plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

15 User im System
Rekord: 319
(05.06.2019, 00:22 Uhr)

 
 
 Ales was mit verbundenen Augen Spaß macht
  Suche:
 Kein Betreff 09.05.2019 (16:52 Uhr) am
halo esther,

du spielst so schnell, geniest du nicht das eingehen auf den spielpartner?

warum keine fixierung der füße, was magst du an den häönden, was an den füßen nicht geht?
 Re: 13.05.2019 (07:41 Uhr) EstherJab
Amauro,

warum geht es im anderen Thread nicht weiter?
Natürlich genieße ich es, auf den Spielpartner einzugehen, doch sollte er dies nicht auch bei mir so halten?
Eine Fußbindung, zugleich mit einer Handbindung bei mir, beides für ein -erotisch stark aufgeladenes- "Wahrnehmungs-Spiel", das haben wir ja in den Kopfkinos auch durchgespielt.
Aber wie stellst Du Dir das für dieses Spiel hier vor, wenn ich mit verbundenen Augen, gebundenen Händen UND Füßen Deinem von Dir erzeugten Trittschall folgen soll?
Ich strauchele garantiert, und dann? Hilfst Du mir auf, immer wieder, und der Spielfluss bleibt dennoch auf der Strecke? Oder ich bleibe liegen, weil ich mich nicht selbstständig aufrichten kann?
Bist Du doch nicht der feinfühlige Mann, für den ich Dich halte?

Das "Donut"-Spiel welches Sonja hier einst vorschlug, wäre auch ein Spiel, bei dem die Handbindung unerlässlich ist, denn wenn man den Donut greifen kann, fehlt die Pointe des Spiels. Vielleicht auch ein Spiel für euch?

Über einen detailreichen Bericht zu eurem "Schuh-Topfschlagen", wenn ihr dieses Spiel tatsächlich spielt, würde ich mich freuen.

LG Esther
 Re: Re: 13.05.2019 (12:13 Uhr) am
der alte strang war mir auf dem bildschirm zu lang, mich nervt das rungesacrolle.

bei dem trittschallspiel geht das mit der fußbindung natürlich nicht.

donut spiel nein, da spielt man zu wenig mit dem partner und zuvie mit den hefekringeln.

wennn wir spielen, kommt der bericht, klar.
 Re: Re: 13.05.2019 (15:27 Uhr) EstherJab
Hallo Amauro,

aha, danke für die klärenden Worte.
Gebundene Hände und Füße sind eher was für ein Partner-Spiel, wie wir sie bei den Kopfkinos hatten, für ein Aktionsspiel eher ungeeignet.
Es eignet sich besser für diese erotisch aufgeladenen Berührungsspiele, dazu müssen sich die Partner aber, wie soll ich sagen, näher kennen.
Tja, das Donut-Spiel ist wirklich eher ein Aktionsspiel für die Akteurin, Du als Partner kannst eigentlich nur zusehen. Selber als sehender Spieler beteiligt zu sein, da ist das Trittschall-Spiel natürlich exzellent geeignet.
Ich finde, beim Trittschall-Spiel sollte der Mann die Augen verbunden haben, und folgen müssen, nach den "Anweisungen" von mir. Ist etwas wie Blinde Kuh, wo ein Mann mich mit verbundenen Augen suchen muss, und ich mich aber nicht fangen lasse, wie beim Trittschall-Spiel kann ich den Mann dann dominieren. Das hat für mich einen besonderen Reiz, wie Du ja bereits erkannt hast. Und das Spiel muss länger dauern.
Beim Schuh-Topfschlagen ist es wiederum so, dass der Frau die Augen verbunden sein müssen, sie dieses Spiel durchführen muss, aber der Mann muss auch viel tun, die Anproben durchführen, Erfolg oder Misserfolg mitteilen (denke bitte an die spezielle Sonderregel: Hält sie ein Paar nicht für das "Haupt-Paar", schweigst Du) und immer wieder neue Schuhe auswählen und ins Spiel bringen. Mal sehen, wer mehr ins Schwitzen gerät, Du oder Deine Freundin. Es kommt viel auf Dich an, wie Du dieses Spiel gestaltest und verlängerst, und Sanktionsspiele musst Du Dir auch noch ausdenken, vielleicht das Trittschall-Spiel oder Blinde Kuh. Oder "Verstecken - mit verbundenen Augen", Du versteckst Dich in der hintersten Ecke des Raumes, bist absolut still, und sie muss Dich nach zahllosen Drehungen suchen und finden. Und das mit gebundenen Händen, und die Schuhe bleiben als Hindernisse stehen? Mit der Sonderregel, wenn sie bei ihrer Suche gegen einen der Schuhe stößt, gilt es, diesen mit den Füßen zu ertasten und zu identifizieren. Wenn sie Dich gefunden hat, teilst Du ihr mit, ob sie jeweils richtig lag. Liegt sie nur einmal falsch, muss sie sich drehen, Du versteckst Dich neu und sie muss von vorne anfangen. Wenn sie dann wieder falsch lag, ist das nächste Sanktionsspiel vielleicht Blinde Kuh? Das alles lässt sich vielfach und geradezu endlos variieren und kombinieren.
Wenn wir uns nicht nur aus der Distanz des Internet kennen würden, sondern gute Bekannte wären, die nicht zu weit voneinander weg wohnen würden, hätte ich das Spiel "Stiefel-Topfschlagen" am liebsten selbst mit Dir gespielt. Ich traue mir zwar zu, meine diversen Stiefel nur anhand von Nuancen beim Tragegefühl mit verbundenen Augen identifizieren zu können, aber die Unterschiede dürften dabei mitunter so klein sein, dass ich nicht sicher bin. Schon die Gedanken an so ein Spiel machen mich irgendwie rasend.

