plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

339 User im System
Rekord: 1963
(24.01.2020, 07:25 Uhr)

 
 
 Neues ForumStaubsaugerfutter
  Suche:

 Saugen im Urlaub 12.09.2012 (16:50 Uhr) Kati
Hi Mädels, ich will euch nun doch mal meine Urlaubserlebnisse erzählen. Wir (mein Mann und meine beiden Kleinen) waren im Urlaub, und ich hatte mich schon damit abgefunden, das ich die Zeit ohne meine Lieblingsbeschäftigung verbringen muss. Als wir die Ferienwohnung gezeigt bekommen fallen mir die Abdeckungen für die Staubsaugeranlage auf. Ich hab so eine Anlage noch nie nutzen können, aber auf Haushaltsmessen schon öfters gesehen. Leider gabe es aber in der Wohnung keinen Schlauch zu dieser Anlage und so war meine Freude schon sehr bald wieder verflogen. In dem Haus gab es für die Kinder ein extra Spielzimmer mit reichlich Staubsaugerfutter - wenn ich meinen Sauger von zuhause dabei gehabt hätte ... Am Abend als meine beiden Kinder schon im Bett lagen, konnte ich nicht mehr wiederstehen und hab mir die Wanddose der Staubsaugeranlage in unsere Wohnung nochmal angesehen und bemerkte das der Sauger grade wohl in Betrieb sein musste. Da aber ja in unsere Wohnung kein Schlauch ware bin ich davon ausgegangen, das auch in den anderen Wohnungen kein Schlauch sein würde. Also schloss ich daraus, das der Sauger wohl nur im Flur, Frühstücksraum oder in dem Spielzimmer grade benutzt werden könnte. Gut es hatten natürlich auch die Besitzer grade bei sich Saugen können - aber soweit habe ich da nicht gedacht. Ich machte mich also sofort auf die suche nach dem Sauger um zumindest einen Blick auf den Sauger werfen zukönnen. Meine Vermutung mit dem Spielzimmer stellte sich glücklicherweise als richtig heraus. Als ich mich dem Zimmer näherte, hörte ich schon das zischen des Saugers immer wieder untermalt von einem rauschenden Klimpern/Rascheln wenn etwas durch den Schlauch verschwand. Ich schlich mich leise an die Tür und sah darin die Tochter der Wirtin mit dem Sauger beim Aufräumen. Bei mir stellten sich gleich die Härchen auf, weil ich mich in ihr sah. Kleinere Sachen wurden einfach so mit der Düse aufgesaugt, andere Sachen wurden einfach kurz mit dem Fuss passend gemacht und verschwanden dann schnell im Schlauch. Dann nahm sie eine elektrische Teppichbürste und saugte den Boden noch mal ab. Dabei geriet auch ein kleines Plastikauto in die Bürste und wurde mit einem lauten krachen in seine Bestandteile zerkleinert und verschand dann rauschend durch den Schlauch in der Wand. Nun entdeckte sie mich und fragte ob sie mir helfen könnte. Ich sagte ihr das ich ein kleines Plastikspielzeugauto von meinem Sohn suchen würde (was natürlich nicht stimmte, aber grade gut passte). Sie sagte nur knapp dass ich da leider nun etwas zu Spät gekommen wäre und das sie es grade mit dem Sauger eingesaugt hätte. Ich stellte mich nun unwissend und fragte noch mal nach. Sie sagte mir dann das sie jeden Abend dieses Zimmer saugen würde und das sie immer alles was nicht aufgeraümt wurde wegsagten würde und das dies nicht weiter auffallen würde, da ja immer mal was Kaputt gehen würde und so eh immer wieder Nachschub gekauft würde. Ich unterhielt mich dann noch etwas mit ihr und wir tauschten so noch einige Erfahrungen bzgl. des Staubsaugens miteinander aus. Dann bot sie mir an das ich doch auch mal Saugen könnte und sie mir gerne auch den Putzraum auf meine Schlüsselkarte buchen könnte. Nun war ich im Paradies und kommte mein Glück kaum fassen. Wir waren wirklich auf einer Wellenlänge. Nun konnte ich auch bei uns in der Ferienwohnung im Urlaub Saugen und wir (die Tochter der Wirtin) und Ich hatten viel Spass wärend dieses Urlaubs.

