plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

82 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Lockere Schuhe shoeplay überall
  Suche:

 Hallo Pascale 14.12.2013 (16:07 Uhr) Vera
Hallo Pascale,
bist du inzwischen wieder aus dem Urlaub zurück?
Und hast du vielleicht neue, aufregende Schuh-Erlebnisse zu berichten?
Auf Reisen passiert ja manchmal was mit Schuhen.Noch dazu, wenn man in wärmeren
Ländern unterwegs ist und dort lockere Schuhe trägt.
Mir persönlich ist schon mal im Flieger einer meiner Schuhe unter den Sitz des Vordermanns gerutscht.
Freue mich wieder von dir zu hören.

LG
Vera
 Re: Hallo Pascale 15.12.2013 (20:44 Uhr) Pascale
Hi Vera,

ah, in diesem Forum hast Du geschrieben. Dachte schon Du wärst gestorben, weil Du seit Deinem Urlaub nicht mehr geantwortet hattest.

Ja, bin seit Dienstag wieder im Lande, aber gar nicht glücklich darüber. Der Urlaub war sooo schön, habe den Jetlag, ohne was dagegen tun zu können, bis gestern künstlich aufrecht erhalten. Mein Körper wollte wohl ieber noch da sein und einfach bis morgens 5, 6 Uhr nicht schlafen, wenn ich mich schon um 23 Uhr ins Bett gelegt hatte. Sonst hatte ich bisher nur 1-2 Tage Jetlag. Naja, ab morgen muß ich wieder arbeiten. Da muß ich dann wieder gegen 6 Uhr aufstehen.

Bevor ich's vergesse: Du hast glaube ich noch nicht erzählt, wie Du seinerzeit Deinen Schuh wieder bekommen hast. Bist Du um den Tisch rum gelaufen? Oder hast Du jemanden gebeten, ihn Dir zu zu schieben?

Hattest Du denn in Deinem Urlaub auch ein paar Erlebnisse mit Deinen Schuhen und Nylons? Ich hatte einige. Ging schon beim Hinflug los. Hatte mir zuerst überlegt, Sportschuhe anzuziehen, weil man da nach einem Langstreckenflug einfacher rein kommt, da ja der Körper bei dem geringen Luftdruck da oben etwas aufquillt. Aber dann dachte ich mir, die Ballis sind auch so ausgeleiert, da sollte ich auch bequem reinkommen.

Hätte sie aber besser erst gar nicht ausgezogen, denn einer ist vom Trolley mitgeschliffen worden, sodass er erst einige Reihen hinter mir, etwas mitgenommen aussehend, wieder unter dem Trolley raus gekommen ist. Das war mir bis zur Landung gar nicht aufgefallen und Du kannst Dir ja vorstellen, dass ich etwas verdutzt reagiert hatte, als ich meine Schläppchen wieder anziehen wollte und dann nur noch einer unter dem Vordersitz zu finden war. Diesmal leichte Panik, denn so irre viele Schuhe hatte ich nicht eingepackt und direkt schon zu Beginn der Reise ein Paar in die Tonne kloppen zu müssen, zumal es meine Lieblingsballis waren, wäre etwas doof gewesen.

Naja, habe ihn ja wieder gefunden, wenn's auch was gedauert hat. Und ja, in wärmeren Ländern sitzen die Dinger tatsächlich noch lockerer, als sonst schon. V. a. wenn die Füße in den Nylons erstmal Betriebstemperatur erreicht haben, ist es fast unmöglich, schon bei normaler Schrittgeschwindigkeit da nicht ständig raus zu schlappen. Und das auch schon, als wir uns die ersten 10 Tage (von Mexico City bis Palenque) auf 2.500 Metern Höhe bewegt haben. Da waren die Temperaturen zwischen 2°C morgens (aber nur ein mal) und bis 24°C tags noch angenehm (wobei die Füße bei 24°C schon gut warm werden). Aber dann ging's innerhalb eines Tages bis nach Campeche runter und somit auf Meereshöhe. Ab hier hatten wir dann die 24°C nachts und tags bis 33°C.

Aber jetzt erstmal Du und Dein Erlebnis im Restaurant, bzw. auch (welche) aus Deinem Urlaub. Die anderen Erlebnisse erzähle ich Dir dann die nächsten Tage. Weiß ja nun, wo Du schreibst.

