plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

44 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:

 Ein weiteres Erlebnis 02.05.2022 (13:31 Uhr) Sophie
Hallo zusammen,
Erst mal Entschuldigung, dass ich die letzte Zeit nicht so aktiv war, aber wie schon erwähnt bin ich 18 und gehe aufs Gymnasium und bin dementsprechend momentan auch noch im Abitur Stress.
Aber hier einmal ein kleines Erlebnis als ich mit 16 mit Tina und Maria in der Stadt unterwegs war:
Es war im Mai und also schon auch dementsprechend wurde das Wetter auch wieder bisschen schöner und wärmer. Also haben Tina, Maria und ich beschlossen mal mit dem Bus in die Stadt zu fahren und nach ein paar Stunden Shoppen haben wir beschlossen in einen nahe gelegenen Park zu gehen, in dem erstaunlicher weise nicht so viel los war. Wir haben uns auf eine Bank gehockt und über die verschiedensten Themen gelabert. Als Tina mit einem Grinsen im Gesicht auf einmal mein rechtes Bein greift und Maria sofort mit darauf eingeht und auf dem Weg zu meinem rechten Fuß war und gestartet hat den Schnürsenkel meines rechten vans schuhs (https://www.vans.de/shop/ProductDisplay?storeId=10160&productId=3483305&urlRequestType=Base&langId=-3&catalogId=11258&ds_rl=1244479&ds_rl=1244503&ds_rl=1244521&gclid=CjwKCAjwgr6TBhAGEiwA3aVuIaMVt16yqNQ5Il6O0vkTgf3nyPLJIg9phIeeSM7l2TcZMbO18hd1OBoCV0AQAvD_BwE&gclsrc=aw.ds) aufgemacht hat. Was dann passiert ist könnt ihr euch denken: Ich war meinen rechten Schuh los und dieser Schuh flog in hohem Bogen in die Wiese. Tina lies mein Bein los und ich hockte nun da ein Fuß beschuht und einer besockt mit einer schwarzen Socke, die an der Ferse und an der Spitze pink waren. Ich ließ das so natürlich nicht auf mir sitzen und zog einfach an Tinas weißem Puma Schuh (natürlich auch den rechten) und hatte einfach ihren Schuh in der Hand und sie saß besockt mit einer weißen sneakersocke da. Ich warf den Schuh zu meinem und dann meinte ich zu Tina, dass wir jetzt vielleicht auch mal Maria den rechten Schuh klauen könnten. Gesagt getan hockte sich Tina auf Marias Schoß und ich packte ihren rechten Schuh (https://www.imwalking.de/p/dockers-by-gerli-schnuerstiefel/AKLBB832921574?sku=9484751413-29-832921574#sku=9484751413-29-832921574) und zog den Reißverschluss ihres Schuhs komplett runter. Danach war es für mich ein leichtes den Schuh auszuziehen und zu unseren Schuhen zu werfen. Zum Vorschein kam bei ihr so Donutsocken (Ähnlich wie diese hier: https://www.dedoles.de/lustige-socken-donuts). Nach noch ein bisschen Quatschen gingen wir drei zu unseren Schuhen und zogen diese wieder an.

War ein lustiges Erlebnis für uns, aber auch nicht all zu spektakulär.

LG Sophie
 Re: Ein weiteres Erlebnis 02.05.2022 (18:16 Uhr) Unbekannt
> Hallo zusammen,
> Erst mal Entschuldigung, dass ich die letzte Zeit nicht
> so aktiv war, aber wie schon erwähnt bin ich 18 und gehe
> aufs Gymnasium und bin dementsprechend momentan auch noch
> im Abitur Stress.
> Aber hier einmal ein kleines Erlebnis als ich mit 16 mit
> Tina und Maria in der Stadt unterwegs war:
> Es war im Mai und also schon auch dementsprechend wurde
> das Wetter auch wieder bisschen schöner und wärmer. Also
> haben Tina, Maria und ich beschlossen mal mit dem Bus in
> die Stadt zu fahren und nach ein paar Stunden Shoppen
> haben wir beschlossen in einen nahe gelegenen Park zu
> gehen, in dem erstaunlicher weise nicht so viel los war.
> Wir haben uns auf eine Bank gehockt und über die
> verschiedensten Themen gelabert. Als Tina mit einem
> Grinsen im Gesicht auf einmal mein rechtes Bein greift
> und Maria sofort mit darauf eingeht und auf dem Weg zu
> meinem rechten Fuß war und gestartet hat den Schnürsenkel
> meines rechten vans schuhs
> (https://www.vans.de/shop/ProductDisplay?storeId=10160&pr
> oductId=3483305&urlRequestType=Base&langId=-3&catalogId=1
> 1258&ds_rl=1244479&ds_rl=1244503&ds_rl=1244521&gclid=CjwK
> CAjwgr6TBhAGEiwA3aVuIaMVt16yqNQ5Il6O0vkTgf3nyPLJIg9phIeeS
> M7l2TcZMbO18hd1OBoCV0AQAvD_BwE&gclsrc=aw.ds) aufgemacht
> hat. Was dann passiert ist könnt ihr euch denken: Ich war
> meinen rechten Schuh los und dieser Schuh flog in hohem
> Bogen in die Wiese. Tina lies mein Bein los und ich
> hockte nun da ein Fuß beschuht und einer besockt mit
> einer schwarzen Socke, die an der Ferse und an der Spitze
> pink waren. Ich ließ das so natürlich nicht auf mir
> sitzen und zog einfach an Tinas weißem Puma Schuh
> (natürlich auch den rechten) und hatte einfach ihren
> Schuh in der Hand und sie saß besockt mit einer weißen
> sneakersocke da. Ich warf den Schuh zu meinem und dann
> meinte ich zu Tina, dass wir jetzt vielleicht auch mal
> Maria den rechten Schuh klauen könnten. Gesagt getan
> hockte sich Tina auf Marias Schoß und ich packte ihren
> rechten Schuh
> (https://www.imwalking.de/p/dockers-by-gerli-schnuerstief
> el/AKLBB832921574?sku=9484751413-29-832921574#sku=9484751
> 413-29-832921574) und zog den Reißverschluss ihres Schuhs
> komplett runter. Danach war es für mich ein leichtes den
> Schuh auszuziehen und zu unseren Schuhen zu werfen. Zum
> Vorschein kam bei ihr so Donutsocken (Ähnlich wie diese
> hier: https://www.dedoles.de/lustige-socken-donuts). Nach
> noch ein bisschen Quatschen gingen wir drei zu unseren
> Schuhen und zogen diese wieder an.
>
> War ein lustiges Erlebnis für uns, aber auch nicht all zu
> spektakulär.
>
> LG Sophie

Hallo Sophie,

ein schönes Erlebnis. Genau solche VANS habe ich auch und bin mal einen in der Berufschule losgeworden, war auch mega peinlich :-)
Haben euch denn andere so ohne Schuh gesehen und wie weit waren die Schuhe von euch weg? Bist Du schon mal längere Zeit einen Schuh los gewesen Sophie und wieso schnürst Du Deine Schuhe immer so fest zu?