Gruß Kati
 Re: Saugen im Urlaub 12.09.2012 (17:44 Uhr) Claudia
> Hi Mädels, ich will euch nun doch mal meine
> Urlaubserlebnisse erzählen. Wir (mein Mann und meine
> beiden Kleinen) waren im Urlaub, und ich hatte mich schon
> damit abgefunden, das ich die Zeit ohne meine
> Lieblingsbeschäftigung verbringen muss. Als wir die
> Ferienwohnung gezeigt bekommen fallen mir die Abdeckungen
> für die Staubsaugeranlage auf. Ich hab so eine Anlage
> noch nie nutzen können, aber auf Haushaltsmessen schon
> öfters gesehen. Leider gabe es aber in der Wohnung keinen
> Schlauch zu dieser Anlage und so war meine Freude schon
> sehr bald wieder verflogen. In dem Haus gab es für die
> Kinder ein extra Spielzimmer mit reichlich
> Staubsaugerfutter - wenn ich meinen Sauger von zuhause
> dabei gehabt hätte ... Am Abend als meine beiden Kinder
> schon im Bett lagen, konnte ich nicht mehr wiederstehen
> und hab mir die Wanddose der Staubsaugeranlage in unsere
> Wohnung nochmal angesehen und bemerkte das der Sauger
> grade wohl in Betrieb sein musste. Da aber ja in unsere
> Wohnung kein Schlauch ware bin ich davon ausgegangen, das
> auch in den anderen Wohnungen kein Schlauch sein würde.
> Also schloss ich daraus, das der Sauger wohl nur im Flur,
> Frühstücksraum oder in dem Spielzimmer grade benutzt
> werden könnte. Gut es hatten natürlich auch die Besitzer
> grade bei sich Saugen können - aber soweit habe ich da
> nicht gedacht. Ich machte mich also sofort auf die suche
> nach dem Sauger um zumindest einen Blick auf den Sauger
> werfen zukönnen. Meine Vermutung mit dem Spielzimmer
> stellte sich glücklicherweise als richtig heraus. Als ich
> mich dem Zimmer näherte, hörte ich schon das zischen des
> Saugers immer wieder untermalt von einem rauschenden
> Klimpern/Rascheln wenn etwas durch den Schlauch
> verschwand. Ich schlich mich leise an die Tür und sah
> darin die Tochter der Wirtin mit dem Sauger beim
> Aufräumen. Bei mir stellten sich gleich die Härchen auf,
> weil ich mich in ihr sah. Kleinere Sachen wurden einfach
> so mit der Düse aufgesaugt, andere Sachen wurden einfach
> kurz mit dem Fuss passend gemacht und verschwanden dann
> schnell im Schlauch. Dann nahm sie eine elektrische
> Teppichbürste und saugte den Boden noch mal ab. Dabei
> geriet auch ein kleines Plastikauto in die Bürste und
> wurde mit einem lauten krachen in seine Bestandteile
> zerkleinert und verschand dann rauschend durch den
> Schlauch in der Wand. Nun entdeckte sie mich und fragte
> ob sie mir helfen könnte. Ich sagte ihr das ich ein
> kleines Plastikspielzeugauto von meinem Sohn suchen würde
> (was natürlich nicht stimmte, aber grade gut passte). Sie
> sagte nur knapp dass ich da leider nun etwas zu Spät
> gekommen wäre und das sie es grade mit dem Sauger
> eingesaugt hätte. Ich stellte mich nun unwissend und
> fragte noch mal nach. Sie sagte mir dann das sie jeden
> Abend dieses Zimmer saugen würde und das sie immer alles
> was nicht aufgeraümt wurde wegsagten würde und das dies
> nicht weiter auffallen würde, da ja immer mal was Kaputt
> gehen würde und so eh immer wieder Nachschub gekauft
> würde. Ich unterhielt mich dann noch etwas mit ihr und
> wir tauschten so noch einige Erfahrungen bzgl. des
> Staubsaugens miteinander aus. Dann bot sie mir an das ich
> doch auch mal Saugen könnte und sie mir gerne auch den
> Putzraum auf meine Schlüsselkarte buchen könnte. Nun war
> ich im Paradies und kommte mein Glück kaum fassen. Wir
> waren wirklich auf einer Wellenlänge. Nun konnte ich auch
> bei uns in der Ferienwohnung im Urlaub Saugen und wir
> (die Tochter der Wirtin) und Ich hatten viel Spass wärend
> dieses Urlaubs.
>
> Gruß Kati


