plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

35 User im System
Rekord: 464
(08.04.2021, 06:23 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:

 In der Vorlesung 14.02.2020 (19:57 Uhr) Corvus
Hallo zusammen,
ich weiß nicht ob hier irgendwer mitliest den es wirklich interessiert. Die letzten Kommentare sind ja eher geht so.


Ich möchte dennoch einmal mein Erlebnis von heute hier teilen. Es ist mein erstes dieser art und hat mich auch zu diesem Forum geführt, weil ich das Thema schuhe wegnehmen gegoogelt habe. Daraufhin habe ich hier ein bisschen die Beiträge angesehen und hoffe vielleicht sowas wie gleichgesinnte zu treffen oder sich einfach auszutauschen oder so.

Da mein Nick es nicht klar macht: ich bin männlich.
Heute in der Uni habe ich in der einen Vorlesung das Mädchen in der Reihe vor mir genervt, indem ich meine füße unter den noch freien sitz neben ihr gesteckt habe und immer mit den füßen die Sitzfläche hin und her geklappt habe. Das sind so sitze die hochklappen wenn man aufsteht. Ich habe als quasi immer am unteren ende der Sitzfläche nach hinten, also zur mir hin mit den zehen gezogen, sodass die runterklappte. Dann habe ich locker gelassen, dass sie hochklappt. Erst habe ich das nur so gemacht ohne drüber nachzudenken. Als sie das aber störte und sie sich ein bisschen aufgeregt hat fand ich das niedlich und habe weiter gemacht. Das steigerte sich dann immer weiter.

Auf einmal fasst sie mir an meinen rechten schuh und zieht ihn mir einfach vom fuß. Den hat sie dann auf die schreibablage neben sich gestellt. Da kam ich also nicht so leicht ran. Ich war ganz erschrocken und habe ruckartig meine füße zurückgezogen. Dabei bin ich dann mit meinem anderen an der kante von der stufe nach unten hängen geblieben. Dadurch bin ich hinten etwas rausgeschlüpft konnte aber noch verhindern dass er fällt. Sie hat ihn sich dann aber auch geschnappt und zu dem anderen gestellt.
Mir war das total peinlich. Ich hab sie mehrmals gebeten mir die wieder rüber zu geben aber sie meinte nur das hab ich nun davon und wenn ich artig bin kriege ich die nach der vorlesung wieder und solche sachen.

Ich hab mich da irgendwie so wehrlos gefühlt aber irgendwie war das auch sehr aufregend für mich. Im nachhinein hab ich mir gedacht ich hätte mich ja auch einfach weit vorbeugen können und sie mir nehmen. Aber wer weiß, vielleicht wäre sie schneller gewesen und hätte sie schnell genommen und mir gar nicht mehr gegeben? Und auffällig wäre es auch gewesen. In dem Moment habe ich es mich jedenfalls nicht getraut.

Nach der Vorlesung hat sie die einfach da stehen gelassen und ist gegangen. Da hab ich sie mir dann geholt.

Und irgendwie habe ich den rest des Tages darüber nachgedacht und fand das total spannend und habe halt gegoogelt. Könnt ihr das nachvollziehen?
 Re: In der Vorlesung 15.02.2020 (11:12 Uhr) Kai
Hallo,

schönes Erlebnis!
Was fandest du denn spannend? War das dein erstes Erlebnis dieser Art?