Okay, ich denke, Du hast sehr viele Tipps von mir erhalten.

Über einen Bericht würde ich mich daher sehr freuen. Ich wünsche euch ein langes, intensives und spannendes Spiel.

LG Esther
 Re: Re: 13.05.2019 (15:59 Uhr) am
hi esther,

ja viele tipps, mal sehen was sich umsetzen lässt, wobei wir bisher keine reinen suchspiele gespielt haben, es ging eher um erkennen und ertasten und dem anderen vertrauen.

kennst du das lochringverstärkerspiel, wie findest du das?
 Re: Re: 14.05.2019 (09:31 Uhr) EstherJab
Hallo Amauro,

Okay, dann sind ist das für euch mal ein anderes Terrain, ums Erkennen -und Erfühlen- geht es ja auch beim "Stiefel-Topfschlagen", bzw. "Schuh-Topfschlagen" wenn ihr das mit anderen Schuh-Gattungen spielen werdet. Um Vertrauen geht es auch ein Stück weit auch, und auch bei "Verstecken - Mit verbundenen Augen" oder dem "Trittschall folgen-Spiel".
Nein, das "Lochringverstärkerspiel" kenne ich nicht, wurde das schon auf der Webseite vorgestellt? Mir sagt das im Moment rein gar nichts. Geht es da um diesen Büro-Artikel? Ist dies auch ein Spiel mit verbundenen Augen?

Da ich selbst mittlerweile fast händeringend nach Ideen suche, um bei unseren Zusammenkünften nicht nur Blinde Kuh als Party-Spiel einzubringen, und das "Stiefel-Topfschlagen" wirklich eher ein reines Partner-Spiel ist, wäre ich um jede Idee derzeit dankbar. Wenn ich ein Spiel vorschlage, muss ich natürlich auch beginnen. Bald ist ja wieder die Zeit unseren Outdoor-Feiern, natürlich auch mit Blinde Kuh versteht sich. Groß schildern will ich hier zwar nicht mehr, aber vielleicht kurz erläutern, wie die Spiele abliefen.

LG Esther
 Re: Re: 14.05.2019 (10:07 Uhr) am
Lochringverstärkerspiel, sind die Teile aus dem Büro:

Ein Spieler klebt sich eine bestimmte Anzahl auf den Körper oder sie werden an einen Gegenstand geklebt. Der andere bekommt die Augen verbunden - vorher natürlcih - und muss die Lochringverstärker atsetnde finden. Zur Erschwernis können die Hände gefesselt werden. Findet er sie alle in einer bestimten Zeithat er gewonnen, wenn nicht, muss er eine Aufgabe erfüllen. Man kann auh vereinabren, dass ein körperteil nur einmal untersuche werden darf, findet der blinde Spieler einen Lochring nicht, darf er nicht mehr zurück gehen zu diesem Körperteil um weiter zu suchen. Erschwerend können zum Spiel auch die Beine gefesselt werden, um es zu erschweren an den Tastgegenstand oder die -person zu kommen.
 Re: Re: 14.05.2019 (15:19 Uhr) EstherJab
Hallo Amauro,

ja klar, das hier variierte Tesafilm-Spiel, was hier schon vorgestellt wurde, und wenn ich mich recht entsinne haben wir das auch in den Kopfkinos im Ansatz zumindest gespielt. Das mit den Lochringen statt Tesafilm, ist eine sehr gute Idee, da das Spiel für Zuschauer dann leichter zu verfolgen ist.
Sehr gut geeignet ist dieses Spiel als Paarspiel, bei dem ihr die Augen verbunden sind, und sie die Ringe an ihrem Partner finden muss. Die Regel, dass ein Körperteil am Oberkörper nur einmal abgesucht werden darf, ist gut, weil es das Spiel etwas "gemeiner" macht.
Dass mit den gefesselten Händen kann ich mir nicht so recht vorstellen, vielleicht darf sie dann nur mit den Wangen den Oberkörper ´abtasten´, auch eine Idee.
Die Fußfesselung finde ich sogar noch interessanter, zumal wenn man einen leichten Abstand zwischen den Spielern hat, erst mal an den Partner rankommen, und dann tasten, ohne mit den Beinen dies -zumal man ja leicht nach vorne gebeugt agieren muss- austarieren kann. Da ist Fein- und Balance-Gefühl gefragt.
Vorstellbar hier sogar, wenn ich das mit Schuhen mit hohem Absatz spielen muss, dies dann die Sache noch zusätzlich erschwert und für die Zuschauer interessanter macht. Es ist auch ein leicht "frivoles" Spiel, und somit nur für dafür offene Menschen bei Zusammenkünften  geeignet.
Ich spreche das mal an, und kann mir das Spiel gut bei unserer nächsten Party vorstellen. Ich würde natürlich spielen wollen, wie beschrieben, und als Sanktionsspiel eben dann als Blinde Kuh beginnend.
Tja, dann bin ich es wohl, die Dir dann einen Bericht schuldet, dann doch detaillierter. Wärest Du interessiert?

