schlappe ich zwar auch mit jedem Schritt raus, wenn auch nur leicht, also die Ferse vom Fuß geht kaum über die Ferse des Schuhs hinaus, sodass ich die nur in den seltensten Fällen dabei runter trete und dadurch sitzt der Schuh auch noch besser/stabiler. Aber ab Mitte nächster Woche kommt dann ja scheinbar die Probe aufs Exempel, denn dann soll es auch hier schneien und kälter werden. Ich versteh nicht, wie selbst viele Kerle jetzt schon mit Wintermantel, Schal und Handschuhen rumlaufen können, mir ist das viel zu warm dafür und, mal ehrlich, was machen diese Leute dann, wenn es kalt wird? Das liegt wohl auch daran, dass heutzutage die Leute nichts mehr gewohnt sind, was abhärten angeht. Alle viel zu verweichlicht, v. a. die meisten Mädels. Gut, ich habe ja die Sonne im Herzen, also habe ich bisher auch noch keine Winterjacke/-mantel gebraucht, sondern nur diese leichten Übergangsjacken vom Herbst. Und ich hatte trotzdem die letzten Jahre noch nie eine Erkältung, im Gegensatz zu den meisten warm eingepackten. Aber, wie gesagt, ab Mitte nächste Woche kann ich Dir berichten, wie es an dem Tag - im wahrsten Sinne des Wortes - so lief.

Gruß, Pascale :-)
 Re: Hallo Pascale und Karsten 07.01.2016 (19:58 Uhr) Pascale
Ach, warte mal, Du brauchst gar nicht bis Mitte nächste Woche, oder wann auch immer, warten. Fällt mir gerade wieder ein. Gestern Abend war ich auf dem Geburtstag einer Freundin. Die hat zwei wirklich schöne Hunde. Einen Labrador und einen Hund, der auch so aussieht, nur in weiß, anstatt schwarz. Sie hat mir auch schon x Mal die Rasse genannt, aber ich vergesse sie andauernd. Egal!

Auf jeden Fall sitzen wir mit so 12 Leuten an ihrem Wohnzimmertisch, waren am Essen, es gab Chili Con Carne, aber mit Nudeln, anstatt Reis. Und als ich aufstehen will, um noch was zu trinken zu holen, finde ich den einen Schuh nicht mehr. Taste so über den Boden unter meinem Stuhl, aber immer ins Leere. Wollte, wie manchmal so üblich, auf ihrem Parkett nun nicht auch den anderen Balli auf den Boden fallen lassen (weil sehr laut und somit Zuschauer garantiert), um zu warten, bis der Schuh leise fällt, also da der andere sein muß. Somit rutschte ich also erst nach hinten, immernoch nichts gefühlt und stand dann auf, um in Richtung Küche zu gehen. Konnte aber nicht unter den Stuhl gucken und als ich zurück kam und gute Sicht hatte, kein Schuh da. Ich dachte mir, sind meine Nichten hier? Aber nee, der "weiße" Labrador hatte ihn sich geschnappt und lag damit in seinem Körbchen. Da war dann natürlich Gelächter bei allen garantiert, wie Du Dir vorstellen kannst!

Gruß, Pascale :-)
 Hallo Pascale 08.01.2016 (15:47 Uhr) Jürgen
Hey Pascale!

Hat mich total gefreut, wieder von Dir zu hören! Danke!

Also zunächst mal muss ich Dir recht geben, es ist tatsächlich absolut ungewöhnlich, dass viele Leute bei den Temperaturen in der letzten Zeit dick eingemummelt unterwegs waren.
Die meisten ziehen sich wohl eher nach dem Kalender, als nach dem Thermometer an.

Besonders aufgefallen sind mir Mädels mit dicken Winterjacken, die absolut polartauglich sind, und dazu dann noch Uggs, die ich total schrecklich finde.
Ich weiß nicht, wie Du es empfindest, aber für mich sind Schuhe wie Uggs oder im Sommer diese unsäglichen Plastiklatschen Crocs ein absolutes nogo und eine Beleidigung für jede Frau.

Du weißt ja, ich lieb es, wenn Frauen Ballerinas oder Pumps tragen, oder wenn es im Winter  recht kalt ist, dann kann ich mich evtl. auch noch mit ankle boots anfreunden, sofern diese feminin wirken und nicht nur plump aussehen, wie besagte Uggs.

Wäre interessant, wenn Du mir Deine Meinung hierzu noch mitteilen möchtest.

Dann wollte ich gerne noch sagen, die kleine Episode bei der Geburtstagsfeier  Deiner Freundin fand ich total süß. Der Hunde sah Deinen Balli wohl als Beute an und brachte ihn dann in seinem Korb in Sicherheit.
Gut, dass es kein Welpe war, der hätte Deinen Schuh sicher zerlegt und Du hättest ein Problem gehabt nach hause zu kommen.