Gruß Kai

> Hallo zusammen,
> ich weiß nicht ob hier irgendwer mitliest den es wirklich
> interessiert. Die letzten Kommentare sind ja eher geht
> so.
>
>
> Ich möchte dennoch einmal mein Erlebnis von heute hier
> teilen. Es ist mein erstes dieser art und hat mich auch
> zu diesem Forum geführt, weil ich das Thema schuhe
> wegnehmen gegoogelt habe. Daraufhin habe ich hier ein
> bisschen die Beiträge angesehen und hoffe vielleicht
> sowas wie gleichgesinnte zu treffen oder sich einfach
> auszutauschen oder so.
>
> Da mein Nick es nicht klar macht: ich bin männlich.
> Heute in der Uni habe ich in der einen Vorlesung das
> Mädchen in der Reihe vor mir genervt, indem ich meine
> füße unter den noch freien sitz neben ihr gesteckt habe
> und immer mit den füßen die Sitzfläche hin und her
> geklappt habe. Das sind so sitze die hochklappen wenn man
> aufsteht. Ich habe als quasi immer am unteren ende der
> Sitzfläche nach hinten, also zur mir hin mit den zehen
> gezogen, sodass die runterklappte. Dann habe ich locker
> gelassen, dass sie hochklappt. Erst habe ich das nur so
> gemacht ohne drüber nachzudenken. Als sie das aber störte
> und sie sich ein bisschen aufgeregt hat fand ich das
> niedlich und habe weiter gemacht. Das steigerte sich dann
> immer weiter.
>
> Auf einmal fasst sie mir an meinen rechten schuh und
> zieht ihn mir einfach vom fuß. Den hat sie dann auf die
> schreibablage neben sich gestellt. Da kam ich also nicht
> so leicht ran. Ich war ganz erschrocken und habe
> ruckartig meine füße zurückgezogen. Dabei bin ich dann
> mit meinem anderen an der kante von der stufe nach unten
> hängen geblieben. Dadurch bin ich hinten etwas
> rausgeschlüpft konnte aber noch verhindern dass er fällt.
> Sie hat ihn sich dann aber auch geschnappt und zu dem
> anderen gestellt.
> Mir war das total peinlich. Ich hab sie mehrmals gebeten
> mir die wieder rüber zu geben aber sie meinte nur das hab
> ich nun davon und wenn ich artig bin kriege ich die nach
> der vorlesung wieder und solche sachen.
>
> Ich hab mich da irgendwie so wehrlos gefühlt aber
> irgendwie war das auch sehr aufregend für mich. Im
> nachhinein hab ich mir gedacht ich hätte mich ja auch
> einfach weit vorbeugen können und sie mir nehmen. Aber
> wer weiß, vielleicht wäre sie schneller gewesen und hätte
> sie schnell genommen und mir gar nicht mehr gegeben? Und
> auffällig wäre es auch gewesen. In dem Moment habe ich es
> mich jedenfalls nicht getraut.
>
> Nach der Vorlesung hat sie die einfach da stehen gelassen
> und ist gegangen. Da hab ich sie mir dann geholt.
>
> Und irgendwie habe ich den rest des Tages darüber
> nachgedacht und fand das total spannend und habe halt
> gegoogelt. Könnt ihr das nachvollziehen?
 Re: In der Vorlesung 15.02.2020 (14:06 Uhr) Corvus
Ja also dass mir jemand sie die Schuhe wegnimmt war das erste Mal.

Ich fand genau das halt spannend wie sie mir die Schuhe ausgezogen hat. Und wie ich dann da ohne sitzen musste und nicht rankam, aber sie doch die ganze Zeit sehen konnte.
Es war zwar peinlich irgendwie. Und alle könnten um Grunde sehen was los war weil meine Schuhe da herumstanden. Aber das war irgendwie wie so ein kick.