Grüße zurück! Pascale :-)
 Re: Hallo Pascale 15.12.2013 (21:14 Uhr) Vera
> Hi Vera,
>
> ah, in diesem Forum hast Du geschrieben. Dachte schon Du
> wärst gestorben, weil Du seit Deinem Urlaub nicht mehr
> geantwortet hattest.
>
> Ja, bin seit Dienstag wieder im Lande, aber gar nicht
> glücklich darüber. Der Urlaub war sooo schön, habe den
> Jetlag, ohne was dagegen tun zu können, bis gestern
> künstlich aufrecht erhalten. Mein Körper wollte wohl
> ieber noch da sein und einfach bis morgens 5, 6 Uhr nicht
> schlafen, wenn ich mich schon um 23 Uhr ins Bett gelegt
> hatte. Sonst hatte ich bisher nur 1-2 Tage Jetlag. Naja,
> ab morgen muß ich wieder arbeiten. Da muß ich dann wieder
> gegen 6 Uhr aufstehen.
>
> Bevor ich's vergesse: Du hast glaube ich noch nicht
> erzählt, wie Du seinerzeit Deinen Schuh wieder bekommen
> hast. Bist Du um den Tisch rum gelaufen? Oder hast Du
> jemanden gebeten, ihn Dir zu zu schieben?
>
> Hattest Du denn in Deinem Urlaub auch ein paar Erlebnisse
> mit Deinen Schuhen und Nylons? Ich hatte einige. Ging
> schon beim Hinflug los. Hatte mir zuerst überlegt,
> Sportschuhe anzuziehen, weil man da nach einem
> Langstreckenflug einfacher rein kommt, da ja der Körper
> bei dem geringen Luftdruck da oben etwas aufquillt. Aber
> dann dachte ich mir, die Ballis sind auch so ausgeleiert,
> da sollte ich auch bequem reinkommen.
>
> Hätte sie aber besser erst gar nicht ausgezogen, denn
> einer ist vom Trolley mitgeschliffen worden, sodass er
> erst einige Reihen hinter mir, etwas mitgenommen
> aussehend, wieder unter dem Trolley raus gekommen ist.
> Das war mir bis zur Landung gar nicht aufgefallen und Du
> kannst Dir ja vorstellen, dass ich etwas verdutzt
> reagiert hatte, als ich meine Schläppchen wieder anziehen
> wollte und dann nur noch einer unter dem Vordersitz zu
> finden war. Diesmal leichte Panik, denn so irre viele
> Schuhe hatte ich nicht eingepackt und direkt schon zu
> Beginn der Reise ein Paar in die Tonne kloppen zu müssen,
> zumal es meine Lieblingsballis waren, wäre etwas doof
> gewesen.
>
> Naja, habe ihn ja wieder gefunden, wenn's auch was
> gedauert hat. Und ja, in wärmeren Ländern sitzen die
> Dinger tatsächlich noch lockerer, als sonst schon. V. a.
> wenn die Füße in den Nylons erstmal Betriebstemperatur
> erreicht haben, ist es fast unmöglich, schon bei normaler
> Schrittgeschwindigkeit da nicht ständig raus zu
> schlappen. Und das auch schon, als wir uns die ersten 10
> Tage (von Mexico City bis Palenque) auf 2.500 Metern Höhe
> bewegt haben. Da waren die Temperaturen zwischen 2°C
> morgens (aber nur ein mal) und bis 24°C tags noch
> angenehm (wobei die Füße bei 24°C schon gut warm werden).
> Aber dann ging's innerhalb eines Tages bis nach Campeche
> runter und somit auf Meereshöhe. Ab hier hatten wir dann
> die 24°C nachts und tags bis 33°C.
>
> Aber jetzt erstmal Du und Dein Erlebnis im Restaurant,
> bzw. auch (welche) aus Deinem Urlaub. Die anderen
> Erlebnisse erzähle ich Dir dann die nächsten Tage. Weiß
> ja nun, wo Du schreibst.
>
> Grüße zurück! Pascale :-)

Hallo Pascale,

mein  Erlebnis im Restauarant ist schnell erzählt. Mein Schuh rutschte vom Fuß. Einen der Gäste erregte dies offenbar so sehr, dass er sich dazu genötigt sah, unter den Tisch zu krabbeln um meine Zehen zu lecken. Ich berührte ihn dann noch ganz zufällig mit meinem Fuß im Schritt. Er stöhnt kurz auf, was ich mir damit erkärte, dass er gekommen war.

