plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

221 User im System
Rekord: 1963
(24.01.2020, 07:25 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:

 Neues Schuhklau-Erlebnis 16.12.2015 (15:21 Uhr) Lena
 ja, großes Interesse 16.12.2015 (15:47 Uhr) Kevin
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 16.12.2015 (17:36 Uhr) Daniela
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 16.12.2015 (19:03 Uhr) Sven
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 16.12.2015 (19:07 Uhr) Unbekannt
 Sorry, hatte den Namen vergessen 16.12.2015 (19:07 Uhr) Sven
 Re: Sorry, hatte den Namen vergessen 16.12.2015 (19:28 Uhr) Daniela
 Re: Sorry, hatte den Namen vergessen 16.12.2015 (19:45 Uhr) Sven
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 16.12.2015 (21:17 Uhr) Christine
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 17.12.2015 (13:46 Uhr) sina
 Neues Schuhklau-Erlebnis 2.Teil 17.12.2015 (15:43 Uhr) Lena
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 2.Teil 17.12.2015 (17:18 Uhr) Michael
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 2.Teil 17.12.2015 (17:41 Uhr) Sven
> Hallo zusammen,
>
> ich melde mich heute nochmals, um, wie angekündigt, den
> Rest des gestern geschilderten Erlebnisses zu erzählen.
>
> Bevor ich jedoch loslege möchte ich noch folgendes
> mitteilen, was ich eigentlich bereits gestern sagen
> wollte, aber dann vergessen habe:
>
> Nachdem vor einigen Wochen die Stimmung hier total
> gekippt war, da gings mir wirklich scheiße.
> Aber ich habe einen Cousin, der studiert Pschychologie
> im 6. oder 7.Semester und der hat mir echt sehr geholfen.
> Der hat sich von mir genau schildern lassen, was ich mir
> so alles habe anhören müssen und las auch selbst die
> Posts im Forum, in denen ich beschimpft und beleidigt
> wurde.
>
> Dann hat er mir erklärt, dass es ziemlich häufig
> vorkommt, dass Menschen anonym im Internet andere
> angreifen und beleidigen. Es gibt hierüber Studien, die
> belegen, dass die Täter meist Menschen sind, die selbst
> an mangelndem Selbstbewusstsein oder sonstigen
> Persönlichkeitsstörungen leiden.
> Im Schutz der Anonymität trauen sie sich dann, andere
> anzugreifen und genießen das Gefühl, Macht über andere
> ausüben zu können.
> Es gibt also keinen Grund solche Beleidigungen ernst zu
> nehmen und sich darüber aufzuregen.
> Das alles wusste ich bis dahin nicht, habe es aber
> verstanden und scheint mir auch logisch und ich habe
> seinen Rat beherzigt und bin jetzt so stark, dass ich
> mich über persönliche Angriffe nicht mehr ärgere.
>
> Außerdem riet er mir beim persönlichen Umgang mit
> Menschen künftig vermehrt darauf zu achten, welche Gestik
> und Mimik diese zeigen und auf ihre Körpersprache zu
> achten.
> Dies hatte ich zunächst noch nicht so richtig verstanden,
> sollte aber im zweiten Teil der Geschichte, die ich jetzt
> noch zu Ende erzählen will, für mich noch große Bedeutung
> bekommen.
>
>
> Jetzt also zurück zur Schilderung des Erlebnisses:
> Wir waren also gestern an der Stelle, wo wir in den
> Chemie-Saal hatten gehen müssen und Anna und ich jeweils
> ohne Schuhe waren. Mir wars ziemlich gleichgültig, aber
> Anna hatte wohl sehr unter der Situation gelitten.
> Nach der Chemie-Stunde gings wieder zurück ins
> Klassenzimmer. Unsere Schuhe hatten wir bis dahin noch
> nicht zurück, im Prinzip liefen wir also zurück, genauso
> wie auf dem Hinweg.
> Mit einem Unterschied:
> Anna hatte sich inzwischen ihre Strumpfhose
> kaputtgemacht, anscheinend war sie mit einem großen Zeh
> irgendwo hängengeblieben und der Zeh ragte aus der
> aufgerissenen Strumpfhose raus.
> das sah natürlich mega-peinlich aus und unsere Jungs
> waren so gemein, dass sie nunmehr Anna richtig auslachten
> und verspotteten.
> Bis dahin hatte ich die ganze Aktion auch noch als
> irgendwie lustig angesehen, aber ab diesem Punkt, war ich
> wirklich voller Mitleid für Anna. Ich hatte, so wie es
> mein Cousin mir geraten hatte,  mir die Mimik in ihrem
> Gesicht angesehen und es ging mir total nahe.
> Sie schaute so was von verzweifelt und begann zu weinen.
> In diesem Moment war ich erschüttert, wie Scheiße wir ,
> die ganze Klasse inklusive mir, sich ihr gegenüber
> verhalten haben und schämte mich dafür.
> Als wir dann wieder im Klassenzimmer waren, gaben uns die
> Jungs jeweils einen Schuh zurück, also Annas Stiefel (den
> zweiten Stiefel hatte ich ja versteckt) und mir gaben sie
> einen meiner Ankle-Boots.
> Wir zogen dann beide jeweils unseren einen Schuh an und
> obwohl die nächste Stunde gleich begann, ich lief mit
> einem Schuh an den Füßen los, um Annas zweiten Stiefel zu
> holen.
> Ich kam dann auch bald zurück und gab ihr den zweiten
> Schuh zurück.
> Ich schaute dann genau auf die Mimik in ihrem Gesicht,
> etwas, was ich vorher noch nie gemacht habe und ich
> konnte genau sehen, wie erleichtert sie war und irgendwie
> meinte ich ein wenig Dankbarkeit rauslesen zu können.
> Ich saß dann die letzte Stunde noch mit einem Boot da,
> was mir nicht wirklich etwas ausmachte und nach der
> letzten Stunde erhielt ich von den Jungs meinen zweiten
> Schuh zurück.
> Nach der letzten Stunde ging ich dann zu Anna und sagte
> ihr, dass es mir total leid tut, dass alles so aus dem
> Ruder gelaufen ist.
> Ich spürte dann, dass sie irgendwie total happy war, dass
> nach langer Zeit mal jemand auf ihrer Seite steht und ihr
> etwas Zuspruch gibt.
> Seit diesem Tag sind Anna und ich zwar keine Freundinnen,
> haben aber eine Basis gefunden, wie man vernünftig
> miteinander umgehen kann.
>
> So das war also der Rest der Geschichte.
>
> Meinetwegen kann jetzt jeder/jede seinen Spott,
> Beleidigungen oder was auch immer über mir abladen, ich
> kann damit umgehen und ist mir im Prinzip völlig egal,
> wenn ich erneut angegriffen werde.
>
> Und noch an den neunmalklugen Sven, der ja ein echter
> Welterklärer ist, sei ganz locker und geschmeidig,  heute
> muss ich für die Schule nichts mehr tun, ich gehe nur
> noch mit einigen Freundinnen auf den Weihnachtsmarkt.
>
> Grüße
> Lena

