plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

40 User im System
Rekord: 140
(29.03.2020, 15:52 Uhr)

 
 
 Cinderella Storys (mit einem Schuh unterwegs)
  Suche:

 Schuhverlust in Bergbahn 24.06.2015 (16:27 Uhr) Mara
Hallo,

mich würde interessieren, ob jemand schon mal einen Schuh beim Einsteigen in eine Bergbahn verloren hat?
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 29.06.2015 (17:04 Uhr) Alex
Hi Mara,
warum fragst du? Ist es dir denn selber passiert?
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 02.07.2015 (15:41 Uhr) Mara
Hallo Alex,
ja, mir ist das selber passiert und das ganze war mega-peinlich.
Also alles kam so:
ich wollte mit einigen Freunden auf einen kleinen Berg fahren, nur so 1500 Meter hoch und dort ein wenig wandern und einen Gasthof besuchen.
Die Bahn, die wir nutzen, ist eine, die ständig fährt und aus kleinen Gondeln besteht, in die jeweils 8 Personen  passen. Die Gondeln bleiben zum Ein und Aussteigen nicht stehen, sondern fahren nur etwas langsamer, die Türen öffnen und schließen jeweils automatisch.
Also wir stiegen in die nächste Gondel ein und nachdem wir immerhin 8 Personen waren, dauerte es eine gewisse Zeit bis jeder drinnen war, seinen Platz ausgesucht hatte und dann der jeweils nächste zusteigen konnte.
Ich merkte schon, dass das ganze ziemlich lang dauerte und drängte die anderen zu etwas Eile. Jedenfalls war ich die letzte, die zustieg und schaffte es gerade noch, bevor sich die Tür wieder schloss. Allerdings schloss sich die Tür in dem Moment, als ich noch nicht ganz drinnen war.
dabei ist dann einer meiner Schuhe vom Fuß gerutscht und blieb auf dem Bahnsteig liegen.
Ich konnte nichts mehr machen, die Bahn fuhr schon ab und ich hatte nur noch einen Schuh.
Total peinliches Erlebnis!
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 02.07.2015 (18:12 Uhr) Karsten
Hi Mara,

das hört sich spannend und lustig an! Aber natürlich interessiert hier alle, wie es weiterging. Was war das denn für ein Schuh?? Und was hattest du denn sonst an? Socken? Strumpfhose? Wie lange war denn die Fahrt hoch und wie hast du dich dabei gefühlt? War einer von den nachfolgenden Touristen so schlau und hat deinen Schuh mit hoch genommen oder blieb der da einsam und verlassen liegen?? Und was hast du gemacht als du oben warst? Gleich die nächste Gondel wieder runter oder hast du deinen Schuh Schuh sein lassen?? Bin sehr gespannt, wie es weiterging!