Soweit fürs Erste.

LG Esther
 Re: Re: 14.05.2019 (20:12 Uhr) am
klar bin ich interessiert. Hände vor dem Oberkörper gefesselt macht das tasten schwieriger und interessanter.interessanter.klar in high heels sieht viel besser aus.
 Re: Re: 15.05.2019 (16:08 Uhr) EstherJab
"klar in high heels sieht viel besser aus.", lol, DEN konntest Du Dir nicht verkneifen. Aber okay, die Idee ist ja von mir. Handbindung vorne, gut, das ist reeller und macht das Tasten natürlich weniger einfach.
Sollten wir bei einer Zusammenkunft das Spiel "Lochverstärker suchen" spielen, gibt es eine Schilderung.
Na, ich wünsche euch ein spannendes, heißes "Schuh-Topfschlagen"-Spiel, auf einen Bericht wäre ich gespannt.

LG Esther
 Re: Re: 15.05.2019 (16:27 Uhr) am
Hi Esther,

wenn das mit dem topfschlagen stattfindet bekommst du natürlich deinen bericht. wie gesagt ging es aber bei uns bisher weniger um suchspiele mehr um erkennungsspiele. also vielleicht eher, schuhe anziehen und erraten, welche es sind, ohne zu suchen, oder erraten welche bestimmte absätze haben. es wird jedenfalls ein langes spiel werden, augen unter einer stunde zu verbinden kommt bei uns gar nicht in frage, man braucht gewisse zeit, um sich in die situation fallen zu lassen, erst dann kommt der spielgenuss. die einschränkung bestimmter körperfunktionen hat einfach ihrten eigenen reiz. hattest du schon über längere zeiträume die augen verbunden und die hände so fixiert, dass du dir die binde nicht selbst abnehmen konntest? kam es dabei auf die art des spiels an oder konntest du einfach die situation geniesen? ich überlege mir ja imer, welche aktion ich meiner spielepartnerin biete, damit es ihr nicht langweilig wird, aber vielleicht braucht es da gar nicht so viel, weil einfach schon das erleben der bewebgung mit verbundnen augen, ohne sich selbst uas der situation befreien zu können spannedn genug ist, damit es nicht langweilig wird.
 Re: Re: 16.05.2019 (15:25 Uhr) EstherJab
Hallo Amauro,

das mit der Handbindung hatten wir schon bei Spielen, wie das Rückräum-Spiel mit "Miss Perfect" als sie im Wohnzimmer einen Gegenstand rückräumen musste, oder ich im Vertrauensspiel mit meinem -jüngeren- GP, oder das Löffel-Pingpongball-Balance-Spiel oder das Becherspiel.
Das Spiel mit meinem GP dauerte auch länger, in mir gar unbekanntem Terrain. Es stimmt, man muss sich regelrecht in so ein Spiel fallen lassen, und man wird leicht ungeduldig und immer aufgeregter, je länger das Spiel dauert. Die Erschwernis ist da das Eine, sich nicht aus der Situation des "Blindseins" befreien zu können das Andere.
Und die Erfahrung, das Erleben mit verbundenen Augen und gebundenen Händen zu spielen, aber diese Situation für sich, ist heiß, ja die ganze Atmosphäre um mich herum schien alleine dadurch regelrecht aufgeheizt.
Als besonders, und geradezu nervenzerreißend empfand ich gar die Situation im Vorstellungsspiel, als mir die Hände NICHT gebunden waren, aber diese Angelegenheit wohl mega-heißer noch gewesen wäre, HÄTTE ich die Hände gebunden gehabt. Meine Hände zuckten, ich wollte mir die Augenbinde abnehmen, ja regelrecht von den Augen reißen, nahm mich aber noch zusammen.
Beim Blindekuh-Spiel mit GP Stefan -leider kam es nie zum angestrebten Waldspaziergang mit verbundenen Augen und mir gebundenen Händen- in seinen Büro-Räumen war es ja so, dass die Hände gebunden waren, das war noch viel heißer, prickelnder und aufregender.
Mir fehlt -noch?- die Erfahrung, in einer gemischten Gruppe die Blinde Kuh mit gebundenen Händen zu sein, wie das wohl wäre? Aber ich traute mich noch nicht, dies mal anzusprechen.

Okay, die Situation mit verbundenen Augen und gebundenen Händen ist an sich mega-aufregend, selbst ohne Spiel, selbst wenn man nur für sich ist. Aber, wird das durch ein Suchspiel, nach etwas zu suchen, zu fahnden, unter Beobachtung des Spielpartners oder des zu Suchenden -gerade wenn es ein Mann ist- noch viel besser? Es kommt auf das Spiel somit zumindest auch an, diese Situation des zweifach ´gebunden´seins, noch prickelnder und für mich selbst noch viel aufregender sein zu lassen.
Aber Du hast definitiv recht, so etwas braucht Zeit, viel Zeit, je länger so ein Spiel dauert, umso besser, heißer, aufregender. Das  mit über einer Stunde Spielzeit bei euch kann ich also absolut nachvollziehen. Ich finde, das solche Spiele überhaupt eine sehr lange Dauer haben sollten, um den Reiz absolut auf die Spitze zu treiben, um den GENUSS eines solchen Spiels erst so richtig auskosten zu können, als Spieler/in mit verbundenen Augen oder als sehender Mitspieler/in/Zuschauer, so wie "Miss Perfect" ca. 80 Minuten die Blinde Kuh war, und fast die gesamte Zeit über vehement umher tastete und überaus ehrgeizig spielte, und das für uns andere im Spiel immer faszinierender wurde sie dabei zu sehen und noch länger und immer länger im Spiel zu halten.
Und Du hast ganz einfach Recht, mit hochgeschlossener Kleidung, sich also für so ein Spiel fein zu machen, steigert das alles noch, auch wenn ich schon in Jeans und T-Shirt gerne mit verbundenen Augen spiele.