Liebe Grüße Yvonne :-)
 Re: Ein weiteres Erlebnis 02.05.2022 (18:26 Uhr) Alex
Hi Sophie,

Zunächst mal viel Erfolg beim Abi! Glaub mir, es ist alles nicht so schlimm, wie es zwischendurch manchmal wirkt. 😊

Danke, dass du dein Erlebnis geteilt hast. Es muss ja gar nicht immer so "spektakulär" sein. Gerade solche Erlebnisse find ich eigentlich sehr schön, da ich selbst auch so einige Ähnliche habe und daher sehr gut nachvollziehen kann. Ich hatte sogar mal die gleichen Schuhe und Socken wie du, bin aber nicht sicher, ob ich in der Kombination mal die Schuhe losgeworden bin. 😅

LG Alex

> Hallo zusammen,
> Erst mal Entschuldigung, dass ich die letzte Zeit nicht
> so aktiv war, aber wie schon erwähnt bin ich 18 und gehe
> aufs Gymnasium und bin dementsprechend momentan auch noch
> im Abitur Stress.
> Aber hier einmal ein kleines Erlebnis als ich mit 16 mit
> Tina und Maria in der Stadt unterwegs war:
> Es war im Mai und also schon auch dementsprechend wurde
> das Wetter auch wieder bisschen schöner und wärmer. Also
> haben Tina, Maria und ich beschlossen mal mit dem Bus in
> die Stadt zu fahren und nach ein paar Stunden Shoppen
> haben wir beschlossen in einen nahe gelegenen Park zu
> gehen, in dem erstaunlicher weise nicht so viel los war.
> Wir haben uns auf eine Bank gehockt und über die
> verschiedensten Themen gelabert. Als Tina mit einem
> Grinsen im Gesicht auf einmal mein rechtes Bein greift
> und Maria sofort mit darauf eingeht und auf dem Weg zu
> meinem rechten Fuß war und gestartet hat den Schnürsenkel
> meines rechten vans schuhs
> (https://www.vans.de/shop/ProductDisplay?storeId=10160&pr
> oductId=3483305&urlRequestType=Base&langId=-3&catalogId=1
> 1258&ds_rl=1244479&ds_rl=1244503&ds_rl=1244521&gclid=CjwK
> CAjwgr6TBhAGEiwA3aVuIaMVt16yqNQ5Il6O0vkTgf3nyPLJIg9phIeeS
> M7l2TcZMbO18hd1OBoCV0AQAvD_BwE&gclsrc=aw.ds) aufgemacht
> hat. Was dann passiert ist könnt ihr euch denken: Ich war
> meinen rechten Schuh los und dieser Schuh flog in hohem
> Bogen in die Wiese. Tina lies mein Bein los und ich
> hockte nun da ein Fuß beschuht und einer besockt mit
> einer schwarzen Socke, die an der Ferse und an der Spitze
> pink waren. Ich ließ das so natürlich nicht auf mir
> sitzen und zog einfach an Tinas weißem Puma Schuh
> (natürlich auch den rechten) und hatte einfach ihren
> Schuh in der Hand und sie saß besockt mit einer weißen
> sneakersocke da. Ich warf den Schuh zu meinem und dann
> meinte ich zu Tina, dass wir jetzt vielleicht auch mal
> Maria den rechten Schuh klauen könnten. Gesagt getan
> hockte sich Tina auf Marias Schoß und ich packte ihren
> rechten Schuh
> (https://www.imwalking.de/p/dockers-by-gerli-schnuerstief
> el/AKLBB832921574?sku=9484751413-29-832921574#sku=9484751
> 413-29-832921574) und zog den Reißverschluss ihres Schuhs
> komplett runter. Danach war es für mich ein leichtes den
> Schuh auszuziehen und zu unseren Schuhen zu werfen. Zum
> Vorschein kam bei ihr so Donutsocken (Ähnlich wie diese
> hier: https://www.dedoles.de/lustige-socken-donuts). Nach
> noch ein bisschen Quatschen gingen wir drei zu unseren
> Schuhen und zogen diese wieder an.
>
> War ein lustiges Erlebnis für uns, aber auch nicht all zu
> spektakulär.
>
> LG Sophie
 Re: Ein weiteres Erlebnis 02.05.2022 (20:39 Uhr) Charlotte
Hallo Sophie,

mir gefallen diese "unspektakulären", freundschaftlichen Erlebnisse von dir auch sehr gut. Es dauert ja doch immer recht lang so etwas niederzuschreiben, daher vielen Dank für deine Mühe. Natürlich wünsche auch ich dir viel Erfolg bei der Vorbereitung und den Abi-Klausuren! :)

