plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

20 User im System
Rekord: 325
(26.09.2021, 04:09 Uhr)

 
 
 Schuhklau
  Suche:
 Schuhe aus dem Büro geklaut 30.12.2021 (17:37 Uhr) schuhlover
In der Arbeit hatte ich 8 Monate lang eine Kollegin, die zum Teil sehr hübsche hat. Ich habe schon einige Paar Schuhe von ihr für eine erfundene Obdachlosenhilfe bekommen, in der eine Bekannte von mir arbeitet. Im Winter trug sie blickdichte Thermostrumpfhosen, im Frühling und Sommer schwarze Feinstrumpfhosen. Gerade im Frühjahr und Sommer trug sie fast immer schwarze, wadenhohe Schnür-Stiefel. Dazu Kleider, Röcke, oder Zweiteiler und eine schwarze Nylonstrumpfhose.

Einmal ließ sie die Schuhe am Freitag übers Wochenende im Büro stehen. Am Sonntag drauf hatte sie einen Fahrradunfall und fiel insgesamt 6 Wochen aus. Am darauffolgenden Dienstag sollte ich ihr ihren Arbeitslaptop und 2 Amazon-Bestellungen an die Gebäude-Haustür (das Büro ist im 1. Stock und sie hatte einen Trümmerbruch) bringen. Kein Wort von den Schuhen. Ich holte mir die Schuhe heim um mich damit zu befriedigen. Nach dem 6 Wochen brachte ich die Schuhe wieder zurück, allerdings nicht an ihren Schreibtisch, sondern in einer Abstellkammer (dort dafür gut sichtbar).

Ich hatte 2 Wochen Urlaub, danach hatte sie 1 Woche Urlaub. Als ich wiederkam, waren die Stiefel noch genau da, wo ich sie abgestellt hatte, also packte ich sie ein. Während meines Urlaubes hat sie gekündigt und an ihrem letzten Tag fragt ich sie, ob sie alles hat, was sie bejahte. Ich fuhr sie heim und fragte sie, ob sie sich ihre Schuhe aus der Kammer geholt habe, die ich während ihrem Krankenstand dort "in Sicherheit" gebracht habe. Sie wusste nicht, welche Schuhe ich meinte und sagt: "Keine Ahnung, ich glaube schon. Und wenn nicht, dann vermisse ich sie nicht."

Später schrieb ich ihr, dass ich nochmals suchen werde und "sollte ich was von Dir finden, z. B. Deine schwarzen Schnürschuhe, werde ich es in Sicherheit bringen" und ihr beim nächsten Mal vorbeibringen. Daraufhin meinte sie, das sie die Schuhe tatsächlich schon gesucht hat und vermisste, aber dachte, sie hätte sie mir für die Obdachlosen mitgegeben. Sie hätte sich zwar gewundert, warum sie Schuhe, die sie fast jeden Tag trägt, hergibt, aber gut.

Auf die Schuhe war ich seit dem Frühjahr scharf und nach anfänglich schlechten Gewissen, kann ich die Schuhe seit Oktober ganz ungeniert genießen. Da sie nicht einmal mehr wusste, dass sie die Schuhe im Büro stehen ließ, wird das Vermissen (sie meinte, es seien "sehr gerne" Schuhe) wohl nicht so groß sein...
1 User im Forum. Forumhosting von plaudern.de. Kostenlose Foren für Jeden. Klicken Sie hier. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.