Meine Vorschläge waren gut gemeint, mir tat es leid, dass Deine Anfrage hier fast eine Woche in der Luft hing. Wenn ihr lieber unkomplizierter und weniger komplex spielen wollt, okay. Aber versucht es doch auch mal etwas komplexer, ich stelle mir das Schuh-Topfschlagen schon ziemlich aufregend vor, ich würde sofort mit Dir spielen. Und mache es mir ja nicht zu leicht, fordere mich, treibe es auf die Spitze. Okay, wir werden es nie spielen. Aber alleine der Gedanke, ist schon irre aufregend.
Einfach Schuhe erraten, ist natürlich auch ein prickelndes Spiel, aber ich glaube, mit einer so witzigen wie Deine Freundin verwirrenden Suche verbunden, wird das ganze erst zum Hit.

Unglaublich, wie wir beide darüber fachsimpeln können.

LG Esther
 Re: Re: 19.05.2019 (14:35 Uhr) am
Hi esther,
würdest du es auch mögen blind gefesselt zu werden ohne spiel, einfach damit der andere dich ungestörtanscahuen kann?
blinde kuh mit gefesselten Händen hört sich megagut an. da mann ich deinen Wunsch gut verstehen
 Re: Re: 20.05.2019 (15:03 Uhr) EstherJab
Hallo Amauro,

"würdest du es auch mögen blind gefesselt zu werden ohne spiel, einfach damit der andere dich ungestört anschauen kann?", nicht wirklich, auch wenn Du das wohl nicht lesen wolltest.
Wie Du weißt, gefällt es mir, wenn ich als Blinde Kuh oder einem anderen Spiel bei dem mir die Augen verbunden sind, im Zentrum des Geschehens, im Mittelpunkt stehe, und andere -insbesondere Männer- mich beim Agieren in so einem Spiel sehen, mich beobachten und ich spüre wie sie mich mit ihren Blicken verschlingen, ohne dass ich sie sehen kann. Ein besonders prickelndes Gefühl.
Das wäre sicher auch so, wenn ich mit verbundenen Augen und dazu noch gebundenen Händen da stünde, und nur ein Mann -mit dem aber gut bekannt sein müsste- mich sieht, mich ansieht, und ich aber ihn nicht dabei sehen kann.
Aber mir wäre das dann etwas zu starr, und wohl nach einer Minute oder so, wäre ich einfach zu kribbelig, und würde mich gerne nach vorne bewegen. Mir würde es gefallen, mich langsam, dann vielleicht etwas forscher nach vorne gehend zu bewegen. Dabei müssen die Bewegungen geschmeidig, elegant sein, ich will meinem Beobachter etwas bieten, einen irgendwie ´rassigen´ Anblick, verbunden mit einer Aktion mit verbundenen Augen und gebundenen Händen.
Natürlich spielt dabei das Outfit eine große Rolle. Klar, ich würde entsprechend elegant und sexy wirken wollen, und auf die Wünsche diesbezüglich des Spielpartners eingehen, der bitte aufpasst, dass ich nirgends anstoße und mir weh tu. Wärest Du mein Beschützer?
Du bist ein Mann von Niveau, der sicher gepflegt und galant ist, Deine Art zu schreiben in den Kopfkinos lässt darauf schließen. Ich würde mich also elegant kleiden und mich nach Deinen Wünschen richten. Enger Rock, Edel-Boots, schicke Bluse mit Jackett, die Hände mit einem Tuch gebunden, ein schwarzes, sehr edles Tuch verschließt fest meine Augen. Dann kann ich nicht starr stehen bleiben, ich bewege mich so elegant es geht, geschmeidig nach vorne, wende mich auch mal um, und drehe mich mit einem mal mehrfach um die eigene Achse, gehe wieder langsam voran, und mein Wissen, sehr interessiert von Dir beobachtet zu werden, turnt mich dabei total an.
Dann ein von mir in den Raum gesprochenes "Wo bist Du?", animiert Dich vielleicht, Dich zu melden, denn ich will Dich suchen und finden. Doch wirst Du noch dort sein, von wo Du mich ansprachst. Das wäre doch interessant, oder?
Gefallen Dir meine Worte? Was empfindest Du?

Das Spiel mit Deiner Freundin fand offenbar noch nicht statt. Wie kamt ihr eigentlich darauf, solche Spiele zu spielen? Hattest Du sie mal gefragt, und Deine Neigung ihr gegenüber geäußert, war das eine große Überwindung für Dich?
Du hast Glück, einen solchen Menschen getroffen zu haben.

LG Esther
 Re: Re: 20.05.2019 (15:26 Uhr) am
Der sehende Spieler muss auf den anderen Acht geben, dass ist Teil der Spielregel. Das hat wenig mit "Beschützer" zu tun, umgekehrt würdest du das ja vermutlich auch machen.