GLG Karsten

> Hallo Alex,
> ja, mir ist das selber passiert und das ganze war
> mega-peinlich.
> Also alles kam so:
> ich wollte mit einigen Freunden auf einen kleinen Berg
> fahren, nur so 1500 Meter hoch und dort ein wenig wandern
> und einen Gasthof besuchen.
> Die Bahn, die wir nutzen, ist eine, die ständig fährt und
> aus kleinen Gondeln besteht, in die jeweils 8 Personen
> passen. Die Gondeln bleiben zum Ein und Aussteigen nicht
> stehen, sondern fahren nur etwas langsamer, die Türen
> öffnen und schließen jeweils automatisch.
> Also wir stiegen in die nächste Gondel ein und nachdem
> wir immerhin 8 Personen waren, dauerte es eine gewisse
> Zeit bis jeder drinnen war, seinen Platz ausgesucht hatte
> und dann der jeweils nächste zusteigen konnte.
> Ich merkte schon, dass das ganze ziemlich lang dauerte
> und drängte die anderen zu etwas Eile. Jedenfalls war ich
> die letzte, die zustieg und schaffte es gerade noch,
> bevor sich die Tür wieder schloss. Allerdings schloss
> sich die Tür in dem Moment, als ich noch nicht ganz
> drinnen war.
> dabei ist dann einer meiner Schuhe vom Fuß gerutscht und
> blieb auf dem Bahnsteig liegen.
> Ich konnte nichts mehr machen, die Bahn fuhr schon ab und
> ich hatte nur noch einen Schuh.
> Total peinliches Erlebnis!
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 03.07.2015 (15:35 Uhr) Mara
Hallo Karsten,
bis zu diesem Tag hatte ich noch niemals einen Schuh verloren.
Es war deshalb total schrecklich und mega-peinlich, als sich die Tür der Gondel schloss und mein Schuh einsam und alleine zurückblieb und ich mit nur einem Schuh abfahren musste.
Ich hab mich so furchtbar geschämt, weil ich mich so dämlich angestellt hatte.
Du kannst dir sicher vorstellen, dass meine Freunde aus der Clique einen riesen Spaß  hatten.
Da kamen dann so hilfreiche Kommentare wie "den Schuh kannst du vergessen, den kriegst du sowie so nicht mehr" oder "mach dir keine Sorgen, wir können uns ja nächste Woche mal auf dem Fundbüro erkundigen".
Ich überlegte fieberhaft auf der Fahrt nach oben, was ich tun könnte und entschloss mich dann sofort mit der nächsten Gondel wieder nach unten zu fahren. Das tat ich dann auch und , welch Glück, einer der Arbeiter an der Talstation hatte den Schuh an sich genommen und im Büro aufbewahrt.
Zu deiner Frage, welche Schuhe ich denn anhatte, kann  ich dir sagen, das waren keine Ballis oder Flip-Flops, die leicht vom Fuß rutschen, sondern ganz normale Sneaker.
Die zieh ich immer gerne zum wandern an, weil die total bequem  sind. allerdings hatte ich sie nur locker geschnürt und trug auch ganz dünne weiße Baumwollsocken, möglicherweise ist mir auch deshalb der Schuh vom Fuß gerutscht.

Ebenfalls GLG, Mara
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 04.07.2015 (05:21 Uhr) Unbekannt
> Zu deiner Frage, welche Schuhe ich denn anhatte, kann
> ich dir sagen, das waren keine Ballis oder Flip-Flops,
> die leicht vom Fuß rutschen, sondern ganz normale
> Sneaker.
> Die zieh ich immer gerne zum wandern an, weil die total
> bequem  sind. allerdings hatte ich sie nur locker
> geschnürt und trug auch ganz dünne weiße Baumwollsocken,
> möglicherweise ist mir auch deshalb der Schuh vom Fuß
> gerutscht.
..oder...weil Du einfach total doof bist? Ein Wunder, dass Du selbst nicht rausgeflogen bist.
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 05.07.2015 (07:05 Uhr) Mara
Danke, du mich auch.
Halte doch ganz einfach deine Fresse, wenn du nur Müll von dir geben kannst.
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 05.07.2015 (16:13 Uhr) Holger
Hallo Mara,

eine witzige Geschichte ;-)Das sah für Deine Begleiter bestimmt lustig aus und ich hätte vermutlich auch gelacht. Aber da hast Du ja dann auch noch Glück gehabt, das es beim einsteigen in eine Gondel passiert ist und der Schuh an der Talstation liegen blieb und Du ihn daher zurückbekommen hast. Wäre das unterwegs passiert, etwa bei der Fahrt in einem offenen Sessellift, dann hättest Du wahrscheinlich mit einem Schuh nach Hause gehen können :-)
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 06.07.2015 (15:51 Uhr) Mara
Hallo Holger,

du wirst lachen, aber ich hab auch schon darüber nachgedacht, wie das Ganze ausgegangen wäre, hätte ich den Schuh auf einem offenen Sessellift verloren.
Allein schon der Gedanke jagt mir einen kalten Schauer über den Rücken. Der Grad der Peinlichkeit wäre für mich noch erheblich höher gewesen.
Aber du hast Recht, ich hätte dann sicherlich mit einem Schuh den Rest des Tages verbringen müssen.
Übrigens ich habe den Eindruck, dass Männer total gerne beobachten, wenn eine Frau ihren Schuh verliert oder mit nur einem Schuh unterwegs ist.
Täusch ich mich da, oder könnte es sein, dass ich mit meiner Vermutung richtig liege?

