plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

113 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
  Suche:


P R E S S E - I N F O R M A T I O N

eRobinson-Schutzbrief: So wird geholfen

Unterstützung beim Kampf gegen Spam (unverlangte
Mailwerbung) bietet der seit kurzem eingeführte Schutz-
brief des I.D.I. Interessenverband Deutsches Internet e.V.
für Privatpersonen (20 Euro/Jahr), Selbständige, Freibe-
rufler und Gewerbetreibende (50 Euro/Jahr) sowie Unter-
nehmen (120 Euro/Jahr).

============================================
Nach Bekanntwerden des Produktes über die Presse
haben drei deutsche Wirtschaftsverbände in sehr po-
lemischer Form eine gemeinsame (!) Presseaktion
gegen den I.D.I. gestartet, in dessen Verlauf sie nach
dessen sofortiger Intervention inzwischen eine Unter-
lassungserklärung abgeben mußten. Die Auseinander-
setzung ging nach weiterem diskriminierendem Nach-
legen der drei Wirtschaftsverbände gegen den Ver-
braucherverband des I.D.I. auf dessen Veranlassung
vor Gericht. Nach Unterzeichnung einer weiteren
Unterlassungserklärung durch die drei Verbände hat
der I.D.I. eine vom Landgericht Berlin dazu erlassene
Einstweilige Verfügung gegen die Verbände zurück-
genommen.
============================================

Um die mit dem Schutzbrief verbundenen Absichten
und Leistungen noch einmal zu verdeutlichen, gibt
der I.D.I. Verband darüber folgende Informationen:

Der Online-Eintrag in die Robinsonlisten ist nach wie
vor kostenlos, ebenso wie die Entgegennahme von
Meldungen über Spam und das zugehörige Beweis-
material zur Abstützung von Verfahren, die deutsche
Nutzer gegen Spammer führen wollen.

Darüber hinaus beinhaltet der Schutzbrief aber den
kostenfreien Globaleintrag von Domains (alle Mail-
adressen einer Domains), der bisher auf Grund des
Mehraufwandes schon immer kostenpflichtig war.

Eingeschlossen im Schutzbrief ist eine juristische
Erstberatung beim Vorgehen gegen Spammer sowie
die Weiterleitung an zuständige Rechtseinrichtungen
(der Verband selbst übt keine eigene Klagebefugnis
aus) sowie die Unterstützung durch vergleichbares,
beim Verband registriertes Beweismaterial über
identifiziertes Spamming und ihre Verursacher.

In Zusammenarbeit mit der Firma ATD wird Schutz-
briefinhabern ein besonderer Verbandstarif für das
neue Mailsystems "MailRobin" gewährt, das neben
aktuellen Methoden des Permission-Marketing einen
automatischen Online-Abgleich an den Robinsonlis-
ten für Einzel- und Massenversand bietet. Unter dem
Namen "BackClick" wird die zu grunde liegende Ge-
samtlösung für das Permission Marketing in mehreren
Leistungsvarianten von ATD am Markt angeboten.

Die vergünstigte Nutzung von "MailRobin" ist nur in
Schutzbriefen für gewerbliche Nutzer enthalten.

Im Gespräch ist auch ein gebührenpflichtiger Mail-
service mit eRobinson-Abgleich für jedermann, un-
abhängig vom Schutzbrief des Verbandes. Er soll
nach vorläufigen Planungen auf der Direktanwahl
eines speziellen Sicherheitsservers mit möglichst
automatisiertem Gebühreneinzug basieren.

Geldwerte Vorteile für Schutzbriefinhaber ergeben
sich übrigens auch aus Aktionen, bei denen Anbieter
ihre Produkte dem Verband und seinen Mitgliedern
zu deutlich reduzierten Kosten anbieten wollen
sowie die freie Nutzung von Services, die der Ver-
band bereits jetzt oder in Zukunft anbietet.

Mit Erwerb des Schutzbriefs werden die betreffenden
Inhaber (Privatperson/Gewerbe/Firmen) passive Mit-
glieder im I.D.I. mit Vorschlagsrecht für die Hauptver-
sammlung aber ohne eigenes Stimmrecht. Man wählt
sich für seinen Vorschlag jeweils einen "Paten" aus
(Vollmitglied), der die Eingabe dem Vorstand und bei
evtl. Ablehnung durch diesen der Hauptversammlung
vorträgt.

Nach Mitteilung des IDI haben sich seit April des
Jahres bereits über 50.000 Nutzer in die eRobinson-
Schutzlisten des Verbandes eingetragen. Davon der
größte Teil für eMail (35.000), gefolgt von Mobilfunk
/SMS (8.000) und Festnetztelefonie (7.000). Allein im
laufenden Monat November (Stichtag 18.11.) haben
sich über 3.800 weitere Internetnutzer eingetragen.
Ein Beweis für das nach wie vor ungebrochene Inter-
esse an der Arbeit des I.D.I. Verbandes.

Der Verband weist wiederholt darauf hin, daß er
Spamming natürlich nicht grundsätzlich verhindern
kann. Die Tätigkeit des I.D.I. verfolgt deshalb vor
allem das Ziel, Versender zu disziplinieren, nicht
zuletzt durch Aufdeckung deutscher Verursacher von
Spam, selbst wenn diese über das Ausland tätig wer-
den. Denn mit ihrer Aufdeckung können sie dann auch
in Deutschland zur Verantwortung gezogen werden.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "IDI-Press". Die Überschrift des Forums ist "".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum IDI-Press | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.