Klar sieht es gut aus, wenn sich eine attraktive Frau mit verbundenen Augen bewegt und man sie unbeobachtet anschaeuen kann. Übrigens ein Grund weshalb ich Spiele nur zu zweit vorziehe. Wer will schon dabei beobachtet werden, wie er die "Blinde Kuh" beobachtet.

Klar würde ich alles tun, damit du mich nicht findest, um diech möglichst lange in der Situation der blinden Spielerin zu halten. Das dürfte schon Minimum zwei Stunden gehen. Und natürlich gehört es zum Spiel auf Fragen zu antworten.
Du magst es beobachtet zu werden? magst du es mehr, wenn du dabei perfekt die Augen verbunden hast?

Ja ich habe Glück mit einer Spielpartnerin, du7 httest das Gl+ck ja aber in der Vergangenheit schon mehrfach.

 Re: Re: 20.05.2019 (18:59 Uhr) EstherJab

Hallo Amauro,

ich hätte "Beschützer" in Anführungszeichen setzen müssen, natürlich achtest Du in einem solchen Spiel auf mich.
Und umgekehrt würde ich das natürlich auch so machen.
Ich spiele auch gerne in der Runde, ein Spiel nur zu zweit, wo einem die Augen verbunden sind, hat aber natürlich seinen ganz eigenen Reiz, klar. Wenn Du ganz alleine mich in einem solchen Spiel beobachtest, würde ich Deine Blicke regelrecht an mir spüren, und es durchzuckt mich.
Ja, das Glück habe/hatte ich in der Vergangenheit, einen Spieler nur für mich, den auch. Aber es ist eben auch so gewesen, dass gerade so ein Spiel die Menschen, zwei von verschiedenem Geschlecht, zueinander bringt, emotional und auch physisch. Und das ging mir dann eben zu weit, ich musste es beenden.
Was bleibt, sind eine Gruppe Interessierter, in loser Folge trifft man sich, wir machen Party, und derzeit "nur" mal mit einem klassischen Blindekuh-Spiel.
Dass mit meinem Berliner GP, wenn es zu Vertragsverlängerungen kommt, kann das Thema eines "Vertrauensbeweises" wieder zu einem solchen werden, letzte Ansage von ihm war, dass er darauf bestehen würde.

Klar, Du würdest bei dem Spiel Dich leise davonschleichen, und es mir schwer machen, und ich würde es sogar genießen.
Zwei Stunden, okay! Ich würde alles versuchen, Dich zu finden. Um Dich in meine Lieblingskonstellation eines solchen Spiels zu bringen, Du mich suchen musst.
Aber natürlich genieße ich das Spiel, wenn mir die Augen verbunden und die Hände gebunden sind, absolut heiß prickelnd, und mega-spannend.
Deine Blicke spüre ich an mir, und natürlich müssen mir die Augen perfekt verbunden sein, ein edles Luxustuch in dunkler Farbe, verbindet mir die Augen, und der Genuss eines solchen Spiels entfaltet sich doch erst, wenn man sehr lange spielt.
Wenn ich daran denke, früher als Kind, hat man noch versucht zu mogeln. Jetzt bestehe ich gar darauf, die Augen perfekt verbunden zu haben, zugleich sanft und fest.
Ich bin mir sicher, Du würdest mir perfekt, mit allergrößter Exaktheit die Augen verbinden, ich wette, Du machst da fast ein kleines -oder größeres???- "Ritual" draus. Verrate mir Deine Technik dabei.
Wie gehst Du bei Deiner Freundin vor, gibt es eine Augenbinde die sie bevorzugt, gefällt Dir diese, oder lässt sie Dich diese Augenbinde aussuchen.
Dann kann diese nur schwarz und gefaltet sein. Musst Du ihr die Augen großflächig verbinden, oder reicht, wie bei mir, ein relativ schmal gefaltetes Tuch?

Du siehst, wenn man so fachsimpelt, fallen einem viele Details ein.
Berichte mir doch bitte von eurem Spiel, ich wäre sehr gespannt drauf.

LG Esther

 Re: Re: 21.05.2019 (07:58 Uhr) am
um wirklich perfekt die augen zu verbinden braucht es eine schlafmaske und darüber ein schwarzes tuch. beides möglichst schmal, man sollte ja so viel wie möglich von der mimik sehen, ein möglichst schmales tuch wäre perfekt, aber es schaltet halt das sehen nicht perfekt aus, deshalb darunter immer eine schlafmaske.
wenn ich die augen verbunde bekomme kann ich es nicht ausstehen, wenn irgendwo noch ein schmaler lichtstreifen ist, man versucht immer an der stele unter der binde durchzusehen, auch wenn es nicht klappt und das lenkt vom spielen ab, man kann sich nicht fallen lassen.

tuch muss natürlcih schwarz sein, idealerweise matt glänzende seide.
 Re: Re: 21.05.2019 (15:31 Uhr) EstherJab
Hallo Amauro,