Ich selbst habe auch wieder etwas zu berichten, auch wenn ich meine Schuhe dabei nicht losgeworden bin.
Es passierte letzten Mittwoch. Da waren Carina und ich abends mit zwei Jungs (Max und Lukas) unterwegs, mit denen wir in den Praxisphasen zusammenarbeiten werden. Die Vorlesungen haben wir leider nicht mit den beiden zusammen, daher wollten wir uns so schon mal kennenlernen. Wir waren dann erst was essen und sond danach noch was trinken gegangen.
Es war eine sehr gemütliche Bar und wir setzten uns auf zwei Sofas schräg gegenüber. In zwei Wochen schreiben wir unsere ersten Klausuren und im Laufe des Abends fragten die beiden uns, ob wir schon viel gelernt hätten. Ich beantwortete das mit einem klaren "JA" und verwies dabei auf unsere diversen Bib-Besuche. Ausgerechnet Carina, die immer die treibende Kraft hinter unseren Lernsessions ist wollte dann aber nicht zu streberhaft erscheinen und meinte, wir würden ja nicht nur lernen in der Bib. Ich fragte sie, was wir denn sonst in der Bib tun und sie antwortete "Naja, wir reden ja auch über Dinge abseits des Studiums und so". Ich schaute nur ungläubig zurück (vor allem, weil sie jetzt nicht dazu stand, dass wir relativ viel lernen) und sie ergänzte: "Vergiss auch nicht, wie viel Zeit in der Bib du schon damit verbracht hast nach deinen Schuhen zu suchen." Da schaute ich erst recht ungläubig, aber das Interesse der Jungs war natürlich geweckt. Carina schilderte den beiden dann auch genüsslich zwei Vorkommnisse, bei denen sie in der Bib meine Schuhe versteckt hatte (von dem einen hatte ich berichtet, das zweite war am Gründonnerstag und sehr ähnlich wie das erste). Die Jungs fandens lustig und zogen mich etwas auf, aber Carina hatte eindeutig zuviel Spaß an der ganzen Sache. Das weckte in mir natürlich das Bedürfnis auch sie zu necken und immerhin hatte sie dieses Thema ja selbst angeschnitten. :)
Ohne Vorwarnung ging ich daher vor ihr in die Hocke und griff nach ihrem rechten Knöchel. Erschrocken schaute sie zu mir, aber da sie wieder ihre Chelsea Boots trug hatte ich leichtes Spiel. Entschlossen öffnete ich den Reißverschluss und streifte ihr den gelockerten Schuh dann entspannt ab. Carina war zu perplex um sich zu wehren und sagte nur überrascht "Lotte, was tust du?".
"Naja, ich habe mich doch noch nicht für den Gründonnerstag revanchiert, oder?", antwortete ich unschuldig und setzte mich wieder. Ihren Schuh stellte ich auf der anderen Seite neben mir ab und Carina mühte sich ihren Fuß, der in einer dunkelroten Socke steckte hinter ihrem verbliebenen Schuh zu verstecken. Sie errötete nun doch sehr stark und schaute nervös zu den Nachbartischen. Tatsächlich schaute eine Gruppe in unserem Alter zu uns herüber. Aber als wir jeztt alle zu denen zurückschauten, wandten sie sich schnell wieder ab. :D
Die Atmosphäre zwischen uns blieb aber freundschaftlich-entspannt und Lukas meinte er finde mein Vorgehen nur fair. Max sah es auch so und schließlich akzeptierte auch Carina die Situation. Sie wollte dann wissen, wann sie ihren Schuh wiederbekommt. Soweit hatte ich nicht gedacht, aber Max meinte sofort: "Hast du vorhin nicht gesagt, dass Lotte insgesamt bestimmt eine Stunde lang nach ihren Schuhen gesucht hat?" Da hatte Carina ein wenig übertrieben, aber raus kam sie aus der Nummer jetzt trotzdem nicht mehr. Denn natürlich waren wir drei uns schnell einig, dass sie ihn erst in einer Stunde zurückbekommen sollte.
Carina versuchte sich dann dadurch zu retten, dass sie meinte gar nicht mehr so lang bleiben zu wollen. Das war jedoch ein ziemlich offensichtlicher Vorwand, da es gerade mal kurz nach 20 Uhr war. Aber auch hier war Max erneut zur Stelle und meinte man könne den Zeitraum ja auf eine halbe Stunde verkürzen, wenn Carina mir den anderen Schuh auch noch gibt. Carina lehnte das ab, aber Lukas und ich fanden den Vorschlag natürlich gut.
Ich ging daher erneut vor ihr in die Hocke, öffnete auch den zweiten Schuh und nahm ihr diesen ab. Gewehrt hat sie sich wieder nicht. Vermutlich aber eher, weil sie nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf das Geschehen lenken wollte. Denn der eine Nachbartisch schaute schon wieder sehr auffällig zu uns herüber. :)
Carina setzte sich nun im Schneidersitz hin und schmollte ein wenig, während ich den Schuh fein säuberlich zu dem anderen stellte, sodass ich jetzt zwischen ihr und den beiden saß. Wir drei zogen sie nun etwas auf. Dennoch dauerte es ein bisschen, bis sie ihr Schmollen einstellte. Schließlich holte sie dann ihr Handy raus, stellte einen Timer auf 30 min. ein und legte es gut sichtbar auf den Tisch.
Wir redeten dann erstmal über andere Dinge. Erst als der Timer schon fast abgelaufen war, kam Carina wieder auf ihre Schuhe zu sprechen. Ich wollte sie aber noch nicht erlösen. Übertreiben wollte ich es aber auch nicht und schlug daher vor, dass sie zum Tresen vorgehen und eine Runde für uns holen sollte. Carina protestierte dagegen und beharrte darauf, dass die abgemachte halbe Stunde rum sei. Pech für sie, dass die Jungs auf meiner Seite waren und so gab sie schließlich nach, bestand jedoch darauf, dass ich zahle. :)
Sie zögerte es noch etwas hinaus, verließ dann aber die relative Sicherheit unserer Sitzecke und ging zum Tresen vor. Irgendwie war es schon ganz süß, wie vorsichtig sie sich durch den Raum bewegte. Am Tresen selbst war nicht viel los, deswegen konnte sie schnell ihre Bestellung aufgeben. Während die fertiggemacht wurde, schaute sie zu uns und wirkte dabei ziemlich verschmitzt. :)
Als sie auf dem Rückweg war, stellte ich ihre Schuhe schon mal wieder vor ihren Platz und sie zog diese dann auch direkt wieder an. Lukas brachte einen Toast auf sie aus und wir leerten die Runde. Direkt danach meinte Carina zu mir: "Lotte, zwei Sachen: 1. das bekommst du irgendwann zurück und 2. ich hab dem Barkeeper den Rest der 20 € als Trinkgeld gegeben." Beides sagte sie aber mit einem übermütigen Lachen, weshalb ich ihr auch nur grinsend antwortete: "Ich zittere jetzt schon." :)
Wir waren dann noch eine Weile dort, aber auch nicht mehr allzu lang. Dennoch war es ein sehr schöner Abend und ich bin gespannt, ob Carina sich tatsächlich noch an mir revanchieren wird. Bisher hat sie das nicht getan und ich habe seitdem auch in der Bib meine Schuhe anbehalten, um es ihr nicht zu leicht zu machen. Diesen Mittwochabend sind wir wieder mit Max und Lukas verabredet. Vielleicht ergibt sich da ja was. :)

LG Lotte

 Re: Ein weiteres Erlebnis 03.05.2022 (18:27 Uhr) Alex
Hi Lotte,

Das ist ein total tolles Erlebnis und super beschrieben, danke, dass du es teilst! Carina sollte wohl besser aufpassen, wen sie provoziert, wenn ihr der Schuhklau so peinlich ist. Aber natürlich bin ich auch gespannt, ob sie die Revanche wirklich durchzieht, das könnte natürlich bei eurem nächsten Treffen passieren. Wie würdest du da reagieren?