> Hallo,
>
> schönes Erlebnis!
> Was fandest du denn spannend? War das dein erstes
> Erlebnis dieser Art?
>
> Gruß Kai
>
> > Hallo zusammen,
> > ich weiß nicht ob hier irgendwer mitliest den es wirklich
> > interessiert. Die letzten Kommentare sind ja eher geht
> > so.
> >
> >
> > Ich möchte dennoch einmal mein Erlebnis von heute hier
> > teilen. Es ist mein erstes dieser art und hat mich auch
> > zu diesem Forum geführt, weil ich das Thema schuhe
> > wegnehmen gegoogelt habe. Daraufhin habe ich hier ein
> > bisschen die Beiträge angesehen und hoffe vielleicht
> > sowas wie gleichgesinnte zu treffen oder sich einfach
> > auszutauschen oder so.
> >
> > Da mein Nick es nicht klar macht: ich bin männlich.
> > Heute in der Uni habe ich in der einen Vorlesung das
> > Mädchen in der Reihe vor mir genervt, indem ich meine
> > füße unter den noch freien sitz neben ihr gesteckt habe
> > und immer mit den füßen die Sitzfläche hin und her
> > geklappt habe. Das sind so sitze die hochklappen wenn man
> > aufsteht. Ich habe als quasi immer am unteren ende der
> > Sitzfläche nach hinten, also zur mir hin mit den zehen
> > gezogen, sodass die runterklappte. Dann habe ich locker
> > gelassen, dass sie hochklappt. Erst habe ich das nur so
> > gemacht ohne drüber nachzudenken. Als sie das aber störte
> > und sie sich ein bisschen aufgeregt hat fand ich das
> > niedlich und habe weiter gemacht. Das steigerte sich dann
> > immer weiter.
> >
> > Auf einmal fasst sie mir an meinen rechten schuh und
> > zieht ihn mir einfach vom fuß. Den hat sie dann auf die
> > schreibablage neben sich gestellt. Da kam ich also nicht
> > so leicht ran. Ich war ganz erschrocken und habe
> > ruckartig meine füße zurückgezogen. Dabei bin ich dann
> > mit meinem anderen an der kante von der stufe nach unten
> > hängen geblieben. Dadurch bin ich hinten etwas
> > rausgeschlüpft konnte aber noch verhindern dass er fällt.
> > Sie hat ihn sich dann aber auch geschnappt und zu dem
> > anderen gestellt.
> > Mir war das total peinlich. Ich hab sie mehrmals gebeten
> > mir die wieder rüber zu geben aber sie meinte nur das hab
> > ich nun davon und wenn ich artig bin kriege ich die nach
> > der vorlesung wieder und solche sachen.
> >
> > Ich hab mich da irgendwie so wehrlos gefühlt aber
> > irgendwie war das auch sehr aufregend für mich. Im
> > nachhinein hab ich mir gedacht ich hätte mich ja auch
> > einfach weit vorbeugen können und sie mir nehmen. Aber
> > wer weiß, vielleicht wäre sie schneller gewesen und hätte
> > sie schnell genommen und mir gar nicht mehr gegeben? Und
> > auffällig wäre es auch gewesen. In dem Moment habe ich es
> > mich jedenfalls nicht getraut.
> >
> > Nach der Vorlesung hat sie die einfach da stehen gelassen
> > und ist gegangen. Da hab ich sie mir dann geholt.
> >
> > Und irgendwie habe ich den rest des Tages darüber
> > nachgedacht und fand das total spannend und habe halt
> > gegoogelt. Könnt ihr das nachvollziehen?
 Re: In der Vorlesung 17.02.2020 (11:08 Uhr) Mike
Hi, das war bestimmt peinlich und irgendwie kribbelnd gleichzeitig. Ungewollt in Socken in der Vorlesung zu sitzen und deine Schuhe stehen eine Reihe vor dir, außer Reichweite, auf dem Tisch! LOL! Sollst du versuchen sie dir wieder zu holen, mit dem Risiko, daß sie dann noch weiter nach vorne gereicht oder sogar geschmissen werden?! Sollst du einfach warten und hoffen, daß sie dir nur einen Streich spielt und dir die Schuhe gleich zurück gibt? Ich wette du hast der Vorlesung nicht mehr folgen können und hast dich schon in Socken durch die Uni schleichen sehen! Schade übrigens, daß das nicht passiert ist .... ;-)
 Re: In der Vorlesung 17.02.2020 (17:06 Uhr) Christian
> Hi, das war bestimmt peinlich und irgendwie kribbelnd
> gleichzeitig. Ungewollt in Socken in der Vorlesung zu
> sitzen und deine Schuhe stehen eine Reihe vor dir, außer
> Reichweite, auf dem Tisch! LOL! Sollst du versuchen sie
> dir wieder zu holen, mit dem Risiko, daß sie dann noch
> weiter nach vorne gereicht oder sogar geschmissen
> werden?! Sollst du einfach warten und hoffen, daß sie dir
> nur einen Streich spielt und dir die Schuhe gleich zurück
> gibt? Ich wette du hast der Vorlesung nicht mehr folgen
> können und hast dich schon in Socken durch die Uni
> schleichen sehen! Schade übrigens, daß das nicht passiert
> ist .... ;-)

