plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

21 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Forum für sexuelle Liebhaber von Reitstiefel-Fetisch und Sex in Reitklamotten
  Suche:

 Neu hier 18.01.2018 (11:21 Uhr) Blackboot
Hallo Zusammen,

ich bin (zum Glück) gerade auf dieses Forum gestoßen ;-)

Ich teile die Vorliebe für Reitstiefel, allerdings stehe ich als Mann auf Männer in ihnen.
Das habe ich hier bisher so zwar noch nicht gelesen, da es aber um den Fetisch im allgemeinen geht beteilige ich mich gerne an diesem Forum (ich glaube, was die Wirkung von RST auf uns angeht ist das identisch ;-)).

Für mich haben Reitstiefel mit Ihrem hohen Schaft, dem satten Klang auf dem Boden etc. vor allem einen sehr stark dominanten Aspekt.
Natürlich mag ich auch andere Arten von Stiefeln, aber Reitstiefel haben etwas nahezu archetypisches für diesen Fetisch.

Ich würde meine Vorlieben auch gerne mit einem Mann weiter ausleben, es ist aber mindestens ebenso schwer, so jemanden zu finden (wobei es mir in der tat um den Fetisch und nicht um Sex geht. Derjenige muss also nicht selbst auf Männer stehen.)

Wenn sich jemand darüber austauschen mag würde ich mich darüber freuen.

LG
Chris
 Re: Neu hier 23.01.2018 (15:57 Uhr) Eberhacht
Hallo Chris,

nach langer Abwesenheit und in der Hoffung, dass in dieses Forum seitdem etwas mehr "Leben" gekommen ist, habe ich mich hier mal wieder eingeloggt und habe Deinen aktuellen Beitrag gelesen.
Ich selber kann mich für Frauen in Reitstiefeln und -bekleidung begeistern. Was mich dabei allerdings überhaupt nicht reizt sind SM-Praktiken, die oftmals mit diesem Fetisch verbunden sind. Ich möchte dabei nicht falsch verstanden werden. Ich habe vollen Respekt für Menschen mit die dieser Neigung. Es ist eben nur nichts, was mich dabei reizt.

Mir geht dabei so ähnlich wie Dir, Chris. Es ist der Fetisch und weniger der Sex. Obwohl ich mir vorstellen könnte, das mal mit meiner Freundin auszuprobieren. Ich arbeite jedenfalls daran ;)

Ich würde es auch klasse finden, sich hier auszutauschen und mit einander ins Gespräch zu kommen. Egal ob hetero oder homo :)

LG
Eberhacht
 Re: Neu hier 24.01.2018 (14:03 Uhr) Blackboot
Hallo Eberhacht,

ich freue mich über Deine (und damit die erste) Antwort.

Ich trenne das für mich in verschiedene Ebenen.
Zum einen den reinen Fetisch.
Mich macht allein schon der Anblick der hohen Schäfte oder der satten Klang von LRS auf einem harten Boden sehr an.
Bei Reitstiefel mag ich vor allem, wenn Sie wirklich real geritten werden, also auch gut getragen aussehen und nach Leder und Stall duften.
Den Fetisch ausleben heißt für mich, das Leder küssen oder lecken zu dürfen, darüber zu streichen, den Duft zu genießen, vielleicht auch mal nach dem Tragen die Nase in den Schaft zu stecken ;-)
Das wäre sogar unabhängig, ob die Stiefel von einem Reiter oder einer Reiterin getragen werden.

Zum zweiten habe ich eine eher devote Ader und mag es auch, das auszuleben (dabei stehen keine SM-Praktiken im Vordergrund, es geht mir mehr darum, ein bischen die Kontrolle abzugeben.)
Ich habe auch mit etwas härteren Spielarten keine Probleme, allerdings sollte der Fetisch schon im Mittelpunkt stehen und nicht zur schmückendes Beiwerk sein.
Auch das könnte ich mir mit einer dominanten Frau ebenfalls gut vorstellen, aber ich glaube das wünschen sich hier Viele ;-) Aber falls hier eine Frau Lust hat, mit Ihren Stiefel spielen zu lassen ohne Gefahr zu laufen, dass der Andere mehr will ginge dass für mich in Ordnung.

Die dritte Eben wäre dann alles, was mit Sex zu tun hat. Da muss es dann schon ein Mann sein ;-)

Ich kann die drei Ebenen aber gut trennen.
Lustigerweise habe ich den vergangenen Jahren den ein oder anderen (eher dominante) Hetero-Mann kennen gelernt, der auf Stiefel steht und das dann auch mit mir ausleben wollte. Da gab es auch nie Probleme. Hat halt gut gepasst.
Aber es ist schon schwierig jemanden passenden zu finden.
 Re: Neu hier 24.01.2018 (20:29 Uhr) Eberhacht
Hallo Chris,

danke für Deine Antwort, die ich sehr interessiert gelesen habe. Deine Einteilung in Ebenen kann ich sehr gut nachvollziehen. Obwohl so strukturiert habe ich über das ganze Thema noch nicht nachgedacht, da ich mich viel mehr emotional damit auseinandersetze.