LG Alex

> Hallo Sophie,
>
> mir gefallen diese "unspektakulären", freundschaftlichen
> Erlebnisse von dir auch sehr gut. Es dauert ja doch immer
> recht lang so etwas niederzuschreiben, daher vielen Dank
> für deine Mühe. Natürlich wünsche auch ich dir viel
> Erfolg bei der Vorbereitung und den Abi-Klausuren! :)
>
> Ich selbst habe auch wieder etwas zu berichten, auch wenn
> ich meine Schuhe dabei nicht losgeworden bin.
> Es passierte letzten Mittwoch. Da waren Carina und ich
> abends mit zwei Jungs (Max und Lukas) unterwegs, mit
> denen wir in den Praxisphasen zusammenarbeiten werden.
> Die Vorlesungen haben wir leider nicht mit den beiden
> zusammen, daher wollten wir uns so schon mal
> kennenlernen. Wir waren dann erst was essen und sond
> danach noch was trinken gegangen.
> Es war eine sehr gemütliche Bar und wir setzten uns auf
> zwei Sofas schräg gegenüber. In zwei Wochen schreiben wir
> unsere ersten Klausuren und im Laufe des Abends fragten
> die beiden uns, ob wir schon viel gelernt hätten. Ich
> beantwortete das mit einem klaren "JA" und verwies dabei
> auf unsere diversen Bib-Besuche. Ausgerechnet Carina, die
> immer die treibende Kraft hinter unseren Lernsessions ist
> wollte dann aber nicht zu streberhaft erscheinen und
> meinte, wir würden ja nicht nur lernen in der Bib. Ich
> fragte sie, was wir denn sonst in der Bib tun und sie
> antwortete "Naja, wir reden ja auch über Dinge abseits
> des Studiums und so". Ich schaute nur ungläubig zurück
> (vor allem, weil sie jetzt nicht dazu stand, dass wir
> relativ viel lernen) und sie ergänzte: "Vergiss auch
> nicht, wie viel Zeit in der Bib du schon damit verbracht
> hast nach deinen Schuhen zu suchen." Da schaute ich erst
> recht ungläubig, aber das Interesse der Jungs war
> natürlich geweckt. Carina schilderte den beiden dann auch
> genüsslich zwei Vorkommnisse, bei denen sie in der Bib
> meine Schuhe versteckt hatte (von dem einen hatte ich
> berichtet, das zweite war am Gründonnerstag und sehr
> ähnlich wie das erste). Die Jungs fandens lustig und
> zogen mich etwas auf, aber Carina hatte eindeutig zuviel
> Spaß an der ganzen Sache. Das weckte in mir natürlich das
> Bedürfnis auch sie zu necken und immerhin hatte sie
> dieses Thema ja selbst angeschnitten. :)
> Ohne Vorwarnung ging ich daher vor ihr in die Hocke und
> griff nach ihrem rechten Knöchel. Erschrocken schaute sie
> zu mir, aber da sie wieder ihre Chelsea Boots trug hatte
> ich leichtes Spiel. Entschlossen öffnete ich den
> Reißverschluss und streifte ihr den gelockerten Schuh
> dann entspannt ab. Carina war zu perplex um sich zu
> wehren und sagte nur überrascht "Lotte, was tust du?".
> "Naja, ich habe mich doch noch nicht für den
> Gründonnerstag revanchiert, oder?", antwortete ich
> unschuldig und setzte mich wieder. Ihren Schuh stellte
> ich auf der anderen Seite neben mir ab und Carina mühte
> sich ihren Fuß, der in einer dunkelroten Socke steckte
> hinter ihrem verbliebenen Schuh zu verstecken. Sie
> errötete nun doch sehr stark und schaute nervös zu den
> Nachbartischen. Tatsächlich schaute eine Gruppe in
> unserem Alter zu uns herüber. Aber als wir jeztt alle zu
> denen zurückschauten, wandten sie sich schnell wieder ab.
> :D
> Die Atmosphäre zwischen uns blieb aber
> freundschaftlich-entspannt und Lukas meinte er finde mein
> Vorgehen nur fair. Max sah es auch so und schließlich
> akzeptierte auch Carina die Situation. Sie wollte dann
> wissen, wann sie ihren Schuh wiederbekommt. Soweit hatte
> ich nicht gedacht, aber Max meinte sofort: "Hast du
> vorhin nicht gesagt, dass Lotte insgesamt bestimmt eine
> Stunde lang nach ihren Schuhen gesucht hat?" Da hatte
> Carina ein wenig übertrieben, aber raus kam sie aus der
> Nummer jetzt trotzdem nicht mehr. Denn natürlich waren
> wir drei uns schnell einig, dass sie ihn erst in einer
> Stunde zurückbekommen sollte.
> Carina versuchte sich dann dadurch zu retten, dass sie
> meinte gar nicht mehr so lang bleiben zu wollen. Das war
> jedoch ein ziemlich offensichtlicher Vorwand, da es
> gerade mal kurz nach 20 Uhr war. Aber auch hier war Max
> erneut zur Stelle und meinte man könne den Zeitraum ja
> auf eine halbe Stunde verkürzen, wenn Carina mir den
> anderen Schuh auch noch gibt. Carina lehnte das ab, aber
> Lukas und ich fanden den Vorschlag natürlich gut.
> Ich ging daher erneut vor ihr in die Hocke, öffnete auch
> den zweiten Schuh und nahm ihr diesen ab. Gewehrt hat sie
> sich wieder nicht. Vermutlich aber eher, weil sie nicht
> noch mehr Aufmerksamkeit auf das Geschehen lenken wollte.
> Denn der eine Nachbartisch schaute schon wieder sehr
> auffällig zu uns herüber. :)
> Carina setzte sich nun im Schneidersitz hin und schmollte
> ein wenig, während ich den Schuh fein säuberlich zu dem
> anderen stellte, sodass ich jetzt zwischen ihr und den
> beiden saß. Wir drei zogen sie nun etwas auf. Dennoch
> dauerte es ein bisschen, bis sie ihr Schmollen
> einstellte. Schließlich holte sie dann ihr Handy raus,
> stellte einen Timer auf 30 min. ein und legte es gut
> sichtbar auf den Tisch.
> Wir redeten dann erstmal über andere Dinge. Erst als der
> Timer schon fast abgelaufen war, kam Carina wieder auf
> ihre Schuhe zu sprechen. Ich wollte sie aber noch nicht
> erlösen. Übertreiben wollte ich es aber auch nicht und
> schlug daher vor, dass sie zum Tresen vorgehen und eine
> Runde für uns holen sollte. Carina protestierte dagegen
> und beharrte darauf, dass die abgemachte halbe Stunde rum
> sei. Pech für sie, dass die Jungs auf meiner Seite waren
> und so gab sie schließlich nach, bestand jedoch darauf,
> dass ich zahle. :)
> Sie zögerte es noch etwas hinaus, verließ dann aber die
> relative Sicherheit unserer Sitzecke und ging zum Tresen
> vor. Irgendwie war es schon ganz süß, wie vorsichtig sie
> sich durch den Raum bewegte. Am Tresen selbst war nicht
> viel los, deswegen konnte sie schnell ihre Bestellung
> aufgeben. Während die fertiggemacht wurde, schaute sie zu
> uns und wirkte dabei ziemlich verschmitzt. :)
> Als sie auf dem Rückweg war, stellte ich ihre Schuhe
> schon mal wieder vor ihren Platz und sie zog diese dann
> auch direkt wieder an. Lukas brachte einen Toast auf sie
> aus und wir leerten die Runde. Direkt danach meinte
> Carina zu mir: "Lotte, zwei Sachen: 1. das bekommst du
> irgendwann zurück und 2. ich hab dem Barkeeper den Rest
> der 20 € als Trinkgeld gegeben." Beides sagte sie aber
> mit einem übermütigen Lachen, weshalb ich ihr auch nur
> grinsend antwortete: "Ich zittere jetzt schon." :)
> Wir waren dann noch eine Weile dort, aber auch nicht mehr
> allzu lang. Dennoch war es ein sehr schöner Abend und ich
> bin gespannt, ob Carina sich tatsächlich noch an mir
> revanchieren wird. Bisher hat sie das nicht getan und ich
> habe seitdem auch in der Bib meine Schuhe anbehalten, um
> es ihr nicht zu leicht zu machen. Diesen Mittwochabend
> sind wir wieder mit Max und Lukas verabredet. Vielleicht
> ergibt sich da ja was. :)
>
> LG Lotte
>
 Re: Ein weiteres Erlebnis 04.05.2022 (06:13 Uhr) Charlotte
Hallo Alex,