LG, Mara
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 10.07.2015 (19:24 Uhr) Monice
Hallo miteinander,

also ich kenne zumindest schon mal einen Mann, auf den das zutreffen dürfte. Ist ein Arbeitskollege und auch eigentlich ein Freund, der die Angewohnheit hat, mich öfters mal zu necken. Zu seinen bevorzugten Methoden zählt dabei mir einen Schuh auszuziehen. Ja genau, EINEN Schuh. Ist schon auffällig. Und irgendwie ein bisserl schräg. Aber ich mag ihn trotzdem. Also darf er das auch.

> Hallo Holger,
>
> du wirst lachen, aber ich hab auch schon darüber
> nachgedacht, wie das Ganze ausgegangen wäre, hätte ich
> den Schuh auf einem offenen Sessellift verloren.
> Allein schon der Gedanke jagt mir einen kalten Schauer
> über den Rücken. Der Grad der Peinlichkeit wäre für mich
> noch erheblich höher gewesen.
> Aber du hast Recht, ich hätte dann sicherlich mit einem
> Schuh den Rest des Tages verbringen müssen.
> Übrigens ich habe den Eindruck, dass Männer total gerne
> beobachten, wenn eine Frau ihren Schuh verliert oder mit
> nur einem Schuh unterwegs ist.
> Täusch ich mich da, oder könnte es sein, dass ich mit
> meiner Vermutung richtig liege?
>
> LG, Mara
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 11.07.2015 (10:21 Uhr) Mara
Hallo Monice,

die Geschichte ist tatsächlich ziemlich schräg, wenn dir dein Kollege immer wieder einen Schuh auszieht. Irgendwie hatte ich ja bereits die Vermutung, dass es Männer mögen, wenn Frauen nur einen Schuh anhaben.
Aber sag mal, wie schafft er es eigentlich immer wieder, dir den Schuh auszuziehen? Wie lange behält er dann deinen Schuh bis er ihn wieder zurückgibt? Erzähl doch bitte mal  etwas mehr.
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 13.07.2015 (11:51 Uhr) Monice
Hi Mara,

meistens nutzt er es aus, wenn ich gerade in meine Arbeit vertieft bin und gar nicht merke, dass er sich von hinten anschleicht. Dann zieht er einen Fuß nach hinten, hält mit der einen Hand meinen Knöchel fest und mit der anderen Hand zieht er mir den Schuh aus. Das geht so schnell, dass er mit seiner "Beute" schon wieder weg ist bevor ich mich überhaupt umgedreht habe. Bei geschnürten Schuhen braucht er auch mal etwas länger, aber meine Sitzposition ist dann so unglücklich, dass ich mich trotzdem nicht wirklich wehren kann. Aber wie schon gesagt, ich kenn das ja schon von ihm also gönn ich ihm die Freude. Wie lang er den Schuh behält ist unterschiedlich. Meistens immer bis zur Mittagspause oder zum Feierabend. Er hat sich aber auch schon den Spaß erlaubt, mich so sitzen zu lassen, wenn ich länger arbeiten musste.