übrigens cool, dass Du Dich nur noch "am" nennst.
Dass mit der Schlafmaske und darüber ein Tuch, ist neu. Auch so kann man die Augen perfekt verbinden, das ist klar. Ich überlege, beim nächsten Blindekuh-Spiel in unserer Runde in dieser Art die Augen verbunden zu bekommen. Kam Deine Freundin darauf, auf diese Art die Augen verbunden zu bekommen?
Allerdings muss ich mir hierfür eine ganz neue Schlafmaske zulegen, denn die gewölbten Schlafmasken dürften dafür dann nicht geeignet sein. Hier ist eine der "normalen" Schlafmasken notwendig, aber da gibt es ja auch total schick-edle Masken, mit schwarzem Samt vorne. Natürlich ist eine möglichst dunkle Farbe, eben am besten Schwarz, perfekt. Wir sind uns einig, Schwarz dunkelt am besten ab, auch wenn eine weiße Augenbinde etwas Edles hat, und in Bezug auf die Blindekuh-Spiele des Rokoko geradezu ´klassisch´ ist.
Ein Tuch über der Maske festigt diese "Doppelte Augenbinde" dann so, dass sich die Maske -die Augen dabei absolut versiegelnd- an die Gesichtskontur anschmiegt. Perfekt. Klasse, so möchte auch ich die Augen für ein Blindekuh-Spiel oder das Lochverstärkungsringe-Spiel verbunden bekommen, wie muss sich das anfühlen, wenn das Tuch auf die Maske gelegt wird und die Enden an meinem Hinterkopf dann verknotet werden? Super Tipp, Amauro.

Wir sprachen schon drüber, die Mimik der Blinden Kuh, Spielgenuss, totale Konzentration, Optimismus, Hoffnung, Überheblichkeit, aber auch Konfusion und Irritation durch "schwindlig gespielt werden" und ständige Orientierungslosigkeit, Ratlosigkeit, offensichtlicher Fall ins Träumen und/oder in eine Trance, Verzweiflung und Wut, all das will man doch an der Mimik der Blinden Kuh sehen und als Betrachter oder Mitspieler geradezu genießen, sich auch regelrecht daran ergötzen. Also muss die Mundpartie frei bleiben, und das Wechselspiel mit "Miss Perfect" war damals ja diesbezüglich total spannend und faszinierend.
Es kommt auf die Gesichtsstruktur an, inwieweit man das Tuch schmal faltet oder die Augen großflächiger verbinden muss. Aber das mit der Maske, dann das Tuch ist schon ein toller Tipp.
Absolute, völlige Dunkelheit ist ein Muss, es darf da wirklich nicht der kleinste Lichtreflex ans Auge dringen, Du hast Recht, das stört ein konzentriertes Spiel ungemein. Deshalb muss der Sitz der Augenbinde auch immer abgecheckt werden, und im besten Fall die Blinde Kuh regelrecht darauf bestehen, absolut nichts mehr sehen zu können. Und zu denen gehöre definitiv ich.
Tja, Seide ist etwas rutschig, aber ein edles Tuch sollte auch immer etwas Glanz besitzen, Kunstfaser tut´s erfahrungsgemäß auch.
Mal schauen, wann wir wieder spielen auf einer Party, die "Openair"-Saison geht ja bald los.
Erst mal bin ich auf Deine Schilderung eures nächsten Spiels gespannt. Ist es eigentlich so, dass sie in der Tat bei einem sehr langen Spiel in eine Art "Trance" fällt, hat sie mal drüber gesprochen?

LG Esther
 Re: Re: 21.05.2019 (16:13 Uhr) am
es geht mit jeder schöafmaske, in der fkäche machen sie ja blind nur nicht an den enden, speziell an der nasen und der unterseite der maske, da drückt das tuch noch ein wenig drauf. wichtig ist ja auch, dass die dunkelheit bleibt, wenn man grimassen schneidet oder lacht und dadurch die haut unter der maske in bewegung gerät, da sind die schlafmasken meist nicht fest genug und verrutschen.

ob sie in trance fällt? keine ahnung, es macht halt spaß sich in eine welt des fühlens zu begeben, muss ja keine trance sein
 Re: Re: 22.05.2019 (15:52 Uhr) EstherJab
Hallo Amauro,

richtig, "normale" Schlafmasken dunkeln zwar gut ab, aber an den Nasenflügeln und an der Unterseite schließen sie nicht so absolut lückenlos ab. Da habe ich gute Erfahrungen mit den gewölbten Masken gemacht, die so gestaltet sind, dass sie die Nasenkontur berücksichtigen, und wirklich lichtdicht sich an diesen Stellen der Kontur anpassen und alles "abdichten".
Und genau da kann man mit dem Tuch bei den üblichen Masken nachhelfen, welches dann den entscheidenden Druck auf die Maske ausübt, an der Unterseite alles lichtdicht zu machen. Das kann ich mir gut vorstellen.
Ich habe das gestern mit einer gewölbten Maske und einem zum Verbinden der Augen bestens geeigneten Tuch probiert. Und das Ergebnis war leider nicht befriedigend, zu sehr "wölbt" sich da auch das Tuch "aufblähend" auf, und das sieht garantiert auch "Sch." für die sehenden Spieler und/oder Betrachter aus.
Mit einer nicht gewölbten, anliegenden "normalen" Maske -und da will ich mir ein schick-edles Teil mal beschaffen- wird dies funktionieren.
Auch hier hast Du Recht, eine Maske alleine kann bei einem Minenspiel der Blinden Kuh so in "Bewegung" geraten, dass ein totales "Blindsein" gefährdet ist. Diese Masken sind ja eigentlich auch nicht für ein Spiel mit verbundenen Augen gedacht, sondern dafür ruhiger zu schlafen. Das Tuch sorgt indes dafür, die Maske hierbei zu stabilisieren. Wenn man eine schicke Maske und ein edles schwarzes Tuch hier kombiniert, ergibt das eine klasse Augenbinde, davon bin ich überzeugt. Ich will bei unserer nächsten Feier so als Blinde Kuh spielen.