puh, das kann ich im Voraus nur schwer beantworten. Ich denke, es käme vor allem auf die Umstände an, also wo genau sie es tun würde, wer noch dabei ist etc. Die beiden Male in der Bib, wo sie meine Schuhe versteckt hat, hatte ich keine Probleme "cool zu bleiben". Aber wenn sie sich wirklich heute Abend in der Bar an mir revanchieren würde, wäre das wesentlich aufregender, denke ich und ich weiß selbst nicht wie genau ich die Situation empfinden würde. Da bin ich selbst neugierig :)
Naja, mal schauen, ob ich heute Abend in dieser Hinsicht schlauer bin :)

LG Lotte
 Re: Ein weiteres Erlebnis 04.05.2022 (14:31 Uhr) Sophie
Hi ihr alle
also erst mal danke für die Unterstützung für mein Abi und dafür dass euch dieses Erlebnis so gut gefallen hat.
Würde mich übrigens freuen wenn Charlotte uns da auf dem Laufenden hält, sollte heute Abend was passieren.
LG Sophie
 Re: Ein weiteres Erlebnis 04.05.2022 (15:54 Uhr) Alex
@Sophie: Na klar doch! Wenn du mal wieder etwas mehr Zeit hast, dann les ich auch gern noch mehr von dir ;-)

@Lotte: Im Zweifelsfall musst du halt ein bisschen provozieren. Würde ich sicher machen, hehe! XD

> Hi ihr alle
> also erst mal danke für die Unterstützung für mein Abi
> und dafür dass euch dieses Erlebnis so gut gefallen hat.
> Würde mich übrigens freuen wenn Charlotte uns da auf dem
> Laufenden hält, sollte heute Abend was passieren.
> LG Sophie
 Re: Ein weiteres Erlebnis 05.05.2022 (07:09 Uhr) Charlotte
Hi,
eigentlich wollte ich gestern noch schreiben, habs aber nicht mehr geschafft. Dafür dann jetzt ein kurzes Update. Eins direkt vorneweg: Meine Schuhe bin ich gestern Abend nicht losgeworden. Tatsächlich kam unser Abend mit den Jungs nichtmal zustande. Max ist kurzfristig krank geworden und da es durchaus Corona sein könnte (Selbsttest war negativ, aber der ist ja auch nicht immer zuverlässig) und Lukas im Zweifel wohl Kontaktperson wäre, haben wir das erstmal verschoben.
Naja, Carina und ich hatten uns aber schon so darauf eingestellt heute Abend auszugehen, dass wir Maren gefragt haben, ob sie Lust hätte sich uns anzuschließen und dann zu dritt los sind. Wir sind aber nicht in dieselbe Bar wie letzten Mittwoch gegangen. Ich habe dann auch versucht Carina etwas zu provozieren, nach dem Motto: "Weißt du noch, wie du letzte Woche deine Schuhe verloren hast?" Aber Carina hat sich nicht so Recht locken lassen. Erst als ich darüber spekuliert habe, dass sie es sich vielleicht nicht zutraut, sich an mir zu revanchieren, weil sie gut 10 cm kleiner ist als ich, reagierte sie genauso "empört" auf diese Aussage, wie ich es erwartet hatte (kleine Anmerkung: Wenn man Carina aufziehen will, ist sie als klein zu bezeichnen eigentlich eine sichere Sache. Das kann sie meist nicht auf sich sitzen lassen. :) ). Ich meinte dann, dass ich da wohl einen Nerv getroffen habe und auch Maren sah es ähnlich. Es ging etwas hin und her zwischen uns, bis Carina meinte: "Ok, Lotte, dann beweis ich dir, dass du falsch liegst." Im ersten Moment dachte ich, dass sie jetzt versuchen wird, mir meine Schuhe abzunehmen - aber stattdessen. zückte sie ihr Handy und schrieb eine WhatsApp an Maren?! Welch verpasste Gelegenheit!!!
Danach fragte Carina Maren, ob diese immer noch der Ansicht sei, Carina würde es sich nicht trauen, mir meine Schuhe wegzunehmen. Maren verneinte dies und antwortete leicht lachend auf Carinas Nachricht. Carina fing dann auch an zu grinsen und ich wollte natürlich wissen, was sie sich gerade schreiben. Aber die beiden machten sich jetzt einen Spaß daraus, mich in den nächsten Minuten völlig zu ignorieren und texteten stattdessen munter hin und her. Erst als sie damit fertig waren, wandten sie sich wieder mir zu. Ich fragte erneut, was sie sich geschrieben hatten. Aber Carina gab mir nur die Retourkutsche für vorhin, indem sie sagte "Nichts, was dich beunruhigen sollte, wo du doch soviel größer und stärker bist als ich." Tja, und dann wechselten sie und Maren abrupt das Thema. Ich habe auch nicht mehr versucht auf die Sache zurückzukommen und so unterhielten wir uns kurz darauf wieder ganz normal weiter. Alles in allem war es auch ein sehr schöner Abend und eine gute Abwechslung zum Lernen. :)
Aber in Bezug auf eine mögliche Revanche hat er mich doch etwas ratlos zurückgelassen. Einerseits gingen Carinas Äußerungen schon eher in die Richtung, dass da noch was kommt. Andererseits hatte sie gestern Abend eine sehr gute Gelegenheit und hat sie nicht genutzt.
Ich denke, ich werde erstmal abwarten. Heute Abend sind wir eh wieder in der Bib und für Samstag haben wir uns fürs Kino verabredet. Falls etwas passieren sollte, halte ich euch auf dem Laufenden. :)