Hi. Ich kenne das von meiner Schulzeit her wo mir öfters die Schuhe geklaut wurden. Bei mir war das dann aber meistens länger, da ich irgendwie bunte/auffällige Socken anhatte. Was hattest du denn für Socken an? Waren die eher auffällig oder dunkel so das es kaum aufgefallen wäre?
 Re: In der Vorlesung 18.02.2020 (16:58 Uhr) Corvus
> > Hi, das war bestimmt peinlich und irgendwie kribbelnd
> > gleichzeitig. Ungewollt in Socken in der Vorlesung zu
> > sitzen und deine Schuhe stehen eine Reihe vor dir, außer
> > Reichweite, auf dem Tisch! LOL! Sollst du versuchen sie
> > dir wieder zu holen, mit dem Risiko, daß sie dann noch
> > weiter nach vorne gereicht oder sogar geschmissen
> > werden?! Sollst du einfach warten und hoffen, daß sie dir
> > nur einen Streich spielt und dir die Schuhe gleich zurück
> > gibt? Ich wette du hast der Vorlesung nicht mehr folgen
> > können und hast dich schon in Socken durch die Uni
> > schleichen sehen! Schade übrigens, daß das nicht passiert
> > ist .... ;-)
>
> Hi. Ich kenne das von meiner Schulzeit her wo mir öfters
> die Schuhe geklaut wurden. Bei mir war das dann aber
> meistens länger, da ich irgendwie bunte/auffällige Socken
> anhatte. Was hattest du denn für Socken an? Waren die
> eher auffällig oder dunkel so das es kaum aufgefallen
> wäre?

Und wie ging es dir dabei? War dir das auch so peinlich? Wieso hast du denn dann trotzdem bunte Socken angezogen wenn das die Sache verstärkt hat?

Ich hatte weiße Socken an
 Re: In der Vorlesung 18.02.2020 (22:11 Uhr) Unbekannt
> Und wie ging es dir dabei? War dir das auch so peinlich?
> Wieso hast du denn dann trotzdem bunte Socken angezogen
> wenn das die Sache verstärkt hat?
>
> Ich hatte weiße Socken an

Während meiner Realschulzeit war es halt modern das alle Jungs immer nur weiße oder graue Tennissocken anhatten. Ich hatte aber allerdings immer welche in anderen Farben. Blaue, Schwarze, ab und zu mal welche mit Ringeln, Längsstreifen, Motiven oder welche wo die Spitze und Ferse eine andere Farbe hatten. Ich fand die gut und zieh auch jetzt noch solche an. Man brauch ja nur mal bei Klamottenläden bei den Herrensocken gucken (Beispiel H&M), da sind immer Motive drauf. Und sei es nur Homer Simpson.

Ich schätze mal, das das wohl ein Grund war warum ich immer ohne Schuhe rumlaufen durfte. Sah wohl "lustig" aus, wenn da wieder nen Kerl auf blauen Socken oder auf Ringelsocken durche Gegend rennt.

Habe meine Schuhe aber immer wieder zurückbekommen und musste nie auf Socken nach Hause oder den ganzen Schultag auf Socken verbringen. Aber öfters mal die Pausen oder ein paar Stunden.

Da haben dann aber immer einige aus meiner Klasse und aus meiner Nachbarklasse mitgemacht.