> Hallo Monice,
>
> die Geschichte ist tatsächlich ziemlich schräg, wenn dir
> dein Kollege immer wieder einen Schuh auszieht. Irgendwie
> hatte ich ja bereits die Vermutung, dass es Männer mögen,
> wenn Frauen nur einen Schuh anhaben.
> Aber sag mal, wie schafft er es eigentlich immer wieder,
> dir den Schuh auszuziehen? Wie lange behält er dann
> deinen Schuh bis er ihn wieder zurückgibt? Erzähl doch
> bitte mal  etwas mehr.
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 14.07.2015 (10:53 Uhr) Alex
Hi Monice,

dein Kollege ist ja tatsächlich ein ulkiger Typ.
Ich finde es zwar ziemlich witzig, wenn er dir ab und an einen Schuh klaut, allerdings finde ich es schon krass, wenn er ihn dir dann länger nicht zurückgibt.
Ich denke, dass du zwischendurch innerhalb eueres Betriebs jemand anderen aufsuchen musst und letztendlich möchtest du, denke ich auch mal zur Toilette gehen.
Ist es für dich dann unangenehm und peinlich mit nur einem Schuh laufen zu müssen oder ist dies irgendwie auch ein wenig aufregend und kribbelig?  
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 14.07.2015 (17:29 Uhr) Monice
Hallo Alex,

deine Fragen kann ich wahrscheinlich gar nicht vernünftig in wenigen Sätzen beantworten, aber ich versuch's einfach mal. Das mit dem Aufstehen und wo anders hingehen zu müssen ist manchmal echt ein Problem weil ich keinen Wert drauf lege, dass mich jede(r) so mit nur einem Schuh sieht. Gegenüber Kunden, Vorgesetzten und den nicht so sympathischen Kolleginnen oder Kollegen ist mir das auf jeden Fall unangenehm und hochgradig peinlich. Deswegen versuche ich solche Begegnungen zu vermeiden, was mal einfacher mal schwieriger ist. Kommt halt drauf an, wo ich sitze und was so zu tun ist. Als ziemlich schlimm und anstrengend hab ich in Erinnerung, als er mir einen Schuh ausgezogen und weggenommen hat und ich direkt am Empfangstresen saß. Von vorne konnte zwar keiner meine Füße sehen, aber natürlich musste ich zwischendurch aufstehen und ein paar Schritte gehen, um Papiere zu holen, zu kopieren und auch der Gang zur Toilette. Das war nicht angenehm weil ich immer denken musste, hoffentlich sieht das jetzt keiner.

Häufiger sitze ich zum Glück oben in einem Zweier-Büro, da ist das emotional weniger stressig, weil da schon mal keine Kunden auftauchen und mir das vor der Kollegin gegenüber nicht peinlich ist. Die lacht da drüber und ist so lieb und nimmt mir dann auch Botengänge ab, damit ich so nicht durch das Gebäude laufen muss. Die Toilette oben ist zum Glück direkt um die Ecke, aber ich horch dann trotzdem erstmal, ob jemand auf dem Flur ist und warte ab, falls ich Stimmen höre und denke, na dem oder der mußt du jetzt nicht so gegenübertreten. Oder ich muss halt auf der Toilette etwas länger die Hände waschen bis die Luft rein ist.

Aber es ist nicht immer nur unangenehm oder peinlich. Wenn Kolleginnen reinkommen, mit denen ich gut kann, hab ich damit überhaupt kein Problem, da muß ich auch nicht extra meinen besockten oder bestrumpften Fuß unterm Tisch verstecken. Und bei dem ein oder anderen netten männlichen Kollegen hab ich mich auch schon ertappt, dass ich in dem Moment als sie reinkamen dann extra aufgestanden oder mich so gedreht habe, dass sie einen freien Blick auf meinen Fuß ohne Schuh hatten. Ich genieße das dann durchaus, dass die interessiert schauen oder mich drauf ansprechen. Habs auch schon mal extra drauf angelegt, dass mich eine bestimmte Person so gesehen hat. Aufregend und kribbelig passt also teilweise auch.

Ich hör an dieser Stelle lieber auf, sonst wird das wahrscheinlich ein ziemlich langweiliges Geschreibsel.



