plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

51 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 Daelim Otello / NS 125
  Suche:

 Kaltstartproblem 04.01.2003 (11:01 Uhr) Ulrich Jeutter
Hallo Otello-Fahrer, wünsche euch allen noch ein sonniges neues Jahr!
Habe folgendes Problem: Seit es kalt ist, springt er nicht mehr an. Nur wenn ich längege Zeit mit dem Anlasser starte und auf Standgas bin, springt er an. Sobald ich jedoch ein bißchen Gas gebe geht er sfort aus.
Ich tippe auf Startautomatik/Kaltstarteinrichtung defekt. Wer von euch hat einen Tip für mich? Im Voraus vielen Dank für eure Hilfe. Danke Uli
 Re: Kaltstartproblem 04.01.2003 (14:43 Uhr) hybertron
Hi!

Find ich ja toll, dass du ins Forum reinschreibst! Respekt!
Zu deinem Problem:
Hast du schon mal die Batterie aufgeladen? Das Anlassen verbraucht ziemlich viel Strom.
Wenn er läuft, wie läuft er dann? Etwas schwerfällig oder ganz normal?! In der kalten Jahreszeit kann es nicht schaden, wenn du das Standgas etwas erhöhst.

Beschreib mal das Motorgeräusch!

ciao,
Josef
 Re: Kaltstartproblem 11.01.2003 (12:56 Uhr) Ulrich Jeutter
Hallole,

also an der Batterie liegts nicht! Die ist wie neu. Wenn er beim Starten mit dem Anlasser anläuft ( nach mehrmünitigem "ORGELN" ), nimmt er kein Gas an. Sobald man etwas Gas gibt, geht er sofort aus. Läßt man ihn jedoch eine Weile im Standgas laufen stellt man folgendes fest:
Je wärmer der Motor wird, desto mehr nimmt er dann Gas an. Das ist ein Zeichen, dass das Gemisch in kaltem Zustand viel zu mager ist. Deswegen vermute ich, dass die Kaltstarteinrichtung ohne Funktion ist. Aber wie funktioniert sie?
Grüßle aussam Ländle
Uli
 Re: Kaltstartproblem 16.01.2003 (19:40 Uhr) Ulrich Jeutter
Hae,
also, habe nochmal in der Rep.-Anleitung nachgesehen, jedoch ohne Erfolg. Das Problem hat ziemlich sicher etwas mit dem Choke-Ventil zu tun, aber wie funktioniert es, wie kann ich die Funktion überprüfen?
Tschau Uli
 Re: Kaltstartproblem 30.03.2003 (13:26 Uhr) Unbekannt
Vergaser mal auf 3-4 promill co gehalt einstellen. Die schraube versteckt sich hinter einem Gummipropfen hinten am vergaser. Helmfach mußraus. meine ist 3/4 rausgedreht.
Seit meiner einstellung kann ich ihn sogar 2-3x antreten. selbst nach 1-2 tagen standzeit.
Wenn die Zündkerze verrußt ist läuft das Gemisch zu Fett.

Gruß... Jean Cölln
 Re: Kaltstartproblem 20.04.2005 (14:39 Uhr) daelim
>http://www.daelim.site.tc/

 Re: Kaltstartproblem 05.10.2021 (11:47 Uhr) Unbekannt
> Hallo Otello-Fahrer, wünsche euch allen noch ein sonniges
> neues Jahr!
> Habe folgendes Problem: Seit es kalt ist, springt er
> nicht mehr an. Nur wenn ich längege Zeit mit dem Anlasser
> starte und auf Standgas bin, springt er an. Sobald ich
> jedoch ein bißchen Gas gebe geht er sfort aus.
> Ich tippe auf Startautomatik/Kaltstarteinrichtung defekt.
> Wer von euch hat einen Tip für mich? Im Voraus vielen
> Dank für eure Hilfe. Danke Uli

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Daelim Otello / NS 125". Die Überschrift des Forums ist "Daelim Otello / NS 125".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Daelim Otello / NS 125 | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.