plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

50 User im System
Rekord: 104
(25.10.2022, 20:00 Uhr)

 
 
 Tierschutz und Naturschutz
  Suche:


Jedes Jahr werden über 300 Millionen Pelztiere weltweit getötet!
Etwa die Hälfte der Felle stammt aus Massentierhaltungen ('Nerzfarmen'), wo die Tiere ihr Leben lang in winzigen Drahtkäfigen sitzen. Sie können sich kaum bewegen, Verhaltensstörungen bis hin zum Kannibalismus sind Alltag.
Die anderen Pelztiere sterben in barbarischen Fallen, wo Knochenbrüche, Fleischwunden, gequetschte Organe und Ersticken an der Tagesordnung sind.
So strangulieren sich Hamster und Iltisse nach langem Todeskampf in Schlingen, während Biber, Bisamratten und Nutria qualvoll in Unterwasserfallen ersticken. Ein Biber z.B. kämpft darin ca. 9 Minuten lang um sein Leben!
Chinchillas tötet man per Stromschlag über eine Klammer, die im Genitalbereich angesetzt wird.

->Für eine Weste sterben 140 Kaninchen, wobei 35 Felle verarbeitet werden und 105 'Abfall' sind.
->Für eine Jacke müssen 420 Chinchillas ihr Leben lassen
->Für einen Silberfuchsmantel sterben 130 Füchse

Oft werden Schuhe, Jacken und Mäntel mit Echtpelzbesätzen versehen!

Fantasienamen werden benutzt, um die Verbraucher zu täuschen:

'Blacktail' - Eichhörnchen
'Cypernkatze' - Hauskatze
'Feh' - Eichhörnchen
'Breitschwanz' - neugeborene Persianerlämmer
'Karakul' - neugeborene Persianerlämmer
'Sobaki' - Haushund
'Chinchillette' - Hauskaninchen
'Gaewolf' - Haushund
'Genotte' - Hauskatze
'Lyrenkatze' - Hauskatze
'Teleutka' - Eichhörnchen

Pelztragen heißt Blut tragen!
Der Verzicht auf Pelz ist ein aktiver Beitrag zum Schutz der Tiere!!

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Tierschutz und Naturschutz". Die Überschrift des Forums ist "Tierschutz und Naturschutz".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Tierschutz und Naturschutz | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.