Viele Grüße!
 douchebag 16.12.2013 (20:55 Uhr) Pascale
Hi Douchebag,

vielen Dank für die interessante Ausführung Deiner Tagträume. Aber wieso schreibst Du sie nicht unter Deinem eigenen Namen?

Grüße zurück, Pascale :-)
 Re: douchebag 17.12.2013 (14:49 Uhr) Unbekannt
> Hi Douchebag,
>
> vielen Dank für die interessante Ausführung Deiner
> Tagträume. Aber wieso schreibst Du sie nicht unter Deinem
> eigenen Namen?
>
> Grüße zurück, Pascale :-)

Ganz subtile Anmache. Du möchtest mich als deine Intimspülung benutzen. Und beim nächsten mal soll ich dann deinen Tampon spielen?!?
 Re: douchebag 18.12.2013 (22:27 Uhr) Pascale
Laß mich kurz nachdenken... ähm... NEIN you frickin' pervert!
 Re: douchebag 22.12.2013 (12:24 Uhr) Anastasia
> > Hi Douchebag,
> >
> > vielen Dank für die interessante Ausführung Deiner
> > Tagträume. Aber wieso schreibst Du sie nicht unter Deinem
> > eigenen Namen?
> >
> > Grüße zurück, Pascale :-)
>
> Ganz subtile Anmache. Du möchtest mich als deine
> Intimspülung benutzen. Und beim nächsten mal soll ich
> dann deinen Tampon spielen?!?

Hilft so eine Intimspülung eigentlich auch gegen vaginalen Pilzbefall?
 Re: douchebag 22.12.2013 (19:11 Uhr) Scheidenpilz
> > > Hi Douchebag,
> > >
> > > vielen Dank für die interessante Ausführung Deiner
> > > Tagträume. Aber wieso schreibst Du sie nicht unter Deinem
> > > eigenen Namen?
> > >
> > > Grüße zurück, Pascale :-)
> >
> > Ganz subtile Anmache. Du möchtest mich als deine
> > Intimspülung benutzen. Und beim nächsten mal soll ich
> > dann deinen Tampon spielen?!?
>
> Hilft so eine Intimspülung eigentlich auch gegen
> vaginalen Pilzbefall?