Wisst ihr schon, wann ihr euch wieder zu einem Spiel verabredet?
Ich bin auf eine Schilderung von Dir gespannt, falls ihr das "Schuh-Topfschlagen" mit den von mir genannten speziellen (Sonder-)Regeln spielen werdet. Schließlich ist der Vorschlag dazu ja von mir ;-)

LG Esther
 Re: Re: 03.06.2019 (13:52 Uhr) am
Hallo esther,

konntest du schon eine perfekte maske beschaffen? bei mir funktioniert das mit der gewölbten maske perfekt, wie es aussieht weiß ich natürlich nicht. aber es ist nur mit maske einfach nur dilettantisch, man versucht instinktiv immer da raus zu schaeun wo der lichtschein herkommt. nur mit tuch hab ich es nie geschafft, die völlige lichtlosigkeit zu erzeugen.
 Re: Re: 09.06.2019 (01:30 Uhr) EstherJab

Hallo Amauro,

leider komme ich erst jetzt dazu, Dir zu antworten. Wir kamen erst gestern spät abends von unserer Berlin-Reise zurück. Wir waren ein paar Tage in der Hauptstadt, nicht dienstlich, sondern privat, insbesonderer für ein Konzert (Fleetwood Mac) am Donnerstag und um ein paar Tage dort zu entspannen. Ich las aber schcn Deinen Eintrag auf meinem Smartphone, konnte Dir aber nicht umfassend antworten.

Ich wurde gestern in Berlin bezüglich einer echt edlen Luxus-Maske doch noch fündig: Eine sehr schicke Maske, deren Nasen-Aussparung etwas höher geschnitten ist, dadurch legt sich diese Maske aber an dieser Partie perfekt so auf die Augen, dass es zu keinerlei Spalt kommt. Der Bezug der Maske ist vorne aus reiner, glänzender Seide, wirklich sehr hochwertig und edel aussehend. Es ist eine klassische Schlafmaske, keine der gewölbten neuen Masken, die ich bislang besaß. Also auch perfekt dafür, zusätzlich noch ein Tuch darüber zu binden, was ich schon probiert habe, es geht echt perfekt mit dieser schwarzen Maske.
Es war aber auch Zeit, so eine Maske zu finden, denn bereits am Pfingst-Montag steht für mich ein klassisches Spiel als Blinde Kuh damit an! Die "Open Air-Saison" wird von meiner Freundin Katy am Montag sozusagen eröffnet, ohne dass es eine Open-Air-Party sein kann, da das Wetter in unserer Region leider als zu schlecht dafür angesagt ist.
Daher findet die Party, zu der unser "harter Kern" plus "Miss Perfekt" mit einigen aus ihrem Kreis explizit zu einer so von Katy anberaumten "Blindekuh-Party° eingeladen ist, in ihrem Haus bzw. dem ihres Lebenspartners statt.
Vorgesehen sind allerdings nur ein klassisches Blindekuh-Spiel mit mir als Blinde Kuh, sowie eine Stuhlsuche mit verbundenen Augen, bei dem Katy spielen wird. "Miss Perfekt" und ihre Freunde sollen noch ein Spiel besteuern, das soll "eine Überraschung" für MICH wie Nazan ankündigte werden. Oha, da bin ich gespannt. Ich spiele also noch ein -mir bislang unbekanntes- Spiel bei dem mir die Augen verbunden sind.
Katy weiß bereits, wie ich mir wünsche, die Augen verbunden zu bekommen, und wird dazu ein "sehr edles, schwarzes Seiden-Tuch" beisteuern, damit das Ton in Ton als doppelte Augenbinde passen wird. Ich bin natürlich bereits ziemlich aufgeregt. Die Zusagen der anderen liegen bereits vor, und auch die Reaktion, dass man mir die Sache "nicht einfach machen" wird. Das deutet auf ein längeres Spiel hin, aber okay. Richtiger Spielgenuss kommt doch erst dann auf, wenn ich unbedingt jemanden fangen will, die anderen aber unbedingt nicht gefangen werden wollen.
Es muss für mich in dieser Konstellation immer entweder ein einzelner Mann oder eine gemischte Gruppe sein, auch wenn ich die Blicke der Männer sehr viel eher genieße, aber zu meiner Sicherheit dann doch lieber in einer gemischten Runde. Das wird sehr spannend.