In der Nachbarklasse war ein etwas kräftigerer. Öfters hät er mir von hinten um die Arme gegriffen, so das ich meine Arme nicht bewegen konnte, und hochgehoben. Ruckzuck waren dann meine Schuhe weg und Ich wurde in den Schrank den wir in der Klasse hatten reingedrückt und die Türen wurden zugehalten. Ich saß dann ohne Schuhe in dem Schrank. Wenn meine Schuhe dann versteckt waren haben sie mich rausgelassen. Da brauchte ich dann auch nicht mehr durch die Gegend laufen und suchen, weil ich eh keine Ahnung hatte wo ich zuerst suchen sollte. Manchmal waren auch meine ganzen anderen Sachen weg. Jacke, Rucksack, etc.

Sonst hatten wir noch solche großen Runden Müllkörbe in der Pausenhalle stehen bzw. vor einigen Klassenräumen. Da wurde ich dann auch des öfteren von einigen "reingesetzt. Hochgehoben, dann die Arme seitlich von mir so das die Hände zuerst reingehen und dann wurde ich da noch schön reingedrückt so das ich nicht von selbst rauskomme. Und wieder wurden mir die Schuhe ausgezogen und ich saß dann ohne Schuhe zum Beispiel in der Pausenhalle, was dann ziemlich peinlich war. Jeder kommt an und lässt nen dummen Spruch los "Boa, stinkt das hier", "Hey, wo hasten deine Schuhe?", "Hey, was sitzte denn im Mülleimer". Oder ich wurde halt auch an den Füßen gekitzelt. Wenn das mal nen Lehrer gesehen hat, habe ich zwar meine Schuhe sofort wiederbekommen, aber die waren auch genauso schnell wieder weg.

Manchmal war es schon etwas peinlich. Aber ich ziehe immer noch so bunte Socken an.

Christian
 Re: In der Vorlesung 19.02.2020 (15:29 Uhr) Toby
>
> > Und wie ging es dir dabei? War dir das auch so peinlich?
> > Wieso hast du denn dann trotzdem bunte Socken angezogen
> > wenn das die Sache verstärkt hat?
> >
> > Ich hatte weiße Socken an
>
> Während meiner Realschulzeit war es halt modern das alle
> Jungs immer nur weiße oder graue Tennissocken anhatten.
> Ich hatte aber allerdings immer welche in anderen Farben.
> Blaue, Schwarze, ab und zu mal welche mit Ringeln,
> Längsstreifen, Motiven oder welche wo die Spitze und
> Ferse eine andere Farbe hatten. Ich fand die gut und zieh
> auch jetzt noch solche an. Man brauch ja nur mal bei
> Klamottenläden bei den Herrensocken gucken (Beispiel
> H&M), da sind immer Motive drauf. Und sei es nur Homer
> Simpson.
>
> Ich schätze mal, das das wohl ein Grund war warum ich
> immer ohne Schuhe rumlaufen durfte. Sah wohl "lustig"
> aus, wenn da wieder nen Kerl auf blauen Socken oder auf
> Ringelsocken durche Gegend rennt.
>
> Habe meine Schuhe aber immer wieder zurückbekommen und
> musste nie auf Socken nach Hause oder den ganzen Schultag
> auf Socken verbringen. Aber öfters mal die Pausen oder
> ein paar Stunden.
>
> Da haben dann aber immer einige aus meiner Klasse und aus
> meiner Nachbarklasse mitgemacht.
>
> In der Nachbarklasse war ein etwas kräftigerer. Öfters
> hät er mir von hinten um die Arme gegriffen, so das ich
> meine Arme nicht bewegen konnte, und hochgehoben.
> Ruckzuck waren dann meine Schuhe weg und Ich wurde in den
> Schrank den wir in der Klasse hatten reingedrückt und die
> Türen wurden zugehalten. Ich saß dann ohne Schuhe in dem
> Schrank. Wenn meine Schuhe dann versteckt waren haben sie
> mich rausgelassen. Da brauchte ich dann auch nicht mehr
> durch die Gegend laufen und suchen, weil ich eh keine
> Ahnung hatte wo ich zuerst suchen sollte. Manchmal waren
> auch meine ganzen anderen Sachen weg. Jacke, Rucksack,
> etc.
>
> Sonst hatten wir noch solche großen Runden Müllkörbe in
> der Pausenhalle stehen bzw. vor einigen Klassenräumen. Da
> wurde ich dann auch des öfteren von einigen "reingesetzt.
> Hochgehoben, dann die Arme seitlich von mir so das die
> Hände zuerst reingehen und dann wurde ich da noch schön
> reingedrückt so das ich nicht von selbst rauskomme. Und
> wieder wurden mir die Schuhe ausgezogen und ich saß dann
> ohne Schuhe zum Beispiel in der Pausenhalle, was dann
> ziemlich peinlich war. Jeder kommt an und lässt nen
> dummen Spruch los "Boa, stinkt das hier", "Hey, wo hasten
> deine Schuhe?", "Hey, was sitzte denn im Mülleimer". Oder
> ich wurde halt auch an den Füßen gekitzelt. Wenn das mal
> nen Lehrer gesehen hat, habe ich zwar meine Schuhe sofort
> wiederbekommen, aber die waren auch genauso schnell
> wieder weg.
>
> Manchmal war es schon etwas peinlich. Aber ich ziehe
> immer noch so bunte Socken an.
>
> Christian