> Hi Monice,
>
> dein Kollege ist ja tatsächlich ein ulkiger Typ.
> Ich finde es zwar ziemlich witzig, wenn er dir ab und an
> einen Schuh klaut, allerdings finde ich es schon krass,
> wenn er ihn dir dann länger nicht zurückgibt.
> Ich denke, dass du zwischendurch innerhalb eueres
> Betriebs jemand anderen aufsuchen musst und letztendlich
> möchtest du, denke ich auch mal zur Toilette gehen.
> Ist es für dich dann unangenehm und peinlich mit nur
> einem Schuh laufen zu müssen oder ist dies irgendwie auch
> ein wenig aufregend und kribbelig?  
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 15.07.2015 (15:45 Uhr) Alex
Hi Monice,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Also ein, wie du meintest, "langweiliges Geschreibsel" war dein Bericht nun wirklich nicht, ganz im Gegenteil.
Wie ich schon vermutet habe und, wie man auch aus anderen Beiträgen dieses Forums herauslesen kann, haben offenbar die meisten Frauen, so wie auch du, zum Thema "Schuhverlust" und "laufen mit einem Schuh" ein durchaus gespaltenes Verhältnis.
Einerseits sagen fast alle, dass der Verlust eines Schuhs, der von anderen bemerkt wird, ein voll peinliches und unangenehmes Erlebnis ist.
Andererseits können die meisten der Situation durchaus auch positive Seiten abgewinnen und genießen dann irgendwie auch das Erlebnis, wenn andere den Schuhverlust bemerken.
Offensichtlich geht es dir wohl genauso, vielleicht ist dies auch der Grund, weshalb du deinem Kollegen nicht wirklich böse bist, wenn er dir ab und an einen Schuh auszieht.

LG, Alex  
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 19.07.2015 (15:11 Uhr) Mara
Hallo Monice,

also ich kann dich voll und ganz verstehen, dass es für dich total peinlich ist, mit nur einem Schuh im Büro umherlaufen zu müssen oder sogar Kunden zu bedienen.
Aber immerhin hast du wenigstens die Gewissheit, dass du im Laufe des Tages deinen Schuh zurückbekommst.
Bei mir war alles noch viel schrecklicher, weil ich nicht wusste, ob ich meinen Schuh je wieder bekommen würde.
Seit meinem Erlebnis mit der Bergbahn bin ich jetzt immer ganz vorsichtig und versuche auch zu vermeiden, dass  jemand dicht hinter mir läuft und mir vielleicht in die Hacke tritt und ich dabei einen Schuh verlieren könnte.
Bin gespannt, ob wieder mal jemand über ein Cinderella-Erlebnis berichtet.

Mara
 Re: Schuhverlust in Bergbahn 11.07.2015 (17:40 Uhr) Holger
Hallo Mara,

ich denke, das nicht nur Männer eine solche Situation komisch finden, sondern eine gute Freundin einer jungen Frau auch laut loslachen kann ;-) Aber Scherz beiseite. So ein Schuhverlust kann sicher auch total unangenehm sein. Wenn ich mir vorstelle, sowas würde in einem unwegsamen Gelände mit spitzen Steinen oder auf einem versifften Veranstaltungsgelände wo noch Glasscherben von kaputten Flaschen oder ähnlichem herumliegen passieren, der oder diejenige ist sicherlich nicht zu beneiden !

Wenn so was natürlich irgendwo passiert, wo man noch geteerte Wege oder einen Wald- und Wiesenweg vorfindet, wo man auch so ohne weiteres Barfuß laufen kann, ist das bestimmt nicht ganz so tragisch, würde ich mal sagen ;-)

Übrigens, ich bin nicht der Kollege von Monice. Das nur mal so nebenbei :)

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Cinderella Storys schuh verloren". Die Überschrift des Forums ist "Cinderella Storys (mit einem Schuh unterwegs)".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Cinderella Storys schuh verloren | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.