plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

39 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 Forum Fachverband für integrative Lerntherapie e.V.
  Suche:

 Wie wird man Lerntherapeutin? 17.09.2004 (11:50 Uhr) Ann-Sophie
Ich möchte gerne Lerntherapeutin werden!
Habe einen Dipl. Päd. Abschluss, arbeite in einer Sonderschule für Lernbehinderte Kinder und auch in einem Institut für Lerntherapie. Wie kann man den Titel der Lerntherapeutin erwerben?
Freue mich über jegliche Hilfe..
Vielen Dank
 Re: Wie wird man Lerntherapeutin? 17.09.2004 (18:43 Uhr) HoHeSi
> Ich möchte gerne Lerntherapeutin werden!
> Habe einen Dipl. Päd. Abschluss, arbeite in einer
> Sonderschule für Lernbehinderte Kinder und auch in einem
> Institut für Lerntherapie. Wie kann man den Titel der
> Lerntherapeutin erwerben?

Da dies ein Forum des Fachverbandes für integrative Lerntherapie e.V. (kurz FiL) ist, gehe ich davon aus, dass es um die Anerkennung als Lerntherapeut/in FiL geht.

Diese Anerkennung ist wichtig, da die Bezeichnung Lerntherapeut/in keine geschützte Berufsbezeichnung ist. Lerntherapeut/in kann sich jeder mit oder ohne Ausbildung nennen! Die Bezeichnung Lerntherapeut/in FiL ist geschützt und ist an ein Anerkennungsverfahren gebunden, dass in der Weiterbildungsordnung und den Richtlinien zur Zertifizierung [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar] beschrieben ist.

Weitere Infos hier: http://www.lerntherapie-fil.de/ ,

dann Menü (oben) "Aktivitäten des FiL" und weiter Menüpunkte links "Fortbildungen " und "FOBI-Anbieter" anklicken.

Gruß HoHeSi
 Re: Wie wird man Lerntherapeutin? 04.10.2004 (20:26 Uhr) Joe Bloggs
Inwiefern ist die Bezeichnung "Lerntherapeut/in FIL" geschützt? Warum sollte "Lerntherapeut/in FIL" wertvoller sein als "Lerntherapeut/in XYZ"?

Jeder kann einen e.V. gründen und sich eine Weiterbildungsordnung sowie "Richtlinien zur Zertifizierung" ausdenken. Solange es hierfür keine rechtlichen Grundlagen gibt, ist das Ganze nicht das Papier wert, auf dem es geschrieben steht.
 Re: Wie wird man Lerntherapeutin? 10.10.2004 (22:43 Uhr) HoHeSi
> Inwiefern ist die Bezeichnung "Lerntherapeut/in FIL"
> geschützt? Warum sollte "Lerntherapeut/in FIL" wertvoller
> sein als "Lerntherapeut/in XYZ"?

SHELL verkauft V-Power und ESSO packt den Tiger in den Tank und der Kraftstoff kommt u.U. aus der gleichen Raffinerie wie der, den die freie Tankstelle um die Ecke verkauft. Die Freie darf kein SHELL oder ESSO Benzin verkaufen oder auch nur damit werben, da der Name schlichtweg geschützt ist.
Ebenso wird SHELL keinen Kraftstoff verkaufen, der den eigenen Qualitätsanforderungen nicht entspricht.
Die Qualitätsanforderungen des FiL sind schon hoch.

> Jeder kann einen e.V. gründen und sich eine
> Weiterbildungsordnung sowie "Richtlinien zur
> Zertifizierung" ausdenken. Solange es hierfür keine
> rechtlichen Grundlagen gibt, ist das Ganze nicht das
> Papier wert, auf dem es geschrieben steht.

Stimmt, aber zumindest unter Fachleuten wird bestimmt schnell bemerkt werden, ob diese Richtlinien ausgedacht oder mit fundierter Fachkenntnis erarbeitet wurden.
Darüber hinaus ist der Titel Lerntherapeut/in FiL an den entscheidenden Stellen schon bekannt. Auch wird der Titel schon (leider) ohne Berechtigung verwendet (gefälscht). Das ist zwar kein Qualitätsmerkmal, aber wer fälscht schon wertlose Dinge?

Gruß HoHeSi
> > Ich möchte gerne Lerntherapeutin werden!
> > Habe einen Dipl. Päd. Abschluss, arbeite in einer
> > Sonderschule für Lernbehinderte Kinder und auch in einem
> > Institut für Lerntherapie. Wie kann man den Titel der
> > Lerntherapeutin erwerben?
>
> Da dies ein Forum des Fachverbandes für integrative
> Lerntherapie e.V. (kurz FiL) ist, gehe ich davon aus,
> dass es um die Anerkennung als Lerntherapeut/in FiL geht.
>
> Diese Anerkennung ist wichtig, da die Bezeichnung
> Lerntherapeut/in keine geschützte Berufsbezeichnung ist.
> Lerntherapeut/in kann sich jeder mit oder ohne Ausbildung
> nennen! Die Bezeichnung Lerntherapeut/in FiL ist
> geschützt und ist an ein Anerkennungsverfahren gebunden,
> dass in der Weiterbildungsordnung und den Richtlinien zur
> Zertifizierung [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht
> mehr verfügbar] beschrieben ist.
>
> Weitere Infos hier: http://www.lerntherapie-fil.de/ ,
>
> dann Menü (oben) "Aktivitäten des FiL" und weiter
> Menüpunkte links "Fortbildungen " und "FOBI-Anbieter"
> anklicken.
>
> Gruß HoHeSi

Hallo, wir das Institut für systemisch ganzheitliche Schüler- und Lernbegleitung bilden auch zum systemisch ganzheitlichen Lerncoach bzw. systemisch ganzheitlich integrativen Lerntherapeuten in München aus. Wir werden wissenschaftlich begleitet von der LMU München und arbeiten nach den Standards/Richtlinien des Jugendamtes München. Unser nächster Kursbeginn erfolgt im April, Mai und Juni 2013. Wir arbeiten mit hochkarätigen Trainern und Lehrbeauftragten u.a. Dr. Johanna Graf, Department Psychologie/Pädagogik mit dem Familienteam oder KlasseTEAM bzw. Inhalte aus der Gehirnforschung/Neurobiologie ZFN Prof. Dr.Dr. Manfred Spitzer, anerkannte Entspannungspädagogik (AT/PMR) nach §20 SGB V in Kooperation mit den Gesundheitskassen und weiteren Inhalten zur Diagnosti, Förder- und Behandlungspläne der lerntherapeutischen Maßnahmen usw.
weiteres unter http://www.ich-kannwas.de/

Jeder Kurs enthält Supervision und Intervision
Wir freuen uns auf einen Anruf und nehmen uns die Zeit für ein individuelles persönliches Beratungsgespräch vorab, herzliche Grüße, Sonja Guggenberger


Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "FiL - Fachverband für integrative Lerntherapie e.V. ". Die Überschrift des Forums ist "Forum Fachverband für integrative Lerntherapie e.V. ".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum FiL - Fachverband für integrative Lerntherapie e.V. | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.