Hallo Kati,

boaahh...*neidischguck* ihr hatte ne Ferienwohnung mit Zentralstaubsauger. Ich finde diese Dinger voll genial. Vorallen den megalangen Saugschlauch wo alles so schön lange drinne klappert und raschelt wenn man damit was aufsaugt. Wir hatten auch eine Ferienwohnung mit Staubsauger. Der war eine Gurke. So einen Handstaubsauger wo man das ganze Gerät hin und her schiebt. War zwar auch von Miele, trotzdem ne Möhre. Damit mußte ich jeden Tag saugen wenn wir von Strand kamen. Sand ohne Ende dazu noch die Hundehaare. Das wäre für meinen Sauger den ich hier Zuhause habe ein richtiges Paradies gewesen :-)

Schöne Grüße Claudia
 Re: Saugen im Urlaub 13.09.2012 (10:31 Uhr) Kati
Hi Claudia, und natürlich alle anderen die hier zwar lesen aber leider nichts schreiben ...
ja ich finde so einen Zentralstaubsauger echt auch voll genial. Erstens ist er sau leise, du kannst mit dem Teil immer und zu jeder Zeit Saugen. Zweitens ist er sowas von Stark das echt nichts liegen lässt. Der lange Schlauch verlängert das nette geräusch wenn man was aufsaugt und ist natürlich super leicht zu handhaben z.b. auf Treppen. Nun will ich so etwas natürlich auch hier zu Hause haben und liege da meinem Mann schon in den Ohren. Fest einzubauen wird aber wohl zu aufwendig, aber er hat mir schon in aussicht gestellt, das wir einen alten Kamin dazu nutzen könnten, eine Steigleitung vom Keller bis zum Dach mit jeweils einer Dose pro Etage zu installieren. Im Keller soll dann ein Industriesauger eingebaut werden und die Steigleitung soll einen Durchmesser von 60mm haben. Damit kann ich dann alles wegsaugen und nichts wird verstopfen. Auch Wasser und Schmutz z.b. im Bad ist dann kein Problem mehr.
Ich freu mich schon darauf und werde dann alles ausprobieren wenn es fertig ist.

Gruß Kati
 Re: Saugen im Urlaub 13.09.2012 (17:11 Uhr) Claudia
Hi Kati,

hey komm wir tauschen mal die Männer *grins* Ich wollte damals, als wir vor 14 Jahren unser Haus gebaut haben auch einen Zentralstaubsauger haben, doch wie das so ist wenn man ein Häuschen baut sind die Kosten immer im Vordergrund :-( So eine Anlage hätte uns mit 7 bis 8 Saugdosen, Saugmaschine im Keller, Schlauch und Zubehör rund 8000 Deutsche Mark gekostet. Für uns war das viel Geld und so mußte ich mir das leider abschminken *heul* Wenn dein Mann dir sowas bastelt ist doch Klasse. Aber wie schaltest du das Teil dann im Keller ein, wenn du oben saugen willst ?? Normal wird doch ein Zentralstaubsauger am bzw. über den Schlauch ferngesteuert. Willst du dann immer in den Keller laufen, einschalten und wieder hoch ?? Ich habe heute wieder mit meinem Miele Haus & Co gesaugt, da kann ich den Schlauch zum Treppen saugen auf fast 6 Meter ausziehen und es rasselt auch schön lange wenn ich wieder mal etwas größeres einsauge :-D

Schöne Grüße, Claudia
 Re: Saugen im Urlaub 13.09.2012 (23:03 Uhr) Kati
Nein Claudia, er baut so eine Art Lichtschalter neben die Dosen, mit dem kann man dann den Sauger dann einschalten.

Wie reagieren eigentlich deine Kinder auf das saugen, also wenn du was wegsaugst?

Kati
 Re: Saugen im Urlaub 14.09.2012 (12:42 Uhr) Unbekannt
> Nein Claudia, er baut so eine Art Lichtschalter neben die
> Dosen, mit dem kann man dann den Sauger dann einschalten.
>
> Wie reagieren eigentlich deine Kinder auf das saugen,
> also wenn du was wegsaugst?
>
> Kati

Hey Kati,

toller Urlaubsbericht. Wie alt war die Wirtstochter ungefähr?

