plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

61 User im System
Rekord: 144
(11.09.2023, 16:48 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:

 In der Schule 11.11.2023 (15:27 Uhr) Anna
Hallo zusammen ich möchte euch heute berichten, wie ich das erste mal eine Mitschülerin, um einen Schuh erleichtert habe. Zu erst mal mein Name ist Anna und ich bin beides sowohl Schuhklauer als auch Schuhklau-Opfer

Das ganze hat in der 8. Klasse angefangen. Ich war/bin eher so der außenseiter in der Schule und gehöre dementsprechend nicht gerade zu den beliebteren Mädchen in meiner Schule, aber ich habe trotzdem eine beste Freundin, mit der ich alles zusammen mache und auch sie hat außer mir nicht wirklich andere Freunde. Und nun ja los ging es dann in einer Mittagspause, wir waren zu zweit in einem der Gänge unserer Schule, wo dann das Klassenzimmer war in dem wir als nächstes Unterricht hatten, auf dem Boden gehockt. Dann passierte es relativ schnell meine Freundin Lisa hat aus Spaß ihr Bein ganz leicht gegen meines getreten und ihr Fuß war dann in meiner Reichweite und ohne groß zu überlegen habe ich einfach ihren Fuß gepackt, der in einem Weißen Adidas Superstar gehüllt war gepackt. Da sie aber dann ihr Bein zurückziehen wollte ich aber ihren Fuß am Schuh gepackt hatte, ist sie ziemlich schnell aus ihrem Schuh geschlüpft und heraus kam ihr Fuß in einer weißen Sneakersocke. Als ich dann ihren Schuh in meiner Hand gesehen habe und wie Lisa nur noch einen Schuh an hatte überkam mich ein komisches Gefühl der Aufregung. Ich hatte tatsächlich Spaß daran ihren Schuh auszuziehen. Als ich das realisiert hatte, habe ich ihren Schuh erstmal den Gang entlang geworfen und mehr wollte ich erst mal nicht machen, da ich es nicht zu weit treiben wollte. Für mich war es auch ein tolle Anblick, wie sie dann auf einem Bein zu ihrem Schuh gehüpft ist und ihn sich wieder angezogen hatte. Daraufhin passiert erst mal nichts weiter bis zur Busfahrt.

Da die Schule in einer kleineren Ortschaft ist und wir aus einem Dorf außerhalb kommen müssen wir immer den Bus nehmen, der Nachmittags ziemlich leer ist. In dem Bus gab es so vierer Sitzplätze, wo man sich gegenüber hockt und genau in so einen Vierer haben wir uns gesetzt. Am Anfang der Busfahrt habe ich Lisa ein bisschen damit aufgezogen als ich ihren Schuh hatte und den weggeworfen habe und ich es lustig fand, wie sie dann auf einem Bein gehüpft ist. Scheinbar hatte ich es damit bei ihr ein bisschen zu weit getrieben. Denn Lisa bückte sich kurz bevor wir aussteigen mussten zu meinen Füßen machte den Reißverschluss meiner schwarzen schnürstiefel auf hob mein Bein und zog an meinem Schuh. Mit offenen Reißverschluss merkte ich natürlich wie ich immer mehr den halt in meinen Schuhen verlor und eine Mischung aus Panik und Aufregung stieg in mir hoch. Ich spürte einen kalten Luftzug an meinem Fuß, an dem ich dann nur noch eine schwarze Socke an hatte. Meine Freundin wartete mit meinem Schuh schon vorne an der Tür. Es half nichts ich musste nach vorne und dann ging auch schon die Tür auf und Lisa und ich stiegen aus dem Bus aus. Sie hat meinen Schuh dann nur auf die andere Straßenseite geworfen, wo ich diesen dann wieder anziehen konnte.

Ich hoffe euch hat meine Erlebnis gefallen und wenn ihr irgendwelche Fragen habt, dann fragt einfach nach. Ich würde mir auch wünschen wieder ein bisschen mehr Erlebnisse zu lesen und würde mich freuen, wenn diese hier in dem Forum geteilt werden.