LG Lotte
 Re: Ein weiteres Erlebnis 06.05.2022 (07:44 Uhr) Alex
Hi Lotte,
Zunächst mal hoffe ich, dass ihr alles gesund bleibt! Dann natürlich vielen Dank für deinen Bericht. Etwas ratlos wäre ich da an deiner Stelle auch, aber es klingt schon so, als könnte da noch was passieren. Ich bin auf jeden Fall gespannt!
LG Alex

> Hi,
> eigentlich wollte ich gestern noch schreiben, habs aber
> nicht mehr geschafft. Dafür dann jetzt ein kurzes Update.
> Eins direkt vorneweg: Meine Schuhe bin ich gestern Abend
> nicht losgeworden. Tatsächlich kam unser Abend mit den
> Jungs nichtmal zustande. Max ist kurzfristig krank
> geworden und da es durchaus Corona sein könnte
> (Selbsttest war negativ, aber der ist ja auch nicht immer
> zuverlässig) und Lukas im Zweifel wohl Kontaktperson
> wäre, haben wir das erstmal verschoben.
> Naja, Carina und ich hatten uns aber schon so darauf
> eingestellt heute Abend auszugehen, dass wir Maren
> gefragt haben, ob sie Lust hätte sich uns anzuschließen
> und dann zu dritt los sind. Wir sind aber nicht in
> dieselbe Bar wie letzten Mittwoch gegangen. Ich habe dann
> auch versucht Carina etwas zu provozieren, nach dem
> Motto: "Weißt du noch, wie du letzte Woche deine Schuhe
> verloren hast?" Aber Carina hat sich nicht so Recht
> locken lassen. Erst als ich darüber spekuliert habe, dass
> sie es sich vielleicht nicht zutraut, sich an mir zu
> revanchieren, weil sie gut 10 cm kleiner ist als ich,
> reagierte sie genauso "empört" auf diese Aussage, wie ich
> es erwartet hatte (kleine Anmerkung: Wenn man Carina
> aufziehen will, ist sie als klein zu bezeichnen
> eigentlich eine sichere Sache. Das kann sie meist nicht
> auf sich sitzen lassen. :) ). Ich meinte dann, dass ich
> da wohl einen Nerv getroffen habe und auch Maren sah es
> ähnlich. Es ging etwas hin und her zwischen uns, bis
> Carina meinte: "Ok, Lotte, dann beweis ich dir, dass du
> falsch liegst." Im ersten Moment dachte ich, dass sie
> jetzt versuchen wird, mir meine Schuhe abzunehmen - aber
> stattdessen. zückte sie ihr Handy und schrieb eine
> WhatsApp an Maren?! Welch verpasste Gelegenheit!!!
> Danach fragte Carina Maren, ob diese immer noch der
> Ansicht sei, Carina würde es sich nicht trauen, mir meine
> Schuhe wegzunehmen. Maren verneinte dies und antwortete
> leicht lachend auf Carinas Nachricht. Carina fing dann
> auch an zu grinsen und ich wollte natürlich wissen, was
> sie sich gerade schreiben. Aber die beiden machten sich
> jetzt einen Spaß daraus, mich in den nächsten Minuten
> völlig zu ignorieren und texteten stattdessen munter hin
> und her. Erst als sie damit fertig waren, wandten sie
> sich wieder mir zu. Ich fragte erneut, was sie sich
> geschrieben hatten. Aber Carina gab mir nur die
> Retourkutsche für vorhin, indem sie sagte "Nichts, was
> dich beunruhigen sollte, wo du doch soviel größer und
> stärker bist als ich." Tja, und dann wechselten sie und
> Maren abrupt das Thema. Ich habe auch nicht mehr versucht
> auf die Sache zurückzukommen und so unterhielten wir uns
> kurz darauf wieder ganz normal weiter. Alles in allem war
> es auch ein sehr schöner Abend und eine gute Abwechslung
> zum Lernen. :)
> Aber in Bezug auf eine mögliche Revanche hat er mich doch
> etwas ratlos zurückgelassen. Einerseits gingen Carinas
> Äußerungen schon eher in die Richtung, dass da noch was
> kommt. Andererseits hatte sie gestern Abend eine sehr
> gute Gelegenheit und hat sie nicht genutzt.
> Ich denke, ich werde erstmal abwarten. Heute Abend sind
> wir eh wieder in der Bib und für Samstag haben wir uns
> fürs Kino verabredet. Falls etwas passieren sollte, halte
> ich euch auf dem Laufenden. :)
>
> LG Lotte
 Re: Ein weiteres Erlebnis 06.05.2022 (16:44 Uhr) Charlotte
Hi Alex,

die Zeit der Ratlosigkeit hat schon ein Ende! :D
Ehrlich gesagt kam es für mich in der Form dann doch sehr überraschend, aber Carina hat sich heute erfolgreich an mir revanchieren können. :)
Im Moment fehlt mir die Zeit, alles ausführlich niederzuschreiben. Aber ich denke, am Sonntag sollte ich das schaffen. Also bis dahin!

Danke auch für die Gesundheitswünsche. Max ist zwar immer noch angeschlagen, aber immerhin ist es wohl kein Corona. :)

LG Lotte
 Re: Ein weiteres Erlebnis 07.05.2022 (07:32 Uhr) Alex
Hi Lotte,

Das klingt spannend! Dann bin ich schon sehr gespannt auf deinen Bericht!