Wir hatten auch mal so einen Staubsauger. Der hat power gehabt. War gerade an dem Zimmer von meinem sohnemann am saugen, als ich ein Teddybär sah, der ziemlich viel Staub auf sich hatte. Der Teddy hat noch eine cappy aufgehabt. ich wollte ihn nur abstauben, so schnell konnte ich garnicht reagieren und mit einen schönen flupp und zucken im schlauch war sie gleich abgerissen und auf nimmer wiedersehn verschwunden. dann hat mich wieder der saugwahn gepackt. als ich mit den zimmer fertig war, war nicht nur der teddy weg auch noch viele viele andere sachen sind wie bei starwars einfach weggebeamt worden. super teil..
 Re: Saugen im Urlaub 15.09.2012 (11:37 Uhr) Kati
Hallo Unbekannte/er, schade das du nicht deinen Name preisgeben möchtest.

Nur um es hiernochmal klar zustellen. Diese Forum soll nicht wieder mit Beiträgen wie z.b. was für Schuhe has du getragen, was hast du an, oder gar mit Erotischen Inhalten zugemüllt werden.

Deshalb sollte auch das alter der beschriebenen Personen in der Regel egal sein. Aber ich will jetzt nicht zustrebt werden wenn es nur bei dieser Fragen bleibt. Sie war bzw. Ist zwischen 25 und 29 Jahre alt. Ich werde aber keine weiteren Einzelheiten zu ihr mehr bekannt geben. Zugoss ist denke ich dann die Gefahr das dieses Forum sonst wieder abgleitet und das möchte ich in keinem fall.

Der Grund warum ich überhaupt auf die Frage antworte ist erstens um diesen Standpunkt nochmals klarzustellen und zweitens weil je auch noch eine kleine eigene Erfahrung bzw. Erlebniss mit in den Forumsbeitrag mit eingeflossen ist.

Gruß Kati
 Re: Saugen im Urlaub 24.09.2012 (01:02 Uhr) Unbekannt
Ich sauge im Urlaub immer unser Auto aus nach der langen Reise. Was hat meine Tochter geweint als ich ihr Schnuffeltuch weggesaugt habe. Aber diese Tankstellensauger sind halt gnadenlos...was weg ist ist weg.
Mein Sohn hatte Glück,der kleine Teddy wollte einfach nicht reinpassen. Ich finde es schade das die neuen Tankstellensauger vernietet sind das man das schmale Teil nichtmehr abmachen kann. Sonst wäre der Teddy weg gewesen.

Aber es war trotzdem schön. Es gab nur Bruchteile wo ich nur den Sauger gehört habe, ansonsten musste er immer arbeiten. Meine Familie kennt mich, und trotzdem versuchen sie es immer wieder...

Apropos...wer glaubt ihr bin ich?? Hab extra den Namen frei gelassen....:-)

So long...
 Re: Saugen im Urlaub 24.09.2012 (10:58 Uhr) Unbekannt
> Ich sauge im Urlaub immer unser Auto aus nach der langen
> Reise. Was hat meine Tochter geweint als ich ihr
> Schnuffeltuch weggesaugt habe. Aber diese
> Tankstellensauger sind halt gnadenlos...was weg ist ist
> weg.
> Mein Sohn hatte Glück,der kleine Teddy wollte einfach
> nicht reinpassen. Ich finde es schade das die neuen
> Tankstellensauger vernietet sind das man das schmale Teil
> nichtmehr abmachen kann. Sonst wäre der Teddy weg
> gewesen.
>
> Aber es war trotzdem schön. Es gab nur Bruchteile wo ich
> nur den Sauger gehört habe, ansonsten musste er immer
> arbeiten. Meine Familie kennt mich, und trotzdem
> versuchen sie es immer wieder...
>
> Apropos...wer glaubt ihr bin ich?? Hab extra den Namen
> frei gelassen....:-)
>
> So long...


HEy, ich tippe mal auf Bibi!

super, aber mal eine Frage? Wie hast du denn das Schnuffeltuch durch die schmale Düse bekommen? Hast du da nachgeholfen?
 Re: Saugen im Urlaub 24.09.2012 (20:52 Uhr) Bibi
Richtig!

Also sie hat eine Stoffwindel als Schnuffeltuch, das flutscht schon rein...man muss die Düse etwas drehen dabei aber es klappt.Dieses Gefühl von Macht ist unbeschreiblich prickelnd.