Das Spiel "Stuhl-Suche mit verbundenen Augen, dass Katy spielen wird, besitzt besondere Brisanz. Sie meinte bei einer Besprechung mit mir, als wir noch nicht losgereist waren, dass sie gerne die Blinde Kuh gewesen wäre. Da ich ihr das Spiel "weggeschnappt" habe, meinte sie, dass Spiel der Stuhl-Suche mit verbundenen Augen wäre kein all zu adäquater "Ersatz". Zwar würde sie, wie sie meinte, ja vor der Suche mehrfach gedreht werden, und wir geben ja während der gesamten Suche keine "Lotsen-Dienste" wie heiß-kalt oder links-rechts, aber das Spiel wäre ja "einfach" und wohl auch kurz im Vergleich zu Blinde Kuh.
Da sprach ich tatssächlich eine Handbindung an! Erst runzelte sie die Stirn, dann überlegte sie anscheinend, dann gefiel ihr die Idee, jetzt ist sie anscheinend Feuer und Flamme bezüglich dieser Spiel-Art. Ihr sollen tatsächlich die Hände auf den Rücken gebunden werden, sie wird dies am Montag einfordern. Also einiges an Brisanz am Montag.
Ich werde hier nicht mehr umfassen schildern, aber natürlich werde ich hier kurz erläutern, wie es lief.
In Berlin kaufte ich noch eine total tolle, hellgraue Jeans, die sitzt wir angegossen, knall-eng, und die sieht total klasse aus. Dazu die dunkelblauen Stiefel, und eine hellblaue Bluse, dann bin ich die perfekte Blinde Kuh.
Ich hoffe, vorzugsweise einen Mann zu fangen, dann klacker ich mit den Stiefel-Absätzen, um ihn zu provozieren.

Okay Amauro.
Ihr habt noch nicht wieder ein Spiel mit verbundenen Augen gespielt, Du und Deine Freundin. Sobald dies der Fall ist, lasse es mich wissen. Auf eine kleine Schilderung wäre ich gespannt.

LG
Esther
 Re: Re: 09.06.2019 (08:45 Uhr) am
hallomesther,

dashört sich toll an. dadawirde ich gerne mitspielen. lässt du dir auch die Hände dazu fesseln? es ist einfach perfekt wenn man sich die augenbinde nicht selbst abnehmen kann. sichuhlsuche heisst einfach mit verbundenen Augen einen Stuhl suchen? das dürfte im zimmer wirklich nicht allzu schwer werden. weshAlb braucht es für kathi überhaupt ein spiel? warum lässt sie sich nicht einfach so für ein oder zwei Stunden die Augen verbinden. wenn alle anderen das mögen, wäre es doch auch abwechskungsreich, die Gastgeberin einfach blind zu erleben. sie könnte von jedem den sie trifft eine kleine Aufgabe für sich erbitten, die sie löst um dann blind den nächsten Gast zu suchen, um mit ihm zu sprechen oder ebenfalls eine Aufgabe einzufordern.
 Re: Re: 10.06.2019 (05:42 Uhr) EstherJab

Hallo Amauro,

leider komme ich erst heute früh dazu, Dir zu antworten. Nein, eine Handbindung bei diesem Blindekuh-Spiel heute, ist nicht vorgesehen, ich möchte meine Mitspieler heute tastend suchen. Natürlich bin ich schon sehr aufgeregt, das ist immer so wenn ich weiß, ich werde die Blinde Kuh sein.
Ob das so einfach für Katy heute sein wird? Mit verbundenen Augen, mehrfach gedreht, dazu die Hände diesmal gebunden, erfahrungsgemäß wird das Spielfeld dafür etwas freigeräumt, und der Stuhl raffiniert platziert in der äußersten Ecke.
Tolle Idee, Amauro! Gut, dass Du eine starke Idee hier einbringst. Wir haben gestern natürlich noch darüber gesprochen, Katy und ich, denn ich habe sie selbstverständlich informiert. Sie ist mal wieder voll Feuer und Flamme. Wir haben Deine Idee etwas verfeinert, und in ein aufregendes Spiel "gegossen", jetzt wird die Zusammenkunft immer mehr zu einer echten "Blindekuh-Party" mit Spielen mit verbundenen Augen.
Katy werden für eine völlig unbestimmte Zeit die Augen verbunden, sie wird mehrfach gedreht, und begibt sich tastend auf die Suche nach den anderen Gästen, die sich locker unterhaltend im Wohnzimmer befinden. "Trifft" sie einen/eine, muss sie diese/n die Hand geben, und sie/ihn anhand dessen erkennen. Gelingt es, darf sie sich eine Aufgabe für diesen Gast ausdenken, die dieser natürlich später mit verbundenen Augen absolvieren muss. Gelingt es ihr nicht, darf sich der Gast eine Aufgabe für sie ausdenken: Zum Beispiel muss sie einen Gegenstand im Wohnzimmer suchen, oder diesen identifizieren, oder sie müsste eine Speise vom Buffet am Geruch oder am Geschmack erkennen, oder sie muss den Gast oder eine Person in dessen Nähe tastend identifizieren.
Dieses Spiel lässt sich entsprechend ausdehnen, ihr wären ggf. sehr lange die Augen verbunden, und jeder Gast muss seine Fantasie spielen lassen, sich Aufgaben zu erdenken. Was aber auch auf Katy zuträfe, wenn sie einen Gast erkennt.
In meinem Fall, müsste sie meinen Mann durch ertasten des Gesichts identifizieren, immer eine heiße Sache. Sie macht das garantiert akribisch und lässt sich provokativ viel Zeit. Und alle werden das alles gespannt beobachten.
Gestern hatte ich auch den Eindruck, dass sie sich noch das Hirn zermartern wird, was für Aufgaben sie sich für die Gäste erdenkt.

Du siehst, die Angelegenheit wird immer interessanter.

Leider hat mich am Dienstag bereits der Alltag nach wunderbaren Urlaubstagen wieder. Mal sehen, wann ich hier zu einer kleinen Schilderung komme, wie alles so lief.

LG
Esther
0 User im Forum. Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum
Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.