Hi Christian,

mir ging es auch häufig so und ich hatte damals weiße Socken an.
 Re: In der Vorlesung 19.02.2020 (15:27 Uhr) Toby
>
> Und wie ging es dir dabei? War dir das auch so peinlich?
> Wieso hast du denn dann trotzdem bunte Socken angezogen
> wenn das die Sache verstärkt hat?
>
> Ich hatte weiße Socken an.

Dann hattest du aber wahrscheinlich auch sehr lockere Schuhe an, wenn die so leicht zu klauen sind.:-) In der Schulzeit war ich auch ab und an mal meine Schuhe los., gut die waren meist auch sehr locker und in weißen Socken fällt das natürlich noch mehr ins Augen und werden dann auch noch leichter dreckig.
 Re: In der Vorlesung 18.02.2020 (16:57 Uhr) Corvus
> Hi, das war bestimmt peinlich und irgendwie kribbelnd
> gleichzeitig. Ungewollt in Socken in der Vorlesung zu
> sitzen und deine Schuhe stehen eine Reihe vor dir, außer
> Reichweite, auf dem Tisch! LOL! Sollst du versuchen sie
> dir wieder zu holen, mit dem Risiko, daß sie dann noch
> weiter nach vorne gereicht oder sogar geschmissen
> werden?! Sollst du einfach warten und hoffen, daß sie dir
> nur einen Streich spielt und dir die Schuhe gleich zurück
> gibt? Ich wette du hast der Vorlesung nicht mehr folgen
> können und hast dich schon in Socken durch die Uni
> schleichen sehen! Schade übrigens, daß das nicht passiert
> ist .... ;-)

Ja solche Sachen gingen mir durch den Kopf. Ich finde es aber eher glücklich, dass ich meine Schuhe hinterher wieder anziehen konnte
 Re: In der Vorlesung 23.02.2020 (10:12 Uhr) Dennis
Na hoffentlich hattest du frische Socken. 😁
Aber im Ernst schöne Geschichte.