So long

Bibi
 Re: Saugen im Urlaub 24.09.2012 (21:15 Uhr) Claudia
> Richtig!
>
> Also sie hat eine Stoffwindel als Schnuffeltuch, das
> flutscht schon rein...man muss die Düse etwas drehen
> dabei aber es klappt.Dieses Gefühl von Macht ist
> unbeschreiblich prickelnd.
>
> So long
>
> Bibi


Genauuuuuuuu...dieses Gefühl von Macht und vorallen diese geilen schlüfenden und quitschenden Sauggeräusche :-))))und wenn dann noch dabei der Saugschlauch zuckt ist es doppelt so schön. Heute habe ich meinen Miele auf der Terasse als Laubsauger eingesetzt..hihi das hat gegrunzt und gefluppt einfach nur schön. Danach war zwar der Beute voll aber das wars mir Wert :-)

Schöne Grüße Claudia :-)
 Re: Saugen im Urlaub 19.11.2013 (19:34 Uhr) Sandra
> > Nein Claudia, er baut so eine Art Lichtschalter neben die
> > Dosen, mit dem kann man dann den Sauger dann einschalten.
> >
> > Wie reagieren eigentlich deine Kinder auf das saugen,
> > also wenn du was wegsaugst?
> >
> > Kati
>
> Hey Kati,
>
> toller Urlaubsbericht. Wie alt war die Wirtstochter
> ungefähr?
>
> Wir hatten auch mal so einen Staubsauger. Der hat power
> gehabt. War gerade an dem Zimmer von meinem sohnemann am
> saugen, als ich ein Teddybär sah, der ziemlich viel Staub
> auf sich hatte. Der Teddy hat noch eine cappy aufgehabt.
> ich wollte ihn nur abstauben, so schnell konnte ich
> garnicht reagieren und mit einen schönen flupp und zucken
> im schlauch war sie gleich abgerissen und auf nimmer
> wiedersehn verschwunden. dann hat mich wieder der
> saugwahn gepackt. als ich mit den zimmer fertig war, war
> nicht nur der teddy weg auch noch viele viele andere
> sachen sind wie bei starwars einfach weggebeamt worden.
> super teil..
Hey Bibi,
was ist denn an diesam tag noch alles verschwunden auser der teddy ;)
und wie groß war der teddy ungefähr
MFG Sandra
 Re: Saugen im Urlaub 14.09.2012 (14:23 Uhr) Claudia
Hallo Kati,

na das ist ja eine interessante Konstuktion die dir dein Mann dort baut :-) Muß dann mal berichten wenn alles läuft.

Tja wie reagieren die Kinder auf meinen Saugwahn....Also heute haben sie sich schon drann gewöhnt, sie wissen ja das wenn ich sauge und nicht alles aufgeräumt ist, alles im Sauger verschwindet. Meist fragen sie dann : Mama hast du dies oder das gesehen ?? Darauf kommt dann meine Antwort: Wenn es nicht an seinem Platz im Zimmer ist ist es im Staubsauger. Dannn kommt immer der Satz zurück : Du und dein blöder Staubsauger *lach* Als meine Tochter noch kleiner war, habe ich mal vor ihren Augen ihr Liebings-Barbiekleid mit einem lauten quitschneden *flupp* eingesaugt. Das muß die Arme so schockiert haben das sie richtig laut geweint und gebrüllt hat. Da hab ich dann den Beutel aufgemacht und das Kleid wieder aus geholt, denn das war doch zu heftig. Da hat sie sich richtig gefreut und die Welt war wieder in Ordnung. Daher versuche ich immer zusaugen wenn sie nicht Zuhause sind. Ich möchte ja nicht das meine Kinder eine Staubsauger-Phobie bekommen :-( Mein Sohnemann hat letzten (Ich habe es im alten Forum ja schon mal geschrieben) von Legotechnik seine Zahnräder und was von Playmobil gesucht. Als er fragte ob ich weiß wo die Sachen sind, sagte ich auch, die hat der Sauger gefressen. Als ich dann im Keller bei der Wäsche war, hat Er oben mal ganz schnell den Staubsaugerbeutel geschlachtet und alles Vermisste rausgeholt *grins* Ich hab zwar dann geschimpft, aber doch mit Humor genommen. Seidem hast er es nicht wieder gemacht. Ok, der hat auch vieles doppelt und dreifach, da fällt es nicht so auf wenn mal wieder was schön schlürfend und klappernd als Staubsaugerfutter dient :-)

Also, lasst es ordendlich krachen beim saugen,

schöne Grüße, Claudia

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Staubsaugerfutter". Die Überschrift des Forums ist "Neues ForumStaubsaugerfutter".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Staubsaugerfutter | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.