plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

50 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Impfforum
  Suche:

 Wieso seit ihr Impfgegner 27.09.2002 (22:41 Uhr) Nickvonzoehner
Wieso ich gegen Impfungen bin?

Naja, das war nicht immer so. Ich habe mich selbst, bis ich 14 Jahre alt war gegen alle damals empfohlene zeugs impfen lassen. Ich war in dieser hinsicht auch sehr eigenständig, wusste immer wann ich welche Impfung bekommen habe etc..

vor 2 Jahren bekam ich noch einen Bruder. Während der SChwangerschaft lernte meine Mutter eine Frau kennen, dere´n Kind einen Impfschaden(nicht anerkannt ) hatte. Sie erzähltee, dass sie das Kind im 7ten oder 8ten Monat impfen ließ und kurz nach der impfung--so einen tag danach verfiel das Kind in schwere Krämpfe. Das Kind verlor oftmals das Bewusstsein und blieb im Endeffekt in der geistigen Entwicklung von 7 Monaten stehen. Der Bub ist jetzt 15 Jahre alt, kann sich nicht ausdrücken, aknn nicht reden etc laufen ..usw..
Meine Mutter, die bis dahin sehr für das Impfen war, machte sich dann Gedanken, ob es nicht wirklich ein Risiko birgt.
Sie bekam von einer Impfkritischen Bekannten das Buch von Buchwald-Impfen-das Geschäft mit der Angst ind dem ja bekanntlich viele Fallbeispiele aufgezählt werden. Da war sie so verunsichert, das sie erstmal die erste Impfung verschob, die mein Bruder bekommen sollte.
Dann kam wieder ine Untersuchung beim Kinderarzt, der sie wirklich dringenst darauf hinwies, wie wichtig doch Impfungen wären. Meine Mutter hatte noch sehr viele Zweifel aber der Kinderarzt überrumpelte sie vollkommen mit den Sätzen: Ich weiß schon was gut für Ihr Kind ist und Impfen ist sicherlich gut und steckte meinem Bruder einfach die Spritze hinein. (Haxavac-6fachimpfstoff)

Mein Bruder bekam Schreikrämpfe, die erst nach 6(!) Stunden langsam nachliesen. Fieber (38,6) udn das was am allermeisten auffiel, dass er seine Lebendigkeit "verlor". Vorher hat er noch gestrmpelt usw und war wirklich quicklebendig und nach der Impfung wurde er total ruhig--zu ruhig für ein Kind in seinem alter--erst diesem Sonntag, nach 21 Monaten ht er die ersten SChritte gemacht--wir dachten er würde das Laufen nie mehr lernen(falls du es nicht weißt--im Durchschnitt laufen Babys mit einem Jahr)

Tja, meine mutter und ich besuchten dann im März diesen Jahres einen Vortrag von Anita Petek Dimmer die sehr viel über die Impfungen erzählte und ich mich eigentlich entscheid, mich derweil nicht mehr zu impfen.
Aber ob die Impfstoffe nun wirken wuste ich niht, ich wusste lediglich die Abwägungen-Thiomersal ist drin etc...

Gott sei Dankkonnte ich dann noch einen Vortrag von Stefan Lanka und Karl Krafeld besuchen udn dann wurde mir so einiges klar. Er erzählte mir von den Viren, die noch nie mit den diversen Krankheiten in Verbindung gebracht wurden. Anfangs dachte ich mir, das sei Schwachsin was der da redet, denn wieso haben wir den Forscher. Am Ende seines Vortrages sagte er, dass wir ihm nicht glauben sollten, sondern die Zuständigen fragen sollten. Das tat ich dann. Ich schrieb ans Sozialministerium, an versch. Ärztekammern etc. udn keiner konntemir einen Beweis für die Existenz(also isolation udn biochemische Characterisierung) geben.

Zum Beispiel habe ich dem Staatssekretär füpr Gesundheit geschrieben(Mail) udn er schickte mir dann die Auswürfe der Suchmaschine Pubmed, wenn er das Wort Vaccionation eingab--45.000 Auswürfe waren das....

Das sind für die Publikationen ...

Und so etwas machte mich stutzig--

Und ich habe es aufgehört, über die Sinnhaftigkeit von Impfungen zu diskutieren, wenn keine Virenpublikation vorhanden ist!

Vergleich: Man kan nkein Brot ohne Weizen backen--ist klar, oder? Also baue ich mir Weizen an, wenn es erntereif ist, dann ernte ich es und trenne WEizen udn die Spreu(isolation), sodass ich nur das Weizenkorn da habe. Dann muss ich nachschauen, aus was das Weizenkorn besteht udn wie es strukturell aufgebaut ist (biochemische Characterisierung) bevor ich das ganze verarbeite. Erst dann kann ich aus dem isolierten Material etwas machen.

Wie Stefan Lanka sage ich jetzt zu dir--glaube mir nicht, sondern schreib an das RKI udn frage nach einer Wissenschaftlichen Publikation eines z.B. HepB Virus--also isolation udn biochemische Characterisierung.

Denn ich finde, Wissenschaft ist keine Glaubenssache, denn der glaube gehört in die Kriche udn dass ich glaube, dass Impfungen schützen reicht nicht aus, dass ich glaube, dass Viren die Auslöser der krankheiten sind udn das publiziert wurde, reicht nicht aus, sondern es gehören Faklten her, die die Medizinwissenschaft nicht herzeigen kann, da sie keine hat...

Ich hoffe, ich habe deine Frage so in etwa, wie du es dir vorgestellt hast beantwortet,

Liebe Grüße, Bernadette
 Was mich dran stört... 28.09.2002 (14:30 Uhr) Andi
 Re: Was mich dran stört... 29.09.2002 (14:19 Uhr) Andi
 Re: Was mich dran stört... 30.09.2002 (17:31 Uhr) Bernadette
 Re: Was mich dran stört... 01.10.2002 (09:03 Uhr) Bernadette
 Re: Was mich dran stört... 30.09.2002 (13:22 Uhr) Bernadette
 Masern-Statistik 02.10.2002 (09:04 Uhr) Bernadette
 Viren 02.10.2002 (20:28 Uhr) Bernadette
 Re: Viren 03.10.2002 (00:23 Uhr) Nickvonzoehner
 Re: Viren 03.10.2002 (08:35 Uhr) Bernadette
 Re: Viren 03.10.2002 (17:13 Uhr) Nickvonzoehner
 Re: Viren 03.10.2002 (17:35 Uhr) Bernadette
 Re: Viren 04.10.2002 (23:24 Uhr) Nickvonzoehner
 Re: Viren 06.10.2002 (19:54 Uhr) Bernadette
 Re: Was mich dran stört... 17.10.2002 (22:10 Uhr) Suleika
 Re: Was mich dran stört... 18.10.2002 (12:27 Uhr) Bernadette
 Re: Was mich dran stört... 05.06.2017 (18:33 Uhr) ErickSax
 Re: Wieso seit ihr Impfgegner 11.02.2017 (08:19 Uhr) JudithMuh

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Impfen-Eine Entscheidung". Die Überschrift des Forums ist "Impfforum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Impfen-Eine Entscheidung | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.