> Hallo zusammen,
> ich weiß nicht ob hier irgendwer mitliest den es wirklich
> interessiert. Die letzten Kommentare sind ja eher geht
> so.
>
>
> Ich möchte dennoch einmal mein Erlebnis von heute hier
> teilen. Es ist mein erstes dieser art und hat mich auch
> zu diesem Forum geführt, weil ich das Thema schuhe
> wegnehmen gegoogelt habe. Daraufhin habe ich hier ein
> bisschen die Beiträge angesehen und hoffe vielleicht
> sowas wie gleichgesinnte zu treffen oder sich einfach
> auszutauschen oder so.
>
> Da mein Nick es nicht klar macht: ich bin männlich.
> Heute in der Uni habe ich in der einen Vorlesung das
> Mädchen in der Reihe vor mir genervt, indem ich meine
> füße unter den noch freien sitz neben ihr gesteckt habe
> und immer mit den füßen die Sitzfläche hin und her
> geklappt habe. Das sind so sitze die hochklappen wenn man
> aufsteht. Ich habe als quasi immer am unteren ende der
> Sitzfläche nach hinten, also zur mir hin mit den zehen
> gezogen, sodass die runterklappte. Dann habe ich locker
> gelassen, dass sie hochklappt. Erst habe ich das nur so
> gemacht ohne drüber nachzudenken. Als sie das aber störte
> und sie sich ein bisschen aufgeregt hat fand ich das
> niedlich und habe weiter gemacht. Das steigerte sich dann
> immer weiter.
>
> Auf einmal fasst sie mir an meinen rechten schuh und
> zieht ihn mir einfach vom fuß. Den hat sie dann auf die
> schreibablage neben sich gestellt. Da kam ich also nicht
> so leicht ran. Ich war ganz erschrocken und habe
> ruckartig meine füße zurückgezogen. Dabei bin ich dann
> mit meinem anderen an der kante von der stufe nach unten
> hängen geblieben. Dadurch bin ich hinten etwas
> rausgeschlüpft konnte aber noch verhindern dass er fällt.
> Sie hat ihn sich dann aber auch geschnappt und zu dem
> anderen gestellt.
> Mir war das total peinlich. Ich hab sie mehrmals gebeten
> mir die wieder rüber zu geben aber sie meinte nur das hab
> ich nun davon und wenn ich artig bin kriege ich die nach
> der vorlesung wieder und solche sachen.
>
> Ich hab mich da irgendwie so wehrlos gefühlt aber
> irgendwie war das auch sehr aufregend für mich. Im
> nachhinein hab ich mir gedacht ich hätte mich ja auch
> einfach weit vorbeugen können und sie mir nehmen. Aber
> wer weiß, vielleicht wäre sie schneller gewesen und hätte
> sie schnell genommen und mir gar nicht mehr gegeben? Und
> auffällig wäre es auch gewesen. In dem Moment habe ich es
> mich jedenfalls nicht getraut.
>
> Nach der Vorlesung hat sie die einfach da stehen gelassen
> und ist gegangen. Da hab ich sie mir dann geholt.
>
> Und irgendwie habe ich den rest des Tages darüber
> nachgedacht und fand das total spannend und habe halt
> gegoogelt. Könnt ihr das nachvollziehen?
 Re: In der Vorlesung 07.10.2020 (17:18 Uhr) Alexander
Hi. Ich lese hier seit kurzem mit. Mir werden also ach häufig meine schuhe weg genommen. Etwas ähnliches ist mir auch mal passiert. Ich hatte meine füße auf die hinteren stuhlständer von dem mädchen vor mir abgesetzt. Irgendwan hat sie das gestört und hat bis zwei mal meine füße runter gedrückt. Ich wollte nur ein bisschen bequem sitzen. Dann hat sie angefangen meine schnurssenkel los zu ziehen. Das hat mich dan zuerst erschreckt und wollte mein fuß zurück ziehen aber dann hab ich gedacht, mal abwarten was weiter passiert. Sie hatte erst den linken los gemacht und wenig später dan auch den rechten schuh. Auf einmal hat sie dan meine füße bei den fersen gegriffen und fing an zu ziehen. Mein linker schuh war schon schnell vom fuß, mit dem rechten schuh hat dann ihrer nachbarn geholfen. Da sas ich dann ohne schuhe in roten socken. Ich hab sie dann gebeten meine schuhe zurück zu geben aber die haben dann nur gelächelt und nichts gesagt. Am ende sind sie aufgestanden und weg gelaufen. Ich hab noch gesucht aber meine schuhe waren nicht mehr da. Ich mußte dan durch die halbe schule zur nächste klasse, da haben die meisten nur gelacht als sie mich sahen. Ich hab dan nochmal gefragt für meine schuhe aber die haben nur gesagt, keine ahnung. Ich hab dann bis ende der mittags pause auf socken herum gelaufen.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhe klauen / schuhlos ". Die Überschrift des Forums ist "Schuhklau".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhe klauen / schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.