LG Alex

> Hi Alex,
>
> die Zeit der Ratlosigkeit hat schon ein Ende! :D
> Ehrlich gesagt kam es für mich in der Form dann doch sehr
> überraschend, aber Carina hat sich heute erfolgreich an
> mir revanchieren können. :)
> Im Moment fehlt mir die Zeit, alles ausführlich
> niederzuschreiben. Aber ich denke, am Sonntag sollte ich
> das schaffen. Also bis dahin!
>
> Danke auch für die Gesundheitswünsche. Max ist zwar immer
> noch angeschlagen, aber immerhin ist es wohl kein Corona.
> :)
>
> LG Lotte
 Re: Ein weiteres Erlebnis 03.05.2022 (21:20 Uhr) kin865
> Hallo Sophie,
>
> mir gefallen diese "unspektakulären", freundschaftlichen
> Erlebnisse von dir auch sehr gut. Es dauert ja doch immer
> recht lang so etwas niederzuschreiben, daher vielen Dank
> für deine Mühe. Natürlich wünsche auch ich dir viel
> Erfolg bei der Vorbereitung und den Abi-Klausuren! :)
>
> Ich selbst habe auch wieder etwas zu berichten, auch wenn
> ich meine Schuhe dabei nicht losgeworden bin.
> Es passierte letzten Mittwoch. Da waren Carina und ich
> abends mit zwei Jungs (Max und Lukas) unterwegs, mit
> denen wir in den Praxisphasen zusammenarbeiten werden.
> Die Vorlesungen haben wir leider nicht mit den beiden
> zusammen, daher wollten wir uns so schon mal
> kennenlernen. Wir waren dann erst was essen und sond
> danach noch was trinken gegangen.
> Es war eine sehr gemütliche Bar und wir setzten uns auf
> zwei Sofas schräg gegenüber. In zwei Wochen schreiben wir
> unsere ersten Klausuren und im Laufe des Abends fragten
> die beiden uns, ob wir schon viel gelernt hätten. Ich
> beantwortete das mit einem klaren "JA" und verwies dabei
> auf unsere diversen Bib-Besuche. Ausgerechnet Carina, die
> immer die treibende Kraft hinter unseren Lernsessions ist
> wollte dann aber nicht zu streberhaft erscheinen und
> meinte, wir würden ja nicht nur lernen in der Bib. Ich
> fragte sie, was wir denn sonst in der Bib tun und sie
> antwortete "Naja, wir reden ja auch über Dinge abseits
> des Studiums und so". Ich schaute nur ungläubig zurück
> (vor allem, weil sie jetzt nicht dazu stand, dass wir
> relativ viel lernen) und sie ergänzte: "Vergiss auch
> nicht, wie viel Zeit in der Bib du schon damit verbracht
> hast nach deinen Schuhen zu suchen." Da schaute ich erst
> recht ungläubig, aber das Interesse der Jungs war
> natürlich geweckt. Carina schilderte den beiden dann auch
> genüsslich zwei Vorkommnisse, bei denen sie in der Bib
> meine Schuhe versteckt hatte (von dem einen hatte ich
> berichtet, das zweite war am Gründonnerstag und sehr
> ähnlich wie das erste). Die Jungs fandens lustig und
> zogen mich etwas auf, aber Carina hatte eindeutig zuviel
> Spaß an der ganzen Sache. Das weckte in mir natürlich das
> Bedürfnis auch sie zu necken und immerhin hatte sie
> dieses Thema ja selbst angeschnitten. :)
> Ohne Vorwarnung ging ich daher vor ihr in die Hocke und
> griff nach ihrem rechten Knöchel. Erschrocken schaute sie
> zu mir, aber da sie wieder ihre Chelsea Boots trug hatte
> ich leichtes Spiel. Entschlossen öffnete ich den
> Reißverschluss und streifte ihr den gelockerten Schuh
> dann entspannt ab. Carina war zu perplex um sich zu
> wehren und sagte nur überrascht "Lotte, was tust du?".
> "Naja, ich habe mich doch noch nicht für den
> Gründonnerstag revanchiert, oder?", antwortete ich
> unschuldig und setzte mich wieder. Ihren Schuh stellte
> ich auf der anderen Seite neben mir ab und Carina mühte
> sich ihren Fuß, der in einer dunkelroten Socke steckte
> hinter ihrem verbliebenen Schuh zu verstecken. Sie
> errötete nun doch sehr stark und schaute nervös zu den
> Nachbartischen. Tatsächlich schaute eine Gruppe in
> unserem Alter zu uns herüber. Aber als wir jeztt alle zu
> denen zurückschauten, wandten sie sich schnell wieder ab.
> :D
> Die Atmosphäre zwischen uns blieb aber
> freundschaftlich-entspannt und Lukas meinte er finde mein
> Vorgehen nur fair. Max sah es auch so und schließlich
> akzeptierte auch Carina die Situation. Sie wollte dann
> wissen, wann sie ihren Schuh wiederbekommt. Soweit hatte
> ich nicht gedacht, aber Max meinte sofort: "Hast du
> vorhin nicht gesagt, dass Lotte insgesamt bestimmt eine
> Stunde lang nach ihren Schuhen gesucht hat?" Da hatte
> Carina ein wenig übertrieben, aber raus kam sie aus der
> Nummer jetzt trotzdem nicht mehr. Denn natürlich waren
> wir drei uns schnell einig, dass sie ihn erst in einer
> Stunde zurückbekommen sollte.
> Carina versuchte sich dann dadurch zu retten, dass sie
> meinte gar nicht mehr so lang bleiben zu wollen. Das war
> jedoch ein ziemlich offensichtlicher Vorwand, da es
> gerade mal kurz nach 20 Uhr war. Aber auch hier war Max
> erneut zur Stelle und meinte man könne den Zeitraum ja
> auf eine halbe Stunde verkürzen, wenn Carina mir den
> anderen Schuh auch noch gibt. Carina lehnte das ab, aber
> Lukas und ich fanden den Vorschlag natürlich gut.
> Ich ging daher erneut vor ihr in die Hocke, öffnete auch
> den zweiten Schuh und nahm ihr diesen ab. Gewehrt hat sie
> sich wieder nicht. Vermutlich aber eher, weil sie nicht
> noch mehr Aufmerksamkeit auf das Geschehen lenken wollte.
> Denn der eine Nachbartisch schaute schon wieder sehr
> auffällig zu uns herüber. :)
> Carina setzte sich nun im Schneidersitz hin und schmollte
> ein wenig, während ich den Schuh fein säuberlich zu dem
> anderen stellte, sodass ich jetzt zwischen ihr und den
> beiden saß. Wir drei zogen sie nun etwas auf. Dennoch
> dauerte es ein bisschen, bis sie ihr Schmollen
> einstellte. Schließlich holte sie dann ihr Handy raus,
> stellte einen Timer auf 30 min. ein und legte es gut
> sichtbar auf den Tisch.
> Wir redeten dann erstmal über andere Dinge. Erst als der
> Timer schon fast abgelaufen war, kam Carina wieder auf
> ihre Schuhe zu sprechen. Ich wollte sie aber noch nicht
> erlösen. Übertreiben wollte ich es aber auch nicht und
> schlug daher vor, dass sie zum Tresen vorgehen und eine
> Runde für uns holen sollte. Carina protestierte dagegen
> und beharrte darauf, dass die abgemachte halbe Stunde rum
> sei. Pech für sie, dass die Jungs auf meiner Seite waren
> und so gab sie schließlich nach, bestand jedoch darauf,
> dass ich zahle. :)
> Sie zögerte es noch etwas hinaus, verließ dann aber die
> relative Sicherheit unserer Sitzecke und ging zum Tresen
> vor. Irgendwie war es schon ganz süß, wie vorsichtig sie
> sich durch den Raum bewegte. Am Tresen selbst war nicht
> viel los, deswegen konnte sie schnell ihre Bestellung
> aufgeben. Während die fertiggemacht wurde, schaute sie zu
> uns und wirkte dabei ziemlich verschmitzt. :)
> Als sie auf dem Rückweg war, stellte ich ihre Schuhe
> schon mal wieder vor ihren Platz und sie zog diese dann
> auch direkt wieder an. Lukas brachte einen Toast auf sie
> aus und wir leerten die Runde. Direkt danach meinte
> Carina zu mir: "Lotte, zwei Sachen: 1. das bekommst du
> irgendwann zurück und 2. ich hab dem Barkeeper den Rest
> der 20 € als Trinkgeld gegeben." Beides sagte sie aber
> mit einem übermütigen Lachen, weshalb ich ihr auch nur
> grinsend antwortete: "Ich zittere jetzt schon." :)
> Wir waren dann noch eine Weile dort, aber auch nicht mehr
> allzu lang. Dennoch war es ein sehr schöner Abend und ich
> bin gespannt, ob Carina sich tatsächlich noch an mir
> revanchieren wird. Bisher hat sie das nicht getan und ich
> habe seitdem auch in der Bib meine Schuhe anbehalten, um
> es ihr nicht zu leicht zu machen. Diesen Mittwochabend
> sind wir wieder mit Max und Lukas verabredet. Vielleicht
> ergibt sich da ja was. :)
>
> LG Lotte
>