Was z.B. Geruch, Berühren des Objekts der Begierde betrifft, stimme ich Dir vollkommen zu. Ebenso was den Anblick betrifft. Wobei das für mich beim Sex mit dazugehört. Ob es sich dabei um Gummi- oder Lederreitstiefel handeln muss, ist sekundär. Allein der Glanz oder z.B die Falten, die sich bilden, wenn die Trägerin/ der Träger sich in der Hocke befindet! Nicht zu vergessen, wenn noch Reithosen mit Besatz ins Spiel kommen. Ich kann mir für eine Frau kaum etwas anderes vorstellen, was so figurbetont ist und gleichzeitig ihr so schmeichelt!

Ich finde grundsätzlich diese gewisse unbewusste dominante Austrahlung einer Frau in Gummistiefeln, Stiefeln, Reitstiefeln, Reitbekleidung unwahrscheinlich prickelnd. Wahrscheinlich ist das auch ein Grund, warum viele Männer auf diesen Anblick so stehen.

Beim Sex würde ich mich nicht als NUR devot oder NUR dominant sehen. Mir gefällt dabei, wenn diese Grenzen "verwischen". Quasi ein "so wohl als auch" und nicht "entweder oder". Dabei bedeutet dominant für mich nicht Erniedrigung des anderen, die ich für mich ablehne.

Ohne mich großartig auszukennen, hätte ich nicht gedacht, dass es für Dich so schwer ist jemanden mit den gleichen Vorlieben zu finden. Auch wenn es vielleicht eine dumme Frage ist, aber hat das etwas mit Toleranz unter den Homo-Männern zu tun? Zugegeben, mich hat es auch sehr Überwindung gekostet, mich meiner Freundin zu offenbaren. Zumal ich nicht wusste, wie sie darauf reagiert. Sie ist zumindest dem Thema Reitstiefel und Sex aufgeschlossen und lehnt es nicht grundsätzlich ab. Wie ich/ wir das ganze umsetzen, wird sich noch zeigen.

Bin schon auf Deine Antwort gespannt ;)
 Re: Neu hier 04.03.2018 (19:24 Uhr) Blackboot
Hallo Eberhacht,

na klar setze ich mich auch nicht klar strukturiert damit auseinander wenn ich die Stiefel quasi vor der Nase habe ;-) Natürlich spielt sich das alles auf der emotionalen/erotischen Ebene ab, aber für mich muss das Spiel mit dem Fetisch nicht zwangsläufig mit "klassischen" sexuellen Handlungen verbunden sein.

Was das Thema Dominanz angeht so ist das eine ziemliche Bandbreite. Das muss nicht zwangsläufig in dom/sub Spielen enden sondern beginnt schon bei der Verteilung von Aufmerksamkeit. Ich selbst mag es eben, mich zurückzunehmen, auf den anderen Einzustellen, aber eben auch mich ggf. führen zu lassen und das auch offensiv zu zeigen. Das hat aber in jedem Fall immer etwas mit gegenseitiger Wertschätzung zu tun.

Nein, Toleranz passt hier nicht, eher statistische Verteilung ;-) Auf Stiefel allgemein stehen schon viele, aber speziell der RST als Fetisch ist schon seltener und dann muss das eben auch räumlich passen. Außerdem wäre es mir schon wichtig, dass der Fetisch auch im Mittelpunkt steht und nicht nur "schmückendes Beiwerk" ist was nach zehn Minuten vorbei ist.

Ich wünsche Dir/Euch jedenfalls, dass ihr da eine ebene findet, die Euch Spaß macht.
 Re: Neu hier 23.02.2018 (12:06 Uhr) Reitstiefel06
Kann dich gut verstehen, als Kerl macht es auch richtig Spaß, selber in Reitstiefeln zu sein. Auch wenn man auf der Straße auffällt, mit hohen, glänzenden Stiefelschäften angestiefelt zu kommen. Und der leider seltene Anblick eines Kerls in Reitstiefeln, das macht schon was her. Das Gefühl, in solche Stiefel zu steigen, diese zu spüren ist eben einmalig.
 Re: Neu hier 04.03.2018 (19:26 Uhr) Blackboot
Ja, im Alltag ist das selten. Da ich leider auch kein Reiter bin gibt es selten die Gelegenheit RST am Mann zu bewundern (außer, ich besuche gezielt mal ein Turnier). Da ich auch andere Stiefel mag trage ich im Alltag oft Bikerboots oder Engineers. Allein dass sorgt im Zeitalter der Sneakers schon mal für Blicke ;-) Und würde ich Dich in Deinen glänzenden Stiefeln auf der Straße sehen, würde ich auch mehr als nur einen Blick wagen ;-)
 Re: Neu hier 15.05.2018 (15:04 Uhr) Fabian
Hallo Chris,
kann die da auch gut verstehen. Finde Reitstiel an Männer auch sehr "heiß". Privat trage ich aber auch mehr Bikerboots und Engineers.
Aber hast recht als Mann fällt man damit schonmal auf was mich aber auch nicht wirklich stört.

Gruß Fabian
 Re: Neu hier 12.04.2018 (23:47 Uhr) Jens
Hallo Chris,

als Mann stehe ich auch auf die geilen LRS. Habe selber auch welche und trage diese in Verbindung mit einer Ganzbesatzreithose. Würde mich gern direkt mit einem Mann austauschen.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Forum für sexuelle Liebhaber von Reitstiefel-Fetisch und Sex". Die Überschrift des Forums ist "Forum für sexuelle Liebhaber von Reitstiefel-Fetisch und Sex in Reitklamotten".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Forum für sexuelle Liebhaber von Reitstiefel-Fetisch und Sex | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.