Meine Güte, frag einen Frauenarzt. Pascale kann dir die Frage auch nicht beantworten. Denn nirgendwo sonst habe ich mich so wohl gefühlt:-)
> Hi Vera,
>
> ah, in diesem Forum hast Du geschrieben. Dachte schon Du
> wärst gestorben, weil Du seit Deinem Urlaub nicht mehr
> geantwortet hattest.
>
> Ja, bin seit Dienstag wieder im Lande, aber gar nicht
> glücklich darüber. Der Urlaub war sooo schön, habe den
> Jetlag, ohne was dagegen tun zu können, bis gestern
> künstlich aufrecht erhalten. Mein Körper wollte wohl
> ieber noch da sein und einfach bis morgens 5, 6 Uhr nicht
> schlafen, wenn ich mich schon um 23 Uhr ins Bett gelegt
> hatte. Sonst hatte ich bisher nur 1-2 Tage Jetlag. Naja,
> ab morgen muß ich wieder arbeiten. Da muß ich dann wieder
> gegen 6 Uhr aufstehen.
>
> Bevor ich's vergesse: Du hast glaube ich noch nicht
> erzählt, wie Du seinerzeit Deinen Schuh wieder bekommen
> hast. Bist Du um den Tisch rum gelaufen? Oder hast Du
> jemanden gebeten, ihn Dir zu zu schieben?
>
> Hattest Du denn in Deinem Urlaub auch ein paar Erlebnisse
> mit Deinen Schuhen und Nylons? Ich hatte einige. Ging
> schon beim Hinflug los. Hatte mir zuerst überlegt,
> Sportschuhe anzuziehen, weil man da nach einem
> Langstreckenflug einfacher rein kommt, da ja der Körper
> bei dem geringen Luftdruck da oben etwas aufquillt. Aber
> dann dachte ich mir, die Ballis sind auch so ausgeleiert,
> da sollte ich auch bequem reinkommen.
>
> Hätte sie aber besser erst gar nicht ausgezogen, denn
> einer ist vom Trolley mitgeschliffen worden, sodass er
> erst einige Reihen hinter mir, etwas mitgenommen
> aussehend, wieder unter dem Trolley raus gekommen ist.
> Das war mir bis zur Landung gar nicht aufgefallen und Du
> kannst Dir ja vorstellen, dass ich etwas verdutzt
> reagiert hatte, als ich meine Schläppchen wieder anziehen
> wollte und dann nur noch einer unter dem Vordersitz zu
> finden war. Diesmal leichte Panik, denn so irre viele
> Schuhe hatte ich nicht eingepackt und direkt schon zu
> Beginn der Reise ein Paar in die Tonne kloppen zu müssen,
> zumal es meine Lieblingsballis waren, wäre etwas doof
> gewesen.
>
> Naja, habe ihn ja wieder gefunden, wenn's auch was
> gedauert hat. Und ja, in wärmeren Ländern sitzen die
> Dinger tatsächlich noch lockerer, als sonst schon. V. a.
> wenn die Füße in den Nylons erstmal Betriebstemperatur
> erreicht haben, ist es fast unmöglich, schon bei normaler
> Schrittgeschwindigkeit da nicht ständig raus zu
> schlappen. Und das auch schon, als wir uns die ersten 10
> Tage (von Mexico City bis Palenque) auf 2.500 Metern Höhe
> bewegt haben. Da waren die Temperaturen zwischen 2°C
> morgens (aber nur ein mal) und bis 24°C tags noch
> angenehm (wobei die Füße bei 24°C schon gut warm werden).
> Aber dann ging's innerhalb eines Tages bis nach Campeche
> runter und somit auf Meereshöhe. Ab hier hatten wir dann
> die 24°C nachts und tags bis 33°C.
>
> Aber jetzt erstmal Du und Dein Erlebnis im Restaurant,
> bzw. auch (welche) aus Deinem Urlaub. Die anderen
> Erlebnisse erzähle ich Dir dann die nächsten Tage. Weiß
> ja nun, wo Du schreibst.
>
> Grüße zurück! Pascale :-)


Was für eine super tolle Geschichte mit deinen lockeren Balerinas Schläppchen.
So toll, man wäre ich froh gewesen, Dir im Flugzeug zuschauen zu können.
Aber leider, wenn es richtig geil ist, ist man leider nicht am richtigen Ort. leider

Kannst Du mir vielleicht von Deinen Balerinas an tbfp@gmx.de mal ein Foto schicken ?
Ich schicke Dir bestimmt kein Foto meiner Ballis, denn wenn Du jetzt schon geil bist, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Du mich bestimmt danach mit eMails bombardieren würdest.

Aber weil bald Weihnachten ist, sollte ich im Internet eine Site finden, wo die Ballis im Neuzustand abgebildet sind und ich Dir den Link schicken kann, sollten sie überhaupt noch im Angebot sein. Laß mal gucken... Tatsache, die haben die immernoch im Angebot! http://www.tamaris.de/birago/1-1-22122-31.html#!color=1001

Frohe Festtage!

Pascale :-)
Hi Thomas,

da hat sich jemand - mal wieder - einen Scherz erlaubt. Es waren diese hier http://www.goertz.de/Schuhe/M%C3%A4dchen/G%C3%B6rtz-Shoes/M%C3%A4dchen-Ballerina/schwarz/0000066370802,de_DE,pd.html&cgid=Schuhe_M%C3%A4dchen#!prefn1%3DformShoe%26prefv1%3DBallerinas%26i%3D12%26color%3D29%26start%3D0%26sz%3D45
Dazu habe ich eine weiße Strumpfhose getragen. Meine Mum findet ich sehe unbeschreiblich süß darin aus.

Grüße, Pascale :-)

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Lockere Schuhe schlap schlap". Die Überschrift des Forums ist "Lockere Schuhe shoeplay überall".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Lockere Schuhe schlap schlap | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.