Hallo "Lena",

danke für die Fortführung der Story. Ich bin sehr locker, keine Sorge. "Neunmalklug", eigentlich sollte ich beleidigt sein. Aber warum ? Ich
freue mich ein Bestandteil Deiner wirklich guten Fake-Story zu sein. Traurig wäre es lediglich, wenn Du wirklich nur Befriedigung erlangen kannst,
wenn jemand ernsthaft an den Inhalt Deiner guten Geschichten glaubt. Der Rahmen ist heute zwar wieder ein wenig überzogen, aber es ist
eben Dein Stil. Alles gut also. Sicherlich studiert Dein Cousin Psychologie und nicht Pschychologie, ist aber auch nicht schlimm.
Ich möchte Dir mit diesem Hinweis nur die Möglichkeit geben, mich erneut als "neunmalkulg" zu beschimpfen. Oder Dir die Art der Hilfe korrekt zu
nennen, die jemand wie Du wahrscheinlich ernsthaft brauchen wird

Viel Freude auf dem Weihnachtsmarkt.

Sven

 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 2.Teil 18.12.2015 (09:39 Uhr) Jürgen
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 2.Teil 18.12.2015 (15:41 Uhr) Alex
 Re: Neues Schuhklau-Erlebnis 2.Teil 21.12.2015 (08:09 Uhr) Anja
 Hinweis an Sven 21.12.2015 (09:41 Uhr) Anja
 Re: Hinweis an Sven 21.12.2015 (11:32 Uhr) Sven
 Re: Hinweis an Sven 21.12.2015 (12:23 Uhr) Anja
 @Anja und Dave 21.12.2015 (13:23 Uhr) Sven
 Re: Hinweis an Sven 21.12.2015 (12:47 Uhr) Dave
 Re: Hinweis an Sven 21.12.2015 (14:29 Uhr) Anja

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Schuhe klauen / schuhlos ". Die Überschrift des Forums ist "Schuhklau".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Schuhe klauen / schuhlos | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.