LG Anna
 Re: In der Schule 14.11.2023 (20:03 Uhr) Nina
> Hallo zusammen ich möchte euch heute berichten, wie ich
> das erste mal eine Mitschülerin, um einen Schuh
> erleichtert habe. Zu erst mal mein Name ist Anna und ich
> bin beides sowohl Schuhklauer als auch Schuhklau-Opfer
>
> Das ganze hat in der 8. Klasse angefangen. Ich war/bin
> eher so der außenseiter in der Schule und gehöre
> dementsprechend nicht gerade zu den beliebteren Mädchen
> in meiner Schule, aber ich habe trotzdem eine beste
> Freundin, mit der ich alles zusammen mache und auch sie
> hat außer mir nicht wirklich andere Freunde. Und nun ja
> los ging es dann in einer Mittagspause, wir waren zu
> zweit in einem der Gänge unserer Schule, wo dann das
> Klassenzimmer war in dem wir als nächstes Unterricht
> hatten, auf dem Boden gehockt. Dann passierte es relativ
> schnell meine Freundin Lisa hat aus Spaß ihr Bein ganz
> leicht gegen meines getreten und ihr Fuß war dann in
> meiner Reichweite und ohne groß zu überlegen habe ich
> einfach ihren Fuß gepackt, der in einem Weißen Adidas
> Superstar gehüllt war gepackt. Da sie aber dann ihr Bein
> zurückziehen wollte ich aber ihren Fuß am Schuh gepackt
> hatte, ist sie ziemlich schnell aus ihrem Schuh
> geschlüpft und heraus kam ihr Fuß in einer weißen
> Sneakersocke. Als ich dann ihren Schuh in meiner Hand
> gesehen habe und wie Lisa nur noch einen Schuh an hatte
> überkam mich ein komisches Gefühl der Aufregung. Ich
> hatte tatsächlich Spaß daran ihren Schuh auszuziehen. Als
> ich das realisiert hatte, habe ich ihren Schuh erstmal
> den Gang entlang geworfen und mehr wollte ich erst mal
> nicht machen, da ich es nicht zu weit treiben wollte. Für
> mich war es auch ein tolle Anblick, wie sie dann auf
> einem Bein zu ihrem Schuh gehüpft ist und ihn sich wieder
> angezogen hatte. Daraufhin passiert erst mal nichts
> weiter bis zur Busfahrt.
>
> Da die Schule in einer kleineren Ortschaft ist und wir
> aus einem Dorf außerhalb kommen müssen wir immer den Bus
> nehmen, der Nachmittags ziemlich leer ist. In dem Bus gab
> es so vierer Sitzplätze, wo man sich gegenüber hockt und
> genau in so einen Vierer haben wir uns gesetzt. Am Anfang
> der Busfahrt habe ich Lisa ein bisschen damit aufgezogen
> als ich ihren Schuh hatte und den weggeworfen habe und
> ich es lustig fand, wie sie dann auf einem Bein gehüpft
> ist. Scheinbar hatte ich es damit bei ihr ein bisschen zu
> weit getrieben. Denn Lisa bückte sich kurz bevor wir
> aussteigen mussten zu meinen Füßen machte den
> Reißverschluss meiner schwarzen schnürstiefel auf hob
> mein Bein und zog an meinem Schuh. Mit offenen
> Reißverschluss merkte ich natürlich wie ich immer mehr
> den halt in meinen Schuhen verlor und eine Mischung aus
> Panik und Aufregung stieg in mir hoch. Ich spürte einen
> kalten Luftzug an meinem Fuß, an dem ich dann nur noch
> eine schwarze Socke an hatte. Meine Freundin wartete mit
> meinem Schuh schon vorne an der Tür. Es half nichts ich
> musste nach vorne und dann ging auch schon die Tür auf
> und Lisa und ich stiegen aus dem Bus aus. Sie hat meinen
> Schuh dann nur auf die andere Straßenseite geworfen, wo
> ich diesen dann wieder anziehen konnte.
>
> Ich hoffe euch hat meine Erlebnis gefallen und wenn ihr
> irgendwelche Fragen habt, dann fragt einfach nach. Ich
> würde mir auch wünschen wieder ein bisschen mehr
> Erlebnisse zu lesen und würde mich freuen, wenn diese
> hier in dem Forum geteilt werden.
>
> LG Anna

Hey Anna,

das ist echt ein interessantes Erlebnis! Es ist auch mal spannend die Perspektive der Schuhklau-Täter zu lesen. Normalerweise wird ja nur von denen berichtet, die ihre Schuhe losgeworden sind. Was ich aber nicht minder aufregend finde! Ich bin in der Schule auch immer ein beliebtes Opfer, wenn es um Schuhklau geht. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich meine Schuhe immer locker trage und die dann natürlich beim Gehen vom Fuß rutschen. Das animiert die Jungs wahrscheinlich noch dazu mir die Schuhe abzunehmen. Von anderen Mädchen wurde mir jedoch noch kein Schuh geklaut, muss ich ehrlich sagen.

LG Nina

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhe klauen / schuhlos ". Die Überschrift des Forums ist "Schuhklau".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhe klauen / schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.