Es wäre wirklich super, wenn Du uns, also deinen "fan-Club", weiter ab und an mit Deinen  Schuh-Erlebnissen erfreuen würdest.
Ich kann leider kaum was an Erlebnissen/Beobachtungen beitragen.
Leider bin ich schon seit einiger Zeit Single, weil meine Ehe in die Brüche ging.

Nein, halt, eine Episode kann ich doch berichten.
Es liegt zwar schon einige Jahre zurück, aber gerade fiel es mir wieder ein:
Ich stand an einer Haltestelle und wartete auf meine Straßenbahn.
Da kam eine andere Bahn, aus der eine junge Frau ausstieg. Auf der Ausstiegstreppe rutsche ihr ein Schuh vom Fuß.
Irgendwie war sie wohl erschrocken oder verblüfft und reagierte deshalb erst nach 3 oder 4 Sekunden und wollte sich den Schuh zurückholen.
Das funktionierte aber nicht mehr, weil sich inzwischen die Türen der Bahn bereits geschlossen hatten und die Bahn mit ihrem Schuh davon fuhr.
Einerseits fand ich die Situation total komisch, aber andererseits tat sie mir echt leid, wie sie da so hilflos mit einem Schuh am Bahnsteig stand.
ich hätte ihr gerne geholfen, ich konnte aber auch nichts für sie tun.
Das einzige, was ich machen konnte, war ihr telefonisch ein Taxi zu bestellen, denn dieser Pechvogel hatte nicht mal ein Handy dabei.

Auf alle Fälle wünsche ich Dir ein schönes Wochenende und vielleicht/ hoffentlich wieder von Dir zu hören.

Schöne Grüße
Jürgen
 Re: Hallo Pascale 17.01.2016 (13:45 Uhr) Pascale
Hi Jürgen,

mit Schnee war ja letzte Woche leider doch nichts. Kann Dir also nichts Neues berichten.

Ich mag auch weder Uggs noch Crocs, oder Flip Flops, oder sowas in der Art. In Uggs würde ich mich, mal abgesehen vom Aussehen, totschwitzen und Crocs und Flip Flops sehen schon so scheiße aus, dass ich sowas nie tragen würde. Wie meinte mal Wilfried Schmickler (glaube ich): "Camping ist der Zustand, wo der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet." Und da gehören meiner Meinung nach auch Crocs, Flip Flops und Uggs hin.

So, Dir noch einen schönen Restsonntag.

Pascale :-)
 Re: Hallo Pascale 17.01.2016 (16:33 Uhr) Jürgen
Hi Pascale,

hab gerade Deinen Post gefunden. Schön, wieder von Dir zu hören.

Wie ich Deiner Nachricht entnehme, magst Du offenbar Kabarett (Schmickler).
Es ist auch eine meiner Leidenschaften.
Zu meinen Favoriten gehören u.a. Luise Kinseher, E.v.Hirschausen und  Vince Ebert.
Ich kann mich eigentlich selten so entspannen und amüsieren, wie bei einer Veranstaltung eines dieser meiner Lieblinge.

Wenn "schuhtechnisch" wieder was passiert, denke bitte an Deine "Fan-Gemeinde" und lass uns teilhaben.

Eine angenehme Woche für Dich und beste Grüße!

Jürgen
 Re: Hallo Pascale 17.01.2016 (16:36 Uhr) Jürgen

Ich hab noch vergessen, zu den ganz großen im Kabarett gehört m. E auch der
"Bayerische Türke" Django Asül.
 Re: Hallo Pascale 31.01.2016 (16:15 Uhr) Jürgen
Hallo Pascale,

schade, dass Du schon länger keine "Schuherlebnisse" mehr gepostet hast.
Wie Du weißt, gibt es hier eine ganze Reihe von Lesern, die deine Berichte sehr schätzen.
Wenn Du wieder mal was lustiges erleben solltest, wäre es super, wenn Du kurz berichten würdest.

P.S. Hatte ich übrigens Recht mit meiner Vermutung, dass Du Kabarett gerne magst?

Schöne Grüße und eine angenehme Woche

wünscht Jürgen
 Re: Hallo Pascale 31.01.2016 (22:29 Uhr) Pascale
Hi Jürgen,

ich wollte Dir auf Deine Fragen der letzten Posts erst antworten, wenn ich wieder was erlebt habe, was ich bisher noch nicht erlebt habe. Aber da ich schon so viel geposted habe, wird es immer schwieriger, von einem Erlebnis zu posten, was ich bisher noch nicht hatte.

Wie Du vielleicht schonmal gelesen hast, habe ich schon öfters von Erlebnissen im Senftöpfchen in Köln geschrieben, das ist eine Kleinkunstbühne und ich gucke mir da fast ausschließlich Kabarett an. Also ja: ich liebe Kabarett, weil dir da auf lustige Art die Dämlichkeit und faux pas der Menschen vor Augen geführt wird.

Gruß, Pascale :-)

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Cinderella Storys schuh verloren". Die Überschrift des Forums ist "Cinderella Storys (mit einem Schuh unterwegs)".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Cinderella Storys schuh verloren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.