Hallo Sophie,

Danke für eine weitere schöne Geschichte. Was fällt Ihnen ein, wenn Sie sich jemals Sorgen machen, dass ein Beobachter sieht, dass Sie den Schuh des anderen verstecken und ihn bewegen oder nehmen, ohne dass Sie es wissen? Hattest du jemals einen Unfall, bei dem du nur versucht hast, einen Schuh zu verstecken, und er irgendwie verloren gegangen ist?

--Kinja
 Re: Ein weiteres Erlebnis 05.05.2022 (07:10 Uhr) Charlotte
Hallo Kinja,

gehen deine Fragen an Sophie oder mich? :)

LG Lotte
 Re: Ein weiteres Erlebnis 06.05.2022 (04:32 Uhr) kin865 (Kinja)
> Hallo Kinja,
>
> gehen deine Fragen an Sophie oder mich? :)
>
> LG Lotte

Hallo Lotte und Sophie,

Ich werde die gleiche Frage, die ich in diesem Thread kurz erwähnt habe, auf Sophie ausdehnen, und es könnte meine Frage sinnvoller machen.

Wenn Sie die Schuhe des anderen verstecken, sollten Sie etwas gelassener sein, dass Sie den Schuh zurückbekommen - es kann einige Zeit dauern, aber es sollte passieren.

In der Zeit, in der ein oder beide Schuhe fehlen, kann es natürlich peinlich sein, in der Öffentlichkeit gesehen zu werden.
Aber haben Sie jemals darüber nachgedacht oder ist dies passiert? Jemand kann Ihr Versteck sehen, wo Sie einen Schuh platzieren und ihn bewegen - das könnte zu einem dauerhafteren Verlust oder einer schwierigeren Wiederherstellung führen. Oder wenn Sie den Schuh dort platzieren, wo Sie denken, dass er sicher ist, ist er es tatsächlich nicht.

Zum Beispiel in einem Mülleimer an einem öffentlichen Ort (vielleicht in einer Bibliothek, in die Sie wahrscheinlich oft gehen) und ohne es zu wissen, wird er geleert. Oder vielleicht treten Sie in einem Kino (Sie sagten, Sie könnten am Samstag dorthin gehen) oder in einem Restaurant unter einen Stuhl oder eine Kabine und es wird woanders getreten oder vielleicht von jemandem genommen.

Vielleicht fallen mir noch andere Fragen ein, aber das reicht erstmal.
Mich würde eure Meinung dazu interessieren.

Alle Fragen, die Sie an mich haben, beantworte ich gerne.

Ich hoffe, Google Translate funktioniert gut für meine Beiträge - wie Sie wissen, bin ich Amerikaner und spreche kein Deutsch -, aber aufgrund dieses Forums und der Fasnet-Videos beginne ich, einige Wörter zu erkennen.

Kinja
 Re: Ein weiteres Erlebnis 08.05.2022 (17:27 Uhr) Charlotte
Hallo Kinja,

entschuldige dass ich erst jetzt antworte, aber ich hatte zuletzt viel zu tun. :)
Zu deinen Fragen kann ich gar nicht so viel sagen. In der Öffentlichkeit ohne Schuhe war ich bisher ja nur ein einziges Mal (an diesem Freitag). Wie ich mich dabei gefühlt habe, kannst du meinem anderen Beitrag von heute entnehmen. Ich denke, wenn ein Schuh bei so etwas endgültig verloren gehen würde, würde es alles intensiver machen. Aber wie genau ich darauf reagieren würde, kann ich wirklich nicht sagen. Vielleicht hat Sophie diese Erfahrung ja bereits gemacht und kann hierzu etwas beitragen. :)

LG Lotte
 Re: Ein weiteres Erlebnis 08.05.2022 (21:08 Uhr) kin865 (Kinja)
Danke für die Antwort Lotte. Ich denke, es ist gut, dass Sie die Erfahrung, nach der ich Sie gefragt habe, noch nicht haben, aber es ist etwas, worauf Sie achten sollten. Ich habe einige Kommentare zu deiner Rachegeschichte, werde sie aber im anderen Thread posten. --Mit freundlichen Grüßen, Kinja

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhe klauen / schuhlos ". Die Überschrift des Forums ist "Schuhklau".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhe klauen / schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.