plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

37 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 www.portal.stammzellenspender.de - Frauenforum - nur für Frauen
  Suche:

 Konservieren von Sperma 25.03.2004 (23:06 Uhr) CoraNRW
Kann mir jemand sagen, ob ich Sperma, das ich ber Bechermethode erhalten habe, für längere Zeit haltbar machen kann? Wie lange ist frisches Sperma überhaupt "brauchbar"? Kann ich es so wie es ist in einem Behälter mit flüssigem Stickstoff lagern ? Muß es aufgearbeitet werden? Und wie lange muß es aufgetaut weden, befor die Insemination erfolgen kann? Wer kann mir hierzu etwas sagen?
 Re: Konservieren von Sperma 26.03.2004 (08:07 Uhr) Webmaster
Hallo,

so mit 100 % Sicherheit kannn ich die Frage auch nicht beantworten. Soviel ich weiss ist Sperma ca. 30 Minuten in einem top Zustand. Danach geht es rapide "bergab". Die "keinen Spermas" sterben dann rasch ab.

Ob man(n) / Frau Sperma einfrieren kann? Ich denke mal ja. Wenn Du die Möglichkeit hast an flüssiges Stickstoff zu kommen - rein damit. Die Kliniken und Labore machen das auch nicht anderst.

Beste Gruesse
Webmaster

> Kann mir jemand sagen, ob ich Sperma, das ich ber
> Bechermethode erhalten habe, für längere Zeit haltbar
> machen kann? Wie lange ist frisches Sperma überhaupt
> "brauchbar"? Kann ich es so wie es ist in einem Behälter
> mit flüssigem Stickstoff lagern ? Muß es aufgearbeitet
> werden? Und wie lange muß es aufgetaut weden, befor die
> Insemination erfolgen kann? Wer kann mir hierzu etwas
> sagen?
 Re: Konservieren von Sperma 27.03.2004 (15:14 Uhr) Webmaster
Also: seit gestern bin ich schlauer. Auf N24 kam ein Bericht über das einfrieren von Sperma bei der US Armee.

Sperma geht grundsätzlich einzufrieren. Nur ist es so, dass der Wasseranteil in der Spermaflüssigkeit die Spermazellen zerstört beim einfrieren. Daher wird der Spermaflüssigkeit eine "Art Frostschutz" zugefügt. Dann übernimmt das Unternehmen eine Garantie von 10 Jahren für das eingefrorene Sperma.

Ergo: Das Sperma braucht "Frostschutz".

Beste Gruesse Euer Webmaster


> Kann mir jemand sagen, ob ich Sperma, das ich ber
> Bechermethode erhalten habe, für längere Zeit haltbar
> machen kann? Wie lange ist frisches Sperma überhaupt
> "brauchbar"? Kann ich es so wie es ist in einem Behälter
> mit flüssigem Stickstoff lagern ? Muß es aufgearbeitet
> werden? Und wie lange muß es aufgetaut weden, befor die
> Insemination erfolgen kann? Wer kann mir hierzu etwas
> sagen?
 Re: Konservieren von Sperma 28.03.2004 (12:54 Uhr) CoraNRW
Danke, werde mich weiter informieren und dann melden.


> Also: seit gestern bin ich schlauer. Auf N24 kam ein
> Bericht über das einfrieren von Sperma bei der US Armee.
>
> Sperma geht grundsätzlich einzufrieren. Nur ist es so,
> dass der Wasseranteil in der Spermaflüssigkeit die
> Spermazellen zerstört beim einfrieren. Daher wird der
> Spermaflüssigkeit eine "Art Frostschutz" zugefügt. Dann
> übernimmt das Unternehmen eine Garantie von 10 Jahren für
> das eingefrorene Sperma.
>
> Ergo: Das Sperma braucht "Frostschutz".
>
> Beste Gruesse Euer Webmaster
>
>
> > Kann mir jemand sagen, ob ich Sperma, das ich ber
> > Bechermethode erhalten habe, für längere Zeit haltbar
> > machen kann? Wie lange ist frisches Sperma überhaupt
> > "brauchbar"? Kann ich es so wie es ist in einem Behälter
> > mit flüssigem Stickstoff lagern ? Muß es aufgearbeitet
> > werden? Und wie lange muß es aufgetaut weden, befor die
> > Insemination erfolgen kann? Wer kann mir hierzu etwas
> > sagen?

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Portal.Stammzellenspender.de - Frauenforum". Die Überschrift des Forums ist "www.portal.stammzellenspender.de - Frauenforum - nur für Frauen".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Portal.Stammzellenspender.de - Frauenforum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.